25

Affäre beendet- was soll ich jetzt machen?

Jassi78

Jassi78

5
1
1
Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier einen Rat. Ich hatte einen Mann aus der näheren Umgebung kennen gelernt. Ich bin seit langem in einer festen Beziehung, dazu muss ich sagen, dass ich mit meinem Partner seit gut 2 Jahren keinen S. mehr habe (er will nicht), der andere Mann ist Single. Wir sind uns näher gekommen und hatten ein paar Mal S.. Er fand es auch so schön wie ich. Nun war es so, dass wir ein Event (ich sage jetzt nicht um was es geht,um keine Parallelen zu erzeugen)zusammen geplant hatten, bei dem auch noch eine andere Person dabei gewesen wäre. Mein Partner wusste davon, natürlich nichts von dem Verhältnis. Da durch die aktuelle Corona Situation mein Partner mir die Teilnahme quasi verboten hat, habe ich es abgesagt, um den lieben Frieden willen. Und da liegt der Hund begraben
Meine Affäre war enttäuscht, dass ich mir das so habe bieten lassen. Aber was noch viel schlimmer ist, dass er nun die Affäre beendet hat. Und zwar mit der Begründung, dass er dachte mein Partner und ich führen nur eine Zweckbeziehung, wohnen zwar zusammen und leben nebeneinander her. Aber durch mein Absagen erkannte er wohl, dass es doch eine engere Bindung sein muss und sein Kopf sagt ihm, dass er so mit mir nicht weiter machen kann. Er hatte wohl eine andere Vorstellung meiner aktuellen Beziehung und hat sich seinen Worten nach ein Konstrukt gebaut. Er kann nicht mehr S. mit mir haben mit dem Gedanken eine Beziehung zu zerstören. Er will mit mir befreundet bleiben, weil er auch das schön findet. Aber ich bin völlig verzweifelt und habe ihn mit Worten und Nachrichten versucht, ihn umzustimmen. Aber für ihn ist die Sache gegessen. Er hat mich ein letztes Mal in dem Arm genommen, mir einen Kuss gegeben und mir über die Wange gestreichelt. Und mit den Worten "Es ist nicht Deine Schuld und alles ist gut" ging er. Und ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll? Ich will ihn wieder zurück als Affäre. Es war so schön und ich weiß, daß es für ihn auch schön war. Ich will keine Beziehung mit ihm. Was soll ich tun? Ich habe mit ihm seiter einmal gesprochen und ihn gefragt, warum er nicht auf meine Nachrichten antwortet. Er meinte, es solle erst mal "Gras über die Sache wachsen" Kann mir jemand mit einem Rat helfen? Wie soll ich mich verhalten. Besteht doch noch Hoffnung, wenn ich ihn eine Weile in Ruhe lasse? Oder vergisst er mich dann ganz schnell? Ich muss noch dazu sagen, dass ich schon sehr lange mit meinem Partner zusammen bin, aber es eigentlich nur ein Zusammen leben ist. Für mich mehr als für ihn.

24.03.2020 10:49 • #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8131
3
9915
Und warum beendest Du Deine Beziehung nicht?

24.03.2020 10:51 • x 6 #2



Hallo Jassi78,

Affäre beendet- was soll ich jetzt machen?

x 3#3


regenbogen05


2888
3381
Warum trennst Du Dich dann nicht?

edit: Kummerkasten war schneller

24.03.2020 10:53 • x 4 #3


Löwin45

Löwin45


922
2325
Zitat von Jassi78:
Und ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll? Ich will ihn wieder zurück als Affäre.

Liebe Jassi78
Du möchtest ihn nur und ausschließlich als Affäre?
Es scheint, dass dein AM nie wirklich ein Affärenpartner sein wollte, da er annahm oder es sich vielleicht auch einfach nur wünschte, dass deine Partnerschaft längst in eine Zweckgemeinschaft übergegangen war.
Naja, vermutlich wird er schon irgendwie gewusst haben, dass es etwas anders ist, konnte sich aber selbst erfolgreich etwas vormachen.

Zitat von Jassi78:
Er hatte wohl eine andere Vorstellung meiner aktuellen Beziehung und hat sich seinen Worten nach ein Konstrukt gebaut. Er kann nicht mehr S. mit mir haben mit dem Gedanken eine Beziehung zu zerstören.

Aber, als er dann mit den klaren Tatsachen konfrontiert wurde, brach sein Kartenhaus zusammen.
Jetzt musste er den Tatsachen ins Auge blicken und zog die Reißleine.

Ehrlich gesagt, spricht das doch für ihn.
Er schafft klare Wege und möchte sich nicht länger an der Zerrüttung deiner Ehe beteiligen bzw sich entsprechend schuldig fühlen.
Somit, klingt das für mich, dass er einfach kein AM sein möchte.

Da du dich nicht trennen möchtest, kannst du ihn nur ziehen lassen und respektvoll seine Entscheidung akzeptieren.

Da du dich nicht trennen möchtest, könntest du die neu gewonnene Zeit damit verbringen, um eurer Ehe wieder Leben einzuhauchen.
Vielleicht helfen ganz neue und tiefgehende Gespräche mit deinem Mann.
Liebst du ihn noch?
Was hält dich an ihm?
Was fehlt dir denn?
Was wünschst du dir?
Was wünscht er sich?
...

24.03.2020 11:27 • x 3 #4


frechdachs1


1294
1
1354
Dir ist scheinbar nicht bewusst, dass du momentan auf einer grooooooßen Ego-Schiene fährst. Also, du bleibst bei deinem Mann, weil ihr einfach schon lange zusammenlebt, aber betrügst ihn. Nicht sehr fair oder? Die Affäre möchtest du nur als Affäre, aber nicht als Beziehung. Glaubst du, das dieser Mann keine Gefühle hat und nur ein Betthäschen sein möchte? Vllt. hatte er eine andere Vorstellung Eures Zusammenseins. Selbst wenn er auch nur 6 möchte, mag kein Mensch sich gern an einem solchen Betrug beteiligen. Immerhin kennt dein Mann ihn ja scheinbar. Glaubst du der AM hat Lust auf eine "Aussprache" mit deinem Mann, wenn mal alles auffliegt? Hier schlagen sehr oft Affären auf, die nicht ein und nicht aus wissen, da sie ihre Affäre lieben und sie nicht verlieren wollen. Diese tun mir leid. Aus deinen Worten lese ich irgendwie, dass du niemanden liebst (außer evtl. dich selbst), denn du machst dir um die beiden Männer scheinbar keinerlei Gedanken. Wenn doch... dann solltest du eine Entscheidung treffen

Der Spruch, Du kannst mit einem Ar.sch nicht auf zwei Gäulen reiten, ist gar nicht so verkehrt, oder?

24.03.2020 11:29 • x 2 #5


darkenrahl

darkenrahl


1451
1976
Meine Frage, habt ihr Kinder und wenn, wie alt.
Du solltest deinem Mann klaren Wein einschenken, er verdient das, was auch immer war.

24.03.2020 14:10 • #6


Jassi78

Jassi78


5
1
1
Nein wir haben keine Kinder. Wollte er nicht.

24.03.2020 15:01 • #7


darkenrahl

darkenrahl


1451
1976
Zitat von Jassi78:
Nein wir haben keine Kinder. Wollte er nicht.


Was hindert dich dann, deinem Mann die Wahrheit mitzuteilen und dich zu trennen?

24.03.2020 15:03 • x 1 #8


DieSeherin

DieSeherin


1768
1788
was verbindet deinen mann und dich? warum will er keinen S.? redet ihr miteinander über euch? über eure beziehung?

24.03.2020 15:07 • x 1 #9


Gracia


6755
4051
Zitat von Jassi78:
Nein wir haben keine Kinder. Wollte er nicht.


Hallo,

bitte schreibe etwas ausführlicher. Bedeutet die 78 hinter deinem Namen dein Geburtsjahr? Wolltest du denn gerne Kinder haben und hast seinetwegen darauf verzichtet?

Wie muss ich mir die Ablehnung deines Partners vorstellen? Habt ihr darüber gesprochen ....hast du einfach hingenommen?

Dass du jetzt unter dem Trennungsschmerz zu deinem Affärenmann leidest ist total klar. Er hat dir ja das gegeben was du daheim nicht mehr bekommen hast, sogar eine gemeinsame Unternehmung in der Öffentlichkeit geplant.

Zitat:
...mit meinem Partner ist es nur noch ein zusammenleben.....für mich mehr als für ihn ...


Okay. Die Affäre war ganz kurz, wenn ich das richtig verstanden habe. Ein paar Wochen? Dein Partner weiß bisher nichts davon, du hattest für diese gemeinsamen Zeiten ein Alibi, genauso wie für das geplante Event. Da hast du jetzt eine Möglichkeit mit deinem Partner zu sprechen und Veränderungen einzuleiten, wie auch immer die aussehen könnten.

Zitat:
ich will den AF auch nicht als Partner


Weiß der AF das auch , welche Rolle er gespielt hat bzw ja noch spielen soll, wenn es nach deinen Vorstellungen hier geht?

Du kannst übrigens nicht bekommen was du möchtest, wenn du mit gezinkten Karten spielst.

24.03.2020 15:34 • x 1 #10


Jassi78

Jassi78


5
1
1
Ja ist das Geburtsjahr..ja ich hätte gerne geheiratet und Kinder gehabt. Das have ich auch immer gesagt. Er hat sich immer geziert und jetzt ist es zu spät...ich will jetzt auch nicht mehr. Mir fehlte einfach diese körperliche Nähe, die Komplimente, das ich begehrenswert bin etc. Das alles habe ich in meiner Beziehung schon lange nicht mehr erlebt. Mir war das nicht mal so bewusst, erst als ich den anderen Mann kennen gelernt habe. Erst dann habe ich gemerkt, was mir fehlt. Ich habe der Affäre gegenüber nicht mit falschen Karten gespielt...er wusste dass ich in einer Beziehung lebe...er hatte wohl nur eine andere Vorstellung darüber...ich weiß, es ist nicht schön, dass ich meinen Partner betrüge...aber ganz ehrlich, ich bin auch nicht aus Stahl und es hat mich einfach überwältigt
..was soll ich sagen?

24.03.2020 16:02 • x 1 #11


regenbogen05


2888
3381
Ich frage noch mal: was hält Dich bei Deinem Partner?
Es wäre für Dich doch ganz einfach, zu gehen.

24.03.2020 16:03 • x 1 #12


Jassi78

Jassi78


5
1
1
Ich weiß es nicht. Ich bin momentan an einem Punkt, an dem ich nicht weiß, wie es weitergeht. Ich will ihm nicht weh tun. Wir sind schon sehr lange zusammen und eine Verbundenheit gibt es natürlich...die Beziehung zum AM war auch echt nur körperlich...und das sah er auch so...

24.03.2020 16:07 • #13


darkenrahl

darkenrahl


1451
1976
Zitat von regenbogen05:
Ich frage noch mal: was hält Dich bei Deinem Partner?
Es wäre für Dich doch ganz einfach, zu gehen.


Das frage ich mich auch.

24.03.2020 16:08 • #14


regenbogen05


2888
3381
Zitat von Jassi78:
die Beziehung zum AM war auch echt nur körperlich...und das sah er auch so...

Zitat von Jassi78:
Ich will ihm nicht weh tun.

Meinst Du, es tut ihm nicht weh. wenn er davon erfährt?
Wenn es sich für Dich in der Beziehung nicht mehr richtig anfühlt, hast Du jedes Recht, zu gehen. Aber ihn zu hintergehen ist die unfairste aller Möglichkeiten.
Ich habe das Gefühl, dass Du schon gern gehen würdest, wenn Du eine sichere Anlaufstelle hättest. Aber Dich einfach so trennen, das kommt wegen Wohlfühlzone daheim für Dich nicht in Frage. Du erscheinst mir, als ob Du der klassische "Warmwechsler" bist.

24.03.2020 16:15 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag