5

Alle Singlebörsen nur Betrug?

Bärli

hi. Ich hab das Anliegen schon in zwei anderen Threads erwähnt, aber zur besseren Übersicht und euren Meinungen dazu, eröffne ich es noch einmal extra. Es geht um die Unseriösität und den Betrug von Singlebörsen. Nun zu dem, was mir dort passiert ist:
Ich war auch mal auf so einer Singlebörse. Und da hab ich eine Frau kennen gelernt. Wir haben uns gut verstanden, haben geschrieben, telefoniert und ich habe ihr vertraut. Dann wollten wir uns treffen (nach ein paar Wochen). Alles war geplant. Die Entfernung war nicht weit. Ich habe fast eine Stunde gewartet, doch sie kreuzte nicht auf. Ihr Handy war natürlich aus. Dann bin ich natürlich wieder gegangen. Abends rief sie an und fragte, wo ich war. Ich hätte sie angeblich versetzt. Habe ihr gesagt, ich war da, aber sie nicht. Nach einer ganzen Weile hat sie mir dann unter Triumpf genüsslich gesagt, dass sie mich die ganze Zeit nur verarscht hat. Auch ihr Name, Alter und Ort stimmte nicht. Ich war maßlos enttäuscht, stocksauer und wütend. Wie kann man so verlogen und hinterhältig sein? Erst die Männer betrügen und dann noch den Spieß umdrehen! Ich war bedient, habe sie dort gemeldet und bin sofort raus aus der Börse. Seitdem mache ich um Singlebörsen einen großen Bogen. Dort würde ich, wie einige in diesen Foren, auch keiner Frau mehr trauen. Ob das ein Einzelfall war oder die ganze Börse so ist, weiß ich nicht. Jedenfalls passiert mir das nicht nochmal. Fazit: Es gibt keine Garantie für die Seriösität und Ehrlickeit der Leute in Singlebörsen. Die Betreiber überprüfen die Leute auch leider nie dort. Jeder kann da reinfallen.
Was meint ihr dazu? Habt ihr auch sowas schon erlebt und wie seid ihr damit umgegangen?
Ist es besser, sich in der Realität bzw. freien Natur jemanden zu suchen oder sich finden lassen?
Gruß, Bärli

26.01.2016 15:17 • #1


Luna73


Hallo @bärli,

es wäre dennoch besser, Du würdest bei EINEM Thread zu Deinem Thema bleiben, da es eben nicht der Übersicht dient, im Gegenteil!
Aber das nur als Tipp..

Okay, Du hast eine negative Erfahrung bei einer Single- Börse gemacht, und bist dabei gleich mal so richtig aufs Mäulchen gefallen..
Das ist natürlich bitter..
Nur sollte man Plattformen dieser Art nicht grundsätzlich verteufeln...

Es ist ja nun mal so, dass das www eine Welt für sich ist, und eine Menge TROLLE unterwegs sind!
Und das nicht nur auf Single -Portalen!

Ich habe auch schon Männer gedatet, die ich online kennengelernt habe, und war meist positiv überrascht, vllt auch , weil ich ohne iwelche Erwartungen an die Sache heran gegangen bin..
Es kam natürlich auch durchaus vor, dass man in den ersten Sekunden gedacht hat : Okay, das wird ein kurzes und schnelles Essen, aber man hat trotzdem einen netten Abend miteinander verbracht...

Im Übrigen gibt es für rein gar nix eine Garantie!
Ob Du jetzt im RL jemanden kennen lernst oder im Internet!

Vllt sollte man von den Gratis- Singlebörsen eher die Finger lassen, da die Tatsache, dass man Gebühren zahlen muss, auf Fake-Profile eher abschreckend wirkt. .
Aber wie gesagt, alles ohne Gewähr!

26.01.2016 15:40 • x 2 #2


SilentOne78

SilentOne78


963
5
640
Zitat von Bärli:
Fazit: Es gibt keine Garantie für die Seriösität und Ehrlickeit der Leute in Singlebörsen. Die Betreiber überprüfen die Leute auch leider nie dort. Jeder kann da reinfallen.


Das gilt nicht nur für Singelbörsen, das gilt für das Leben an sich - egal ob real life oder virtuell. In der virtuellen Welt mag es einfacher sein, sich zu verstellen. Aber Lügen, Betrug und Schauspielerei gibts letztlich überall. Und auch bei weitem nicht nur von Seiten der Frauen.

Persönlich hab ich noch keine schlechte Erfahrung mit Singlebörsen gemacht, im Gegenteil - ich hab meinen jetzigen Partner über eine solche (noch dazu kostenlose) Börse kennengelernt. Wir sind inzwischen über ein Jahr zusammen und bislang läuft es sehr gut mit uns

Fast zeitgleich zu uns ist mein Ex-Mann mit seiner neuen Partnerin über eine Flirt-App zusammengekommen... und bei den beiden ist inzwischen sogar der gemeinsame Nachwuchs da (gewollt, kein Unfall).

26.01.2016 18:17 • #3


Blanca

Blanca


3155
25
3983
Zitat von Bärli:
Es geht um die Unseriösität und den Betrug von Singlebörsen.

Nein, es geht darum, daß Du von einer einzigen Frau, mit der Du über eine Singlebörse in Kontakt gekommen bist, gleich beim ersten Date versetzt wurdest, die Dir nachträglich mitteilte, sich nur einen Spaß mit Dir erlaubt zu haben.

Im Thread "Sind Dating-Portale zu empfehlen?" nebenan motzte neulich jemand - ähnlich pauschal wie Du - alle Singlebörsen seien "Betrug", weil er offenbar von Leuten kontaktiert wurde, die ihm eine kostenpflichtige Rufnummer zur Erstkontaktaufnahme anboten.

Ich schicke Dir meine Antwort von damals - einiges davon trifft nämlich auch auf Dich und Dein eigenes Pauschalurteil zu: sind-dating-portale-zu-empfehlen-t24706-s435.html#p602247

Zitat:
Ob das ein Einzelfall war oder die ganze Börse so ist, weiß ich nicht.

Und dennoch hattest Du nichts eiligeres zu tun, als erst mal in einem Forum anonym und pauschal über "die Unseriösität und den Betrug von Singlebörsen" loszuklagen?

Zitat:
Jedenfalls passiert mir das nicht nochmal.

Darauf würde ich nicht wetten, denn auch im realen Leben kannst Du fremden Menschen erst mal nur vor den Kopf gucken, bis Du sie näher kennengelernt hast.

Zitat:
Fazit: Es gibt keine Garantie für die Seriösität und Ehrlickeit der Leute in Singlebörsen.

Hatte der Börsenbetreiber Dir die denn ausdrücklich garantiert?

Zitat:
Die Betreiber überprüfen die Leute auch leider nie dort.

Das ist einer virtuellen Börse schon aus praktischen Gründen nicht so möglich, wie beispielsweise einer Partnervermittlung vor Ort. Wohl aber gibt es Börsen, bei denen Du Deine Identität prüfen und Dir das im Profil bestätigen lassen kannst. Zwar macht Dich das nicht automatisch zu einem seriösen und ehrlichen Menschen, aber man darf davon ausgehen, daß zumindest *beep* der Aufwand zu hoch wird bzw. man hat die Möglichkeit, eigene Kontakte auf Mitglieder mit "Identität geprüft" im Profil zu beschränken und so ein wenig vorzufiltern. Eine Garantie für ausbleibende Reinfälle gibt natürlich auch das nicht.

Zitat:
Jeder kann da reinfallen.

Ja. Und jeder kann dort seinen Traumprinzen bzw. seine Prinzessin finden. Immerhin warst auch Du selbst dort unterwegs, nech?

Zitat:
Ist es besser, sich in der Realität bzw. freien Natur jemanden zu suchen oder sich finden lassen?

Ich habe noch nie aktiv nach einem Partner gesucht, sie sind mir stets so "zugelaufen". Allerdings bin ich auch eine übriggebliebene 1980erin, die mit den Singlephasen dazwischen keine Probleme hat und sich auch nichts anderes einreden läßt: singles-vom-leitbild-zum-sozialschmarotzer-t29591.html

Singlebörsen habe ich mir vor Jahren mal angeschaut, aber mir gefällt der Gedanke nicht, mit wildfremden Menschen Kontakt aufzunehmen, nur um dann gleich beim ersten Telefonat aufgrund der Stimme oder beim ersten Date aufgrund der Gesamtausstrahlung binnen Sekunden festzustellen, daß ich sie nicht in meinem Leben haben möchte. Ich lerne Menschen lieber auf unverfängliche Weise kennen: an realen Orten, wo ich sie eine Zeitlang unauffällig wahrnehmen bzw. beobachten und mit ihnen in Kontakt kommen kann, ohne sie mir gleich als künftige Beziehungspartner vorstellen zu müssen (und umgekehrt).

Ich gebe Dir dahingehend recht, daß die Anonymität virtueller Plattformen natürlich besonders verlockend ist für all jene Ladenhüter, die im realen Leben aufgrund negativer Ausstrahlung und / oder Manieren nicht über den ersten Satz hinauskommen, sowie für Spaßvögel, Verkleidungskünstler oder Glücksritter, denen sich hier natürlich eine größere Reichweite bietet als an einem einzelnen Ort zu einer bestimmten Zeit. Aber liegt das denn nicht auf der Hand? Hattest Du das etwa nicht automatisch im Hinterkopf, bei Deinen Kontaktaufnahmen dort?

Dennoch würde ich Datingportale nicht pauschal verteufeln - sie sind schlicht eine moderne Nachfolge der einst völlig gesellschaftsfähigen Partnerannonce in der Zeitung. Ein Wundermittel sind sie sicher nicht, aber sie pauschal zu verteufeln, halte ich für das andere Extrem.

"Für den ersten Eindruck gibt es leider keine zweite Chance", wie es so schön heißt. Leider war Deiner gleich sehr mies und das tut mir leid für Dich. Aber wenn Du wirklich aktiv suchen willst, würde ich die Flinte nicht gleich so ins Korn werfen, sondern analysieren, ob Du vielleicht bei der Kontaktwahl anders vorgehen kannst - auch auf Datingportalen. Denn es gibt tatsächlich Paare, die sich dort gefunden haben. Vielleicht hilft dieser Artikel weiter, was die Einschätzung der Möglichkeiten und Grenzen solcher Plattformen betrifft: tagesspiegel.de/themen/partnersuche/partnerboersen-im-test-dating-seiten-im-ueberblick/9304258.html

27.01.2016 08:56 • x 2 #4


dbh

dbh


295
92
Soll das heissen, die Welt ist hart und ungerecht? Verdammt!, ich hatte sowas schon vermutet, aber jetzt endlich schwarz auf weiss...

27.01.2016 11:08 • x 1 #5


Impel1


55
1
17
Zitat von Luna73:
Vllt sollte man von den Gratis- Singlebörsen eher die Finger lassen, da die Tatsache, dass man Gebühren zahlen muss, auf Fake-Profile eher abschreckend wirkt. .
Aber wie gesagt, alles ohne Gewähr!


Ja, selbst das würde ich nicht unterschreiben...
Meine letzte Partnerin habe ich in einer kostenpflichtigen Börse kennengelernt, wir waren 8 Jahre zusammen.
Meine jetzige Partnerin habe ich auf einer kostenfreien Börse kennengelernt, und sowas tolles, perfekt passendes, habe ich überhaupt nicht erwartet!
Wir sind nun seit 2 Monaten zusammen, mit jedem Tag fühlt es sich noch besser an, wir sehen uns jeden Tag und werden im Frühjahr zusammenziehen....

Sicher, Fake-Profile, unseriöse Menschen usw. kann man im realen Leben genauso treffen, manchmal erkennt man bei solchen Portalen schon beim Schreiben oder ersten Treffen, ob jemand es ernst meint oder nicht. Wobei unter den Männern wohl viel mehr Fake-Typen unterwegs sind, die nur auf Verarschung oder S. aus sind und eigentlich in einer Beziehung stecken, aber wie schon gesagt wurde: aus 1-2 negativen Erfahrungen kann und darf man einfach kein pauschales Urteil ableiten.

27.01.2016 13:32 • #6


Patrick85


Erfahrungen kann ich dir leider keine geben, da ich mich dort noch nie Angemeldet habe, da es für mich wie eine Art Kattalog finde und sowas mag ich irgendwie nicht!
Es ist aber bestimmt auch noch sehr wichtig, mit welcher Erwartungshaltung Du dich dort anmeldest...wenn du denkst joa ich 2 Wochen habe ich meine "Prinzessin" zu Hause ist das glaube ich die Falsche sichtweise.
Genau so zu denken, das dort alles immer 100% richtig läuft ist wunschdenken...wie soll das gehen bzw kontrollieren?

Einfach mit ein wenig Gesunden Menschenverstand und etwas weniger Erwartung an sowas rangehen. bzw einfach "Offen" für Neues sein und dann sollte das denke ich schon viel ruhiger und mit eventuell weniger Enttäuschung von statten gehen

Ich wünsch dir alles gut !

LG

27.01.2016 13:42 • #7


Luna73


@impel:

Deshalb ja auch "ohne Gewähr"...
Was Deine Erfahrung ja auch bestätigt!

27.01.2016 13:44 • #8


NaTakk

NaTakk


101
3
50
Also ich habe meine Ex über eine kostenpflichtige Plattform kennen und lieben gelernt. War die zweite Frau die ich darüber im RL getroffen habe. Waren nun knapp 4 Jahre zusammen.
Es gibt überall auf der Welt irgendwelche A...öcher die es lustig finden Leute zu narren zu halten.
Aus meiner Erfahrung sind kostenpflichtige Portale da schon viel seriöser. Klar gibts auch hier Fake Profile aber die sind eigentlich mit zwei offenen Augen zu erkennen.
Für eher schüchterne Menschen wie mich, ist es die ideale Art Frauen zu treffen dehnen es ja meist ähnlich geht.

27.01.2016 16:24 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag