19

Bitte um Kraft und Unterstützung

Juhu14

Hallo,

Vor drei Tagen hat mein Partner die Beziehung beendet. Gründe für ihn, die Liebe reicht nicht mehr. Obwohl letzte Woche alles ok war.

Wir waren 5 Jahre zusammen, patchwork Familie und ich bin wegen ihm zu ihm gezogen, in eine Stadt die ich nicht leiden kann.

Ich bin mit meiner Tochter alleine hier und sie hat noch 3 Jahre Schule, deshalb bleibe ich hier.

Gerade jetzt wo mein Vater schwer krank ist und ich eine zusätzliche Ausbildung mache. Ich kann nicht mehr.

Klar war es nicht einfach und haben gestritten, so wie bei vielen Beziehungen. Aber ich fühle mich verarscht

02.04.2020 18:34 • x 1 #1


Ele


3
1
2
Hallo @Juhu14
Das muss sehr schwierig für dich sein, vor allem auch noch mit dieser Ausnahmesituation im Moment. Das mit den schwindenden Gefühlen war auch der Grund weshalb mein Freund sich von mir getrennt hat. Ich frage mich immer wieder wie das so wird und wieso die Männer nicht darüber reden und das alles nur mit sich selbst ausmachen, statt gemeinsam daran zu arbeiten bevor die Gefühle komplett erlöschen.
Gerade bei Zusammenwohnen und einer Familie finde ich das noch viel schwieriger zu verstehen.

Ich verstehe sehr gut warum du dich verarscht fühlst und wünsche dir viel Kraft!

02.04.2020 18:51 • x 1 #2



Bitte um Kraft und Unterstützung

x 3


Tuvalu123


931
2
1179
Zitat von Juhu14:
Aber ich fühle mich verarscht

Wieso fühlst du dich verarscht?

Kannst du das erklären. Was ist denn vorgefallen?

02.04.2020 18:53 • #3


AllesGegeben30


Tut mir Leid liebe TE, dass es Dir momentan so schlecht geht.

Hier im Forum kannst Du Dir jederzeit alles von der Seele schreiben.

Viele Menschen können Dir hier virtuell einen Halt geben und Dir Mut und Kraft zu sprechen.

Erst einmal wünsche ich Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Zitat von Ele:
...wieso die Männer nicht darüber reden und das alles nur mit sich selbst ausmachen, statt gemeinsam daran zu arbeiten bevor die Gefühle komplett erlöschen.


Glaub mir, gibt auch genügend Damen, die nicht in der Lage sind, den Mund aufzumachen.

02.04.2020 19:01 • #4


Darker


181
7
86
Meist denkt man als das alles ok ist oder war, aber eine Trennung passiert nicht einfach so, der Partner hat oftmals für sich bereits abgeschlossen, bevor es ausgesprochen wird.
Gefühle können verschwinden, er hat es dir offen gesagt. Deshalb auch meine Frage warum du dich verarscht fühlst.

02.04.2020 19:03 • #5


marlon445


395
1
605
Zitat von Ele:
Ich frage mich immer wieder wie das so wird und wieso die Männer nicht darüber reden und das alles nur mit sich selbst ausmachen, statt gemeinsam daran zu arbeiten bevor die Gefühle komplett erlöschen.

Den Gedanken kannst du wieder löschen - Mit Männern hat das nichts zu tun, sondern mit dem Menschen allgemein.
Du kannst arbeiten, betteln und flehen wie du willst - Gefühle sind keine Entscheidung.
Sie sind entweder da, oder nicht. Sie sind stark oder schwach. Sie werden stärker oder schwächer. Das kannst du weder kontrollieren, noch beeinflussen. Egal, wie sehr es dir weh tut.

02.04.2020 19:10 • #6


Emma75

Emma75


2285
3
4257
Kannst Du mit Deiner Tochter in der Wohnung bleiben oder müsst Ihr umziehen? Ist ja im Moment auch nicht leicht. Mensch, das tut mir sehr leid für Dich. Wenn Du so einen großen Schritt gewagt hast für diesen Neuanfang, tut das jetzt sicher arg weh. Fühl Dich mal ganz fest virtuell gedrückt!

02.04.2020 19:20 • x 1 #7


Heartbrocken

Heartbrocken


26
39
Das tut mir sehr leid, dass Du viel aufgegeben hast und enttäuscht worden bist. Sicherlich ist das gerade sehr schlimm für Dich. Ich bin auch für meinen Ex Partner in ein anderes Bundesland gezogen. Die Stadt mochte ich auch nicht. Er hat sich dann nach 13 Jahren in eine andere Frau verliebt. Ich blieb dann noch 2 Jahre in der Stadt/ Region, die ich nicht wirklich mochte. Dann bin ich wieder in die Heimat. Die beste Entscheidung ever. Halte durch, vielleicht kannst Du doch früher zurück ziehen. Wenn nicht, dann versuche das Beste daraus zu machen und halte Dir Dein Ziel vor Augen. Es wird wieder gut, es braucht nur seine Zeit. Ich wünsche Dir viel Kraft !

02.04.2020 19:26 • x 1 #8


berliner1962

berliner1962


511
2
1161
Zitat von Juhu14:
patchwork Familie


Huhu Juhu14
und Herzlich willkommen hier im Forum.

Nach meiner Erfahrung lesen hier viele ziemlich intensiv mit, weil sie in irgend einer Hinsicht auch Betroffene sind oder waren. Das gibt das Gefühl, nicht ganz so alleine dazustehen. So wie Du Dich jetzt sicher fühlen musst. Allein gelassen. Die Anonymität hilft, wirklich frei von der Leber weg zu berichten. Tu das ruhig. Übrigens hat Schreiben erwiesener Maßen auch eine therapeutische Wirkung.

Ich las, das Du vor einigen Jahren schon eine Scheidung hinter Dir hast und es nun in einer Patchwork Familie versucht hast. Das sind ja auch recht spezielle Bedingungen für alle. Nicht einfach..... .

Panikattacken kenne ich von früher her. Das sind wirklich furchtbare Zustände, da hat der Verstand wenig Zugriff drauf. Die kann Dir hier allerdings keiner nehmen. Scheue Dich bitte nicht, rechtzeitig den Gang zu einem Facharzt wenn es nicht besser wird. Ein Psychiater kann Dir gute Medikamente dagegen verschreiben die etwas sedierend wirken.

Nochmals herzlich willkommen und
Alles Gute

02.04.2020 19:29 • x 1 #9


Juhu14


@ele... Hab ich auch gesgat, warum er das nicht gesagt hat. Und deshalb fühle ich mich verarscht. Die letzten Tage, Wochen, ausser ein paar Sachen, waren ganz normal.

Ich habe für ihn alles aufgegeben, seine Kinder mit versorgt usw... Und der Herr fühlt nichts mehr? Ne, sorry.. No go

02.04.2020 20:29 • #10


AllesGegeben30


Kannst Du Eure Partnerschaft etwas genauer beschreiben, damit wir möglicherweise ein besseres Bild bekommen?

Wie verliefen Eure gemeinsamen Jahre?
6, Zärtlichkeiten, gemeinsame Interessen - habt Ihr viel unternommen?

Wie sah der Alltag aus?

Welche Probleme gab es?

02.04.2020 20:33 • x 1 #11


Libellchen

Libellchen


41
1
41
Hallo juhu,
deine Gefühle sind sehr verständlich. Das ist alles sehr frisch noch, daher musst du nun gut auf dich achten, basics wie genug essen, schlafen usw. Ich habe in dieser ersten Zeit alles falsch gemacht, gekämpft gekeift, geklammert. Tu dir das nicht an. Natürlich möchte man das zurück, was man selbst gegeben hat, aber das passiert nicht immer im Leben. Wer deine Gefühle nicht erwidert ist deiner eigentlich nicht wert. Je weniger Aufmerksamkeit du ihm nun gibst, umso besser. Am besten wäre räumlicher Abstand, geht das? Du schaffst das

02.04.2020 20:42 • x 1 #12


Juhu14


Nach meiner Meinung nach ist eine Patchwork in der Theorie gut aber in der Praxis nicht oder kaum möglich.

Wenn ich darüber nachdenke, glaube ich, dass ich schon eher die reissleine hätte ziehen müssen.

Es gab immer Ärger mit Kindern, Exfrau usw... Hab einiges einstecken müssen...

Das schreiben tut mir gut und beruhigt mich schon ein bisschen.

Habe heute eine Wohnung besichtigt und merkte das ich den halt geluxh verliere. Dieses Gefühl ich will zu ihm, ist das schlimmste... Aber aufgrund meiner Ehe weiß ich, dass es auch besser wird. Aber ein 2x verletzt zu werden ist ein harter Schlag

02.04.2020 20:44 • #13


Darker


181
7
86
Es ist ein No Go die Gefühle für den anderen zu verlieren, wenn dieser soviel für einen getan hat?

Ich kann verstehen das du enttäuscht und wütend bist, das ist vollkommen normal. Aber wenn es so wäre, dann würde es ja so gut wie keine Trennungen geben. Wäre es dir lieber gewesen er wäre mit dir zusammen geblieben, ohne noch Gefühle für dich zu haben?

Ich bin mir ziemlich sicher das du all das momentan nicht hören möchtest, so ging es mir auch immer. Zu mir hat mal eine Frau gesagt, wenn sie weiterhin mit mir zusammen bleiben würde, dann nicht mehr aufgrund von Gefühlen, sondern eher aus Mitleid. Möchte man sowas wirklich?

Natürlich wird das nun eine verdammt schwere Zeit, aber wo Dunkelheit ist kommt auch irgendwann wieder Licht und mit genügend Zeit und Abstand wirst du eine objektiver Sicht auf die Dinge bekommen.

02.04.2020 20:47 • x 1 #14


Juhu14


@darker. Ich weiß, aber ich habe immer gefragt, ob alles ok ist. Klar wae oder bin ich kein einfacher Mensch und hab Schattenseiten. Aber wenn die einen stören, kann man doch eher etwas sagen und nicht dies als plötzlichen grund zu nennen. Ausreden sind das für mich... Das macht mich wütend..gerade wiel ich ein sher ehrlicher Mensch bin und es auch erwarte .

02.04.2020 20:53 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag