16

Beziehung nach Affaire ratlos

Heikeistratlos

Hallo,

ich bin verheiratet.Mein Mann hatte vor 6 Jahren eine Affaire, aus der ein Kind hervorgegangenen ist.Für mich war und ist es schwer,auf seinen Wunsch hat er den Kontakt abgebrochen,ihre Handynummer gesperrt über Whatsapp etc. Soweit so gut. Seit einiger Zeit bin ich wieder unruhiger,dann ist mir aufgefallen,das er sein Handy plötzlich wieder "immer am Mann trägt". Habe mir dabei nichts gedacht. Letzte Woche habe ich dann gesehen das er sie über Whatsapp wieder entsperrt hat,schaut ihren Status und fertigt davon Screenshots an.Ich frage mich warum er das macht?Sollte ich es garnicht überbewerten?Oder versucht er so den Kontakt wieder herzustellen?Mich stört es sehr,schließlich sieht sie ja,das er das sieht. Seitdem ist er mit gegenüber wieder sehr patzig und unverschämt.
Ich trage mich nun mit dem Gedanken der Trennung,da ich keine 3. Persönlich in meiner Beziehung brauche.

Grüße

07.08.2020 20:04 • #1


hahawi

hahawi


10856
2
21377
Liebe Heike.
Du hast geschrieben, er hätte mit dieser Affäre ein Kind.
Heißt das, dass er in all diesen Jahren auch keinen Kontakt zum Kind hatte?
Auch auf Deinen Wunsch?

07.08.2020 20:17 • #2



Beziehung nach Affaire ratlos

x 3


Heikeistratlos


Hallo,

er wollte das nicht,von mir aus hätte es den Kontakt gegeben. Ich habe deswegen auch oft das Gespräch gesucht,aber wollte nicht reden und sagt er könne das für sich selbst entscheiden.

07.08.2020 20:21 • #3


hahawi

hahawi


10856
2
21377
Irgendwie klingt das für mich, als wäre nach dem Auffliegen der Geschichte zwar von seiner Seite aus eine Vollbremsung mit völligem Kontaktabbruch passiert, aber keinerlei Aufarbeitung zwischen Euch beiden?
Vielleicht irre ich mich.

07.08.2020 20:26 • #4


Heikeistratlos


Hallo,

ja,das stimmt..Er möchte darüber absolut nicht reden.Jeder Versuch eines Gesprächs endet damit,das er schweigt und sagt das es da nichts zu reden gibt,er habe alles gesagt.

07.08.2020 20:30 • x 1 #5


hahawi

hahawi


10856
2
21377
Dann, ehrlich gesagt, sehe ich da schon ein ernstes Problem.
Ist er sonst auch eher maulfaul und verschlossen oder nur in dieser Sache?

07.08.2020 20:33 • #6


Butterblume63


2525
1
5787
Liebe Te!
Du bist den schwersten Weg damals gegangen. Dein Mann hatte nicht nur eine Affäre sondern auch noch ein Kind. Hattet ihr damals eine Paartherapie oder wurde alles unter den Teppich gekehrt?
Kann es sein,dass dein Mann jetzt doch Interesse an sein Kind entwickelt?
So schwer es ist du musst so schnell wie möglich das Gespräch suchen.
Ich würde ihn auch auffordern ,dass er dir sein Handy zeigt.
Sein Verhalten ist schon eigenartig. Wäre es nur Interesse am Kind könnte er doch mit dir darüber sprechen.
Und sage ihm deutlich, dass er mit seinem Verhalten eine Trennung riskiert.
Du hast viel ausgehalten und es wäre seine Aufgabe,dass er dir deine Angst und Bedenken nimmt. Nicht mit Worten sondern mit Taten.
Alles Gute.

07.08.2020 20:44 • x 1 #7


monchichi_82

monchichi_82


1452
2094
Er zeugt ein Kind und übernimmt dafür keine Verantwortung. Er betrügt und übernimmt dafür keine klare Verantwortung. Der Kontaktabbruch wurde von dir initiiert und jetzt zeigen sich wieder Auffälligkeiten...

Zitat von Heikeistratlos:
Jeder Versuch eines Gesprächs endet damit,das er schweigt und sagt das es da nichts zu reden gibt,er habe alles gesagt.

Das würde ich so nicht stehen lassen. Es ist uninteressant was er in so einem Moment will denn er hat eine Pflicht sich zu erklären. Wenn er das nicht will soll er seine Sachen packen und gehen.

07.08.2020 20:55 • x 4 #8


Bones


6067
10897
Ich wäre an deiner Stelle auch extrem misstrauisch .
Betrügt ohne Schutz,zeugt ein Kind,steht weder dir noch dem Kind gegenüber zu seiner Verantwortung und verweigert die Aufarbeitung. Kannst du für dich irgendwie auf Abstand gehen?
Finde deine Situation unfassbar..

07.08.2020 21:08 • x 4 #9


Abendrot


2539
4043
Ein Mann , der nicht zu seinem Kind steht , der nicht versucht Wege zu finden für dieses Kind als Vater da zu sein , den Mann finde ich schrecklich , armes Kind .
Wenn er mein Ehemann wäre , hätte er für seinen Fehltritt einzustehen , dem Kind gegenüber .
So ist es ein vom Vater ungeliebtes Kind .
Puh , wenn es um Kinder geht und ihr Seelenheil , werde ich etwas emotional und nicht ganz sachlich .Ich würde meinen Mann unterstützen , nein es fordern , dem Kind zuliebe , Kontakt aufzubauen ,sich mit der Mutter zu einigen , mit klaren Grenzen .

07.08.2020 21:35 • x 2 #10


Heikeistratlos


6
4
Hallo,
ich danke Euch,für Eure Antworten. Ich habe oft überlegt, ob ich mich anstelle oder kleinlich bin,das ich sein neuerlich entwickeltes Interesse überbewerte.
Ich hatte/habe kein Problem, wenn er den Kontakt zu dem Kind pflegt, im Gegenteil, denn das Kind kann ja nichts dafür und ich kann nicht verstehen wie man so hart sein kann.
Sollte es ihm nur um ein Interesse an dem Kind gehen,verstehe ich die Heimlichkeit nicht,da hätte es doch bessere Wege gegeben, das Kind hat ja gar kein Handy.

Danke Euch!

07.08.2020 21:50 • x 1 #11


Abendrot


2539
4043
Habt ihr eigene Kinder?

07.08.2020 21:55 • #12


Heikeistratlos


6
4
Hallo,

ja,wir haben eigene Kinder,unser letztes Kind ist ein Jahr älter als sein letztes.

07.08.2020 22:07 • x 2 #13


hahawi

hahawi


10856
2
21377
Wie ist sonst die Kommunikation bei Euch, um meine Frage zu wiederholen.

07.08.2020 22:14 • #14


Heikeistratlos


6
4
Hallo,

nicht wirklich gut würde ich sagen,was die Beziehung angeht oder Paarprobleme,in diesem Bereich verweigert er sich oder wir reden nur über ihn oder er stellt immer Gegenfragen.
Für das Drumherum können wir gut kommunizieren und absprechen,das ist unproblematisch und sehr gut.

07.08.2020 22:24 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag