60

Bewegst du dich geistig weiter oder bist du stehengeblieben?

E
Zitat von Kuddel7591:
Die den Wohlstand ermöglicht/erarbeitet haben, ist ein anderes Klientel, als sie, die in den Wohlstand hineingeboren wurden/werden und daher nicht wissen können, wie es ohne
Wohlstand zuging/zugeht

Verstehe ich richtig, dass du die Tatsache dass so viele ihr Wohlstand einer Erbschaft zu verdanken haben, als Grund ihrer Ignoranz ansiehst?

Meine innere Welt basiert auf Eigenverantwortung. Das hat aber auch so manche Schattenseiten, so ganz einfach ist es auch mit dieser Einstellung nicht. Aber spannend ohne Ende

03.07.2023 15:57 • #16


CocosPool
@Kuddel7591
Keine Ahnung wieso du jetzt auf meinen Beitrag mit soviel Politik-Inhalt antwortest
Passt irgendwie nicht.

Wo ich dir recht gebe, und das meine ich raus zu lesen in deinem Post, das mir die Richtun , in die Wähler immer mehr gehen auch ein starkes ziehen im Magen verursacht.

Wer sich da allerdings mal in sich gehen sollte und mal gründlich nachdenken sollte- das sehe ich komplett anders als du.
Nicht die zB.AFD Wähler sollen mal nachdenken! Die kennen ihre Gründe. Sondern unsere Regierung sollte mal ganz scharf nachdenken, woher das kommt! Und was man tun kann um Ängste zu nehmen, von denen ich glaube das sie ursächlich sind. Ich glaube nämlich nicht das Hass dabei der Motor ist.
Nur die bösen dummen schreien hilft da nicht.

Zitat von Ella:
Ich finde das überhaupt nicht schwierig, sondern normal. Die innere Mannschaft kennenzulernen, zu wissen, warum man etwas tut, oder nicht tut, was sollte es lohnenswerteres geben als das?

Ich finde es lohnenswerter einfach sein Leben und die Freiheit des Seins in all seinen Facetten zu genießen.Wozu soll ich mich selbst sezieren?

Ausser ich habe Leidensdruck mit etwas.

Irgendwie interessiert mich viel mehr warum andere Menschen sind wie sie sind und warum. Und was sie interessiert und bewegt.

03.07.2023 16:04 • #17


A


Bewegst du dich geistig weiter oder bist du stehengeblieben?

x 3


Pfeifchen
So... jetzt.
Ich habe ja nun seit ca einem Jahr meine Gehirn und Geist Zeitung abonniert (Mamaaa... du hast wieder Gehirn und Geist im Briefkasten! )

Da gab es mal einen Artikel über dynamisches und statisches Mindset.

Sagen wir so: Ich bin froh, offenbar nicht sehr statisch zu sein. Da wird man doch verbittert, egozentrisch, alle sind gegen einen.... ich weiß nicht. Zumindest sind das meine Beobachtungen.

Mir ist vom Eingangspost noch hängen geblieben, wie sehr man sich von außen beeinflussen lässt.
Ich muss sagen ... zu viel davon und man verliert sich. Dann vergisst man, wer man ist und was man will. Passiert mir so schnell in dem Maß nicht mehr.

Allerdings kann ich auch gucken, was ich von der Umwelt brauche. Muss ich mich wirklich anpassen oder die Umwelt an mich? Auch diese Erkenntnis ist schon ein Schritt in die Weiterentwicklung, denn man reflektiert sich.
Ich muss sagen, aus der Motivation raus macht mir das unheimlich Spaß. Was brauche ich, welche Probleme habe ich im Alltag und was kann ICH dafür tun?

Derzeit gelingt mir das weniger, aber ich will da wieder hin.

Tut mir leid, ich kann leider nicht so schön philosophieren wie ihr, aber es ist spannend.

03.07.2023 16:05 • x 1 #18


CocosPool
Zitat von Kuddel7591:
Die den Wohlstand ermöglicht/erarbeitet haben, ist ein anderes Klientel, als sie, die in den Wohlstand hineingeboren wurden/werden und daher nicht wissen können, wie es ohne
Wohlstand zuging/zugeht. Wer immer aus dem Vollen schöpfen konnte/kann. kann nicht wissen, wie es ist, den Gürtel enger schnallen zu müssen!

Und wozu muss der jenige das denn wissen? Gibt es dazu irgendeinen wichtigen Grund?
Ich habe letztens in einem Beticht etwas über zwei deutsche Mütter gesehen, die in Dubai leben (haben natürlich entsprechendes Kleingeld) und ihre Kinder in diesem Reichtum erziehen müssen wo die Zwölfjährige Schulfreundin eine Designer Handtasche für 1400 Euro zum Geburtstag bekommen hat.
Und das es schon schwer ist, zu vermitteln wie sie selbst als Arbeiterklasse-Kinder aufgewachsen sind.

Wenn alle Kinder, so wie da eine 1400 Euro Handtasche zum Geburtstag bekommen ist das halt einfach der Standart. Und wieso sollte das dann schädlich für die Kinder sein?

Man vergleicht den Standart von unseren Kindern auch nicht mit dem in Entwicklungsländern und überlegt ob das vielleicht schädlich für unsere Kinder ist, weils ihnen gut geht.
Mal den krassen Vergleich hergezogen.

Irgendwie ist das für mich hirnrissig, sorry.
Zitat von Pfeifchen:
Mamaaa... du hast wieder Gehirn und Geist im Briefkasten!



Na wenn man das abonnieren kann-Problem gelöst

03.07.2023 16:16 • #19


KuddeI7591
Zitat von CocosPool:
@Kuddel7591 Keine Ahnung wieso du jetzt auf meinen Beitrag mit soviel Politik-Inhalt antwortest Passt irgendwie nicht. Wo ich dir recht gebe, und das meine ich raus zu lesen in deinem Post, das mir die Richtun , in die Wähler immer mehr gehen auch ein starkes ziehen im Magen verursacht. Wer sich ...

das ist es doch.... die Diskussion offen zu führen, Für und Wider zuzulassen, Standpunkte vertreten dürfen, auch wenn sie Anderen gegen den Strich geht.

Mir geht es vielmehr darum, ggf. nachdenklich/er zu stimmen, um das einfach nur mitmachen/ nachmachen und warum mache ich nur mir/nur nach zu hinterfragen,

Bewusst habe ich keine politische Gruppierung explizit erwähnt, sondern AUCH von Gruppierungen rechter, wie linker Ausrichtung geschrieben, die sich ja nicht nur im D-Land breit zu machen gedenken, sondern europa-weit ihre Exkurse treiben.

Noch eines - wenn Politik nicht mehr auf´s Maul schaut, kommt es zu Gegenbewegungen. Ich schrieb, dass es das bereits in den 1920er Jahren gab und im größten Desaster der Menschheitsgeschichte endete. Was damals schon abgeschafft wurde, soll doch jetzt wieder abgeschafft werden....nicht nur in D-Land. Dass Politik da einlenkt - der Mob hat das in den1920er-Jahren nicht mehr zugelassen.
Was du meinst - so vermute ich mal - dass Politik eine Kehrtwende macht. Dafür ist es noch zu ruhig in den Landen, noch nicht genug passiert. Aber... Politik MUSS sich an geltendes Recht halten, was die von vielen gewünschte politische Kehrtwende einfach nicht zulässt. Die Gesetzgebung legt da AUCH Daumenschrauben an, woran sich die Aufrührer-Gruppierungen eben NICHT halten (wollen) und daher sehr viel Zulauf durch die Mit-/Nachmacher generieren....europa-weit, zu Trump-Zeiten auch in Amerika. Die führenden Politiker dieser Gruppierungen wollen doch gar kein eignes Konzept, um ggf. regieren zu können. Sie wären nicht mal in der Lage, einen Staat zu regieren, wie es die Gesetzgebung vorschreibt.

Wozu solch ein Wissen dienen soll - für mich ist das politisches Allgemeinwissen. Der mündige Wähler ist gefragt/gefordert.... Mit-/Nachmacher sind das in meinen Augen nicht, die ihr Kreuzchen dort setzen, wer zuvor am lautesten geschrien hat - populistisch, wie polemisch.

Zudem - wenn Wohlstandsgüter angeschafft werden, NUR um mit Anderen mithalten zu können/zu wollen, geht das in die falsche Richtung. Das fängt NICHT bei Kindern an - sondern bei den Erwachsenen, die mithalten wollen, um noch gefragt zu sein. Der Wohlstand generiert das ja... und was macht das mit den Menschen? Wird ein Mensch als Mensch deshalb wertvoller? Sicher nicht.

Geld verdirbt den Charakter - setze Wohlstand für Geld!

Nein... nicht mit dem Finger auf Andere zeigen. Genau DAS wäre der falsche Ansatz!

03.07.2023 16:49 • #20


Pfeifchen
Zitat von CocosPool:
Und wozu muss der jenige das denn wissen? Gibt es dazu irgendeinen wichtigen Grund? Ich habe letztens in einem Beticht etwas über zwei deutsche ...



Das frag ich mich auch oft, wenn die älteren über die Jugend meckern. Wenn man dann wirklich mal fragt, WARUM, dann kommt nicht mehr viel.
Nur Aber wir mussten doch früher und die Jugend kennt das ja nicht

Ich bin mir sicher, die hätten damals auch gerne verzichtet.

Das einzige was ich wirklich gelten lasse ist die Tatsache, dass Leute die das schon kennen, in wirklichen Krisenzeiten etwas besser zurechtkommen, weil nicht deren Weltbild zerstört wird.

03.07.2023 17:01 • x 4 #21


B
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/...tz101.html

Zitat:
Esoterik-Anbieter mit großem Gefährdungspotenzial

Kritiker wie Jürg Treichler und Regina Spiess von der Fachstelle für Sektenfragen infoSekta halten Betz für einen Esoterik-Anbieter mit großem Gefährdungspotenzial. Teile seiner Lehre sowie das Netzwerk von Mitarbeitern und Anhängern hätten sektenhafte Züge.

Zitat:
Krebs wird selbst erschaffen - und selbst geheilt

Jeder Mensch ist ein göttliches Wesen, näselt Betz auf der CCH-Bühne ins Mikrofon seines Headsets. 800 Menschen jedes Alters hängen an seinen Lippen. Über drei Stunden folgen sie dem Mann in dem roten Hemd, der mit rheinländischem Akzent von Energieschwingungen, grob- und feinstofflichen Körpern spricht. Mit Nachdruck verkündet er den gesellschaftlichen Wandel einer aktuellen großen Transformationszeit, in der sich die Menschheit zwischen 2012 und 2014 befinde. Er läuft auf der Bühne hin und her, unterstreicht seine Worte mit lebhaften Gesten.

Zitat:
Als Betz sagt, dass Frauen, die mit ihrer Weiblichkeit nicht im Einklang seien, Brustkrebs bekommen oder an den Eierstöcken erkranken, widerspricht niemand. So, wie jeder Schöpfer seines Glücks sei, erschaffe er sich auch unbewusst sein Leid. Und auch heilen kann der Mensch sich nur selbst, erklärt Betz. Auf Anfrage von NDR.de sagt Betz, es werde immer wieder ausdrücklich betont, dass diese innere Arbeit über Meditationen nicht den Besuch eines Arztes ersetzt. In einem seiner Bücher versprechen Engel allerdings, dass eine amputierte Brust wieder wächst, wenn sie nur in Liebe angenommen wird.

Ja, klar. Leider sind gerade Menschen in höchster Not für solche selbsternannten Gurus sehr anfällig. Ich empfehle jedem den Newsletter mal auf den Bullshit-Faktor zu überprüfen. Worthülsen in breiige Sätze verpackt, bleiben immer noch Hülsen. Leer. Die Art von Texten entsprechen dem Prinzip der Wahrsagerei. Oder Horoskopen. Irgendwas passt immer. Irgendwann morgen wird es 12 Uhr läuten. Na denn.

03.07.2023 17:30 • x 8 #22


CocosPool
@Brightness2
Danke, passt!

03.07.2023 17:38 • x 1 #23


CocosPool
Zitat von Brightness2:
Bullshit-Faktor

In meinen Wortschatz aufgenommen-Check

03.07.2023 17:38 • x 1 #24


KuddeI7591
@Pfeifchen

es meckern Alte über die jungen.... und junge meckern über Alte - das war schon
immer so! Dass Vergleiche damals und heute hinken, ist ebenfalls nicht neu.
Sie ergeben allerdings keinen Sinn, da Äpfel mit Birnen verglichen werden. Es
waren damals ganz andere Zeiten.

Was den Alten vielfach auf den Senkel geht - die heutige Schnelllebigkeit. Was
ihnen auch auf den Senkel geht - Werteordnung der Menschen im Umgang miteinander.
Früher sagte man: Es ist ein Hauen und Stechen im Gange. Ist das heute anders?
Wenn ja... weniger oder mehr oder gleich geblieben?

Es viel zu viel ÜBER-einander geredet, als mit-einander. Es wird nicht mehr zugehört.

immer schneller, im höher, immer weiter, immer mehr! Die Exorbitanz ist ins maßlose
unterwegs.
Nachrichten sind im Konjunktiv verfasst, kaum noch auf Fakten basierend. Das macht
viele Menschen zusätzlich meschugge und Vorhergesagtes passiert dann doch nicht.

Daher ja: Bewegst du dich geistig weiter oder bist du (schon) stehengeblieben?

Nein.... bitte nicht persönlich sehen!

Und da wir z. T. total zugedröhnt werden, bleibt doch kaum mehr Zeit dafür, sich als Individuum geistig so aufzustellen, um das EIGENE Ding zu machen. Dazu gehört
AUCH, sich zu einem KLAREN Nein zu bekennen. NEIN-sagen will nämlich auch
gelernt sein. Ein JA ....das kann jeder!

@Brightness2

komisch, dass Betz bei Vorträgen im Kreis von bis zu 1.000 Zuhörern zum Thema Krebs NICHT das wiedergibt, was du da aufgeschnappt hast. Ich war mehrfach bei solchen oder ähnlichen seiner Vorträge. Ich habe das nicht wahrnehmen können. Seine Bücher verheißen auch etwas anderes. Nein... ich bin wahrlich kein Betz-Jünger. Und mit Esoterik hatte ich auch nie was am Hut.

Was bei solchen Rednern gilt - sehr sehr genau zuzuhören, was sie in bestimmten Situationen zu bestimmten Themen sagen.

Aber wer bei diesen Themen jemanden etwas anflicken will - schnell passiert... nech!?

03.07.2023 17:39 • #25


Pfeifchen
@Kuddel7591 das ist definitiv so.
Ich arbeite mit allen Altersklassen und bin oft am vermitteln.
Weil ich mich immer frage, warum man nicht MITeinander redet, und warum man alles immer aus seiner Perspektive sehen will, ohne diese mal zu wechseln.

Die alten sind blöd, die kennen das und jenes nicht. Die jungen auch, die kennen ja das und jenes nicht..
Ja dann meckert nicht, sondern zeigt es Euch gegenseitig?

Und ja, ich habe mich in den letzten Jahren entwickelt. Bisschen zu schnell für meinen Geschmack. Ein BISSCHEN Stillstand zwischendurch als Pause hätte ich brauchen können. Als mal Pause war, kam dann gleich der Knall und jetzt dreht sich wieder alles.

03.07.2023 17:44 • #26


B
Zitat von Kuddel7591:
Was bei solchen Rednern gilt - sehr sehr genau zuzuhören, was sie in bestimmten Situationen zu bestimmten Themen sagen.

Das haben die Sektenbeauftragten ja nun getan. Ich gehe davon aus, dass sein Diskurs sich nach all der Kritik geschliffen hat. Ich zweifle nicht daran, dass du das genau gehört hast, was du hören wolltest, musstest, du hast deinen Bedarf gedeckt. Da ist er wohl wirklich spitze. Wenn er den Leuten nur das Geld aus der Tasche zieht, muss jeder wissen, ob es das wert ist. Schade nur, dass es genau bei Menschen in Krisensituationen sehr einfach ist. Weil die nach dem Strohhalm suchen.

03.07.2023 17:45 • #27


CocosPool
Zitat von Kuddel7591:
Ich war mehrfach bei solchen oder ähnlichen seiner Vorträge


Zitat von Kuddel7591:
Seine Bücher verheißen auch etwas anderes. Nein... ich bin wahrlich kein Betz-Jünger.

Also ich dachte du bist zufällig über seinen News Letter gestolpert, und fands es einfach gut aber dann hast du ihn doch abonniert?
Und warst schon bei Vorträgen und liest seine Bücher?

Ich meine es nicht böse, aber du propagierst hier ganz groß man soll selbst denken, und nicht den anderen Folgen.
Aber mit dem Hintergrund Wissen das du grad offen gelegt hast, stellt sich das für mich irgendwie grade eher so dar, das du eben nicht selbst denkst, sondern das denkst was dieser Betz sagt was man denken sollte

Auf deinem eigenen Mist ist das jedenfalls ja nicht gewachsen!?

03.07.2023 17:48 • x 2 #28


Urmel_
Zitat von CocosPool:
selbst denken

-
Betz behauptet, Krankheiten seien die Folge unterdrückter Gefühle.

Grande.

03.07.2023 17:54 • x 2 #29


E
Auch bei der Beurteilung eines Menschen / einer Bewegung /einer Institution ist Vorsicht geboten. Ich habe haarsträubende Sachen über Menschen gelesen, die integer sind und sich fur eine gute Sache kämpfen. Bis hin zu Diffamierung und Rufmord.

Robert Betz kenne ich auch (nicht persönlich) und mir ist nichts Suspektes aufgefallen und ich bin generell eher skeptisch und kritisch.

Die Diskussion hier geht etwas in Richtung Bewertung - diejenigen, die reflektieren seien besser als diejenigen, die es nicht tun - das finde ich schade. Leben und leben lassen. Allerdings ist die Welt meiner Meinung nach ein Produkt unseres Bewusstseinsgrades. Darüber zu klagen ändert sie nicht im geringsten. Ohne die Ärmel hoch zu krempeln wird sie wohl so bleiben. Aber ein Anrecht auf Wohlstand hat niemand. Auch kein Anrecht auf Regen. Sogar Gesundheit ist zum Teil Glück. Was bleibt dann noch als Sicherheit außer die Liebe und das Mitgefühl fur einander?

03.07.2023 17:59 • x 2 #30


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag