Brauche Hilfe und Unterstützung

3uhrvierzig

Hallo Leute,

ich muß mir erstmal etwas von der Seele schreiben. Einzelheiten kommen vielleicht später. Aber erstmal brauche ich Unterstützung.
Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit einem Ostmädchen zusammen (Naja, wir sind Mitte vierzig und haben beide ein Kind). Der Anfang war total super und es gab natürlich sehr schöne Zeiten. Doch seit Oktober letzten Jahres läuft es nicht so gut. Ich habe erfahren, dass sie ihren Ex wieder kontaktiert hat und so wie es sich für mich darstellte wahrscheinlich auch zurückgewinnen wollte. Die Einzelheiten sprachen meiner Meinung nach für sich. Naja, es gab dann auch eine Auszeit von ein paar Wochen. Sie stellt es so dar, dass sie sich von ihm emotinal trennen wollte durch das Treffen. Überzeugt hat mich das nicht.
Nach dem Treffen, hatte sie sich angenähert. Ich vermute aber eher, dass sie bei ihm abgeblitzt ist. Einige Sätze, die sie dann mal fallen ließ, würde ich mal so interpertieren.
Nach einiger Zeit des Vertrauens rückgewinnen über Weihnachten und Sylvester war ich mir ihr "fast" wieder sicher. Wir haben oft drüber geredet, sie versichererte mir, da ist nichts mehr. Aber etwas an ihrem Verhalten überzeugt mich nicht ganz. Auch den Traummann, den sie mir vorschwärmt ist wohl eher der Ex. Vielleicht sehe ich das falsch, aber es ist ein Gefühl.
Naja, wie gesagt sie ist Ostfrau und manchmal komme ich mit ihrer Mentalität nicht ganz klar. Aber wer findet schon seine Märchenfrau. Also habe ich mich bemüht und nicht alles so eng zu sehen.
Sie will immer die Trophäe sein und sie hält sich ziemlich zurück. Ich habe ihr ziemlich viele Liebesbriefe geschrieben. Von ihr kommt nix. Sie meint allein die Tatsache, dass ich ihren Freundekreis kenne und ihre Eltern, dass wäre genug Liebesbeweis.
Naja, letztes Wochenende hatten wir uns dann per SMS gestritten. Es ging um einen gemeinsamen Urlaub. Ich hatte ein Haus gebucht, was ihr nicht gefallen hatl (Einzelheiten tun nicht zur Sache) Irgendwie hatten wir uns in den Haaren, sie ist dann weg . Ich habe dann ihr Haus, was sie ausgesucht hatte gebucht, weil ich wollte einfach in Urlaub und mal weg, wenn auch allein. Was allerdings sehr viel teurer war. Ich habe ihr dann ne sms geschrieben, das ich mich freuen würde, wenn sie doch mitkommen würde, was sie dann auch gemacht hat. Leider war der Urlaub mit Mißverstädnissen übersäht und eine Katastrophe. Wir hatten uns darüber auch fast getrennt. Doch wir rauften uns zusammen und habe anschließend noch einen Urlaub gemacht, der bedeutet besser ablief.
Naja, sie schreib mir dann ne SMS wohin sie denn hälftige Kosten vom Urlaub überweisen sollte. Ich habe ihr das per SMS geschrieben und habe nachgefragt, ob sie sich den an den ersten Urlaub mitbeteiligen wollte bzw. ich habe um eine Spende gebeten Naja, darauf schrieb sie mir, das sie sich nicht beteiligt und das als Geschenk betrachtet. Und hat sich schön bedankt. Irgendwie ist es dann eskaliert, weill ich nicht eingesehen habe, dass ich alles finanzieren muss. Und habe ihr dann unklugerweise vorgeworfen, dass sie Schuld an dem missratenen Urlaub war. Und es gab dann unschöne SMS hin- und her. Weil ich nicht eingesehen habe, den "bescheiden" gelaufenen Urlaub aus meiner eigenen Tasche zu bezahlen. Der letzte Satz von mir war dann, das wir wohl Mentalitätsunterschiede hätten.
Naja, seit dem ist von ihrer Seite aus, fast Funkstille (Außer einer SMS letzten Mittwoch). Das war letztes Wochenende. Beschwichtigungsversuche und irgendwie eine Lösung zu finden sind ins Leere gelaufen. Waren vielleicht auch nicht alle glücklich. ABer sie kommuniziert nicht mehr mit mir. Hat mir das Geld überwiesen mit dem Kommentar, ich brauche mich nicht von einem Mann auszuhalten. Und das mit den Mentalitätsunterschied ist für sie ein rotes Tuch.
Naja, wie gesagt, ich hänge seit einer Woche in der Luft und bin eigentlich granatensauer. Habe ihr einige zaghafte SMS geschrieben zur Versöhnung. Keine Reaktion. Sie hat nur geschrieben, sie braucht Zeit, und will für sich verstehen. ?
Ich verstehe den Satz nicht. Auf jeden Fall, bisher bin ich in Streitsache immer auf sie zugegangen. Ich habe immer den ersten Schritt gemacht, weil ich sie nicht verlieren wollte. Aber jetzt will ich sie auch nicht bombadieren und belästigen. Aber es fällt mir total schwer. Ich habe seit dem ungefähr 4 sms geschrieben, ohne Regung von ihr.
Ich kenne sie, sie sagt, sie wäre ein Ostmädchen und man müßte um sie kämpfen. Der Mann bezahlt und macht den ersten Schritt.
Jetzt stehe ich da. Erstens will ich sie nicht belästigen. Außerdem bin ich total sauer, dass sie mich total ignoriert. Das ist übrigens ihre Masche, das macht sie nicht nur mit mir.
Aber ich muß sagen, in der letzten Zeit gab es so viel Streit und Missverständnisse, dass ich eher das Gefühl habe, dass sie kein Bock mehr hat und es einfach auslaufen lassen will.
Ja. Und dazu brauche ich jetzt Unterstützung. Ich weiß, Kontaktsperre und abwarten. Aber es ist verdammt hart. Eigentlich jetzt mit ihrer Art und Sturrheit löscht sie noch den letzten Funken meiner Liebe zu ihr aus. Wobei ich mir gar nicht mehr sicher bin, ob ich Angst vor der Einsamkeit habe, oder ob ich sie wirklich noch liebe.
Ich bin total durch den Wind und muß immer an sie denken. Aber es sind wirklich Mentalitätsprobleme da. Und mit den Kids ist es auch nicht anders. Sie kommt mit meiner Tochter nicht klar.
Ich habe mich schon für das Wochenende mit vielen Freunden verabredet. Aber es ist nicht das gleiche wie mit ihr. Aber ich weiß, dass es nach diesem Zwischenfall eh nicht mehr so sein wird wie früher. Irgendetwas stirbt in mir.
Ich weiß nicht mehr weiter und brauche einfach nur Hilfe um Abstand zu gewinnen und damit klar zu kommen. Es waren so viele Streite da, dass ich auch einfach müde und völlig enttäuscht bin und keine Ahnung mehr habe, wieviel Sinn es noch macht.


Ich habe einfach Schiss. Damals als wir uns kennenlernten waren wir beide keine Engelchen. Wie ich erfahren habe, war sie in einer nicht richtig abgeschlossene Beziehung. Und ich vermute, ich war das Sprungbrett. Naja, bei mir war es ähnlich. Als es in meiner vorigen Beziehung nicht so gut läuft, habe ich gesucht. Und sie dann kennengelernt, aber ich habe nichts mit ihr angefangen und habe mich dann wieder um die alte Beziehung bemüht. Bis Schluss war. Dann habe ich dann die Ostfrau kontaktiert und sie ist auf mich eingegangen. Und wir sind zusammengekommen. Ich wußte, dass sie in einer nicht abgschlossenen Beziehung war und habe sie ein wenig beraten, was sie tun soll. Aber absolut neutral am Anfang, bis ich merkte, es lohnt sich um diese Frau zu kämpfen und habe es dann auch gemacht und ich habe sie lieben gelernt. (Ähh, ich weiß nicht, ob der letzte Absatz irgendwie verständlich war )
Jetzt habe ich Schiss, dass sie wieder das Spielchen macht und es irgendwie auslaufen läßt und so rumeiert, bis sie was neues gefunden hat. Vielleicht tue ich ihr auch unrecht. Es gibt ja manchmal mehrere Sichtweisen.
Ich brauche auf jeden Fall eure Hilfe, um nicht in ein tiefes Loch zu fallen und ein paar Ratschläge, wann ich einfach für mich beschließen soll, dass es aus ist.

09.06.2012 04:08 • #1


3uhrvierzig


PS:Nachtrag
Einseitige Kontaktsperre finde ich persönlich ätzend und erpresserisch.

Ich würde ihr gerne ne gemeinsame Auszeit vorschlagen. Aber wie. Ich will sie ja nicht belästigen. Ich habe noch Theaterkarten für Mitte Juni.
Ich weiß nicht was ich damit machen soll. Sie heute in den Briefkasten werfen? Oder erstmal abwarten und kurz vorher noch einmal nachfragen, ob sie denn noch mitkommen will. Sind eigentlich ihre Karten, die ich ihr zum Geburtstag geschenkt habe.

09.06.2012 04:22 • #2



Brauche Hilfe und Unterstützung

x 3


Perla

Perla


184
7
34
Hallo 3uhrvierzig,

du bist sehr verzweifelt, aber eigentlich beantwortest du dir deine offenen fragen selbst.
Ich denke nicht, das hier der sog. Mentalitätsunterschied etwas dazutut. Sowas kann dir mit jeder Nation passieren. Das sind Charakterzüge, keine Mentalitätssachen.
Also, zur Kontaktsperre: Es ist doch mehr als offensichtlich, dass sie ihre Ruhe haben möchte, denn sonst hätte sie doch längst auf eine deiner SMS reagiert.
Du solltest auch nicht die vergangenen Beziehungen in eure reinmischen, auch wenn du denkst, sie hat ihre vorigen Beziehungen nicht abgeschlossen. Wenn es jemand ernst meint, dann sind ihm die vorigen Beziehungen auch egal. Somit hat sie sich, meiner Meinung nach, nie ganz in eure Beziehung eingebracht und wird es auch nicht tun. Eine ausgewogene Beziehung scheitert nicht an solchen Dingen, die du hier schilderst.
Die Sache mit dem ständigen Erobern, finde ich total kindisch. Was denkt sie wer sie ist? Miss World? Wenn ich jemanen liebe und einen Liebesbrief bekomme, dann bin ich so berührt, dass ich auch einen schreibe, das machen Verliebte und Liebende so. Und das dies ein Liebesbeweis sein sollte, dass sie dich mit ihrer Familie und Freunde bekannt gemacht hat, sowas dummes hab ich ja noch nie gehört.
Das ist doch total normal, wenn ich einen Partner habe, den ich sehr mag, dass ich den auch meiner Familie und meinen Freunden vorstelle, das ist kein Liebesbeweis, das gehört sich einfach so, wenn mein Partner Teil meines Lebens ist.
So wie du das schreibst, hört sich das für mich an, dass du ihr Lückenfüller warst und sie nie ernsthaft mit dir was vorhatte.

Angst vor der Einsamkeit haben wir alle hier im Forum, gerade nach einer gescheiterten Liebe.
Du musst für dich eine Entscheidung treffen, aber so wie es aussieht, will sie dich gerade nur an der langen Leine halten.
Die Kontaktsperre wird hier im Forum nicht umsonst ständig so "angepriesen", weil jeder weiß, dass der erneute Kontakt alles wieder aufreist und schlimmer macht und die bereits gemachten Fortschritte total zunichte macht.
Und die Theaterkarten, da würde ich mich eine gute Freundin suchen, um dahin zu gehen.
Glaubst du wirklich, dass eine gemeinsame Auszeit was bringt?
Wenn ihr wirklich was an dir liegt, dann meldet sie sich bei dir, aber lass sie jetzt in Ruhe und mach dich nicht zum Affen, mit den ständigen SMS, das gibt ihr nur noch mehr Bestätigung, dass du ihr nachläufst und das hast du bestimmt nicht nötig.

LG
Perla

09.06.2012 08:11 • #3


3uhrvierzig


Danke für die Antwort, liebe Perla

genau, das ist ja mein Problem. Ich weiß, ich bin manchmal schwierig und fahre schnell aus der Haut. Werde nicht böse, sondern bin genervt und ziehe mich zurück. Manchmal vielleicht zu schnell.

Ich habe mich öfters mal als Lückenbüßer gefühlt. Ich kriege das nicht auseinander. Mein Herz und mein Verstand. Oder Harmoniebedürfnis und geliebt wollen. Keine Ahnung. Sie hat so viele Menschen, die ihr helfen. Ich finde mit Manipulation und taktischem Verhalten schafft sie es die Menschen an sich zu binden. So sehe ich das. (Sie hat sogar am Anfang gesagt, dass ich taktisch klug gehandelt habe, wie ich um sie gekämpft habe. Ich habe ihr gesagt, was hat das mit Taktik zu tun? Ich liebe dich doch. Damals habe ich gedacht, sie wollte austesten, ob ich ihr nur was vormache. In der Zwischenzeit glaube ich sogar, dass sie an Taktik in der Liebe glaubt ) Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich das richtig sehe. Deshalb bin ich mir so unsicher, was da abgeht. Wenn einige vernünftige Menschen, wie die Ex-Schwiegereltern ihr noch so unter die Arme greifen, wo ich manchmal denke, wieso machen die das. Bin ich nicht richtig?

Naja, in der Zwischenzeit hat sich meine Liebe abgekühlt und ich sehe ein wenig klarer. Und deshalb brauche ich die Unterstützung, weil ich mich wirklich zu sehr erniederige.
Sie hat gesagt, alle Männer die ich kannte, habe sich einfach umgedreht und sie gegangen.
Ich wollte nicht so ein Ar. sein und einfach gehen. Doch heute verstehe ich die Reaktion der anderen. Sie hatten vielleicht keine andere Wahl. Bzw. sie haben das Kämpfen einfach aufgegeben. Wie ich jetzt.
Wenn ihr noch etwa an mir liegt, soll sie sich bei mir melden (Mhh. Soll ich ihr das in ner SMS schreiben?) Naja, auf jeden Fall ich will nicht mehr. Selbst wenn sie zurück kommt gibt es ne Menge zu klären.
Leider weiß ich aus der Vergangenheit, dass ich nicht stark genug dafür bin. Und deshalb brauche ich eure Hilfe.

Danke erstmal

09.06.2012 08:35 • #4


Perla

Perla


184
7
34
Bitte nimm die Ratschläge hier an, sie sind wirklich sehr hilfreich.
Was sollst du ihr denn noch schreiben. Sie weiß doch selbst, wenn sie Redebedürfnis hat, wie sich dich kontaktieren kann.
Wenn du so einen Drang hast ihr zu schreiben, dann mach das hier im Forum, hierfür gibt es einen eigenen Strang. Den haben viele hier schon genutzt.
Taktieren mit den Gefühlen anderer....finde ich äußerst abgebrüht.
Du weißt nicht, was in ihren vorherigen Beziehungen alles gelaufen ist, auch weißt du nicht, warum das Verhältnis zu den Ex-schwiegereltern noch so gut ist. Denk darüber nicht mehr nach, auf diese Fragen wirst du nie eine Antwort erhalten, wenn sie dir diese nicht offen und ehrlich beantwortet.

Wir alle hier haben uns gefühlt wie Fußabtreter, genauso wie du jetzt.
Lass alles hier raus, was dich bedrückt, aber halte strikte Kontaktsperre ein, bewahre dir den Rest Selbstachtung, den du noch hast. Keiner hat es verdient, der Spielball eines anderen zu sein, auch du nicht.
Du solltest dich jetzt lieber um dich selbst kümmern. tu dir ganz viel gutes, geh mir deinen Kumpels aus usw. Auch wenn es schwer fällt, versuch es.

Ich denke nicht, dass du irgendwann eine ehrliche Liebe von dieser Frau bekommen wirst, auch wenn man sich die von tiefsten Herzen wünscht.

Perla

09.06.2012 09:01 • #5


3uhrvierzig


Sie hat eine 7 jährige Tochter. Ihr Argument ist immer, wenn sie mich nicht sehr gerne haben würde, dann hätte sie mich nicht so nahe an ihre Tochter herangelassen.
Für mich war das ein einleuchtendes Argument. Spielt man denn sonst so mit nem kleinen Kind?

Ich glaube fast, sie ist nicht abgebrüht. Ich habe wohl ihre komischen Sätze nicht ernstgenommen, in denen sie mir das Gefühl gab, ich gehöre eigentlich nicht hierher. Vielleicht war ich so mit Kämpfen beschäftigt, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass sie mich schon längst weggeschickt hat. Nur scheut sie wohl die offenen Worte. Ich glaube, dass ist eher das Problem. Ich bin wohl eher wie eine Klette.

Vielleicht kommt es daher, das ich mal eine große Liebe verloren habe. Diese Liebe hat mir irgendwann mal gesagt, der andere hätte mehr um sie gekämpft. Naja, ich habe das zwar anders gesehen. Aber nu gut. Vielleicht ist es eine Art Trauma, dass ich nicht noch einmal so schnell aufgeben will und merke gar nicht, wann ich übertreibe und wann ich dann lieber aufhören sollte mich einzubringen und mich selbst verliere.

09.06.2012 09:21 • #6


3uhrvierzig


Perla, meinst du es echt ernst mit den Karten? Ich habe ein Gerechtigkeitssinn und halte es nicht für nen guten Charakterzug einfach die Karten, die ich ihr geschenkt habe einzuverleiben.

Komisch, ich habe sie in der Zeit eigentlich als sehr Einsichtig kennengelernt und ich habe immer das Gefühl, dass sie an sich arbeitet. Deshalb hänge ich noch an ihr und hoffe, dass alles gut wird

09.06.2012 09:29 • #7


3uhrvierzig


Ich würde mal gerne um ne lustige Abstimmung bitten.

Wer ist für Karten behalten und wer ist für Karten abgeben?

09.06.2012 09:51 • #8


Perla

Perla


184
7
34
Bevor ich mich nun ausklinke, möchte ich dir noch kurz schreiben. du wirst sicher im laufe des tages noch mehr feedback erhalten.


Ich an deiner stelle, würde mir erstmal klarwerden, was ich überhaupt möchte.
Willst du sie zurück oder willst du dass es schluß ist.

Wenn du sie zurück willst, dass würde ich noch ein paar tage abwarten und sie dann kontaktieren. dann wirst du ja sehen, wie sie reagiert, ob sie überhaupt interesse an einer weiterführung der beziehung hat.
Du solltest dir auch gedanken machen, wie eure beziehung in zukunft aussehen sollte. Ihr müsst auf einen gemeinsamen nenner kommen.
Dabei muss man die dinge aussprechen, die man vom anderen erwartet, also die dinge benennen, um einen gemeinsamen weg zu finden.
Wenn dir das mit den Karten so wichtig ist, würde ich dies als Einstieg in den Kontakt nehmen.

Das hat nichts mit Gerechtigkeitssinn zu tun, der ist bei mir mehr als ausgeprägt und ich weiß wie es ist, bin auch schon mal auf einer karte sitzten geblieben und dem anderen war es total egal ob sie für ihn bestimmt war.

Wenn du willst, dass es Schluß ist, dann solltest du alle Konsequenzen ziehen. Dich damit abfinden, dass es keinen gemeinsamen Weg mehr gibt.

Glaub mir, ich weiß wie du dich fühlst, hab auch eine sehr große Liebe loslassen müssen und das fiel mir unendlich schwer.

lg perla

09.06.2012 10:02 • #9


3uhrvierzig


Im Moment weiß ich es selbst nicht. Ich würde einfach aber gerne mit ihr darüber reden. Einfach meine Gedanken mitteilen. Vielleicht läuft es auf eine Freundschaft hinaus. Dann ist es ok. Ich möchte nur nicht in etwas hereinlaufen, was mich kaputt macht.
Ich bin ihr nicht böse. Im Moment bin ich nur leer und würde mich mit ihr austauschen wollen. Ohne irgendein Ergebnis zu wollen. Völlig rational. Ich habe meine Gefühle voll in die Waagschale geworfen. Aber jetzt möchte ich nichts mehr abgeben.
Von wegen wieder kontaktieren... Immer war ich derjenige und jetzt kann ich es nicht mehr. Ich würde gerne etwas von ihr sehen. Das wäre ein Beweis für mich, dass sie sich selbst vielleicht nicht im klaren ist. Wenn sie sich nicht meldet, so sehe ich das als nochmaligen Versuch, dass ich ihr irgendwie hinterlaufen "muß", wie ein Hündchen. So langsam meldet sich bei mir der Stolz. Ich finde, sie ist an der Reihe. Irgendein Beweis, dass nicht alles umsonst war.

Danke nochmal Perla für deine Antworten. Sie lassen mich wieder etwas ruhiger werden und tun mir gut

09.06.2012 10:39 • #10


Perla

Perla


184
7
34
Das hört sich jetzt schon viel besser und geordneter an.
Und ich glaube, tief in dir drinnen, weißt du eh schon, worauf es hinauslaufen wird.
Weißt du, dass gegensätze sich anziehen, das stimmt gar nicht. Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Paare am besten zurecht kommen, die sich ähnlich sind, da sie einander besser verstehen.
Und ehrlich, auf eine Freundschaft mit ihr würde ich auch verzichten, was soll das noch bringen. Sie weiß, wie du bist, sie wird dich auch bei einem freundschafltichen Verhältnis diktieren.

Natürlich suchst du Antworten, aber wenn sie nicht mit dir reden will, dann kansst du gar nichts machen. Glaubst du wirklich, dass sie sich ernsthaft mit dir jetzt auseinander setzten würde?
Es liegt in der Natur der Menschen, gerade in Liebesdingen, unangenehmen Sachen aus dem Weg zu gehen. Hast du doch sicherlich schon hier im forum gelesen, wie oft die Leute hier von ihren Partner einfach abgespeist werden, verdrücken sich, ohne sich jemals mehr zu melden.

Versuche loszulassen, du hast was besseres verdient. Alls das Gelabere von ihr, mit Familie, dass du Kontakt zu ihrem kind haben darfst, was für ein Mist.
Mit meinem vorletzten Partner war ich 3 Jahre zusammen, es war keine Frage für mich, er war in meine Familie integriert und meine Kinder mochten ihn sehr. So einen blöden Spruch hätte ich mir nie erlaubt zu sagen, dass dies ein Liebesbeweis ist, dass er mit meiner Familie Kontakt haben darf.....

Ich freue mich, wenn dir meine Worte guttun.

LG
Perla

09.06.2012 12:53 • #11


3uhrvierzig


Hm, naja.

Was ist denn los? Ganz so draufhauen würde ich nicht. Ich kenne sie ja etwas länger. Sie ist nicht ganz so oberflächlich. Sie ist manchmal in Liebesdingen durch den Wind. Aber eher aus Verwirrung. Ich will sie nicht hundertprozentig in Schutz nehmen. Aber das war schon zu hart, was du geschrieben hast. Ich glaube, sie macht das nicht aus Berechnung. Ich habe mit Freunden darüber gesprochen und ich hatte mal eine serbische Freundin. Ostfrauen sind wirklich anders drauf. Ich habe ja ihren Bekanntenkreis kennengelernt und es scheint da wirklich so normal zu sein, sich als Gegenseitige Trophae zu zeigen. Ich weiß, ist für unverständlich. Aber ich habe das an ihr gemocht, sie sah Hammer aus. Aber leider ist ihr das wohl zu Kopf gestiegen. Also, dass man mit den Männern spielen kann. Es hat ja auch ne ganze Weile Spaß gemacht, sich die Bälle zuzuspielen. Ich dachte, es würde ewig Spaß machen. Ich wußte nicht, dass es quasi auf der Spaßebene bleibt. Ich dachte, es würde irgendwann mal mehr von ihr kommen.
Sie wurde zweimal vor mir hart in einer Beziehung enttäuscht. Ich dachte, sie könnte sich für mich öffnen. Aber entweder hat sie so ein Schiss oder ich bin nicht der Richtige. Oder beides

Naja, man hofft ja trotzdem, dass der andere ein einsehen hat
Es ist zum verrückt werden Wieso ist es mit der Liebe so kompliziert

09.06.2012 13:44 • #12


Perla

Perla


184
7
34
Tut mir sehr leid, dass ich hier ein paar harsche worte benutzt habe, aber da kochen mir meine emotionen hoch.

Über die Mentalität im Osten kann ich nichts sagen, hatte nur eine einziges Mal einen flüchtigen Kontakt mit einem Mann aus Ostdeutschland und das auch nur per Mail und Telefon. Und es kam, wie es kommen musste, als es darum ging, uns zu treffen, hat er sich auf tot gestellt. Habe nicht mal eine Erklärung erhalten. Nur das am Rande, das kann dir aber mit einem Westdeutschen auch passieren.

Natürlich kennst du sie am besten, aber so wie es in deinem ersten Thread beschrieben hast, so hat es auf mich den Eindruck gemacht, ich wollte dich nicht verletzten und draufhauen schon gleich gar nicht.

Vielleicht haben wir hier im tiefsten Bayern auch ja eine andere Mentalität;)

Und in Liebesdingen sind wir alle durch den Wind, sonst würden wir uns hier nicht austauschen um objektive Meinungen zu hören und uns zu reflektieren.

09.06.2012 14:08 • #13


3uhrvierzig


Habe nachgedacht, dass ich seit letzten Samstag eigentlich nichts vernünftiges von Ihr gehört habe. Und kriege jetzt voll nen Rückfall. Möchte zu ihr hin oder SMS schreiben oder ne Mail. Und habe die Idee, dass man vernünftig miteinander reden könnte oder was zu unternehmen
Bin jetzt fix und alle. Wie kann man sich so verhalten. Ich möchte wissen, was in ihrem Kopf vorgeht. Wie sie denkt. Ob sie überhaupt an mich denkt.
Bin voll am Ende Teilweise denke ich, wie kann man so herzlos sein und teilweise, es könnte alles wieder gut werden
Es ist voll der wahnsinn

09.06.2012 15:04 • #14


Perla

Perla


184
7
34
ja, dann fahr hin oder ruf sie an, dann hast du gewissheit

09.06.2012 18:10 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag