68

Allein mit ganzer Verantwortung - nach Krebs abgehauen

Plentysweet

Plentysweet


13554
22046
@Heartbreak75
Ich denke, daß Du wieder stärker bist, wenn Du diesen akuten Trennungsschmerz verdaut hast . Im Moment wirfts Dich um, weil es einfach in der Summe alles zuviel ist. Es ist eine fürchterliche Durststrecke. Aber Du musst da halt durch.
Aber Du gehst jetzt die vielen kleinen Schritte und eroberst Dir langsam Dein Leben zurück. Wenn Du wieder mehr bei Kräften bist, wirst Du die Beziehung auch anders bewerten. Weil Du dann anders dastehst, wirst Du innerlich unabhängiger sein und Du wirst sicher andere Maßstäbe haben als vorher. Vieles kehrt sich dann um und dann müssen sich die Menschen erstmal Deiner als würdig erweisen, als andersrum.
Mach Dich nicht so klein. Das hast Du nicht nötig.
Drücker aus der Ferne an Dich !
Du packst das !

25.05.2021 09:52 • x 2 #31


Caya

Caya


178
1
308
Erstmal es tut mir so leid, was Du erleben musst. Zum Thema Hundeversorgung kann ich Dir aber Facebook empfehlen. Da gibt es Gruppen, wo sich zb Hundehalter gegenseitig helfen, vor allem jetzt während der Pandemie, Du kannst auch in regionalen Gruppen einen Aufruf starten, da finden sich ganz bestimmt Leute, die sich bereit erklären, Euch zum Tierarzt usw zu fahren.

Versuch Dir Hilfe zu holen, so viel es geht. Ich schick Dir und deinen Wauzis auch einen Drücker

25.05.2021 13:14 • x 3 #32



Allein mit ganzer Verantwortung - nach Krebs abgehauen

x 3


Heartbreak75


21
1
14
@Caya Dankeschön, ich habe für Donnerstag bereits ein Date mit einem Hundesitter; habe gestern ein Inserat gesetzt und promt eine Antwort erhalten. Freu mich sehr darüber )))) Einen dicken Schmatz an dich und deine Knutschkugel zurück

25.05.2021 18:54 • x 2 #33


Caya

Caya


178
1
308
Zitat von Heartbreak75:
@Caya Dankeschön, ich habe für Donnerstag bereits ein Date mit einem Hundesitter; habe gestern ein Inserat gesetzt und promt eine Antwort erhalten. Freu mich sehr darüber )))) Einen dicken Schmatz an dich und deine Knutschkugel zurück

Super Das sind die ersten Schritte vorwärts

25.05.2021 19:39 • x 1 #34


merretich


31
3
31
Hi,

fühle Dich feste gedrückt. Leider bist Du nicht alleine.
Ich arbeite im Gesundheitssystem, und erlebe leider oft, dass die (Ehe)männer gehen,
wenn die Frau schwer erkrankt. Sehr oft.

Umgekehrt wurde ich auch schonmal bei schwerer Krankheit im Stich gelassen.
Als ich wieder gesund war, kam sie wieder an
da wollte ich dann nicht mehr..

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute! und viel Kraft

Komisch, dass Menschen heiraten und dann aber in schlechten Zeiten
den anderen im Stich lassen....

Schau was Dir guttut. Am besten mache eine Liste mit Dingen, die Dir
guttun (spazieren gehen, Kaffee, ein gutes Buch,...)

Gestern 16:08 • x 1 #35


DieSeherin

DieSeherin


6996
10073
ach du, das meiste ist ja schon gesagt worden... ich möchte nur etwas zu deinem mann sagen. nicht um ihn zu entschuldigen, sondern um ihn zu erklären... vielleicht hilft es ja trotzdem ein klein wenig... zumindest soweit, als dass du nicht zu verbittert an eure gemeinsame zeit denkst

deine erkrankung und dann auch noch der krebs oben drauf, sind für dich natürlich eine echt harte prüfung gewesen und du musstest bestimmt deine ganze kraft bündeln, das ganze zu schaffen. und in der zeit hattest du anfangs ja unterstützung durch ihn und während der krebsmaßnahmen psychologische begleitung.

diese begleitung hatte dein mann nicht und man unterschätzt ganz oft, dass auch die engen angehörigen sich ganz gewaltig überfordert fühlen und psychologische betreuung bräuchten. zumal du ja schließlich den krebs hattest und alles recht der welt, zu jammern - das hatte er nicht.

ich kann mir gut vorstellen, dass er zu lange in sich reingefressen hat, was ihn belastet und er nun geplatzt ist - und dass er sich durch seine kälte nun versucht selber zu schützen.

das kann man natürlich ganz unterschiedlich bewerten, aber ich wünsche dir, dass du irgendwann gnädig sein kannst und ihm seine flucht verzeihen kannst, denn nichts anderes vermute ich bei ihm.

dir alle, alles erdenklich gute, bei deinem trauerprozess wegen der trennung und bei deiner genesung

Vor 3 Stunden • #36


Ella


464
3
979
Dass der Beitrag über 1 Jahr ist, habt ihr mitbekommen, ja? Mich würde interessieren, wie es der TE inzwischen geht, hoffe sie ist wohlauf und wieder emotional stabil.

Vor 10 Minuten • x 1 #37


DieSeherin

DieSeherin


6996
10073
oh mist, da hatte ich nur den neuesten beitrag gesehen

Vor 7 Minuten • #38




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag