27

Als Mann/Vater zuhause Behaglichkeit/Wärme herstellen

LillyP


132
197
Zitat von leroymuc:
Der Kernpunkt, der mich so schmerzt, ist einfach, dass ich jetzt selbst die Energie aufbringen muss, um diese Aktivitäten zu organisieren. Lacht mich nicht aus, aber das hat eben immer meine Frau gemacht und ich fand es so schön für die Kinder und auch für mich zum dran Teilnehmen

Ja, das ist im Liebeskummer besonders schwer. Auf der anderen Seite ein guter Punkt. Ich schreibe es mal knallhart, aber wenn du dich selbst verbessern möchtest als Partner und Vater, dann ist es super, wenn du nicht darauf wartest, dass jemand etwas für dich organisiert. Macht bei anderen eventuell den Eindruck, dass du konsumierst und nicht gestaltest. Also sehr cool, wenn du es selbst kannst. Für dich und alle anderen. Und sehr beziehungsstabilisierend.

22.11.2020 10:35 • x 1 #16


Charla

Charla


159
2
220
Zitat von leroymuc:
Der Kernpunkt, der mich so schmerzt, ist einfach, dass ich jetzt selbst die Energie aufbringen muss, um diese Aktivitäten zu organisieren.

Ich glaube eher es liegt daran, daß du dich jetzt einsam und verlassen fühlst und Sehnsucht nach den gemeinsamen Zeiten hast wo jeder seinen Anteil mit eingebracht hat, denn die Energie, die du jetzt für die Kids und dich aufbringst, verhilft dir wegen der Leistung und Freude und Selbsterfahrung sogar mehr Kraft - sofern du diese wegen deiner Denkweise wieder runterdrückst.
Besonders die Feiertage sind es, die die Trennung noch schwieriger machen, es ist in Ordnung dich deshalb so zu fühlen, fühle es und dann gehe weiter und gestalte deinen Alltag zu gut wie möglich.

22.11.2020 11:31 • #17



Als Mann/Vater zuhause Behaglichkeit/Wärme herstellen

x 3


juliet

juliet


1787
4
3710
Hallo, Leroy,

Zitat von leroymuc:
Und ich habe Angst, es für mich selbst alleine nicht zu schaffen.


die angst kann ich gut verstehen, aber sie ist glaube ich unbegründet.

wohl jeder, der verlassen wird, macht einen Entzug durch, der evtl auch mit ängsten verbunden ist, nach dem motto >>und wie schaffe ich es jetzt, das und das zu machen....?das hat sonst immer er / sie gemacht <<
bei mir waren das zB so ganz praktische dinge wie die ganzen Gelddinge, handwerkliches am Haus oder am Auto.

Du hast jetzt Sorge, dass du vielleicht die Geborgenheit nicht so hinbekommst.
ich glaube, das schaffst du!
wenn ein verlassener nach einer langen Beziehung nach Hause kommt und dort niemand ist, geht das natürlich mit Einsamkeitsgefühl einher. Mir hat zum Beispiel geholfen, kleine lichtquellen / Lampen in der Wohnung zu verteilen, zum Teil mit Zeitschaltuhr, zum Teil mit Fernbedienung. Die Fernbedienung konnte ich in den Eingangsbereich legen und konnte dann gezielt Lampen einschalten. Das bedeutet, dass ich in eine warm und einladend beleuchtete Wohnung zurückgekommen bin - allein das hat für mich schon Gemütlichkeit und, ja, Geborgenheit geschaffen. Für mich!
Und wenn die innere Einstellung schon positiv ist, kannst du auch kreative Gedanken zulassen.
du hast das mit dem Tannenbaum ja auch schon gemacht, ich finde das wunderbar!

Wenn dir basteln oder Ähnliches nicht liegen, dann lass es. Raus in die Natur gehen, ein Spiel spielen, etwas zusammen kochen, ein Buch (vor)lesen, das geht IMMER und wird den kindern garantiert gefallen.

kopf hoch und du schaffst das!

22.11.2020 12:35 • x 2 #18


leroymuc


42
4
31
Zitat von juliet:
Mir hat zum Beispiel geholfen, kleine lichtquellen / Lampen in der Wohnung zu verteilen, zum Teil mit Zeitschaltuhr, zum Teil mit Fernbedienung. Die Fernbedienung konnte ich in den Eingangsbereich legen und konnte dann gezielt Lampen einschalten. Das bedeutet, dass ich in eine warm und einladend beleuchtete Wohnung zurückgekommen bin - allein das hat für mich schon Gemütlichkeit und, ja, Geborgenheit geschaffen. Für mich!

Finde ich einen klasse Tipp, danke!

Zitat von juliet:
kopf hoch und du schaffst das!

Danke dir, der Zuspruch hilft!

22.11.2020 13:35 • x 1 #19




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag