2262

Hat die Affaire eine Chance eine Beziehung zu werden?

Sunshine21

81
1
28
Hallo, vor 1 Jahr habe ich noh gedacht, dass ich niemals "öffentlich" um Hilfe bitte. aber nun ist es soweit.

Ich habe vor über 1 Jahr einen Mann kennengelernt. Ein Arbeitskollege. Wir sind im Aussendienst tätig und laufen uns nur 1 Mal am Tag über den Weg. Ich sah Ihn und wusste: ER ist es! Ich muss dazu sagen, dass ich nie verheiratet war, keine Kinder habe, sonder den Beruf immer vor alles andere gestellt habe und auch viele Jahre im Ausland tätig war.

Wir kamen ins Gespräch und es begann mit vielen Unrerhaltungen per Handy. 3 Monate und 2888 Nachrichten später haben wir uns das erste Mal persönlich getroffen. Man muss dazu sagen, dass er in diesen 3 Monaten auch viel weg war, da er Urlaub hatte und auch sehr krank war. (Kein Corona).

ich wusste zu diesem Zeitpunkt, dass er zwar verheiratet ist, sie aber unter einem Dach getrennt leben , da die Kinder noch klein sind ( 7,12,14). Er erzählte mir nach und nach alles über sich und weshalb er diese Ehe eingegangen ist. Eine reine Vernunftehe, da sie schwanger war und er hatte geglaubt, dass wenn man lange genug zusammen ist, die Gefühle mehr werden könnten. Er hat grundsätzlich nie negativ über seine Frau gesprochen. er sagte, sie ist die Mutter meiner Kinder und spätestens wenn das Haus abbezahlt ist, wird es verkauft und jeder geht seinen Weg. Aha.

Nun ist es dazu gekommen, dass sie vor 8 Wochen in seinem Sperrbildschirm auf dem HAndy eine NAchricht von mir gesehen hat. .

Noch an diesem Tag ist er ausgezogen und der Krieg war eröffnet.

Sie bekam irgendwie meine Telefonnummer heraus und kontaktierte mich kurz darauf. Sie beschimpfte mich und das volle Programm. Ich blieb ruhig und fragte sie nur was sie denn meint was ein Mann der sich von seiner Frau getrennt hat denn tun soll? Nacht für NAcht auf dem Sofa liegen und nicht glücklich sein dürfen? Sie sagte: Nein. . Aha. Lange rede kurzer Sinn, kurze Zeit später war mein Auto zerkratzt, sie lauerte bei der Arbeit auf um zu schauen was er da morgens so macht. was sie tatsächlich nicht glaubt ist, dass er und ich uns seit dem nicht mehr getroffen haben. . o.k. eine Nacht gabe es noch. .mein Problem ist folgendes: Er und ich reden seit dem mehr als je zuvor. Und zwar täglich. Er weiss bis heute nicht was er machen soll. Er weiss nicht wie er sich entscheiden soll. Er sagt:ich möchte die Kinder aber nicht sie. aber das geht schlecht. er sagt er vermisst mich. er schickt mir gute nacht nachrichten. guten morgen nachrichten. wir flirten verbal während der Arbeit. jetzt hat er eigentlich gerade Urlaub.

die 2 sind 1 mal zu einem Mediator gegangen, damit es eventuell mal zu einem Gespräch ohne Schreien und Gekreische kommt, aber das hielt wohl nur für 1 stunde an, danach hat sie wieder nur geschimpft und selbst den mediator beleidigt weil der gesagt hat, dass es immer an beiden liegt weshalb er sich eine Freudin ausserhalb der Ehe gesucht hat und dass wenn die räumliche Trennung im Haus schon vorhanden sei, er sich fragt wo der versuch liegt dies wieder zu ändern. Sie weiss nicht, dass es vor mir schon eine andere gab bis vor 2 Jahren. .

Er kennt meine Gefühle die ich für Ihn habe. Er weiss, dass ich für Ihn da bin. Er sagte erst gestern: ich suche mir einen Job auf einer Bohrinsel und nehme Dich mit. .

Hmm. Alles schöne Worte. aber wie kann ich es aushalten bis er eine Entscheidung getroffen hat? Er kümmert sich gerade nach wie vor wann immer es geht um seine KInder. Er zieht das Ferienprogramm durch, einfach alles. .er sagt seine Kinder zu verlieren ist das Schlimmste. . Aber er würde niemals bei Ihr zu Kreuze kriechen. Er sagt er kann mit Ihr nicht lachen, nicht ausgehen ohne dass sie ihn blamiert, nicht vernünftig reden, nicht diskutieren, gar nix. deshalb verkriecht er sich seit 10 JAhren in seinem Hobbyraum sobald sie im Haus ist. Sein Wunsch wäre, dass sie die Trennung akzeptiert, er sich wann immer es geht um die Kinder kümmert, auch ohne dort zu wohnen. gibt es sowas?

Habe ich überhaupt eine Chance, dass ich die Beziehung werden kann?
Ich hege keinen Groll gegen seine Frau, ich bin selber ein Trennungskind und die 2. Frau meines Vaters hat mich und meine Schwester aufgenommen als wären wir Ihre eigenen KInder.

Wir sind dochh eigentlich alle erwachsen genug. was kann ich tun?

18.08.2021 20:45 • x 1 #1


TimTayler


103
123
...lass es bleiben, du wirst nicht glücklich...deine Entscheidung.

18.08.2021 20:54 • x 5 #2



Hat die Affaire eine Chance eine Beziehung zu werden?

x 3


Error


1802
2453
Ich denke dass er wegen der Kinder sich nicht vollständig für Dich entscheiden wird. So, wie es bisher war - ok, aber den letzten Schritt der Trennung wird er nicht gehen.
Zitat von Sunshine21:
Sein Wunsch wäre, dass sie die Trennung akzeptiert, er sich wann immer es geht um die Kinder kümmert, auch ohne dort zu wohnen. gibt es sowas?

Natürlich gibt es sowas, aber sie wird es nicht akzeptieren. Er braucht ihre Absolution aber um sein Gewissen der Familie gegenüber beruhigen zu können.

Zitat von Sunshine21:
Wir sind dochh eigentlich alle erwachsen genug. was kann ich tun?

Tut mir leid, aber ich denke Du kannst nichts tun als abzuwarten und ihn nicht unter Druck zu setzen.
Oder, was aus meiner Sicht das Beste wäre, Dir nicht allzuviele Hoffnungen machen und nicht auf eine Zukunft mit ihm bauen.

18.08.2021 20:56 • x 2 #3


Sunshine21


81
1
28
Unter Druck setzen tue ich ihn nicht... ich bin einfach nur da......

18.08.2021 20:58 • #4


Tisiphone


1548
1
3500
Zitat von Sunshine21:
Eine reine Vernunftehe, da sie schwanger war und er hatte geglaubt, dass wenn man lange genug zusammen ist, die Gefühle mehr werden könnten

Ähm...und dann zeugt er noch zwei weitere Kinder mit seiner Frau? Finde den Fehler. Lass die Finger davon, der wird sich nicht trennen.

18.08.2021 20:58 • x 19 #5


Sunshine21


81
1
28
Zitat von Tisiphone:
Ähm...und dann zeugt er noch zwei weitere Kinder mit seiner Frau? Finde den Fehler. Lass die Finger davon, der wird sich nicht trennen.


ja das habe ich ihn auch mal gefragt.... seine Antwort: ich bin auch nur ein Mann....

18.08.2021 21:00 • x 1 #6


Error


1802
2453
Zitat von Sunshine21:
Unter Druck setzen tue ich ihn nicht... ich bin einfach nur da......

Wie bereits gesagt, er wird seine Familie nicht für Dich aufgeben.

18.08.2021 21:00 • x 3 #7


Sunshine21


81
1
28
Zitat von Error:
Wie bereits gesagt, er wird seine Familie nicht für Dich aufgeben.


Abwer wenn er doch keine Gefühle für diese Frau hat? Sich selber geisseln, nur damit die Kinder glücklich sind ? Das verstehe ich nicht.....die Kinder merken doch, dass bei den Eltern die Atmosphäre nicht stimmt.....

18.08.2021 21:06 • #8


Abendstern

Abendstern


65
2
117
@Tisiphone
Ja, genau DAS habe ich auch gedacht!

@te
Eine feste Beziehung zu diesem Mann wäre, wenn er sie denn überhaupt eingehen würde, schwierig und mit vielen Problemen verbunden.
Das kleinste Kind ist 7 Jahre alt. Das bedeutet noch 11 Jahre Zusammenarbeit und Absprache mit der Kindesmutter, die dadurch präsent ist und, so wie Du sie beschreibst, wird sie euch tangieren.
Die Affäre weiterlaufen zu lassen wäre bestimmt möglich. Aber eine feste Beziehung mit gemeinsamer Zukunft würde vermutlich enttäuschend für Dich ausgehen.

Es kommt darauf an, was Du möchtest und erwartest.

18.08.2021 21:12 • x 3 #9


Error


1802
2453
Zitat von Sunshine21:
Abwer wenn er doch keine Gefühle für diese Frau hat? Sich selber geisseln, nur damit die Kinder glücklich sind ? Das verstehe ich nicht.....die Kinder merken doch, dass bei den Eltern die Atmosphäre nicht stimmt.....

Ja, das ist meistens so.
Auch wenn die Kinder genau wissen, dass die Eltern kein "klassisches" Paar mehr sind, möchten sie doch beide weiterhin im gewohnten Umfeld wissen und keinen Elternteil mit einer/m Fremden teilen müssen.
Das ist aus Sicht der Kinder nur zu verständlich, andere zwischenmenschliche Gefühle und Bedürfnisse können doch von Kindern noch gar nicht verstanden oder gar berücksichtigt werden.

18.08.2021 21:12 • x 4 #10


Sonnenblume53


2308
4037
Zitat von Sunshine21:
Deshalb verkriecht er sich seit 10 JAhren in seinem Hobbyraum sobald sie im Haus ist.


Ja, genau! Deshalb ist sein jüngstes Kind auch erst 7 Jahre alt!
Zitat von Sunshine21:
da die Kinder noch klein sind ( 7,........).



Sunshine, ich befürchte, dass er Dir da so Einiges erzählt, aber es muss nicht unbedingt die Wahrheit sein. Viel tun kannst Du momentan nicht...

18.08.2021 21:16 • x 7 #11


Tisiphone


1548
1
3500
Die Erfahrung sagt dass sich ein Mann entweder in den ersten 6 Monaten trennt oder gar nicht. Unterhalt für 3 Kinder zu zahlen ist auch nicht gerade wenig, das Haus, der Freundeskreis....für ihn ist doch bequem so. Du bist seine nette säggsuelle Ergänzung und stabilisierst seine Ehe. Warum soll er da was ändern? Läuft für ihn.

18.08.2021 21:17 • x 6 #12


Clara_

Clara_


1420
1
2107
Zitat von Sunshine21:
Abwer wenn er doch keine Gefühle für diese Frau hat? Sich selber geisseln, nur damit die Kinder glücklich sind ? Das verstehe ich nicht.....die ...


Klar verstehst du das nicht, wird ja auch gelogen sein. So wie sein Intro, dass sie getrennt leben und er auf der Couch schläft oder meinst du etwa, dass seine Frau dir dann so einen Terror machen würde. Dann die Story mit dem Kind und zwei weitere (massiver Kostenpunkt) einfach so mal folgten.

Das Ding bei den Affären ist ja, dass diese Männer sich gerne Naivchen anlachen, denen sie ihre Märchenstunden erzählen und wissen, dass die denen das glauben.

Vermutlich bist du zu lange Single und sehnst dich dementsprechend nach Liebe, andernfalls hätte sich dein Kopf schon vor Monaten eingeschaltet, anstatt auf Warteposition gestellt. Zu gewinnen gibt es nach einem Jahr allerdings nichts, du würdest dich lediglich als Trostpreis zur Verfügung stellen. An deiner Stelle wäre ich mir definitiv zu schade dafür und da Karma nie schläft, könnte es sogar so enden, dass du alleine und ohne Job dasteht.

18.08.2021 21:25 • x 7 #13


Milly85

Milly85


417
775
Zitat von Sunshine21:
Unter Druck setzen tue ich ihn nicht... ich bin einfach nur da......


du läufst große Gefahr ausgenutzt zu werden. Das ist alles was ich dazu sage. Spätestens bei der Aussage " ich bin auch nur ein Mann" Wäre ich sowas von raus.

Was bedeutet dieser Satz? Er bedeutet, dass er die Verantwortung der Verhütung komplett an seine Frau abgegeben hat, die er ja offensichtlich gar nicht liebt. Einfach nur, weil er seine Gelüste nicht unter Kontrolle hatte. Super. Klingt sehr verantwortungsvoll.

Der Satz zeigt ihr auch, dass er sich gerne in die Opferrolle schiebt und keinerlei Verantwortung übernehmen möchte und ja sowieso für nichts etwas kann. Das kannst du auch auf eure Situation beziehen, ich wäre da einfach sehr vorsichtig.

Nichts desto trotz ist es ja dein Leben. ich denke auch früher oder später wirst du alles klarer sehen können. Aber bis dahin werden wahrscheinlich noch ein paar Jahre ins Land gehen, in denen er versuchen würde dich als Geliebte parallel zu halten.

18.08.2021 21:25 • x 7 #14


Sunshine21


81
1
28
Zitat von Milly85:
du läufst große Gefahr ausgenutzt zu werden. Das ist alles was ich dazu sage. Spätestens bei der Aussage " ich bin auch nur ein Mann" Wäre ich sowas von raus. Was bedeutet dieser Satz? Er bedeutet, dass er die Verantwortung der Verhütung komplett an seine Frau abgegeben hat, die er ja offensichtlich gar nicht ...


Nein als Geliebte würde er mich sicherlich nicht weiter "benutzen"... denn das könnte er ja die ganze Zeit..... tut es aber nicht.....Und zum Thema Verhütung.... räusper.... es passen keine Kond......

Aber als Frau zu behaupten, dass 3 Kinder trotz Pille entstanden sind ist auch schon sehr fragwürdig....finde ich....

18.08.2021 21:29 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag