15

Aus nach 34 jahren ehe ist mein mann ein narzisst

Engelflügel

87
10
51
Qhabe ich schon mehrfach sie ist einecalte Dame und hält sich an die Gesetzeslage und die sagt beide müssen kündigen.Wenn ich durch ihn auch noch die wohnung verliere mein Anwalt sagt ich sollte bis zur scheidung woanders hin nach der Scheidung wird die Wohnung mir zugewiesen weill ich alles zahle.Soll es so sein ich gehe für ein halbes Jahr aus der Wohnung bezahle alles und er richtet sich häuslich ein

10.02.2019 09:39 • #16


MiriZini

MiriZini

198
2
340
hallo
irgendwie klingt das von Dir Beschriebene nach Spielsucht, finde ich auch. Spielsüchtiger Narzisst.. Igitt. Mann was einem das Schicksal alles zumutet.
Wird er Dich einwickeln können wenn Ihr Euch seht?
Ich glaub ich würde auch woanders hin. Das Geld ist futsch, und Du wirst wahrscheinlich für ihn Eure Whg zahlen müssen. Wie bitter. Aber wenn die Vermieterin nicht kooperiert dann gibts da wenig Spielraum, oder?

10.02.2019 10:08 • #17


Engelflügel


87
10
51
Habe mit der vermieterin mehrfach geredet Sie ist eine alte dame die sich an die Gestzeslage hält. Und die sagt das beide kündigen müssen. Wenn ich wegen ihm noch diecWohnung verli ere mein Anwalt meint ich sollte ein halbes Jahr woanders hingehen bis zur Scheidung wenn die durch ist bekomme ich die Wohnung zugewiesen weill ich jacalles zahle.Wenn ich mir vorstelle er sitzt in der Wohnung werde ich verrückt.

10.02.2019 10:38 • #18


Engelflügel


87
10
51
O man jetzt geht auch noch mein pc kaputt wusste nicht das ich das schon mal abgeschickt habe. Es muss doch noch möglichkeiten geben das er nicht mehr in die Wohnung kann er hat betrogen was das zeug hält. Wer kann mir vielleicht noch tips geben oder steckt in ähnlicher situation.

10.02.2019 10:46 • #19


MiriZini

MiriZini

198
2
340
ja das glaube ich gern, ein grauenhafter Gedanke, der macht alles kaputt und zeckt sich in Dein Hab und Gut ein. Sozusagen. Das Problem ist ja nur dass an dem Tatbestand nicht gedreht werden kann wenn ich das richtig verstehe? Das ist ja der Effekt :wand:
Die Wand also die Situation bleibt .. und wenn es so wäre dass Du mit ärztlicher Bescheinigung versuchen würdest Druck zu machen, dass Dein Mann Dich psychisch krank gemacht hat und du damit früher aus dem Mietvertrag rauskämst?

10.02.2019 10:54 • #20


Gretel

Gretel

2036
2
1970
:knuddeln: Puh, wie schrecklich...

Guck mal

https://www.finanztip.de/mietvertrag-scheidung/

Antrag auf Wohnungszuweisung durch das Gericht - Um die erwähnten Nachteile einer gemeinsamen Kündigung zu vermeiden, nämlich den Verlust der Wohnung auch für denjenigen Ehegatten, der in der Wohnung bleiben will, kann beim Gericht ein Antrag auf Wohnungszuweisung an den verbleibenden Ehegatten gestellt werden. Das Gericht kann dann per Urteil bestimmen, dass das Mietverhältnis künftig nur noch mit demjenigen Ehegatten fortgesetzt wird, der in der Wohnung bleibt. Der Vermieter kann daran nichts ändern. Allerdings wird das Gericht die Wohnung nur dann dem verbleibenden Ehegatten zuweisen, wenn dieser auch finanziell dazu in der Lage ist, die Wohnung allein zu zahlen und wenn keine anderen Gründe dafür vorliegen, den Mietvertrag nicht mit ihm fortzusetzen.

10.02.2019 10:57 • x 2 #21


Gretel

Gretel

2036
2
1970
Engelflügel, hast Du denn einen eigenen Anwalt?

Hier, habe noch etwas Genaueres gefunden:

https://www.juraforum.de/lexikon/wohnungszuweisung

10.02.2019 11:07 • x 1 #22


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4298
3
6809
Den Tipp, sich über einen eigenen Fachanwalt für Familienrecht via Gericht die Wohnung zuweisen zu lassen, hat Engelflügel bereits in einem ihrer anderen Threads bekommen. Sie muss nur aus dem Quark kommen.

@Engelflügel - Du wolltest zu einer Beratungsstelle für Frauen gehen. Warst Du dort und war es hilfreich? Bei Dir vermengt sich die Gefühls- mit der Sachebene. Das ist völlig normal, trotzdem wäre es wichtig, diese Dinge getrennt voneinander anzugehen. Ein Schritt nach dem anderen. Wenn die Wohnsituation geklärt ist, hast Du mehr Kraft, um Dich mit Deinem Mann und dem, was er angerichtet hat, auseinander zu setzen.

10.02.2019 11:41 • x 2 #23


Engelflügel


87
10
51
Hallo voctoria ja ich bin bei der beratungstelle gewesen .Das Einklagen der alleinigen Wohnungszuweisung gilt nur bei häuslicher gewalt.Habe denen gesagt das es an die phyche geht was vorgefallen ist.Habe meinen Mann ja auch angezeigt und der staatsanwalt hat es fallen gelassen.Weill er schon Haftstrafe hat und der fall neu aufgerollt werden müsste. Daraufhin habe ich wiederspruch eingelegt. DIE Antwort war das es ja nicht vorweisslich versteckt waren die Briefe.Nein sie waren im Keller ungeöffnet von mehreren jahren und in seinem zimmer in Kiste auf dem Schrank.Und ausseredem jin ich ja die Ehefrau.Hallo er hat mir wissentlich geschadet und dafür werde ich noch Jahre bezahlen. Manchmal frage ich mich was wir für ein Rechtsverständniss haben.

10.02.2019 16:18 • #24


Engelflügel


87
10
51
[quote][/quote] Danke gretel für den Link werde mir auf alle fälle 2 Meinung bei einem Anwalt einholen

10.02.2019 18:33 • #25




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag