97

Affäre = große Liebe?

Iunderstand


1135
1
2316
Zitat von Methuzalem:
Er hat es ihr hoch und heilig versprochen. Beide sprechen von großer Liebe und einer nie da gewesenen Seelenverwandschaft. Sogar die Horoskope ...


Ich kann es nicht mehr hören

07.11.2021 01:54 • x 2 #16


frechdachs1


2269
1
2771
Für wen oder was stellst du diese Frage? Betrifft dich diese Geschichte und wenn ja, auf welcher Seite stehst du?

07.11.2021 18:28 • #17



Affäre = große Liebe?

x 3


JessesMädchen

JessesMädchen


208
1
564
Zitat von frechdachs1:
Für wen oder was stellst du diese Frage? Betrifft dich diese Geschichte und wenn ja, auf welcher Seite stehst du?

Das klingt wie die AF. Wie ich darauf komme: es wird überhaupt nicht darüber geredet, wann die AF sich dann mal trennen will-stattdessen so ein bisschen verschwubelt nachgefragt, ob dem AM zu trauen ist.

07.11.2021 19:02 • x 1 #18


tina1955


5664
11757
Zitat von Methuzalem:
Er hat es ihr hoch und heilig versprochen. Beide sprechen von großer Liebe und einer nie da gewesenen Seelenverwandschaft. Sogar die Horoskope ...

Wäre es auch seine große Liebe, würde er sich umgehend trennen. Die Therapie seiner Frau kann er nutzen, die Trennung wird somit gut therapeutisch begleitet.
Aber er wird immer wieder eine Erkrankung seiner Frau nutzen um eine Begründung zu haben, warum er sich nicht trennen kann.

07.11.2021 19:09 • x 1 #19


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7831
3
17088
Hallo Methuzalem,

ich hab mir Deine Beiträge durchgelesen und schließe daraus, dass Du der verlassene Ehemann bist, Deine (Noch)Frau sich getrennt hat und jetzt darauf wartet, dass ihr Affärenmann sich auch trennt. Was er im Moment nicht kann/will/möchte aus Gründen.

Zwar kann ich nachvollziehen, dass Du darum kreiselst, ob es mit den beiden nun was werden kann und warum, wenn ja oder nein oder wann. Aber es bringt Dich kein Stück weiter.

Deine Frau hat sich getrennt. Du stehst vor den Scherben Deiner Ehe und Kinder sind auch noch involviert. Ich habe es so interpretiert, dass Ihr noch zusammen wohnt und Deine Frau und ihr AM auch vermeiden, ihre Beziehung zumindest im Familien- und Freundeskreis tu thematisieren.

Wie gehst Du denn damit um? Warst Du bei einem Anwalt, hast Du Dich über Deine Rechte und Pflichten informiert?

Oder möchtest Du warten, wie sich die Affäre Deiner Gattin entwickelt, deren Sterne günstig stehen und sich der AM dann doch endlich trennt, damit er in 5 Jahren Deine dann Ex-Frau heiraten und mit ihr in den Sonnenuntergang reiten kann?

07.11.2021 19:45 • x 4 #20


Methuzalem


32
2
63
Ich habe für mich die Frau abgehakt. Ich versuche nun ihre Aussagen und die Fakten, die mir vorliegen einzuordnen.
Ihre Aussagen:
1. Es ist mir egal was die Anderen von mir denken, ich muss niemandem gefallen außer mir selbst. Was meine Familie, Gesellschaft etc. von mir denken ist mir egal, Hauptsache ich bin glücklich, entweder sie nehmen es an oder sie lassen es. Ich verbiege mich für niemandem mehr.
2. Möchtest du, dass deine Kinder sich genauso verbiegen wenn sie irgendwann in einer unglücklichen Beziehung stecken? Was sollen sie daraus lernen?
3. Nicht, dass du glaubst, dass ich gleich mit ihm zusammen bin.
Fakten:
1. Beide haben Angst, dass es zufällig auffliegt, sei es auf Arbeit, Familie, Freunde etc. - sie möchten es am l

07.11.2021 20:02 • #21


Methuzalem


32
2
63
Ich habe für mich die Frau weitgehend abgehakt, das einzige was uns noch verbindet sind die Kinder. Ich versuche nun ihre Aussagen und die Fakten, die mir vorliegen einzuordnen.
Ihre Aussagen:
1. Es ist mir egal was die Anderen von mir denken, ich muss niemandem gefallen außer mir selbst. Was meine Familie, Gesellschaft etc. von mir denken ist mir egal, Hauptsache ich bin glücklich, entweder sie nehmen es an oder sie lassen es. Ich verbiege mich für niemandem mehr.
2. Möchtest du, dass deine Kinder sich genauso verbiegen wenn sie irgendwann in einer unglücklichen Beziehung stecken? Was sollen sie daraus lernen?
3. Nicht, dass du glaubst, dass ich gleich mit ihm zusammen bin.
Fakten:
1. Beide haben Angst, dass es zufällig auffliegt, sei es auf Arbeit, Familie, Freunde etc. - obwohl sie es am liebsten der ganzen Welt verkünden wollen
2. Treffen sich in anderen Städten, Hotels usw. damit es keiner erfährt
3. Er wartet die Behandlung seiner Frau ab, um es ihr dann zu sagen, dass er nun jemanden anders liebt, da sie momentan psychisch instabil ist.
4. Auf Nachfrage anderer erzählt sie dass es ihr gut geht. In Gegenwart anderer spielt sie die Gute. Hoffentlich kriegen wir es für die Kinder hin, so mit gemeinsamen Geburtstagen usw. Sobald wir uns alleine begegnen steht ihr der blanke Hass ins Gesicht geschrieben.

07.11.2021 20:19 • #22


Yosie


5344
1
5310
Zitat von Methuzalem:
Sobald wir uns alleine begegnen steht ihr der blanke Hass ins Gesicht geschrieben


Das tut mir sehr leid, sich am Ende einer Beziehung in solchen Emotionen gegenüber zu stehen.

07.11.2021 20:23 • x 1 #23


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7831
3
17088
Jaja, die große Liebe, Seelenverwandtschaft gar...

Was Deine Nochfrau und ihr Gspusi möchten und planen ist doch völlig wurscht. Hast DU denn Deinem Umfeld (Freunden, Familie) erzählt, was bei Euch los ist? Ich würde sie an Deiner Stelle da nicht schützen und in die Offensive gehen.

Wie alt sind Eure Kinder?

Das mit dem blanken Hass solltest Du nicht überbewerten (allerdings kenne ich ja auch Eure Vorgeschichte nicht). Sie MUSS Dich doof finden; alleine deshalb schon, weil sie sonst vielleicht ein schlechtes Gewissen hätte - nicht wegen der Trennung an sich, sondern wegen der vorangegangenen Affäre. Sonst müsste sie sich ja eingestehen, dass sie nicht besonders fair und sauber mit Dir umgegangen ist. Naja, und den Frust darüber, dass ihr AM nun noch nicht so ganz frei ist, muss sie auch irgendwo loswerden, die arme Frau

07.11.2021 21:38 • x 1 #24


Methuzalem


32
2
63
Zitat von VictoriaSiempre:
Was Deine Nochfrau und ihr Gspusi möchten und planen ist doch völlig wurscht. Hast DU denn Deinem Umfeld (Freunden, Familie) erzählt, was bei Euch los ist? Ich würde sie an Deiner Stelle da nicht schützen und in die Offensive gehen.

Meine Familie und ein enger Freund wissen Bescheid. Ihre Familie nicht, Freunde weiß ich nicht. Ihre Familie kennt halt ihre Version, in der die Affäre nicht vorkommt. Kann mir nicht vorstellen, dass sie das so toll fänden, wenn sie den wahren Grund für die Trennung kennen würden. Soll ich das ganze auch ihnen erzählen? Weiß ich nicht. Habe oft darüber nachgedacht. Was soll mir das noch bringen? Nach dem ganzen Mist, den sie durch die Affäre verzapft hat, steht für mich fest, dass ich sie auf keinen Fall zurück haben will. Wie soll man so jemanden noch vertrauen?

07.11.2021 21:58 • #25


Methuzalem


32
2
63
Zitat von VictoriaSiempre:
Wie alt sind Eure Kinder?

Beide noch keine 8 Jahre alt

07.11.2021 21:59 • x 1 #26


frechdachs1


2269
1
2771
Und wie war Eure Ehe?

07.11.2021 22:13 • #27


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7831
3
17088
Zitat von Methuzalem:
Soll ich das ganze auch ihnen erzählen?

Es kommt ein wenig drauf an, wie Dein Verhältnis zu ihrer Familie ist. Entsprechend würde ich das vielleicht nicht offensiv angehen, aber wenn ich gefragt werden würde, dann würde ich auch die Wahrheit/meine Version davon erzählen.

Blut ist nicht immer dicker als Wasser. Hab ich dankenswerterweise kennenlernen dürfen

07.11.2021 22:37 • x 1 #28


Wurstmopped

Wurstmopped


5678
1
8199
Zitat von Methuzalem:
Er hat es ihr hoch und heilig versprochen. Beide sprechen von großer Liebe und einer nie da gewesenen Seelenverwandschaft. Sogar die Horoskope ...

Um Himmelswillen, Worte sind nur Absichtserklärungen und was in einigen Monaten ist, weiß doch keiner von den beiden.
Erfahrungsgemäß endet so ein rumgeeiere im Drama.
Beide wollen den Kick der Affäre weiterhin genießen und machen sich selbst was vor.
Würden die zwei mit offenen Karten spielen, dann wäre bei beiden jetzt daheim erst einmal Drama und Stress ohne Ende und erst einmal vorbei mit high on Emotion bei den heimlichen Treffen.

08.11.2021 08:05 • #29


Wurstmopped

Wurstmopped


5678
1
8199
Zitat von Methuzalem:
Meine Familie und ein enger Freund wissen Bescheid. Ihre Familie nicht, Freunde weiß ich nicht. Ihre Familie kennt halt ihre Version, in der die ...

Nur eine Frage, warum solltest Du für deine Frau lügen?
Sorry wenn meine Familie Freunde fragen würden warum ich getrennt lebe, dann wäre ich ehrlich und offen.
Sie trägt die Verantwortung, ihr Problem, sie sagt ja selbst, ihr ist es egal und die Umwelt muss damit zurecht kommen!

08.11.2021 08:11 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag