761

Ohne Erklärung Affäre beendet - Wie davon loskommen?

Hase2929

Hase2929

47
1
45
Obwohl ich nun schon seit Wochen hier still mitlese und auch schon dutzende gute Ansätze und Sichtweisen mitbekommen habe, schaffe ich es wohl trotzdem nicht alleine und bitte nun um eure Unterstützung.
Ich werde meine Geschichte erstmal nur kurz umreissen, da ich nicht alles wieder hervorholen möchte, was ich in den letzten Wochen so toll verdrängt habe. Ich weiß, dass Verdrängen sch. ist, aber ich kann es nicht besser.
Hier die Kurzversion:
Ende April habe ich einen Arbeitskollegen, den ich bis dato nur vom Telefonieren her kannte, er arbeitet glücklicherweise an einem anderen Standort als ich, persönlich kennengelernt, da er an meinem Standort zu tun hatte. Ich habe ihn gesehen und es hat mich umgehauen. Kurz und knapp gesagt, er gab vor nur noch mit seiner Frau wegen den beiden Kindern zusammenzuleben und hätte auch seit einem halben Jahr gar nichts mehr mit ihr. Sobald einer von den beiden jemand anderes kennenlernen würde, würden sie sich trennen. Da ich null Ahnung von Affären hatte, war ich so naiv, mich nach langem Zögern auf ihn einzulassen. Für mich war das einfach das Anbahnen einer Beziehung mit ihm, keine Affäre. Ich war auf der Suche nach etwas Festem. Anfangs habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht, ich habe ihm völlig vertraut. Nach und nach wurde ich jedoch immer misstrauischer, nachdem er immer wieder fadenscheinige Gründe angeführt hat, warum wir uns mal wieder nicht sehen könnten u.s.w. Ich denke, ich habe daraufhin immer mehr geklammert und genervt, glaube ich.
Unser letzter Kontakt war am 7.10.17. Ich wollte ihn unbedingt vor meinem Urlaub, in den ich am nächsten Tag starten wollte, noch einmal sehen. Er hat mir geschrieben, dass das leider nicht machbar wäre. Daraufhin habe ich vielleicht etwas barsch reagiert, weil ich so unglaublich enttäuscht war. Dann hat er einfach nicht mehr geantwortet. 3 Nachrichten hatten noch blaue Häkchen, nach War es das jetzt? von mir, wurden meine Nachrichten nur noch zugestellt, aber nicht mehr gelesen. Ich hatte es dann noch per SMS versucht und am 17.10. mit ner fetten Mail, in der ich gebeten hatte, er möge doch bitte wenigsten einfach sagen, dass es vorbei ist. Keinerlei Antwort bzw. Reaktion. Da er in der Woche vor meinem Urlaub operiert worden ist und 8 Wochen krank geschrieben sein sollte, hatte ich auch keine Möglichkeit ihn in der Arbeit zu kontaktieren. Bei ihm daheim vorbeizufahren ist keine Option für mich. Da habe ich zu viel Respekt.
Nun ist er aber vor 2, 3 Wochen doch schon wieder in der Arbeit erschienen. Habe ich gemerkt, weil seine Abwesenheitsnotiz aus der Mail raus war und auch auf Skype Business ab und an neue Offline-Zeiten standen. Skype hatte er jedoch ständig auf blockiert gestellt und eine Mail an die Geschäftsadresse geht auch nicht, weil die Kollegen darauf Zugriff haben. Anrufen ist auch doof, weil wir beide nicht alleine im Büro sind. Nun ist es so, dass er seit Ende letzter Woche ständig das Skype auf frei verfügbar hat und auch mal wieder einen WhatsApp-Status von mir angeschaut hat. Zweimal hatten wir auch schon geschäftlich Mailkontakt. Da hat er mir sachliche Antworten gegeben.
Die Reaktionen, die das alles in meinem Körper auslöst, sind aber so heftig, dass ich nun dringend etwas ändern muss. Ich kann nicht noch länger jeden Abend mit Wein und Schlaftablette meinen Kopf ausschalten, wenn mich am nächsten Tag in der Arbeit wieder alles einholt.
Heute dann der absolute Supergau. Ich hatte ihn am Telefon. Er wollte eigentlich meinen Chef, der hatte jedoch auf mich umgestellt. Er hat sich absolut bester Laune gegeben, ich mich sehr kalt und fast abweisend. Es gab kein privates Wort. Nach dem Gespräch war ich natürlich mal wieder am Boden zerstört. Seine Stimme hat alles wieder aufgewühlt.
Jetzt die große Frage. Was soll ich tun? Ich kann so nicht abschliessen! Ich brauche einen Grund und eine definitive Aussage von ihm. Mein Plan wäre jetzt ihm das auf Skype so zu schreiben. Sollte er auch dort nicht antworten, würde ich ihn aufm Arbeitsweg abpassen wollen. Ich brauche Antworten von ihm!
Gute oder schlechte Idee?

27.11.2017 22:54 • x 2 #1


keinheldmehr


2438
1
2193
Hallo und Guten Abend, so wie du es schilderst ist doch von außen betrachtet vieles nur allzu deutlich. Nach meiner Einschätzung ist er eventuell nicht mutig genug dir zu sagen, das es vorbei ist. Er dich vielleicht nicht mit der Warheit über sein tatsächliches Leben versehen hat. Dieses im Unklaren lassen und sich nicht mehr bei dir melden zeigt ja auch, das er kein Interesse mehr an dir hat bzw. hat er eventuell Angst das du ihm dazwischen funkst.

27.11.2017 23:00 • x 1 #2



Ohne Erklärung Affäre beendet - Wie davon loskommen?

x 3


Blonde


74154
Tut mir sehr leid wie es dir ergangen ist. Aber ganz ehrlich, du hast doch die Antwort schon. So wie er mit dir umgeht,oder eben auch nicht umgeht,zeigt doch das er nichts mehr hören etc.will.
Jetzt heißt es für dich abzuschließen und ihm auch nicht mehr hinterher zu laufen.
Alles Gute

27.11.2017 23:05 • x 1 #3


keinheldmehr


2438
1
2193
Ich finde es zudem sehr widersprüchlich zu sagen, wegen der Kinder noch zusammen, und dann trennung bei neuem Partner? Und dann sind die Kinder nicht mehr so wichtig? Seltsam.

27.11.2017 23:07 • x 2 #4


Ina-33

Ina-33


156
6
89
Huhu,

wieder eine harte Affärengeschichte Nicht mehr und nicht weniger

Es tut mir leid für dich...Fühl dich gedrückt.

Meine Therapeutin sagt immer. Man kann nicht auf alles eine Antwort verlangen. Wenn der andere keine geben will,dann ist das so,damit muss man sich abfinden,auch wenn es schwer ist.

Ich kann dir das total nachfühlen.....aber du kannst leider nix machen

LG

27.11.2017 23:09 • x 1 #5


keinheldmehr


2438
1
2193
Doch du könntest ne Menge machen. Nur wozu? Er wählte die Ghostingvariante.

27.11.2017 23:10 • x 1 #6


KBR


11264
5
20390
Welche möglichen Antworten gibt es aus Deiner Sicht?

27.11.2017 23:11 • x 1 #7


blackeyed

blackeyed


1201
3098
Zitat:
Ich brauche Antworten von ihm


Ich verstehe Dich gut, aber denk nach. Was würde kommen, falls er mit Dir sprechen würde? -- weitere Lügen.

Er war mit ziemlicher Sicherheit in seinen Beweggründen von Anfang an unehrlich, insofern hat ein Gespräch mit einem BETRÜGER keine Relevanz mehr. Für Dich nicht, für niemanden.
Perlen vor die Säue.

Als Du ihm lästig und zuviel des Guten wurdest, hat er Dich fallen gelassen und duckt sich jetzt feige weg.
Ein klassischer Fremdgänger eben.

27.11.2017 23:35 • x 10 #8


Vegetari

Vegetari


8122
3
7515
ganz klassisch bei solcher Art von Affären ist doch : Unterschiedliche Wahrnehmung.
Er hat / hatte eine ganz andere Wahrnehmung als Du.

Möglich :
Er :
Es war eine schöne willkommende Ablenkung vom Alltag , eingefahrene Ehe, endlich mal wieder Begehrt sein. Wie sich entscheiden wird steht zu Anfang in den Sternen , aber endgültige Trennung vom EP ist wenn es hart auf hart kommt in den seltensten Fällen wirklich beabsichtigt ! Das Paar hat sich aufgrund einer Krise emotinal und körperlich entfernt , somit hat eine 3. Person die Chance einzudringen. In einer anderen Phase , später wenn das Paar wieder vernünftiger miteinander reden kann , gibt es oft wieder die Möglichkeit eines Neustarts der Ehe.

Du:
Single , auf der Suche nach was Festem. fühltest Dich so dermassen von ihm angezogen , so dass Deine Wahrnehmung verzerrt war. Wenn man verliebt ist , sieht man ja oft durch die rosa Brille. Es war klar am Anfang nur Affäre für ihn, und Du wolltest anscheinend die wirklichen Anzeichen nicht ganz wahrhaben.
Meine Vermutung.

Was kannst du tun?
Lerne daraus, verschärfe Deine Wahrnehmung und Intuition , damit Dir das nicht nochmal passiert: Es kann dann sonst verplemperte , wertvolle Lebenszeit für einen Falschen bedeuten .

Dir alles Gute, pass auf Dich auf!

27.11.2017 23:55 • x 3 #9


Ex-Mitglied


74154
Zitat von keinheldmehr:
Doch du könntest ne Menge machen. Nur wozu? Er wählte die Ghostingvariante.

Die Variante der feigen Lappen.
Er ist weder ein Verlust noch ein Hauptgewinn.
Was will Frau mit so jemanden?
Abhaken. Fertig.

Höre nicht auf Kommentare, die deine Wahrnehmung als verzerrt darstellen. Er wird schon einiges getan und gesagt haben, dass er bei dir landen konnte. Der unehrliche Blödmann ist ER nicht DU. Alles gut mit dir.

Betrogene Ehefrauen, die ihren Betrüger trotz heftiger und abwertender Szenen, wiedernehmen und behalten, sind in ihrer Wahrnehmung wahrscheinlich verzerrter als du. Also somit kein Maßstab für dich.

28.11.2017 00:01 • x 24 #10


Hase2929

Hase2929


47
1
45
Vielen lieben Dank für so viele schnelle Antworten. Aber seid mir bitte nicht böse, wenn ich nicht gleich drauf eingehe. Breche gerade voll zusammen und heule mir erstmal die Augen aus den Kopf...

28.11.2017 00:12 • x 6 #11


Ex-Mitglied


74154
Zitat von Hase2929:
Vielen lieben Dank für so viele schnelle Antworten. Aber seid mir bitte nicht böse, wenn ich nicht gleich drauf eingehe. Breche gerade voll zusammen und heule mir erstmal die Augen aus den Kopf...

Du darfst alles tun.
Weinen.Schreien. Still sein. Flaschen werfen. Schuhe kaufen. Heile auf deine Weise.

28.11.2017 00:16 • x 4 #12


Gast2016


74154
Hier lag ja wohl bei euch offensichtlich vor : Unterschiedliche Wahrnehmungen und Zielvorstellungen ..


Und wenn wir verliebt sind , sind wir meist nicht voll mit unserer Wahrnehmung dabei ...

Und wenn ein Paar Eheprobleme hat , dann sind wir wohl auch mit unserer Wahrnehmung nicht ganz da... weil Probleme unsere Konzentration und Wahrnehmung beeinflussen.


Erst wenn der Mensch wieder ( nach einer Krise) zu sich selbst gefunden hat, erhöht es doch die eigene Wahrnehmung und Konzentration....

28.11.2017 00:22 • x 1 #13


Ema

Ema


6866
17503
Zitat von Hase2929:

Jetzt die große Frage. Was soll ich tun? Ich kann so nicht abschliessen! Ich brauche einen Grund und eine definitive Aussage von ihm. Mein Plan wäre jetzt ihm das auf Skype so zu schreiben. Sollte er auch dort nicht antworten, würde ich ihn aufm Arbeitsweg abpassen wollen. Ich brauche Antworten von ihm!
Gute oder schlechte Idee?


Liebe Hase,

was er mit dir gemacht hat, ist der absolute Klassiker. Kannst du hier hundertfach nachlesen: Die Ehe ist quasi tot, s3xue.ll läuft nichts mehr usw.

Er hat dich belogen (hast du ja selbst gemerkt), fadenscheinige Ausreden gehabt, um Dates abzusagen und er hatte nicht einmal genug E.ier in der Hose, um dir zu sagen, dass es vorbei ist, als es ihm zu eng wurde.

Was willst du jetzt von ihm hören? Weitere Lügen und Ausflüchte? Etwas anderes wird nämlich nicht kommen. Wäre der Typ in irgendeiner Weise auch nur im Ansatz aufrichtig, wäre er es schon vorher gewesen und eure Geschichte hätte es in dieser Form nie gegeben.

Tu dir selbst den Gefallen und stell ihn bloß nicht zur Rede.
Du vermittelst diesem Würstchen damit nur das ungerechtfertigte Gefühl wichtig zu sein. Selbst wenn er das für dich verständlicherweise noch ist (immerhin hat er dich böse verletzt), so geht ihn das überhaupt nichts an. Tu ihm nicht den Gefallen, ihn weiterhin zu beachten.

Das Schlimmste daran ist, dass solche Typen unter anderem deshalb keinen klaren Schlussstrich ziehen, weil sie hoffen, irgendwann in Zukunft, wenn es ihnen gerade mal wieder in den Kram passt, andocken zu können.
Das lehrt hier jede Erfahrung. Leider!

Deine Aufgabe - in deinem eigenen Interesse - ist jetzt nicht nur, ihn auf keinen Fall mehr von dir aus zu beachten, sondern dich auch nicht mehr von ihm einlullen zu lassen, wenn er unter fadenscheinigen Vorwänden wieder auf dich zukommt. Und das wird er ziemlich sicher!

Egal, wie weh es tut: Geh nicht mehr auf ihn ein. Überhaupt nicht mehr. Ganz gleich, was er dir erzählt.
Andernfalls wird es dir recht bald noch viel mehr wehtun als jetzt.

Alles Liebe!

28.11.2017 00:28 • x 16 #14


WhosThatGirl

WhosThatGirl


1412
2857
Es tut mir auch leid für Dich. Mit Dir ist alles richtig und es zeigt sich wohl mal wieder, dass gängiges Beziehungs(-anbahnungs)verhalten (aus-)genutzt wurde.
Ein Mensch, welchen Du im Nachhinein nicht greifen kannst, weil er alle Seiten unaufrichtig bespielt.

Zitat von blackeyed:
Er war mit ziemlicher Sicherheit in seinen Beweggründen von Anfang an unehrlich, insofern hat ein Gespräch mit einem BETRÜGER keine Relevanz mehr. Für Dich nicht, für niemanden.
Perlen vor die Säue.


So ist es. Ein Gespräch hätte für ihn nur den Vorteil, dass Du weiterhin zugänglich für ihn bist.


Die Tatsachen:
Zitat von blackeyed:
Als Du ihm lästig und zuviel des Guten wurdest, hat er Dich fallen gelassen und duckt sich jetzt feige weg.
Ein klassischer Fremdgänger eben.


Zitat von frischgeföhnt:
Die Variante der feigen Lappen.
Er ist weder ein Verlust noch ein Hauptgewinn.
Was will Frau mit so jemanden?
Abhaken. Fertig.


ist leider ganz gängige Praxis und doppelt enttäuschend für Dich.
Wäre er gleich mit seinem wahren Gesicht Dir gegenüber aufgetreten, hätte er doch wahrscheinlich keine Chance gehabt Dir näher, geschweige denn Dich aus der Hose zu bekommen.

Ein Verhalten, welches er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in der Hauptbeziehung an den Tag legt.

Bleib stark und vermeide jeden weiteren Kontakt. Das ist der große Brocken, welcher Dir bleibt, Dich aber hoffentlich schneller abschließen lässt. Unabhängig davon, was der Lappen noch dazu zu sagen hat.

28.11.2017 00:32 • x 7 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag