14

Beziehungsphobiker? Gibt es noch eine Chance

Engel39


11
1
Zitat von Kummerkasten007:

Warum machst Du Dich klein?




Das ist nicht Deine Aufgabe. Deine Aufgabe ist, auf Dich und Deine Bedürfnisse zu achten und Grenzen zu setzen und wahren.

Wie sind Deine vergangenen Beziehungen abgelaufen? Ähnlich?



Ich weiss nicht warum ich mich so klein mache...

Vor 1 Stunde • #16


Engel39


11
1
Zitat von SweetCookie:


ähm....hüsterle...ich war so geschockt, dass ich ihn einfach rausgeschmissen hab. DAS wäre eine richtige Reaktion gewesen. Du hast doch nicht reagiert, sondern wie immer einfach alles mit dir machen lassen.

Hier wurde bereits nach vorherigen Beziehungen bei dir gefragt. Hattest du mal eine...normale, längere, stabilere Beziehung? Wie siehts mit dem Vater aus? Abwesend, Scheidungskind?


Ja ich habe eine 13 jährige beziehungund die letzte war 5 Jahre, hinter mir. Normal...aus heutiger Sicht würde ich sagen Nein. Meine Eltern haben sich getrennt als ich 5 war und ich hab bis zu meinem 12. Lebensjahr bei meinem Vater gewöhnt

Vor 1 Stunde • #17


Irrlicht

Irrlicht


240
368
Hier ist alles in Ordnung.
Du hast dich um die Liebe eines Mannes bemüht, bei dem die Gefühle aber am Ende nicht ausreichten.
Dein Verhalten finde ich vollkommen normal ebenso wie seines.
Schmerzhaft für dich, aber du wirst drüber wegkommen ...
Weder er noch du brauchen Therapie.

Vor 1 Stunde • #18


Engel39


11
1
Zitat von Kummerkasten007:

Das ist aber keine Beziehungsangst. Das ist, um es höflich zu formulieren, wenig Interesse an Deinen Wünschen.

Du hast alles hingenommen, hast auch versucht, Dich als Mutter zu profilieren und nix hat geholfen, was Dir natürlich ziemlich weh tut.

Er sagte ja "Kumpel", von daher dürfte es für ihn nie mehr als F+ incl. Kindsbespaßung gewesen sein.

Und wenn ich genügend im Internet suche, dann kann ich aus einem Leberfleck auch ganz schnell bösartigen schwarzen Hautkrebs im Endstadium machen.



Das mit nicht in seine Wohnung und nicht seine Familie treffen war bei allen anderen Frauen auch. Nur nicht bei den Müttern seiner Kinder. Die eine hat ihm in seiner Wohnung betrogen und deshalb dachte ich, er will da keinen rein lassen aus Angst, das könnte ihm noch mal passieren

Vor 1 Stunde • #19


SweetCookie

SweetCookie


154
1
198
Du hast eine PN.

Vor 1 Stunde • #20


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7776
3
9339
Zitat von Engel39:
Das mit nicht in seine Wohnung und nicht seine Familie treffen war bei allen anderen Frauen auch. Nur nicht bei den Müttern seiner Kinder. Die eine hat ihm in seiner Wohnung betrogen und deshalb dachte ich, er will da keinen rein lassen aus Angst, das könnte ihm noch mal passieren


Hat er gesagt.

Wie auch immer, bitte achte in Zukunft mehr auf Dich. "Richtige" Männer mögen auch eher selbstbewusste Frauen als "kleine Weibchen", die zu allem Ja und Amen sagen. Und wenn ein Nein einen Mann eingeschnappt reagieren lässt, dann ist er nicht der richtige für Dich.

Vor 1 Stunde • x 1 #21


Bones


3005
4920
Zitat von SweetCookie:
Das sehe ich wieder komplett anders, weil es die Möglichkeit bietet, zu sich selber durchzudringen.


Ich bezog mich darauf,dass dieses " Laien Diagnosen an den Ex verteilen" hier sehr häufig vorkommt und ich es eben erschreckend finde,wie sehr dann darum gekreiselt wird und nicht um sich selbst.

Vor 1 Stunde • x 1 #22


SweetCookie

SweetCookie


154
1
198
Zitat von Bones:
Ich bezog mich darauf,dass dieses " Laien Diagnosen an den Ex verteilen" hier sehr häufig vorkommt und ich es eben erschreckend finde,wie sehr dann darum gekreiselt wird und nicht um sich selbst.


Naja, wenn das erstmal die Strategie zur Verarbeitung ist, ist daran gar nichts auszusetzen. Es ist immerhin ein Ansatz um zu reflektieren und de facto hat keiner von uns das Recht, dass irgendwie negativ zu bewerten. Die Leute, die hier schreiben, haben so schon genug Probleme. Da muss man, finde ich, nicht noch reinstochern. So sieht es für mich jedenfalls aus und wie gesagt, es gibt genug unreflektierte Menschen, denen andere vollkommen egal sind. Als Ansatz, um zu sich selber zu finden, ist die Analyse des anderen gut und nichts anderes passiert ja auch in Therapiesitzungen. Der Patient redet über andere und der Therapeut lenkt behutsam in die Richtung des Patienten...ganz normaler Vorgang, wie ich finde. Das kann man komisch finden, aber helfen tut dieser Ansatz den Betroffenen dann weniger...meine Meinung.

Vor 1 Stunde • #23


LaLeLu35

LaLeLu35


301
1
462
Find das ne ganz schön bittere und schmerzhafte Geschichte tut mir sehr leid.
Sorry, ich finde der Kerl hätte sich mal vorher überlegen können, ob er das wirklich will, bevor er seine Kinder da so einbindet und die eine Bindung aufbauen und deine Eltern kennenlernt etc.
Ist doch klar, dass man als Frau denkt, dem ists ernst..

Bitte suche den Fehler nicht bei Dir. Auch seine tölpelhafte Art, das ganze zu beenden. "ab morgen bist wieder allein und hast das Bett für Dich". Bäääm -in your face.."ich hab getestet, ob ich dich vermisse". Ein unreifer Ego-Arsch. nix anderes. Sorry.

Alles gute dir!

Vor 1 Stunde • #24


Tamarin

Tamarin


29
31
@Kummerkasten007 Warum war es denn eine F+? Das F hat ja komplett gefehlt. Irgendwie interpretiere ich es so, dass er wollte das sich Gefühle entwickeln es aber nicht geklappt hat? Vielleicht kann man ihm vorwerfen das er letztlich nicht ehrlich sondern feige war.

@Engel39 ]Man merkt, dass du ihn wirklich magst und alles versucht hat.
Aber - auch wenn es wahrscheinlich erst die Reaktion auf deinen Brief war - er war dann ehrlich. Er hat es versucht, die Gefühle haben einfach nicht für mich gereicht. Er mag dich, als Mensch. Es fehlt eben die Anziehungskraft. Normal lässt man gerade am Anfang nicht die Finger vom anderen.
Auch wenn es aktuell schwer ist und du dich wahrscheinlich nach jedem Strohhalm greifst der nach ein wenig Hoffnung aussieht, wird Dir hier jeder sagen mach eine Cut und renn ihm nicht hinterher.

Vor 1 Stunde • #25


Engel39


11
1
Zitat von Tamarin:
@Kummerkasten007 Warum war es denn eine F+? Das F hat ja komplett gefehlt. Irgendwie interpretiere ich es so, dass er wollte das sich Gefühle entwickeln es aber nicht geklappt hat? Vielleicht kann man ihm vorwerfen das er letztlich nicht ehrlich sondern feige war.

@Engel39 ]Man merkt, dass du ihn wirklich magst und alles versucht hat.
Aber - auch wenn es wahrscheinlich erst die Reaktion auf deinen Brief war - er war dann ehrlich. Er hat es versucht, die Gefühle haben einfach nicht für mich gereicht. Er mag dich, als Mensch. Es fehlt eben die Anziehungskraft. Normal lässt man gerade am Anfang nicht die Finger vom anderen.
Auch wenn es aktuell schwer ist und du dich wahrscheinlich nach jedem Strohhalm greifst der nach ein wenig Hoffnung aussieht, wird Dir hier jeder sagen mach eine Cut und renn ihm nicht hinterher.



Ja da hast du recht...am Anfang war da F schon da. Ist dann nur immer weniger geworden

Vor 1 Stunde • #26


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7776
3
9339
Zitat von Tamarin:
Warum war es denn eine F+? Das F hat ja komplett gefehlt


Zitat von Engel39:
Wir haben viel unternommen, sind essen gegangen und haben viel Spass gehabt.

Vor 1 Stunde • #27


Engel39


11
1
Zitat von Kummerkasten007:



Wir sind essen gegangen, ins Kino, Ausflüge unternommen....Und mit Spass meinte ich, wir hatten den gleichen Humor und konnten viel zusammen lachen

Vor 1 Stunde • #28


monchichi_82

monchichi_82


865
985
Zitat von Engel39:
Er war am Anfang verschlossen, doch Stückchen für Stückchen öffnete er sich. redete viel mit mir über Probleme mit seinen Kindern und Eltern

Zitat von Engel39:
Auch sehr zeitnah brachte er seine Kinder mit zu uns.

Zitat von Engel39:
Mittlerweile habe ich seine Eltern und Bruder plus familie kennen gelernt

Zitat von Engel39:
und danach planten wir noch weiter an der Zukunft.


Das sind für mich alles Sätze die gegen einen Bindungsphobiker sprechen. Jemand der mit Bindungen ein grobes Problem hat der wird dich nicht so in sein Privatleben einbinden und mit dir sein Seelenleben besprechen. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Ein Bindungsphobiker mit Kinder?... ein Mensch der, ich betone nochmals, grobe Schwierigkeiten mit Bindungen hat? Nö...


Zitat von Engel39:
Ich wollte ihm nie das Gefühl geben, ich kontrollier dich, denn das haben wohl die anderen gemacht.

Für dich ist es "kontrollieren" wenn man am nächsten Morgen nachfrägt was der Mann noch gemacht hat? Wenn das für dich schon nachkontrollieren ist was habt ihr dann überhaupt noch für Gesprächsthemen? Wetter & Politik & Sport?


Zitat von Engel39:
zwischendurch hatte ich immer mal die Idee, er könnte ein beziehungsphobiker sein. Parallelen gibt es definitiv.

Wenn man will wird man bei jedem Menschen etwas finden und kann Parallelen zu diversen psychischen Erkrankungen ziehen aber das heißt nicht, dass das auch so ist. Selbst wenn das so ist, was willst du dann mit einem Mann der von dir offensichtlich nichts will? Das wäre erst Recht ein Grund sich zurückzuziehen denn von ihm hast du nichts zu erwarten. Vielleicht solltest du über deine eigene Bindungsfähigkeit nachdenken wenn du das Bedürfnis hast der Liebe hinterherzubetteln anstatt dir jemanden zu suchen der dir das freiwillig und gerne gibt.

Vor 1 Stunde • #29


Bones


3005
4920
Zitat von SweetCookie:

Naja, wenn das erstmal die Strategie zur Verarbeitung ist, ist daran gar nichts auszusetzen. Es ist immerhin ein Ansatz um zu reflektieren und de facto hat keiner von uns das Recht, dass irgendwie negativ zu bewerten. Die Leute, die hier schreiben, haben so schon genug Probleme. Da muss man, finde ich, nicht noch reinstochern. So sieht es für mich jedenfalls aus und wie gesagt, es gibt genug unreflektierte Menschen, denen andere vollkommen egal sind. Als Ansatz, um zu sich selber zu finden, ist die Analyse des anderen gut und nichts anderes passiert ja auch in Therapiesitzungen. Der Patient redet über andere und der Therapeut lenkt behutsam in die Richtung des Patienten...ganz normaler Vorgang, wie ich finde. Das kann man komisch finden, aber helfen tut dieser Ansatz den Betroffenen dann weniger...meine Meinung.


Die Analyse des Anderen sollte aber nicht in einer Laiendiagnose,die auf eine völlig falsche Fährte locken kann,enden.
Und der Austausch in einem Laienforum sollte auch nicht mit dem Ablauf einer professionell geführten Therapiesitzung verglichen werden.
Meine Meinung.

Vor 57 Minuten • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag