38

Von ihm kommt zu wenig bei Freundschaft-Plus

Pandora22

4
1
4
Hallo liebe Mitglieder, Vor 2 Tagen hab ich die Freundschaft Plus zu einem guten Freund beendet und seitdem fällt es mir ziemlich schwer den Kontakt nicht wieder aufzusuchen, obwohl ich weiß dass es mir nicht gut tut. Eine gute Freundin hat mir dann dieses Forum empfohlen und ich dachte ich probiers einfach mal aus und gucke wie eure Meinungen sind. Wir haben uns im Sommer 2016 kennengelernt bei einem zufälligen Treffen mit Freunden. Anfang Januar 2017 hat er mich dann in Facebook gefunden und angeschrieben. Da wir Beide erst kürzlich aus einer Beziehung gekommen sind wollten wir es erstmal vorsichtig angehen. Wir haben uns dann auf eine Freundschaft Plus geeinigt, wobei es eigentlich wie in einer Beziehung war. Wir haben uns mehrmals die Woche nach seiner Arbeit gesehen und hatten zu der Zeit auch nichts mit anderen. Das kam sogar von ihm aus, dass er gesagt hat, dass er etwas Exklusives will. Die Monate Februar bis Mai waren ziemlich hart für mich. Ich war in dieser Zeit in einer psychosomatischen Klinik, da das Jahr darauf viel passiert war, was ich erst einmal verarbeiten musste. Zu der Zeit war er immer für mich da. Jedesmal wenn ich am Wochenende nach Hause durfte haben wir uns gesehen und er hat auch wenn er meine Krankheit vielleicht nicht so gut verstanden hat mir doch immer gut zugeredet. Umso ein größerer Schock war es dann für mich zu erfahren, dass er auf einer Dating Seite angemeldet war. Erst einmal hab ich mir nichts dabei gedacht, aber meine Freundin die dann ein Match mit ihm hatte hat dann angefangen mit ihm zu schreiben, sodass am Ende sogar rauskam dass er sich gerne mit ihr treffen würde um S. zu haben. Dabei sagte er noch zu ihr dass er im Moment keine andere hätte.
Als ich das gehört habe, hab ich ihn aus der Klinik heraus noch konfrontiert und ihm gesagt wie enttäuscht ich bin.
Eigentlich wollte ich schon da den Kontakt abbrechen, aber er versicherte mir ,dass das nur ein Missverständnis war und tat alles um mich anzurufen sodass ich ihm glaube und verzeihe. Angeblich wollte er wohl nur einem Freund zeigen, wie einfach es ist ein Date auszumachen ,weil sich dieser das wohl nicht traue. Trotzdem gab er auch zu dass er die App noch hätte um sein Ego zu pushen, was nach der Trennung gelitten hat.

Die nächsten Monate waren eigentlich schön. Wir haben uns ziemlich oft gesehen waren unterwegs, haben gekuschelt und uns gut verstanden.
Trotzdem kam zwischendurch immer wieder etwas Eifersucht auf, weil er viel von seinen Ex Freundinnen geredet hat und sich nicht von der Datingseite abgemeldet hat ( bis zu einem Tag an dem es dann auch Stress gab).
Ich kam mir nur immer so dumm vor, weil er ja eigentlich auch derjenige war der etwas exklusives wollte und selber immer eifersüchtig war wenn ich eine Nachricht von einem Mann bekommen habe (zB meinem besten Freund).

Oft meinte er, dass er mich wirklich gern hätte und dass ich keinen anderen haben soll. Er sprach auch öfters mal von Beziehung aber immer nach gewissen Punkten: wie wenn ich wieder aus meinem Studienort da bin (ich studiere 300km von zu Hause weg) sodass es immer wieder andere Versprechen gab.

Bevor ich dann zum neuen Semester im Oktober wieder in meinen Studienort fahren wollte sagte er mir, dass er doch nichts exklusives mehr will. Erst war ich dagegen uns wollte es ganz beenden, da meinte er bevor er mich verliert will er doch lieber was Festes. Aber als ich dann eine Woche in meinem Studienort war, hab ich gemerkt dass ich keinen zwingen will sich für mich zu entscheiden und hab ihm gesagt er kann machen was er will.

Mittlerweile haben wir Januar und ich hatte immer mehr das Gefühl, dass die Zuneigung seinerseits weniger wird. Er meinte immer er will erstmal mit mir befreundet sein, weil ich ja noch so jung bin (ich:24 er: 27) und ich ja so weit weg studiere und noch nicht weiß wohin ich dann ziehe oder wo ich arbeiten werde (er selber arbeitet schon fest). Deshalb will er mich erstmal als Freundin weil er mich bis dahin nicht verlieren will und nach 2 Jahren wenn ich fertig bin kann man ja mal gucken wohin das führt.
Er hat auch immer wieder betont, dass ich im Moment die Einzige bin bei der er sich wirklich wohl fühlt und er ist immer noch eifersüchtig wenn ich was mit Männern mache. Aber er selber kann Liebe gut von S. trennen.

Vor ein paar Tagen ist mir dann aber wieder mal aufgefallen wie viel ich eigentlich für ihn tue (Massieren (auch wenn er Physio ist), ich bringe ihm immer etwas mit wenn er mich darum bittet, aber auch so wenn ich was sehe, wo ich denke dass es ihm gefallen könnte, auch beim S. befriedige ich ihn meistens nur und hab selber noch keinen Org. durch ihn bekommen) und wie wenig ich zurück bekomme und dass es auch immer weniger wird.

Es ist trotzdem schwer, da er als es mir schlecht ging für mich da war und manchmal frage ich mich ob ich doch zu viel verlange. Es tut einfach ziemlich weh.

Danke,dass ihr bis zum Schluss gelesen habt

08.01.2018 21:57 • x 1 #1


Mare

Mare


216
6
200
Liebe @Pandora22 ,
Ich wünsche dir, dass es dir schnell wieder besser geht!

08.01.2018 22:09 • x 1 #2


Bella_B


Lass den links liegen. Der holt nur das Beste für sich raus.
Ich rate: Keinen Kontakt, auch nicht freundschaftlich!

08.01.2018 22:28 • x 4 #3


PhönixFlamme


@Pandora22

Ihr wolltet Euch Beide nicht festlegen und verbindlich werden und Er ist auch aktuell ganz sicher nicht an einer festen Bindung mit Dir interessiert, geschweige denn an Deinem Wohlergehen und auch nicht bereit sich um Dich und Eure Beziehung zu bemühen. Er bringt nur minimalsten Invest.

Wie es für mich aussieht, daß Er sich umschaut, ob das Gras noch irgendwo grüner ist, Er eventuell noch was Besseres findet und es sich dabei insgesamt ziemlich einseitig gutgehen und nix anbrennen läßt.

Er ist nicht bereit Dir was zu Geben (immer maximal so viel wie nötig ist um Dich warm zu halten und nur solange Du mitspielst), nimmt dafür umso mehr von Dir bzw. was Du Ihm ja freiwillig aktiv immer lieferst, reicht Ihm immer noch nicht. Der ist ein Nimmersatt !

Tue Dir selber den Gefallen und befrei Dich daraus ! Laß Ihn weiter ziehen und sei froh, wenn Du Ihn los bist ! Der ist nicht wirklich an DIR interessiert, sondern nur an seiner Bedürfniserfüllung.

Achte künftig mehr auf die Taten als die Worte und was diese Handlungen wirklich aussagen.

Und überleg Dir mal in Ruhe was Du selber willst für Dich.

08.01.2018 22:35 • x 6 #4


Primavera

Primavera


140
2
43
@Pandora22

Ich habe eine ähnliche Situation mal erlebt, allerdings war ER nicht an anderen Frauen interessier - da gab es andere Baustellen.
Auch ER hat mir emotional zur Seite gestanden (nach meiner Trennung), woraus dann auch eine
Freundschaft + entstand.
Wie auch du habe ich gemerkt und abgewogen was er mir eigentlich bereit ist zu geben. Da bist du auf dem richtigen Weg. So schwer es dir natürlich auch fällt, weil du dich immer wieder an die Momente erinnern wirst, die einfach toll mit ihm waren.

Was den S. angeht. Wenn du schon bemerkt das es nicht das Wahre ist, dann frage dich doch mal ob du dir ernsthaft eine Beziehung mit ihm vorstellen kannst? Oder ob du im Moment eher Besitzansprüche oder Exklusivitätsansprüche geltend machen möchtest.
Der Altersunterschied und die Entfernung werden nicht der ausschlaggebende Grund sein, das er eine Beziehung noch nicht eingehen möchte. Wenn er dich liebt, dann würde er sich nichts sehnlicher wünschen.

Mal wieder mein abgedroschener Spruch, wenn du ihn wirklich sicher in einer Beziehung sehen möchtest.
"Distanz schafft Nähe." Ziehe dich da raus, wenn es dir im Moment damit nicht gut geht. Dann wird er vielleicht erkennen was er an dir hat. Eine gute Zeit möchte man nicht verlieren.

Ich wünsche dir alles Gute

08.01.2018 23:05 • x 1 #5


Pandora22


4
1
4
@PhönixFlamme
Vielen Dank für deine Antwort!
Das hast du wirklich sehr gut auf den Punkt gebracht.

Den wichtigsten Schritt hab ich ja schon gemacht und mich von ihm gelöst.Jetzt muss ich es nur noch schaffen es durchzuhalten und ihm nicht mehr zu schreiben.

Lg

@Primavera
Du hast Recht. Eine richtige Beziehung hätte ich mir nicht vorstellen können, da viele meiner Bedürfnisse unbefriedigt geblieben wären. Sei es auf emotional/geistiger Ebene oder körperlich.

Ja das seh ich auch so. Wenn man jemanden will,dann tut man alles um diese Person für sich zu gewinnen und solche Argumente, wie Distanz,Alter sind eher nebensächlich.

Vielen Dank

lg

08.01.2018 23:14 • x 1 #6


PhönixFlamme


@Pandora22



Danke! Und ich freue mich sehr, wenn es Dir weiter geholfen hat.

Du schaffst das ! Notfalls lies Dir den Beitrag immer dann durch, falls die Versuchung Dich plagen sollte.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg!

Räume Stück für Stück auf, mach Dich frei und schaffe Platz in Deinem Leben für einen anderen Mann und eine neue bessere Beziehung.

08.01.2018 23:23 • x 3 #7


Pandora22


4
1
4
@PhönixFlamme

Das werde ich tun. Danke!

Beim Schreiben ist mir schon aufgefallen, wie schlecht er mich eigentlich behandelt hat und wie traurig es ist, dass ich das mit mir machen hab lassen.

08.01.2018 23:27 • x 2 #8


PhönixFlamme


@Pandora22

Versuch Dir das selber zu verzeihen, möglichst Ihm auch irgendwann, ganz wichtig um das vollständig zu verarbeiten und komplett loszulassen.

Und Fehler gehören einfach zum Leben dazu. Du kannst ja daraus lernen und es künftig anders und besser machen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

08.01.2018 23:34 • x 1 #9


Esrali


Seid ihr jetzt momentan immer noch in dieser f plus und du bist unzufrieden oder wie soll man das verstehen?
Also du bist ja selber schuld, du hast dich so drauf geeinigt.
Er hat eigentlich mehr getan als f plus, er war ein guter Freund und immer für dich da...
Wenn du an eurer Konstellation stress gemacht hast hat er auf was festes oder exckusives umgeschwenkt bzw angesprochen. Aber, hier liegt der unterschied, hat er eure beziehung trotzdem nie fest gemacht oder von liebe gesprochen.
Da er weitersucht ist es sein gutes recht auf dating seiten zu gehen.
Du erlaubst ihm das alles indem du noch da bleibst und ihm deine s Dienste anbietest- zu diesen Bedingungen.
Mein Rat ist nur einer: eine f plus ist eine f plus. Er wird eine andere Frau lieben und heiraten, bis er sie findet, hat er seine f plus. Sei dir dessen bewusst.
Evtl kannst du die Sache noch retten indem du ihm die Pistole auf die Brust setzt heißt du sagst : ich möchte das so nicht mehr. Entweder sind wir jetzt ein richtiges paar oder das plus fällt weg.
Musst du aber auch Dann durchziehen

09.01.2018 08:51 • x 1 #10


Doing

Doing


997
8
1079
Zitat von Pandora22:

Vor ein paar Tagen ist mir dann aber wieder mal aufgefallen wie viel ich eigentlich für ihn tue (Massieren (auch wenn er Physio ist), ich bringe ihm immer etwas mit wenn er mich darum bittet, aber auch so wenn ich was sehe, wo ich denke dass es ihm gefallen könnte, auch beim S. befriedige ich ihn meistens nur und hab selber noch keinen Org. durch ihn bekommen) und wie wenig ich zurück bekomme und dass es auch immer weniger wird.


Hierzu eine Anmerkung: Man gibt soviel wozu man bereit ist zu geben. Wohlgemerkt ohne etwas zurück zu verlangen. Sonst ist es kein geben mehr im Sinne eines Geschenkes.
Mein Rat: Gib ihm nicht soviel, wenn du nicht kannst.

09.01.2018 13:38 • #11


Heartbroken38


Ich bin ehrlich gesagt bei sowas immer verwirrt.
Dieses Freundschaft+, was ist das eigentlich für ein Blödsinn?

Ihr habt euch gut verstanden, exclusiv S. gehabt, euch regelmässig getroffen, seid für einander da.
Also vielleicht bin ich auch zu alt für sowas, aber wenn das keine Beziehung ist, was ist es dann?

Das ist doch nichts anderes als eine Beziehung zu führen, aber sich ein Hintertürchen offen zu lassen, sich vom Acker zu machen ohne Rechenschaft abzulegen, die man dann ja doch ablegen muss, weil der andere sich ja trotzdem auf den Schlips getreten fühlt.

Was genau möchtest Du denn von diesem Mann?

09.01.2018 13:46 • x 2 #12


sade


Naja, ich bin so ein bisschen zwiegespalten; erst sagst Du, dass er für Dich während Deines Klinikaufenthalts immer für Dich da war, jetzt fühlst Du Dich von ihm vernachlässigt. Ist das so, oder ist es nicht einfach so, dass es in einer (wie auch immer gearteten Beziehung ) normalerweise eher so ist, dass zeitweise der Eine mehr gibt und dann wieder der Andere?

Insgesamt solltest Du es vielleicht einfach so genießen, wie es ist. Irgendwie hat er ja recht: wer weiß, wohin es Dich nach Deinem Studium treibt.
Guck einfach auf das, was für Dich bei der Beziehung auf der Haben-Seite steht. Ist es zu wenig und Du bist unglücklich: beende es. Ihn irgendwie zu einer Verbindlichkeit zu bewegen, scheint zumindest derzeit schwer zu sein.

09.01.2018 13:49 • #13


PhönixFlamme


Zitat von Heartbroken38:
Ich bin ehrlich gesagt bei sowas immer verwirrt.
Dieses Freundschaft+, was ist das eigentlich für ein Blödsinn?



Danke ! "Blödsinn" trifft es ganz gut.


Zitat:
Ihr habt euch gut verstanden, exclusiv S. gehabt, euch regelmässig getroffen, seid für einander da.
Also vielleicht bin ich auch zu alt für sowas, aber wenn das keine Beziehung ist, was ist es dann?

Das ist doch nichts anderes als eine Beziehung zu führen, aber sich ein Hintertürchen offen zu lassen, sich vom Acker zu machen ohne Rechenschaft abzulegen, die man dann ja doch ablegen muss, weil der andere sich ja trotzdem auf den Schlips getreten fühlt.

Was genau möchtest Du denn von diesem Mann?


Freundschaft Plus ist eine Wischiwaschi Beziehung ohne Verbindlichkeit und eben ganz genau mit "Hintertürchen". Exklusivität kannst da nicht mal voraussetzen, selbst dann nicht wenn die vereinbart wurde irgendwann mal. Und so ganz typischer Weise wird da eben keine Rechenschaft abgelegt, weil Man(n) ( oder auch Frau) ja nicht verbindlich sein will.

Wenn ein Mann eine Frau wirklich will, geht der auch keine Freundschaft Plus mit Ihr ein, sondern strebt eine feste Beziehung an und tut von sich aus freiwillig auch eine Menge dafür ganz ohne "Wenn und Aber".

09.01.2018 13:57 • x 1 #14


Heartbroken38


Zitat von PhönixFlamme:
Freundschaft Plus ist eine Wischiwaschi Beziehung ohne Verbindlichkeit und eben ganz genau mit "Hintertürchen". Exklusivität kannst da nicht mal voraussetzen, selbst dann nicht wenn die vereinbart wurde irgendwann mal. Und so ganz typischer Weise wird da eben keine Rechenschaft abgelegt, weil Man(n) ( oder auch Frau) ja nicht verbindlich sein will.

Wenn ein Mann eine Frau wirklich will, geht der auch keine Freundschaft Plus mit Ihr ein, sondern strebt eine feste Beziehung an und tut von sich aus freiwillig auch eine Menge dafür ganz ohne "Wenn und Aber".


Ganz genau so sehe ich das auch.
Entweder ich bin verliebt oder nicht.
Wenn ja, versuche ich die Person kennen zu lernen, wenn es passt
wenn nicht... ja dann nicht. Schade, aber dann wird halt nichts draus.

Aber heutzutage gibt es da ja die beknacktesten Formen die dann noch eingeleitet werden, Freundschaft plus, Freundschaft deluxe, Freundschaft ohne plus (die pusht nur das Ego), Plus ohne Freundschaft (die pusht nur die Hose)!
Was für eine Hölle.
Und warum, weil keine Sau mehr alleine sein kann, sich aber auch nicht binden will.
Eigentlich müssten alle zum Psychologen.

09.01.2018 14:04 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag