37

Arbeitskollege baggert but Never f the company

Corvinian


236
293
Zitat von pinacolada1232:
Hallo, nein das stimmt nicht dass ich ihn seit 1 Tag kenne. Es waren zum Zeitpunkt meines 1. Beitrages 1 Woche. Danke für die Tipps, ich werde nicht ...

Was issn das für ne Branche in der du arbeitest? Damit ich das mal besser einsortieren kann hinsichtlich der vermutlich herrschenden Unternehmenskultur. Ist das eher so ein Call Center wo man Zeitungsabos verkauft oder eher eine bidere Grosskanzlei die Abmahnbriefe verschickt?

Heute 06:45 • #31


WW-Bärchen

WW-Bärchen


1081
4
1118
Zitat von pinacolada1232:
Ausserdem habe ich kein INteresse an einem Mann der alles anbaggert was nicht bei 3 aufm Baum ist.

Sprich mir einfach nach:
Nein, Nein Nein,
ich fange nichts mit einem Mann an der sich erst kürzlich getrennt hat.....
und jetzt runter von mir


Zitat von Corvinian:
....... oder eher eine bidere Grosskanzlei die Abmahnbriefe verschickt?

..... dann wäre sie ja vom Fach und brauchte hier keinen Rat

Was das Thema hier soll frage ich mich aber auch.............
Dem Kollegen ein klares nein und wenn er trotzdem nicht aufhört kann das dein Vorgesetzter für dich erledigen

Heute 07:11 • #32



Arbeitskollege baggert but Never f the company

x 3


Corvinian


236
293
Zitat von WW-Bärchen:
Sprich mir einfach nach: Nein, Nein Nein, ich fange nichts mit einem Mann an der sich erst kürzlich getrennt hat..... und jetzt runter von mir ...

Ich würd halt gerne wissen wo sie arbeitet, kann ja auch fachfremd sein?

Heute 07:22 • #33


Felica

Felica


5061
3
4652
Zitat von pinacolada1232:
Es waren zum Zeitpunkt meines 1. Beitrages 1 Woche.

Nur zum Verständnis: Du beginnst neu in einer Firma, lernst einen Mann kennen, der Dir gleich von der Trennung erzählst und dem Du gleich eine Paartherapie empfiehlst!?

Hast Du nicht andere Aufgaben in der ersten Woche/ Monat?

Und wenn der "so einer" ist, dann ist es doch klar, dass er sich gleich aufs Frischfleisch stürzt, während sich die älteren Kollegen evtl einen Spaß machen......

Heute 07:29 • #34


CanisaWuff


126
3
130
Liebe TE, ich kann es nachvollziehen. Wenn er anfängt Dich schlecht zu machen, dann hast Du keine Chance. Kann ich daher absolut verstehen, dass Du unsicher bist.
Mein Tipp.. Du gehst mit zu der Feier, trinkst ein oder zwei Cola und gehst dann wieder. Kannst ja schon bei der Arbeit anmerken, dass Du heute extreme Kopfschmerzen hättest und die sind dann am Abend so schlimm, dass Du jetzt gehen musst. Du warst dann da, hast gezeigt, dass der Termin Dir wichtig ist und bist gleichzeitig beim Besäufnis raus.
In meiner alten Firma wurde auch immer viel und gerne gekippt. Ich habe mich da auch immer zurück gehalten, hatte aber auch keine Hemmungen zu erzählen, dass ich mit einem Alki verheiratet war und daher keinerlei Lust auf Alk. habe.
Du kann vielleicht auch einen Freund oder Freundin bitten Dich abends abzuholen. Dann läufst Du keine Gefahr, dass Dir der Kollege noch zum Auto nachläuft.

Heute 09:00 • #35


pinacolada1232


11
1
4
Hallo liebe Foris,
danke für eurer Feedback (zumindest die, die konstruktiv waren). Ich war ein wenig verunsichert, weil ich nicht wusste wie ich agieren soll ohne mich irgendwie unbeliebt zu machen als neue. Er arbeitet mich auch ein und ich bin nun mal auf ihn angewiesen. Mir ist die Stelle schon sehr wichtig. Letztendlich bin ich nun ganz klar , dass ich da klare Grenzne sezten muss sobald ich mich unwohl fühle mit ihm. Nett und höflich bleiben, aber distanziert und keine privaten THemen, inbesondere was das Thema Beziehung angeht, ansprechen.Es mir mittlerweile egal, ob ich dann blöd bei ihm ankommen wenn ich kontra. Er hat aber seitdem sich nur noch professionell verhalten nacheem ich mich einige Tage distanziert habe von ihm. Ich habe mich z. B auch nicht mehr nach seinem Befinden und die seiner Freundin erkundet, obwohl die mitten im Stress nun sind und im Klinch. Das geht mich alles nix an und ich will es auch nicht wissen.

Er verliert auch an Attarktivität, ich finde sein Verhalten zunehmend widerlicher, weil er scheinbar alles anflirtert, was net niet und nagelfest ist. Ich habe langsam das Gefühl dass er und ein anderer Kollege so ne Art Wette haben, wer wen rumkriegt. Ich bin mir sicher, dass die beiden über mich reden. Ich bin froh, dass ich da auf mein Bauchgefühl gehört habe und nicht näher auf ihn eingegangen bin. Auch die Praktikantin kann stolz sein, dass sie ihn ausm Taxi geworfen hat.


Alles Gute euch.

Vor 6 Minuten • #36




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag