97

Affäre = große Liebe?

Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Methuzalem:
Meine Familie und ein enger Freund wissen Bescheid. Ihre Familie nicht, Freunde weiß ich nicht. Ihre Familie kennt halt ihre Version, in der die ...

Du machst das einzig richtige in der jetzigen Situation, Distanz und nur an Dich denken. Rette Dich und sei deinen Kids ein guter Vater!
Soll sie weitere fünf Jahre als Affärenfrau zur Verfügung stehen, danach bleibt von ihr wenig übrig und sie wird wahrscheinlich den Tag verfluchen an den sie in die Affäre gegangen ist.
Du hast dann hoffentlich ein neues tolles Leben mit einer neuen Frau an deiner Seite.
Das Schicksal ist auf deiner Seite.

08.11.2021 08:16 • x 2 #31


Methuzalem


32
2
63
Zitat von Wurstmopped:
Nur eine Frage, warum solltest Du für deine Frau lügen?

Das tu ich nicht mehr, hab es seit dem ich die Affäre aufgedeckt habe, bis hin zu Trennung gemacht. Hatte immer noch die Hoffnung gehabt, dass wir es hinbekommen.

08.11.2021 08:35 • x 2 #32



Affäre = große Liebe?

x 3


Methuzalem


32
2
63
Zitat von Wurstmopped:
Sorry wenn meine Familie Freunde fragen würden warum ich getrennt lebe, dann wäre ich ehrlich und offen.

Ja soweit bin ich auch schon. Merkwürdigerweise fragt mich der Teil ihrer Familie noch nicht einmal wie ich es sehe oder dazu stehe. Obwohl wir immer noch ein gutes Verhältnis haben.

08.11.2021 09:16 • #33


Sascha123


371
1
1636
Zitat von Methuzalem:
Sogar die Horoskope müssen dafür herhalten und versprechen nur das Beste

Es wird sogar unsinnig im spirituellen Bereich Bestätigung gesucht, dass es passt? Wer das braucht, zweifelt vielleicht unbewusst doch.

Zitat von Methuzalem:
Ist sie einfach nur blauäugig oder Er ein hervorragender Manipulator? Er übrigens 5 Jahre älter.

Unabhängig vom Alter tippe ich auf beides. Ich denke, sie braucht Zukunftsgedanken, um ihrem Handeln ein Ziel und eine Perspektive zu geben, weil es ja nicht ohne ist, was sie da tut und er bietet ihr die Illusion von Zukunft, damit er sich im hier und jetzt ausleben kann.

08.11.2021 09:29 • x 3 #34


Waldfee47

Waldfee47


5036
31
6418
Zitat von Rosenmann:
Seelenverwandte , sagt schon ziemlich alles

Mein damaliger Seelenverwandter (noch nie jemanden getroffen wie Dich, wir sind seelenverwandt, noch nie hat dich jmd. so geliebt wie ich, unsere Liebe geht über den Tod hinaus... etc.) hat mich am 7.11.15 verlassen. Danke! Meine Ehe war noch nie so gut wie heute.

08.11.2021 09:30 • x 2 #35


Anonymous123


334
1
439
Zitat von Wurstmopped:
Um Himmelswillen, Worte sind nur Absichtserklärungen und was in einigen Monaten ist, weiß doch keiner von den beiden.


Damit hast du absolut Recht. Aber deine Aussage ist allgemeingültig und trifft deshalb auch auf Eheversprechen zu. Eine Garantie gibt es einfach nie.

08.11.2021 09:40 • x 1 #36


regenbogen05


3161
4046
Zitat von Methuzalem:
Beide haben Angst, dass es zufällig auffliegt, sei es auf Arbeit, Familie, Freunde etc. - obwohl sie es am liebsten der ganzen Welt verkünden wollen

Siehst Du den Widerspruch? ER hat Angst, dass es auffliegt. Weil ihm dann womöglich sein Leben, welches er so niemals aufgeben möchte, um die Ohren fliegt.
Lehn Dich ganz entspannt zurück und genieße was kommt: Deine Noch-Gattin bleibt auf den Trümmern sitzen.

Jeder hier wird Dir sagen, dass jeder Affärenführer von seiner Affäre behauptet, sie sei einzigartig. Nicht, wie die schnöden 08/15 Dinger - nein, ganz große Gefühle, alles ganz anders.
Und dann stellt sich heraus: 08/15; nichts besonders Großartiges.
Das siehst Du schon an seiner Aussage bezüglich seiner Ehefrau. Ich gehe sogar noch weiter und behaupte, die Frau erfreut sich bester Gesundheit und es ist nur eine schwache Ausrede, weshalb er die nächsten Jahre (!) nicht aus der Ehe kann.

08.11.2021 11:14 • x 4 #37


Anonymous123


334
1
439
@Methuzalem

Das eure Beziehung im Rahmen einer Affäre endet ist natürlich nicht fair von ihr. Sie hätte sich natürlich vorher von dir trennen sollen.

Nichts desto trotz hat sie mit ihren Aussagen auch Recht. Es ergibt einfach keinen Sinn nur aus Rücksicht unglücklich in einer Beziehung zu verweilen und es wäre in der Tat ein schlechtes Vorbild für die Kinder.

Auch wenn sie Fehler gemacht hat, finde ich nicht, dass man sie deshalb ächten sollte. Sie ist und bleibt die Frau, die du mal geliebt hast und die Mutter deiner Kinder.

Verarbeite den Trennungsschmerz für dich. Schuldzuweisungen und Hass werden dir keinen Frieden bringen, sondern führen nur zur Verbitterung.

Zeige Größe indem du für eure Kinder ein einigermaßen gutes Verhältnis zu ihr anstrebst, in dem zumindest Absprachen freundlich getroffen werden können. Das wird Zeit und Kraft kosten, aber es lohnt sich.

Ich glaube auch, du wärst verblüfft wie ihr Hass, von dem du berichtet hast, sich in Luft auflösen wird, wenn du die Situation akzeptierst, ihr verzeihst und ihr wohlwollend begegnest.

Die Trennung kannst du nicht ändern, wohl aber wie du damit umgehst und was für ein Mensch du sein willst. Ich wünsche dir alles Gute.

08.11.2021 11:39 • #38


Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Anonymous123:
Auch wenn sie Fehler gemacht hat, finde ich nicht, dass man sie deshalb ächten sollte. Sie ist und bleibt die Frau, die du mal geliebt hast und die Mutter deiner Kinder.

Letzteres ist Fakt, aber man muss einem Menschen der einen mit Anlauf ins Gemächt tritt nicht noch den roten Teppich ausrollen.
Auch wenn man einen Menschen mal geliebt hat, heißt das nicht, dass ich das Verhalten und die Art und Weise des Abgangs, als der Liebe nicht würdig betrachten darf.

08.11.2021 12:00 • x 1 #39


Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Anonymous123:
Zeige Größe indem du für eure Kinder ein einigermaßen gutes Verhältnis zu ihr anstrebst,

Ich denke das ist selbstredend, er wird die Kids nicht gegen die Ex aufheizen.
Das was passiert ist, können die Kids in Zukunft selbst beurteilen.

08.11.2021 12:03 • #40


Methuzalem


32
2
63
Zitat von Anonymous123:
Nichts desto trotz hat sie mit ihren Aussagen auch Recht. Es ergibt einfach keinen Sinn nur aus Rücksicht unglücklich in einer Beziehung zu verweilen und es wäre in der Tat ein schlechtes Vorbild für die Kinder.

Da muss ich dir recht geben, mit einer Ausnahme. Aber die Kinder lernen daraus, dass sie sich ihren Problemen nicht stellen sollen, sondern sich in eine Parallelwelt, aus Lug und Betrug flüchten, statt Verantwortung für Ihr Glück zu übernehmen und darauf warten, dass Ihnen jemand anders die Entscheidung abnimmt, die Sie hätten treffen müssen.

08.11.2021 12:03 • x 1 #41


Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Anonymous123:
Ich glaube auch, du wärst verblüfft wie ihr Hass, von dem du berichtet hast, sich in Luft auflösen wird, wenn du die Situation akzeptierst, ihr verzeihst und ihr wohlwollend begegnest.

Ich glaube es ist zur Zeit an ihr die Situation nicht noch zu eskalieren, der TE versucht irgendwie die Balance zu halten und den Schmerz zu überwinden.
Da ist so ein ablehndes und Schuldgefühl vermittelnden Verhalten der Ex kontraproduktiv, da könnte sie ein wenig mehr Emphatie aufbringen.

08.11.2021 12:05 • #42


Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Methuzalem:
Ja soweit bin ich auch schon. Merkwürdigerweise fragt mich der Teil ihrer Familie noch nicht einmal wie ich es sehe oder dazu stehe. Obwohl wir ...

Kann dir auch letztendlich egal sein, aus den Augen aus dem Sinn.

08.11.2021 12:10 • #43


Wurstmopped

Wurstmopped


5674
1
8197
Zitat von Anonymous123:
Damit hast du absolut Recht. Aber deine Aussage ist allgemeingültig und trifft deshalb auch auf Eheversprechen zu. Eine Garantie gibt es einfach ...

Ja das mag sein, aber bei Affären ganz besonders...da ist die Halbwertzeit sehr gering.
Der Unterschied -Ehe grundsätzlich verbindlich , Affäre - unverbindlich.

08.11.2021 12:12 • #44


Anonymous123


334
1
439
Zitat von Wurstmopped:
Da ist so ein ablehndes und Schuldgefühl vermittelnden Verhalten der Ex kontraproduktiv, da könnte sie ein wenig mehr Emphatie aufbringen.

Absolut. Aber wie sie sich verhält, hat er nicht in der Hand. Ich denke aber, er könnte ihr den Wind aus den Segeln nehmen, wenn er die Spirale der Schuldzuweisungen unterbricht.
Letztendlich ist doch zumindest ein freundlicher Umgang bei gemeinsamen Kinder für beide wünschenswert.

08.11.2021 12:12 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag