4

Betrügt meine Freundin mich oder Übertreibe ich?

XHitcher1

Hallo ich hätte hier mal eine Frage und zwar bin ich mir Extrem Unsicher ob meine 1 Jährige Ehefrau mich betrügt.

Ich brauche vorallem Rat von Männern. Und bitte ganz lesen auch wenn es viel ist sonst fehlt der Zusammenhang in der Geschichte von mir.

Nun wir haben einige Probleme in unsere Ehe eine z.b das wir gerade keine Wohnung haben weil wir aus unserer Alten raus mussten bzw gingen weil wir Schlechte Nachbarn hatten und einer von diesen mich Körperlich angriff. Deshalb macht mir meine Frau noch vorwürfe ich wäre *zu Überstürzt ausgezogen* wo sie auch Recht hat aber wir beide Trauten dem neuen Nachbar der Tür an Tür mit uns Wohnte nicht mehr über den Weg da er sehr Gewaltbereit war und wir beide nicht gerade die *Kräftigsten sind*.

Nun ich sagte diesbezüglich auch schon *sorry* sie hat Ihrerseits aber auch einen Bock geleistet und einfach einen Job in Ihrem *Ehemaligen Wohnort wo Ihre Eltern wohnen* angenommen ohne mich Einzuweihen (was man ja normal in einer Ehe macht) Ich Erfuhr nichts von einem *Probearbeiten* noch von einem *Bewerbungsgespräch* noch von einer *Zusage* ich Erfuhr es erst als es unter Dach und Fach war und Sie sagte *so ich Arbeite jetzt dort und wir müssen jetzt in diese Richtung ziehen*.

Zu erwähnen gilt dort noch das Sie 45 km ca von mir weg wohnt bzw Ihre Eltern. Also es für mich (Ohne Auto) nicht gerade der Nächste Weg wäre von Ihrem Wohnort zu *Freunden, Verwandten und Eltern* zu kommen, Ihre aber mehr oder Weniger direkt vor der Haustüre wären und vom Arbeitsplatz bis zu Ihrem Elternhaus sind es zu Fuß nur 10 Minuten.

Nun es gab deshalb einen Riesen Streit und ich sagte *ich werde nicht dort hinziehen nur weil du ohne mein Wissen dort einen Job angenommen hast, mein Job ist in meiner Stadt wo ich Geboren bin und dort schaffe ich schon lange und bin Gesundheitlich auch dort angewiesen*.

Ich Leide seit Jahren (schon vor der Beziehung nur falls das jetzt jemand auf die Ehe bezieht) an Magen & Darm Problemen und bin in Ärztlicher Behandlung diese Schränken mich so ein das es nicht möglich ist *Länger als 2 Stunden* irgendwo in einem Ruhigen Raum zu sitzen wegen *Blähungen, Luft, Darmgeräuschen und Übelkeit sowie Schwäche*. Das wusste Sie aber von Anfang an und stellte für Sie nie Probleme dar, bis jetzt.

Nun wir sind beide Ziemliche Dickköpfe und von daher kracht es zwischen uns auch immer wieder mal weil keiner am Anfang nachgeben will, schon als wir 1 Jahr in meiner Stadt Wohnten hieß es zornig Ihrerseits *Ich wohne hier maximal 1 Jahr bis meine Ausbildung zuende ist dann ziehe ich in meine Gegend da zieht es mich hin da bin ich Groß geworden* wo meine *Freunde* sind interessierte sie wenig.

Als wir dann in meiner Stadt Wohnten ging es bis zu diesem *Vorfall* mit dem neuen Nachbar eigentlich sehr gut sie beschwerte Sich nicht mehr oder nicht jeden Tag über den Wohnort. Doch als wir dort draußen waren sah sie das wohl als *Chance* einen Job wo anderst anzunehme das wir dann zu Ihr ziehen müssen, was ich aber nicht duldete da Sie es nicht mit mir Absprach.

Nun das steht zwischen uns, auch so gab es in der Ehe immer viel Streit weil Sie eben Nie *Kochen wollte* ich immer kochen musste, und wenn ich Sie fragte *Hilfst du mir bitte* hieß es nur *Ich muss nicht Abends noch was essen mir reicht auch ne Päckchen Suppe* das war dann alles, ob ich Hunger hatte war Ihr egal.

Auch so gab es wegen Kleinigkeiten oft Streit, wir waren schon immer *Hitzköpfe* aber so kannten wir uns selber nicht.

Als wir dann aus der Wohnung draußen waren und 2 Monate bei meinem Vater *in meinem Alten Zimmer* wohnten taute die Liebe auf einmal wieder neu auf, wir hatten wieder mehr *S. Interesse aneinander* und es gab wirklich nie streit.

Doch dann kam eben der Große Streit *wegen dem neuen Job in den Sie mich nicht einweihte*.

Nun ich rede viel zu viel.

Sie ging dann 3 Wochen zu Ihren Eltern ging Morgens aus meinem Zimmer ohne *Tschüss oder ich liebe dich zu sagen* Kam dann 3 Wochen nicht mehr und schrieb mir auch nur Negative Nachrichten über unsere Ehe. Dann nach 3 Wochen erkannte Sie *das Ihr Handeln einfach abzuhauen* Falsch war, nach einem Gespräch mit Ihrer Tante Sah sie das auch ein.

Wir vertrugen uns wieder verbrachten ein Schönes Wochenende miteinander und näherten uns wieder an.

Dann ging Sie nach München (Ort geändert) um dort mit Ihrer Oma eine Bekannte zu besuchen die diese schon lange nicht mehr sah.
Auch als Sie ging war noch alles einigermaßen ok wir schrieben jeden Abend sie wollte jeden Abend telefonieren, fragte wann ich Zeit hab. Doch als Sie dann von München wieder kam war Sie wie Verändert.

Ich erfuhr das sie dort unten einen Typen kennen lernte (Mit dem Sie Ihre Verwandschaft schon vor mir Verkuppeln wollte) von dem ich auch vor unserer Beziehung die vor 5 Jahren begonnen hatte wusste aber von dem Sie selber sagte *den hab ich noch nie gesehen und der Studiert nur und wäre auch nichts für mich*.

Soweit so gut, dort unten lernten Sie Ihn jedenfalls kennen. Als wir dann Telefonierten sagte Sie *Der hat eine Freundin aber die Passt mal gar nicht zu ihm* ich sagte *das kann dir doch egal sein du hast einen Mann* sie sagte *Ja ich weiß ich sags nur weil man merkt das eben*.

Dennoch verhielt sie sich noch normal sagte *Ich Liebe dich* entschuldigte sich das sie erst so spät *telefonieren* konnte weil Ihre Bekannte solange mit ihr redete.

Doch als Sie von dort Abreiste verhielt sie sich immer Komischer.

Wir wollten uns für ein Wochenende in einem Hotel treffen in dem wir auch unsere Hochzeitsnacht Verbrachten und dort unseren Hochzeitstag Feiern und Ihren Geburtstag den Leider war sie *während Ihrem Geburtstag in München* also konnte ich nicht mit Ihr Feiern.

Doch als Sie ankam war Sie noch ganz normal *grinzte mich vor der Haustür an* nahm mich in den Arm.

Als wir dann oben in der Wohnung waren stellte ich Ihr Spaghetti vor die ich für Sie kochte und wir aßen diese.

Danach wollten wir noch etwas TV schauen bis wir zum Hotel gingen um dort Einzuchecken.

Doch schon während dem TV schauen blinkte andauernd Ihr Handy und irgendwann wurde es mir zu bunt und ich sagte *würdest du wenigstens während dem TV schauen dein Handy weg legen? Mit wem schreibst du den die ganze Zeit* ich sah am Handy den Name *Axel* aufblinken und ich sagte *mir ist das nicht recht wenn du mit anderen Typen schreibst* sie sagte *beruhig dich der hat ne Freundin und deine Cousine hat auch KUmpels mit denen Sie schreibt*.

Ich sagte *Ja aber der Mann meiner Cousine kennt diese Kumpels und darf sehen was Sie mit denen schreibt*.

Sie sagte *ich kann auch gleich wieder gehen, will eh nicht wirklich hier sein* naja irgendwie konnte ich Sie wieder beruhigen.

Doch im Hotel ging es dann weiter so *ständig blinkte das Handy, ständig schnappte sie es und Antwortete* sagte zu mir *Hier kannst seither meinen Fuß massieren das kannst du so gut*.

Irgendwann Abends gegen 23 Uhr wurde es mir Nach der zweiten Nacht dann zu blöd und ich sagte *Schatz ich gehe jetzt ins bett* Sie sagte *Schalt doch mal um ev kommt noch was was dich Interessiert* ich sagte aber *Nein ich geh jetzt ins Bett*.

Sie kam dann auch ins Bett, im Bett wollte ich dann *Körperliche Nähe* ero., doch Sie ließ mich ablitzen, ich regte mich dann auf und sagte *sammal was soll das du willst gar nichts mehr* sie sagte *Doch lass uns das Morgen Früh machen* Ich sagte *Nein weils da Frühstück gibt und du genau weiß das daraus nichts wird*. Ich ging ins Klo *dachte nach und Betete (wir sind beide Gläubig), Ich etwas mehr als Sie aber was solls.

Jedenfalls kam Sie dann zum Klo und sagte *Schatz, war nicht so gemeint, komm zurück* und nahm mich in den Arm. Ich sagte *Nein ich bete jetzt und ich merke das irgendwas nicht stimmt*.

Sie ging dann *Zornig zum Sofa und schaute TV und hing währenddessen wieder am Handy*.

Irgendwann ging auch ich dann ins Bett, legte mich hin. So 5 Minuten später kam dann auch sie, *Kuschelte sich von Hinten zu mir* und streichelte mich, ich sagte Ihr *das ich mir das ganze Wochenende anderst vorgestellt hätte* dann wollte sie auf einmal *s.* Und ich sagte *du ich hab keine Lust nur weil ich jetzt ein theater machte muss du kein S. haben* sie sagte *Nein nicht deshalb es ist eben schwierig neben deinem Oberkörper zu schlafen*.

Naja es kam zum S..

Am Nächsten Morgen war aber alles wieder beim Alten. Aufgrund unserer Sitaution lockte Sie mich zu einem Gespräch mit Ihrer Tante *wo es um unsere Zukunft, Beruflich, Menschlich und Liebestechnisch* ging die Tante Empfohl uns einen *eheberater* und nach dem Gespräch sagte meine Frau auch *es wird bald ein Gespräch geben wo wir beide uns alles Vergeben was wir noch nicht wirklich vergeben haben den Ohne Vergebung geht es nicht*.

Naja zu dem Gespräch kam es nie. Sie ging zu Ihrem Vater ich zu meinem und ab da brach der Kontakt eher ab anstatt sich etwas tat.

Sie wollte kaum noch Abends telefonieren, Sie wollte mich kaum noch sehen, Sie schrieb mir kaum noch und wenn dann *Emotionslos* Sie sagte immer *Sie brauche Zeit für sich*.

Doch ständig war sie in *Whats app online* wenn ich sie *darauf Ansprach* sagte Sie *Ich chatte mit vielen auch mit meiner Freundin, deiner Cousine und meiner Schwester*.

Meine Cousine war aber nie online *wenn Sie online war*, Ihre Schwester auch in den Seltensten Fällen und von Ihrer Freundin kann ich nicht reden da ich die Nummer nicht hab.

Letztes Wochenende war Sie dann 1 Nacht bei mir *war vorher beim Friseur* auch das kam mir Komisch vor da Sie schon lange nicht mehr war, hatte auch eine Neue Jeans, eine Hellblaue (angeblich wegen mir weil Sie mal so eine Hatte und ich diese Total an Ihr vermisste (ging Kaputt)) denoch etwas Komisch das Sie auf einmal total auf Sich achtet, auch fing Sie wieder mit Sport an *Machte Sie in der beziehung früher zwar auch oft Joggen und Zumba* aber im 1 sten Ehejahr dann nicht mehr, gut kann auch sein das dass jetzt wegen Ihrer *Freundin so ist*.

Jedenfalls alles komisch.

Als sie dann an diesem Samstag kam war sie um 18 Uhr da, und am Nächsten Tag wollte Sie um Mittag rum schon wieder gehen ich überredete Sie doch bis 17 Uhr zu bleiben, (Früher blieb sie immer bis 19 Uhr) doch jetzt hieß es *Ich muss Morgen schaffen udn will auch noch etwas Zeit für mich wenn ich daheim bin) war aber früher nie wirklich Ihr Wunsch.

Nunja auch das We war nicht wirklich Brickelnd bzw diese Nacht, Sie sagte mir Nachts *Sie müsse auch mit mir reden* und sagte *das Sie gerade sich ihrer Gefühle nicht klar wäre, weil eben soviel Passierte und Sie sich vieles in der Ehe anderst vorgestellt hätte*. Ich war Natürlich betrübt und mein Vater bekam das auch mit er redete mit Ihr, danach war Sie auf einmal wieder anderst. Sie versteckte Sich unter der Decke *grinzte mich an* und auf einmal als ich zu Ihr Kam *wollte Sie wieder Körperliche Nähe*.

Am Nächsten Tag war aber alles wieder vergessen.

Sie hing ständig wieder am Handy, ständig konnte ich durch *Schielen* aufs Handy sehen das dort der Name *Axel* stand, auch wenn Sie sagt *er ist nur ein Freund und sie würden über Alltägliches Reden (wies so geht, was man so macht)* fand ich es Komisch zumal Sie ständig am Handy hing auch wenn Sie mit mir im Bett lag, schielte Sie auf Ihr Handy und immer wenn ich am PC einen neuen Film startete schnappte Sie Ihr Handy, als ich ins Bett kam *warf sie es wieder weg*.

So kenne ich meine Frau nicht. Auch Ihre Whats app Nachrichten an mich sind nicht voller Liebe sondern nur *Danke süß was du schreibst * oder *ich mache nichts und du?* während Sie früher nur so vor *Liebe strotzten*.

Hier mal ein Paar Verhaltens Änderungen:

- Früher: Sie wollte andauernd Telefonieren, hatte ich mal einen Abend erst um 23 Uhr Zeit oder gar nicht, war Sie total Traurig und sagte *Man wird doch 1 Stunde am Tag für die Freundin (damals noch) Zeit haben*.

- Heute: Ich kann nicht jeden Tag Telefonieren wir können uns um 23 Uhr daneben legen, ich rufe an Sie *Naja was machst so? Ich *Nicht viel und du schatz?* sie *auch nicht, machen wir dann unsere Nachtrede ich bin müde*. Zack daneben gelegt.

- Früher: Ihre Nachtrede strotze nur so vor *Ich liebe dich, ich vermisse dich*.

- Heute: Naja ich wünsche dir eine schöne nacht, träum süß, ich werde dir morgen schreiben, und fühl dich umarmt, jetzt bist du dran

- Früher: Sie schrieb mir fast jede Minute, Antwortete ich mal 1 Stunde nicht hieß es *man wird doch in einer 1 Stunde mal Zeit haben zu Antworten*.

- Heute: Schreib mir nicht andauernd, deine Langen Nachrichten Nerven, ich hab auch noch anderes zu tun.

- Früher: Sie war nur online *wenn ich Online war* und wenn ich Ihr schrieb und Sie online kam *wurde meine Nachricht sofort als Gelesen angezeigt*.

- Heute: Sie kommt online, ist erstmal 1-2 min online dann liest sie meine Nachricht, Antwortet gar nicht oder erst nach erneutem *Schatz?* Nachfragen.

- Früher: Sie kritisierte mich das ich Sie nur jedes 2te Wochenende manchmal sehen konnte (wegen Freunden) und sagte *das mache ich nicht mehr mit wir sind ein Paar und ich möchte dich jedes Wochenende sehen*

- Heute: Schatz wir können uns nicht jedes Wochenende sehen das ist eben so und ist auch viel zu Teuer ich zahle Pro Fahrt 10 Euro (war ihr früher aber egal) die Umstände sind eben so das wir uns nur jedes 2te We etc sehen können.

Früher: In der Wohnung (Schatz schalte den PC / TV aus) ich will Kuscheln.

Heute: SChatz schalte doch mal um *ev kommt noch was was dich Interessiert* während Sie am Handy hängt.

Früher: Schatz leg beim TV schauen dein Handy weg deine *ebay auktionen* Kannst auch wann anderst machen.

Heute: Chattet die ganze Zeit während dem Tv schauen sagt *ich kann beides gleichzeitig* ich bin der Einzige der wirklich auf den TV schaut.

Früher: Schatz wann willst du heute Abend telefonieren?

Heute: Wegen telefonieren müssen wir kucken ich muss wenn ich heim komme erstmal entspannen brauch auch Zeit für mich.

Früher: Schatz ich will S., Kuscheln etc.

Heute: Lass uns Schlafen bin müde *lass mich doch mal schlafen*.

Früher: Schatz ich vermisse dich *will dich unter der Woche auch mal sehen*.

Heute: Wir können uns nicht immer sehen.

Früher: Schatz gerne tu ich das für dich *da ich dich liebe*.

Heute: Nein das mache ich nicht *du kannst nicht nur verlangen*.

Ich weiß nicht ev übertreibe ich auch, aber Ihr Verhalten ist total Komisch.


Dazu kommt das dieser Typ nun seine *Freundin verlassen hat* weil es *angeblich schon lange nicht mehr gepasst hätte* und das er meine Frau sagte *Sie wäre Hübsch* und angeblich mit Ihr jeden 2ten Tag etc schreibt, sie aber Ständig seit dem am Handy hängt.

Wenn ich sie darauf anspreche aber immer *Beteuert* da wäre nichts und Sie wären nur Freunde, selbst aber damals schon einen Kasper bekam wenn ich in einem PC Forum in Facebook einer Frau mit Handy oder PC Problemen half und zynisch sagte *dann chatte jetzt mit deinen Weibern*.

Irgendwie scheint sie grade gar nicht zu sehen wie mich das belastet und denkt nur ich möchte Ihr was verbieten, wenn Sie aber selbst davon betroffen ist das man sowas machen würde *schreit sie sofort auf und sagt so geht das nicht*.

Wie würdet Ihr als Männer handeln?

Sie glaubt mir nicht das das auch andere Männer aufregen wurde was sie tut.

Aja und angeblich weiß der nichtmal das wir *Verheiratet* sind zumal sie schon lange in Whats app kein Profilbild mit mir drinnen hat, und Sie es ihm nicht sagte aber vermutet *das er es von Ihrer Oma weiß weil die die Verwandschaft irgendwie kennt*. Auch das finde ich unmöglich und sage *das sollte er wissen*.

Naja an die Männer was würdet Ihr tun?

29.09.2016 12:13 • #1


Urmel_

Urmel_


6538
9107
Zitat:
*so ich Arbeite jetzt dort und wir müssen jetzt in diese Richtung ziehen*.


Puuuuuuh. Deine Dame hört sich schon ziemlich stressig an. Willst Du diese Art der Beziehung Dein ganzes Leben lang führen? Wenn Du mit ihr zusammen bleibst, wäre das nämlich Dein Schicksal. :/

29.09.2016 13:15 • #2


XHitcher1


Hallo danke für deine Antwort Für mich bedeutet vor Gott die Ehe sehr viel

Ich weiß das sich das alles Stressig anhört, aber Sie hat auch Ihre Guten Seiten.

Schade finde ich nur das es immer meist erst eine kurze Trennung *Gesinnungszeit* brauchte ehe Sie sich auf diese Konzentrierte und auf einmal für Ihren *Ehemann* Quasi alles machte was er sich wünschte. Ich finde es schade das es immer so etwas braucht. Und im Moment bin ich mir sehr unsicher, die Gefühle für Sie sind da aber dennoch so wie es gerade ist ist es kein Zustand, das Problem nur *Im Moment bin ich der einzige der Dagegen was unternimmt* hat man an Sie einen Wunsch etc heißt es nur *mach ich nicht, hab ich damals schon nicht gerne gemacht etc*.

Interessant zu beobachten war, das auch damals wenn es in der 5 Jährigen Beziehung mal krieselte immer nach einer Trennung bzw Pause Sie auf einmal wieder *Sehnsucht hatte* und auf einmal wieder *alles egal ob Menschlich oder S.* für Ihren Mann machte wo es vorher nur Gemecker gab mit dem Zitat *Weil es meinem Mann gefällt und ich Ihn Liebe*.

Das Sie damals in der Zeit niemand anderen hatte *davon bin ich überzeugt*. Jetzt mache ich mir aber meine Sorgen weil Sie oft so Naiv sein kann das Sie es selbst nicht merkt wenn Sie jemand anbaggert und die *Lobkundungen* gerne entgegen nimmt und sich mehr oder weniger darin badet ohne zu sehen das Sie Ihren eigenen Ehemann vernachlässigt.

Dazu brauchte es bisher immer einen Cut ehe Sie erkannte *was ihr Fehlt*.

29.09.2016 14:06 • #3


Urmel_

Urmel_


6538
9107
Zitat:
Interessant zu beobachten war, das auch damals wenn es in der 5 Jährigen Beziehung mal krieselte immer nach einer Trennung bzw Pause Sie auf einmal wieder *Sehnsucht hatte*


Ich finde es eher bedenklich, dass Du die Geschichten so akzeptierst und Dir nicht selber die Frage stellst, was davon wahr ist.

Die Kleine lügt wie gedruckt und hat sich in der Zeit halt von ein zwei Typen hernehmen lassen und ist anschließend wieder zurück in das "partnerschaftliche Hotel".

29.09.2016 14:21 • #4


XHitcher1


Hi Nein da bin ich mir 100% Sicher.

2010 lernten wir uns kennen wurden schnell ein Paar.

2012 wurde es mir zu Bunt da sie auf einmal nur noch zu meckern hatte. Ich trennte mich von Ihr. Wir waren ca 5 Monate Getrennt, dann kam ich zurück Entschuldigte mich, Sie verliebte sich neu in mich und ich in Sie. Auf einmal waren alle Menschlichen und S. Wünsche die vorher ein Unding waren kein Problem mehr.

Sie gestand mir das sie in der Zeit in einem Flirt Portal angemeldet war und einen Typen traf, aber Ihm nur die Ohren von *Mir zugejammert hätte* er dann kein Interesse mehr hatte.
Doch ich hatte in der Zeit auch einige Flirts übers Internet zwar keine Dates aber Flirts. Wir kamen wieder zusammen.

2014 wollten wir heiraten, doch kurz vor der Hochzeit bekam Sie kalte Füße *sagte ab* ich war Sauer. Wir hatten 2 Monate kein Kontakt dann kam Sie und sagte *sie habe einen Riesen Fehler gemacht und sie wolle nur mich* Auf einmal waren auch alle Menschlichen und S. Wünsche meinerseits kein Problem mehr sie ging auf alles ein wo Sie vorher nur meckerte. Zitat *weil ich meinen Freund liebe*.

Nun nach der Hochzeit 2015 sind wir wieder am Selben Punkt angelangt.

Irgendwie braucht Sie immer Ihre Zeit *ehe sie sich selbst Eingesteht was Sie vermisst*.


Das Sie damals Fremd ging schließe ich 100% aus da ich Ihre Familie kenne und das rausgekommen wäre und Sie generell kein Mensch war und ist der mit anderen Rum macht, ich war auch der Erste der mit Ihr *S.* hatte vorher hatte Sie nichts.

Was aber nun ist da bin ich mir nicht sicher. Aber nun denke ich auch das Sie mich nicht Betrügt zumindest ist es nicht soweit sondern Sie *die Lorbeeren* bei dem anderen einsammelt und sich darin badet *begehrt* zu werden und das man Zeit für Sie hat, und dabei die Zeit mit Ihrem Ehemann total vergisst. Sie sucht an Ihm was was ich nicht habe obwohl Sie weiß das ich vieles hab was er nicht hat.

Ist schwer zu kappieren wenn man Sie nicht 100% kennt. Sie hat immer eine *down* Und eine *high* Phase und immer nach einer *down* Phase erkennt Sie was sie am verlieren ist. Doch das ist sehr verletzend diese Zeit während Sie das hat doch sie gesteht es sich selbst nicht ein.


Also das sie damals Fremd ging schließe ich zu 100% aus in beiden Phasen nicht.

29.09.2016 14:51 • #5


Maria Magdalena

Maria Magdalena


484
5
603
Ich weiß nicht wie alt ihr seid, und unabhängig davon ob sie mit anderen S... hatte oder nicht - denke auch mal an dein Leben - willst du dir ein solches Theater weiterhin und auf Dauer antun?

29.09.2016 14:56 • #6


XHitcher1


Nein das möchte ich nicht.

Das Problem ist nur das ich schon 2 mal Erlebt hab das Sie auch genau das Gegenteil davon sein kann den bei beiden Pausen kam sie noch mehr verliebt als zuvor zurück und Laß Ihrem Freund Menschlich und S. jeden Wunsch von den Lippen ab, bis Sie irgendwann wieder dieses *Böser Mann* denken hatte.

Ich bin gerade selbst hin und her gerissen und es tut mir einfach total weh.

29.09.2016 22:15 • #7


Maria Magdalena

Maria Magdalena


484
5
603
Vielleicht handelt es sich bei deiner Freundin um eine bipolare Persönlichkeit. In einem solchen Fall, was gar nicht so selten ist, hast du es im Grunde mit zwei völlig unterschiedlichen Personen zu tun.
Doch unabhängig davon, wenn uns jemand in unserem Leben immer wieder verletzt und wir folglich darunter leiden, und sich das ständig wiederholt, dann sollte man sich mal darüber Gedanken machen, was bei einem selbst da nicht stimmt bzw. welches Programm da in einem abläuft, dass die Selbstachtung und Selbstliebe so in den Hintergrund rutscht und man trotzdem an einer solchen Beziehung festhält.
Klar gibt es auch schöne Momente - doch wiegen die den Kummer und Schmerz auf, der immer wieder Eintritt?

Ich kann das aus eigener Erfahrung mittlerweile so sehen. Hab meinen Ex sehr geliebt, und lange an der Beziehung festgehalten und gehofft, es würde sich alles zum Guten entwickeln. Heute muss ich leider sagen, dass es vergebliche Liebesmüh war, und dahingehend verschenkte Energie.

30.09.2016 08:37 • x 1 #8


Sundae


Zitat:
Ich finde es eher bedenklich, dass Du die Geschichten so akzeptierst und Dir nicht selber die Frage stellst, was davon wahr ist.

Die Kleine lügt wie gedruckt und hat sich in der Zeit halt von ein zwei Typen hernehmen lassen und ist anschließend wieder zurück in das "partnerschaftliche Hotel".


Ich finde es bedenklich, wie schnell Frauen bei Urmel immer Lügnerinnen sind..

Lieber XHitcher1,

das klingt ja alles sehr verworren und vor allem anstrengend für Dich. Ob Deine Freundin Dich betrügt wird Dir hier niemand sagen können, auch wenn viele hier immer gern spekulieren... Das kann Sie Dir nur selbst sagen. Da Du sie anscheinend schon mehrfach auf den Axel angesprochen hast und sie immer leugnet, dass da mehr ist, musst Du das wohl so hinnehmen. Wenn Du ihr aus irgendeinem Grund nicht vertrauen oder glauben kannst, solltest Du daraus Konsequenzen ziehen. Ich finde, dabei gibt es auch kein übertreiben, denn jeder empfindet so eine Situation anders. Für Dich ist das sehr schlimm so, Du leidest. Und deshalb solltest Du auch aktiv an der Situation etwas ändern.
Im Augenblick bist Du in der "Opfer-Rolle". Sie agiert, Du reagierst. Und ich denke, Du solltest dies nun einmal ändern. Einfach ist das nicht, aber auch nicht unmöglich. Zieh Dich zurück, auch wenn es schwer fällt. Erst wenn etwas nicht mehr da ist kann man merken, ob man es tatsächlich vermisst. Das gilt für Euch beide. Entweder machst Du das schleichend oder Du sagst ihr, dass Du Abstand brauchst. Dass Du ihr nicht mehr vertrauen kannst und dass Du darüber nachdenken möchtest. Sie wird sich vermutlich versuchen dagegen zu wehren, aber bewerte das erstmal nicht über.

Wenn Du und Eure Ehe ihr wichtig sind, dann wird sie auch nachdenken und überlegen, was los ist und was ihr noch wichtig ist. Und seien wir mal ehrlich: wenn ihr irgendwas anderes wichtiger ist, dann erfährst Du es besser jetzt und kannst Dein Leben neu ordnen und leidest nicht noch unnötig weiter.

30.09.2016 13:02 • #9


Urmel_

Urmel_


6538
9107
Zitat von Sundae:
Zitat:
Ich finde es eher bedenklich, dass Du die Geschichten so akzeptierst und Dir nicht selber die Frage stellst, was davon wahr ist.

Die Kleine lügt wie gedruckt und hat sich in der Zeit halt von ein zwei Typen hernehmen lassen und ist anschließend wieder zurück in das "partnerschaftliche Hotel".


Ich finde es bedenklich, wie schnell Frauen bei Urmel immer Lügnerinnen sind...


Wenn Dir lügende Frauen Unbehagen bereiten, dann können wir stattdessen gerne über Frauen reden, die emotional erpressen. Wäre das genehmer?

->
Zitat:
*so ich Arbeite jetzt dort und wir müssen jetzt in diese Richtung ziehen*.

30.09.2016 13:13 • #10


XHitcher1


Hallo.

Gestern war Sie bei der Schlüsselübergabe in der alten Wohnung, und ich sprach Sie darauf an bzw wir kamen ins Gespräch da wir 1 Stunde früher da waren.

als ich Ihr sagte das ich es Geschafft habe mein alten *Facebook* Account zu Hacken da ich dort das Passwort vergessen hatte, wurde Sie immer Unruhiger Lief in der *Lehren Wohnung* umher und sagte *Ja such dir andere Hobbys das ist ja schon Krank* ich sagte *nö warum? ich finde es Faszinierend wie Unsicher solche Portale wie Facebook und Whats app sind*. Daraufhin wurde Sie immer unruhiger und ich dachte mir *aha hast du was zu verbergen?* sagte dies aber nicht so direkt.

Sie Fragte mich über meinen Bruder aus und *wie es mit seiner neuen Freundin läuft* etc aber Ständig blinkte Ihr Handy und Sie antwortete wieder dieser *Axel* ich hätte durch den Telefonhörer Schlagen können, zumal der ja nichtmal weiß das Sie verheiratet ist und Sie so mehr oder weniger ja *2 Menschen verarscht*.

Jedenfalls nachdem die Schlüssel Übergabe Fertig war musste Sie noch 20 Minuten auf Ihren Bus und ich auf meinen warten, also saß ich mit Ihr an der Bushalte Stelle und wieder Chattete Sie ständig mit diesem Axel, drehte sich leicht weg das ich nicht sehen konnte *Was sie schreibt*.

Ich konnte dennoch durch *Schielen* erkennen das dort der Name *Axel* in Whats app angezeigt wird, und ich konnte erkennen das Sie mit Ihm Schrieb, ich sah jetzt keine *Herzen oder Kuss Smilies etc* aber sie Schrieben.

Sie selbst sagte am Samstag noch *ich schreibe nicht jeden Tag mit dem der hat auch noch anderes zu tun, ev jeden 2ten* aber an dem Samstag und sonntag als Sie bei mir war und an dem Donnerstag Gestern *blinkte das Handy ununterbrochen* ich musste mich Zusammenreißen nicht mal etwas zu sagen.

Als wir dann am Bahnhof waren Sie noch 30 Minuten auf Ihren Zug warten musste, und Ihr Kalt war, saß Sie sich auf meinen Schoß und ich wärmte Sie, und dann merkte ich auch *Wie sie es genoss meine Wärme genoss* Ihre Hände an meinem Oberkörper Wärmte *Unter das T-Shirt Schob*.

Doch wenn ich in Richtung *Kuss geben wollte* drehte Sie sich weg. Am Ende als sie ging gab sie mir dennoch einen Kuss, sagte dann in Ihrer Scherzartigen Art die sie immer hat *nein du warst nicht brav du bekommst keinen kuss* gab dann aber doch einen und sagte *das war der letzte jetzt bekommst du keinen mehr* auch wieder in Ihrer *Art die Sie immer hat Kindliches reden*.

Als Sie dann mit dem Zug weg fuhr Schrieb ich Ihr das ich eine Entscheidung will *er oder ich* das ich alles mit ihr teile *aber nich die Liebe bzw Partner*.

Sie schrieb nur *ok* als Antwort.

Abends machte ich Ihr dann noch eine Sprachnotiz das ich Obwohl ich eh schon sehr schlank bin seit 2 Tagen fast nichts gegessen hätte da es mich einfach zu sehr Verletzt alles und es mir sehr viel bedeutet.

Das war es dann erstmal.

Heute Morgen war Sie dann wieder Minutenlang *Immer wieder Online* ehe Sie mir *guten Morgen * Mit einem Grinzenden Smilie Schrieb.

Ich schrieb zurück *Guten Morgen Schöne* Mit einem Nachdenklichen Smilie.

Sie Fragte *was los seie? * Ich sagte Ihr *das hab ich dir doch gesagt* Sie sagte *wegen uns?* ich sagte *Ja * Sendete einen Daumen nach Oben.

Sie Antwortete mit einem Äffchen das sich die augen Zuhebt und einem Grinzenden Smilie.

Dann schrieb ich Ihr heute Abend *das ich heute Abend eine Entscheidung möchte das ich mir das ganze Nun schon 4 Wochen ansehe und jetzt klarheit will* Sie sagte dann *sowas kläre ich nicht über whats app*.

Ich sagte Ihr *ich hatte keine andre Möglichkeit mit dir in Kontakt zu treten* sie sagte *sie gebe heute Abend keine Entscheidung*.

Ich erklärte Ihr in einem Text *das ich diese aber möchte udn nicht weiter bereit bin das alles so hin zu nehmen das mir das zuviel wird* Sie sagte *ich solle Sie nicht Zutexten*.

Was ich nun davon halten soll weiß ich nicht.

30.09.2016 19:29 • #11


Pinchen


Also.. für mich klingt das alles nach einem riesen Theater.. oder Drama.

Zunächsteinmal glaube ich, dass sie ein Mensch ist, der das Abenteuer braucht und sucht. Das ständige on-off und vor dem Altar sitzen gelassen, tragen einfach zu diesem Bild bei.
Du scheinst mir ein Mensch zu sein, der die Sicherheit liebt, das Geregelte. Da prallen also zwei Welten aufeinander. Dann gibt es da diesen Axel, der ihr vielleicht etwas Abwechselung/ Abenteuer bieten kann und ihr gefällt das. Allein schon, dass dich das eiferüchtig macht, trägt zum Drama bei und das gefällt ihr unbewusst. Ich glaube nicht, dass sie dir bewusst schaden möchte, aber sie selbst sieht sich wohl in einer langweiligen Ehe gefangen. Dir gegenüber ist das natürlich sehr unfair, denn du bist der Leidtragende.

Wenn du meine ehrliche Meinung hören möchtest:
Ich denke die Ehe hat unter diesen Umständen keinen Sinn. Wie oben beschrieben prallen da Welten aufeinander und an dieser Konstellation krampfhaft festzuhalten macht alles noch viel schlimmer.
Ob sie nun fremdgegangen ist, oder ihr das Schreiben einfach Abwechslung bereitet ist eigentlich nebensächlich.

01.10.2016 16:07 • #12


XHitcher1


Also es gibt dort einige Seltsame Dinge.
Heute bin ich Überraschend zu Ihr Gefahren weil ich mit Ihr reden wollte und Ihr Zeigen wollte das sie mir was bedeutet.
Sie kam dann und Frage *was ich hier mache?* Ich sagte Ihr das ich sie überraschen wolle.
Dann sagte Sie *sie habe mir doch gesagt das Sie ihre Zeit Bräuchte und in einem Gefühlschaos wäre* Sie möchte nicht *das ich hier bin*.
Dann kamen wir doch ins Gespräch was aber nur so verlief, das Sie mir ständig Vorwürfe machte und sagte *Ich wäre nicht bereit gewesen eine Ehe zu führen ich hätte nicht gewusst was auf mich zukommt, ich wäre Ihr kein Ehemann gewesen, und Ich hätte nie Interesse an Ihr gezeigt wäre nur am Handy oder PC gesessen* Dann sagte ich ihr *Und was machst du nun? Ich habe all das geändert und nun chattest du andauernd mit diesem Axel und sitzt Vorm TV statt dich mit deinem Mann zu beschäftigen*.
Dann hieß es *der Axel hat damit nichts zu tun lass den aus dem Spiel der hat mit unseren Problemen nichts zu tun*. Es endete alles im Streit und sie sagte *Ich würde Sie nicht verstehen, immer würde es nur um mich gehen*.
Sie haute ab ging ins Haus Ihrer Eltern ich warte an dem Ort an dem wir redeten. Etwas später kam Sie zurück und es Ging wieder nur daruM *das ich nicht erwachsen wäre, keine Verantwortung hätte, das ich nicht reif wäre, das Sie gewusst hätte was sie will in der Ehe ich aber nicht* dann sagte ich *wir haben beide Fehler gemacht* Ihre Antwort war nur *NEIN du hast Hauptsächlich fehler gemacht nicht ich*.
Irgendwann und das ist das Krasse Weshalb ich Langsam echt auch an eine Psychische Krankheit glaube, *grinzte Sie mich wieder Verschmizt an und kam zu mir her* Dann nahm Sie mich in arm, ich nahm Sie in den Arm *Sie saß auf meinen Schoß und Kuschelte sich an mich*.
Von jetzt auf Naher. Als ich dann wieder ging sagte Sie *sie wäre nachwievor im Gefühlschaos*. Dennoch redete Sie wo ich da war von *kind bekommen und das sie sich schon lange ein Kind wünscht und das Jede Frau will und zu einer Perfekten Ehe gehören wurde* dann schwärmte Sie auf einmal wieder.
Als ich dann ging und im Zug saß sagte ich Ihr *Ich will nur eins wissen, läuft mit dir und dem Axel was? Will der was von dir oder du von Ihm?*
Dann sagte Sie *hm... ich sagte ja ich bin in einem Gefühlschaos* Mit nem Grinzenden Smilie. Und ich sagte *das ist keine Antwort ich will hier wissen ob es sich Lohnt um die Ehe zu kämpfen, also willst du was von Ihm läuft was?* Ihre Antwort war *Nein läuft nichts*.
Ich Fragte Sie dann *Warum dann erst die Antwort mit dem *Gefühlschaos?* Auf die Frage? Läuft was? Ich will die Ehrliche Antwort. Ich kämpfe aber nicht mit Betrug*
Ihre Antwort: *Beruhige dich. Frage beantwortet. Nein War die Antwort aber ich kann mich dennoch noch nicht Ordnen*.
Meine Antwort: * Hat das ordnen was mit Ihm zu tun das will ich wissen. Mehr nicht! Sei Ehrlich du verarscht sonst 2 Menschen Ihn weil er nicht weiß das du verheiratet bist mich weil ich nicht weiß was Läuft. Wenn was ist sags lieber jez wie später*.
Ihre Antwort: *Nein mit der Situation Hauptsächlich*.
Meine Antwort: *Mit welcher denn? Du musst doch wissen ob er oder du Gefühle für ihn hast? Ich mein soviel am Tag schreibt man sonst nicht*
Ihre Antwort: *Is jetzt gut ich hab dir alles gesagt, ich bin im Gefühlschaos und brauche Zeit*.
Meine Antwort: *Ist mir klar. Keine Frage. Aber was ist mit ihm? Steht er auf dich? Hast du Interesse an Ihm? Ich möchte einfach nur ne Ehrliche Antwort. Mehr nicht*.
Ihre Antwort: *hab ich doch gesagt, wieso fragst du immer?*.
Meine Antwort: *Du würdest mich auch nicht wegen Ihm verlassen?*
Ihre Antwort: *Jetzt ist gut. Ich geh schlafen*.
Was auch seltsam ist, Sie macht ein Theater von Ihrer Verwandschaft weg zu ziehen zu mir in meinen Ort, der Typ mit dem sie ständig Schreibt wohnt aber noch weiter weg als Sie nämlich 1,5 Stunden Zugfahrt bei mir gerade mal 40 Min Zug Fahrt. Würde also noch weniger passen.
Irgendwie ist Ihr verhalten sehr seltsam.

01.10.2016 22:41 • #13


Hannoveraner40


1008
10
558
Hallo XHitcher,

warum gehst du auf die Beiträge so wie der vor deinem letzten gar nicht ein? Nicht das was du hören willst? Verständlich...aber so wirst du nicht weiterkommen. Fakt ist erstmal nämlich eines: DU redest dir die Dinge schön, so wie du sie gerade brauchst um da emotional nicht unterzugehen. Auch verständlich, aber auch dein größter Fehler momentan.

Zitat:
Heute bin ich Überraschend zu Ihr Gefahren weil ich mit Ihr reden wollte und Ihr Zeigen wollte das sie mir was bedeutet.
Glaube ich dir nicht und glaubst du dir auch selbst nicht. Du bist nicht zu ihr gefahren um ihr zu zeigen dass sie dir was bedeutet sondern weil du nicht anders KANNST. Reine Verzweiflung, Liebeskummer und Angst davor Kontrolle zu verlieren. In deiner Situation mit ihrem Wunsch nach Abstand ein ganz ganz fatales Signal.

Zitat:
Dann sagte Sie *sie habe mir doch gesagt das Sie ihre Zeit Bräuchte und in einem Gefühlschaos wäre* Sie möchte nicht *das ich hier bin*.
Egal wer, egal wann, egal wo und egal wie ich mich fühle. Wenn jemand NICHT WILL DASS ICH DA BIN, dann bin ich auch nicht da. Dann ist Zeit um für mich alleine die Situation zu überdenken, meinen Weg zu verfolgen, mich mit Dingen auseinanderzusetzen, aber nicht für hinterherlaufen.

Zitat:
Dann kamen wir doch ins Gespräch was aber nur so verlief, das Sie mir ständig Vorwürfe machte
Was erwartest du...ein erzwungenes Gespräch. Soll sie sich da emotional öffnen? Ja, du wünscht es dir so sehr...dass sie Angst bekommt genau wie die Angst die du gerade fühlst. Dass sie einsam ist, sich an schöne Zeiten erinnert und und und...wird sie aber nicht, nicht jetzt, nicht wenn du so bist und bleibst wie du gerade bist.

Zitat:
Ich habe all das geändert und nun chattest du andauernd mit diesem Axel und sitzt Vorm TV statt dich mit deinem Mann zu beschäftigen
Furchtbarer Satz. Liebe erzwingen weil man selbst was geändert hat? Gefühle erzwingen weil da die Ehe ist? Sie soll dich nicht lieben...sie soll dich lieben MÜSSEN? Geht nicht, ging nie und wird nie gehen. Bei dir nicht und bei keinem anderen.

Zitat:
dann sagte ich *wir haben beide Fehler gemacht* Ihre Antwort war nur *NEIN du hast Hauptsächlich fehler gemacht nicht ich*.
und wenn du die Beiträge hier nicht liest, nicht darauf eingehst sondern an deinem Verzweiflungsplan festhälst, dann prophezeie ich dir: Das ist der erste von ganz vielen Sätzen die dich sprachlos, klein und verzweifelt zurücklassen werden. Da geht noch mehr Abstand, da geht noch mehr Hass, da geht noch mehr Böses. Glaub es mir.

Was du dringend tun solltest: Sie will Abstand, geb ihr Abstand. Mehr als sie gerade will. Denk an dich, geh hier auf die Beiträge ein und versuche was über dich selbst zu lernen. Rechne nicht in Stunden oder Tagen sondern in Monaten. Wenn sie gerade Erfahrungen mit Axel sammeln will, dann soll sie. Du wirst es eh nicht ändern können. Geb du den Abstand vor...immer ein Stück mehr wie sie eigentlich will. Schreib nicht sofort zurück und fang schon gar nicht damit an.

Du wirst merken, wenn ihr euch emotional wieder in die Augen schauen könnt. Du wirst merken wenn da Liebe zurückkommen sollte. Dann ist Zeit für Gespräche...aber nicht jetzt. Solange du sendest (mit Liebe, mit Verzweiflung, mit Forderung, mit Hoffnung) und sie empfängt (Kontrolle, Einengung, Vorträge) hast du keine, wirklich absolut keine Chance.

02.10.2016 10:38 • x 3 #14


XHitcher1


Erstmal Danke für deine Antwort

Nun ich bin hochgefahren weil ich Sie *vermisste* das ist klar aber auch weil ich Irgendwie nicht anderst konnte es fühlte Sich an als ob meine Füße Fremd gesteuert waren. Ich ging aber auch hoch weil ich Ihr Zeigen wollte das ich für Sie da bin.

Von dem Abstand wusste ich bis da noch nichts zumindest nicht von dem *nicht sehen* ich wusste nur etwas von einem Chaos das Sie ordnen muss.

Es ist sehr schwer für mich das alles unter einen Hut zu bekommen. Ich liege die meiste Zeit nur im Bett Schaue Youtube Videos oder Bete und lese Bibel. Jede Motivation scheint zuviel für mich weil die Gedanken einfach wieder nur um eines Kreisen *Sie*.

Meine Angst bei der ganzen Sache ist eben wenn ich Ihr Abstand gebe das dann alles voll im Sand verläuft und Sie sich anderen Dingen widmet und sich in diese Stürzt und das denken über Ihre Ehe Ihren Ehemann vergisst, denn nur wenn Sie sich selbst darüber Gedanken macht kann Sie und Ich zu einer Antwort gelangen wenn Sie das aber verdrängt wird da nichts geschehen.

2012 habe ich mich von Ihr getrennt weil ich meinte *etwas besseres zu finden* ehe ich erkannte *das ich das Beste schon hatte* das war für Sie eine sehr schwere Zeit wo sie sagte das sie Hoffte und Betete das ich zurück komme und viel Frust gefressen hätte usw.

Daher sollte Sie eigentlich wissen wie sich sowas anfühlt.

Mein anderes Problem ist das Sie mir dennoch jeden Tag schreibt oder jeden 2ten und mich fragt *wie gehts dir so? was machst du?* oder mir *Guten Morgen * Schreibt ohne Große Emotionen etc.

Wenn ich Ihr dann sage was ich mache und *ich vermisse dich* Schreibt Sie *schön gut zu hören <3 * als Antwort.

Das Problem ist wenn ich nicht Antworte denkt Sie *ah so kurz war also seine Liebe das er nichtmal Antworten kann?* Sie hat eben ein Solches Gedankengut das war oft so *Schreibt man gleich zurück* kommt *hat der nichts besseres zu tun, bombadier mich nicht* schreibt man *nicht zurück nachdem man es gelesen hat* denkt Sie oft *Was hat er den so wichtiges zu tun? bin ich nichts wert? dann hats eh kein Wert*.

Das kannst du mir jetzt glauben oder nicht aber so war es schon oft.

02.10.2016 19:40 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag