17

Affäre in Depression gerutscht? Oder was ist los?

Jeani1806

100
3
51
Hallo zusammen.
Ich weiß im Moment einfach nicht wo mir der Kopf steht.
Im Dezember letzten Jahres lernte ich einen Mann kennen. Er ist verheiratet und hat keine Kinder. Ich selber habe 3 Kinder. Es war nicht so geplant aber ich habe mich in ihn verliebt. Laut seinen Worten er auch in mich. Im April hat er seiner Frau von uns erzählt. Sie hat das wohl soweit akzeptiert. Seit dem hat er sich verändert. Auch körperlich hat er sehr abgebaut. Im Juli war er 4 Tage hier bei mir und meinen Kids. Seine Worte am letzten Abend waren dass ihm die Tage gezeigt haben was er von einer Beziehung erwartet.

Danach fing es an. Die Nachrichten wurden seltener. Er war sehr nachdenklich. Darüber wie vergänglich alles ist usw. Dann klagte er über Schmerzen. Ich bat ihn zum Arzt zu gehen. Eben aufgrund seiner äusserlichen Veränderung, seinen schlafproblemem. Er wurde 3 Wochen krank geschrieben. Termine bei einigen Ärzten und auch Psychologen standen an. Am 21.8 kam seine letzte Nachricht.
" meine Liebste. Ich denke oft an dich. Es fällt mir schwer ans Handy zu gehen"

Seit diesem Tag nichts mehr. Nachrichten und Anrufe laufen ins Leere. Ich weiß nicht was los ist. Geht es ihm so schlecht? Hat er doch was ernsteres? Oder ist es seine feige Art alles zu beenden?
Ich weiß echt nicht weiter. Ich finde keinen Abschluss . weil es kein Ende gab.

10.09.2017 07:33 • x 1 #1


Shame


Hallo, ich lese heraus, daß Eure Affäre ein Auslaufdatum erreicht hat. Er ist am Limit. Ob das schon vorher so war und er versuchte seine Depression, seine Süchte, sein Burnout, oder etwas anderes krankhaftes mit dir zu kompensieren kann ich nicht beurteilen. Dies müßte ein geschulteres Auge machen, wo i hn kennt.
Deshalb, finde dich damit ab, dieser Mann ist nicht mehr in der Lage eine Affäre zu führen und er hat scheinbar genug von seinem Lebenswandel. Ob etwas ernsthaftes dahintersteckt kann dir niemand sagen hier. Aber das was du hier schreibst hört sich leider schon ernsthaft genug an. Zeigt doch wieder, daß eine Affäre Menschen viel mehr zerstört als Aufbaut, auch den Betrüger.
Nicht jeder Mensch kann so schonungslos betrügen und belügen. Manchmal rächt sich das an der Psyche.
Lass diesen Mann los. Eure Affäre ist zu Ende.

10.09.2017 08:45 • x 4 #2


Jeani1806


100
3
51
Ich denke ja es ist so. Nur kann man dann nicht wenigsten so viel Respekt haben und es ordentlich beenden?

10.09.2017 08:53 • #3


Sonnenblume1981


Er hat es sehr unfair und feige gelöst, für dich auf die mieseste Art.Selbst wenn er unter Depressionen leidet,ist es kein Grund, so mit dir umzugehen.
Kann verstehen, dass es für dich unter den Umständen schwer ist einen Abschluss zu finden..Und doch musst du es für dich selbst tun..Wünsche dir viel Kraft

10.09.2017 08:57 • x 1 #4


Jeani1806


100
3
51
Das weiß ich. Nur sehe ich gerade keinen weg wie. Ich will es einfach nicht wahr haben. Das ich mich so getäuscht habe. So blind war.

10.09.2017 09:02 • #5


_Tara_

_Tara_


5378
4
6019
Es ist sehr rücksichtslos, einen anderen Menschen, von dem man weiß, dass man ihm etwas bedeutet, so im Unklaren zu lassen.
Ich kann gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Man schwankt zwischen Sorge und Fassungslosigkeit, weiß nicht, was man glauben soll, geht alles Gesagte und Geschriebene noch 100 Mal durch, versucht Hinweise zu finden. Eine echt besch*****e Situation.

Leider kann Dir hier auch keiner sagen, ob er sich nicht melden kann, oder sich nicht melden will.

Aber wenn man alles, was man über Affären so weiß, zusammen nimmt, dann würde ich eher vermuten, dass Du damit Recht hast, wenn Du denkst, dass es seine feige Art ist, sich - im wahrsten Sinne des Wortes - aus der Affäre zu ziehen.

Das Beste für Dich wäre, wenn Du einen Abschluss findest. Schreib ihm einen Brief, indem Du Dich verabschiedest. Oder führe irgendein Ritual durch (Fotos verbrennen etc.). Warte nicht mehr darauf, dass er sich meldet und es beendet. Und dann lösche alle Kontaktdaten.

Ich weiß, dass das schwer ist. Aber ich fürchte, anders geht es nicht.

10.09.2017 09:02 • #6


Shame


So oder so würde es den Schmerz nicht lindern, oder? Würde den Schmerz nur noch mehr hinauszögern für dich. Vielleicht ahnt er das auch?
Einige Männer kennen da nichts und machen sich einfach so aus dem Staub. Das ist eine feige und für den anderen wirklich unschöne Art. Aber ändern kannst du diesen Mann auch nicht, wenn du es dir anders wünschst. Wer betrügt und belügt ist auch fähig den anderen über Nacht abzuservieren, das wisse.
Da nützen auch alle vorherigen goldigen Worte nichts mehr. Es kommt nichts.

10.09.2017 09:02 • #7


Jeani1806


100
3
51
Nein der Schmerz ist groß. Er hat ja nicht nur mit mir gespielt . Sondern auch mit den Gefühlen meiner Kinder. Ich denk wir haben beide mit dem Feuer gespielt. Nun sind wir beide verbrannt.

10.09.2017 09:08 • x 1 #8


Sonnenblume1981


Es sind nicht seine Kinder, deshalb wird er sich da nichts bei denken.Hat ja auch Gründe, warum seine Ehe kinderlos ist.
Du hast viel investiert, während er sich alle Optionen offen gelassen..Wer weiß, ob er seiner Frau tatsächlich von dir erzählt hat .

10.09.2017 09:23 • #9


Jeani1806


100
3
51
Seine Ehe ist kinderlos weil er nicht zeugungsfähig ist. Er hätte gern Kinder gehabt.

10.09.2017 09:26 • #10


_Tara_

_Tara_


5378
4
6019
Zitat von Jeani1806:
Er hat ja nicht nur mit mir gespielt . Sondern auch mit den Gefühlen meiner Kinder.

Das war aber allein Dein Fehler, nicht seiner!

Wieso hast Du es zugelassen, dass ein Mann, der mit einer anderen Frau verheiratet und mit dieser in einer Beziehung ist (!), überhaupt emotional so nah an Deine Kinder herankommt?
Du hast die Verantwortung für ihr Seelenheil, nicht er!

Diesen Fehler solltest Du nicht nochmal machen.
Solange ein Mann sich ganz offensichtlich nicht zu Dir bekennt, mit allem, was dazu gehört, wird er ganz sicher kein verlässlicher Fixpunkt im Leben Deiner Kinder werden. Das ist doch wohl klar!

Eine Affäre ist eine Affäre. Nicht mehr.

10.09.2017 09:27 • x 4 #11


Jeani1806


100
3
51
Ich weiß das es falsch war. Ich war so dumm ihm zu glauben. Ich war wohl einfach zu naiv und gutgläubig. Ja ich hab Fehler gemacht. Trotzdem tut es weh.

10.09.2017 09:30 • #12


Sonnenblume1981


@_Tara_ da hast du vollkommen Recht.Eine Affäre ist keine gute Basis für den Umgang mit den Kids.

10.09.2017 09:31 • #13


Shame


Liebeskummer ist immer für den schlimmer, der mehr liebte. Aber noch schlimmer ist es, wenn so ein Ungleichgewicht wie bei euch herrschte. In einer Affärenbeziehung hat ja der eine gebundene Teil doch noch jemand. Der andere ist eindeutig erstmal in der schwächeren Position. Erstmal.
Aber auch das kann sich ändern, wenn der Mensch die Liebe zu sich und anderen erkennt.
Eine Affäre zu führen ist keine Liebe zu sich selbst und anderen. Sie schadet ja nur.
Dieses Glück ist nur auf Schein aufgebaut gewesen.

10.09.2017 09:38 • #14


EsralEsral


Bist du sicher dass er getrennt ist? Wohnt er etwa mit ihr noch zusammen?
Wahrscheinlich weiss sie nichts von dir und er Schleicht sich nun Vorsichtig aus eurer beziehung aus, damit du es nicht erfahrst und zu seiner Frau gehst, desw. Er hat Panik dass sie es erfährt, deswegen hält er dich noch hin..
Zweite möglichkeit: seine Frau ist tatsächlich gegangen und er weiss nun was er verloren hat. Du kannst ihn nicht über den verlust seiner Frau hinweg trösten.
In beiden fällen will er nicht mehr ich würde zu seiner Frau gehen

10.09.2017 09:42 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag