121

Darf ich hier mitmachen?

Gorch_Fock

Gorch_Fock


6012
2
12984
Hey Maggy, willkommen hier. Hier im Forum findet jeder seinen Platz.

Ist doch auch mal nicht schlecht, wenn es nicht mehr im Rush-Hour-Modus läuft bei Dir. Du hast in den 90ern sicher auch nichts anbrennen lassen. Wie so viele da in den 30igern die großen und kleinen Dramen erlebten, Trennungen verarbeiten, vielleicht auch Scheidungen mit Kindern erlebt haben. Und wenn es eher ruhig war? Auch okay. Dann hast Du vielleicht auch irgendwann Dein erstes Mobiltelefon gekauft, mal das Internet ausprobiert und in der Liebe sicherlich auch einiges erlebt. Bring Dein Erfahrungswissen gerne hier ein.

24.05.2022 20:48 • x 1 #16


Sabine13

Sabine13


685
7
1150
Zitat von maggy17:
Nun gleiches gilt meiner Meinung nach auch für Schmerzen wie Liebeskummer. Erst wenn der in deinem Leben nicht mehr vorkommt, bist du alt.

Darüber musste ich gerade schmunzeln.
Ich bin nicht viel jünger als du und hab grad heftigen Liebeskummer. Wünschte zwar, ich hätte mir das erspart, aber dein Blickwinkel hat auch etwas. Wenigstens tut sich in meinem Leben noch was.
Obwohl, so ein bisschen Mittelmaß und Langeweile hätte ich langsam schon gern.

24.05.2022 20:49 • x 2 #17



Darf ich hier mitmachen?

x 3


maggy17


66
2
140
Zitat von Sabine13:
Darüber musste ich gerade schmunzeln.
Ich bin nicht viel jünger als du und hab grad heftigen Liebeskummer. Wünschte zwar, ich hätte mir das erspart, aber dein Blickwinkel hat auch etwas. Wenigstens tut sich in meinem Leben noch was.
Obwohl, so ein bisschen Mittelmaß und Langeweile hätte ich langsam schon gern.

Und ich würde alles dafür geben, noch einmal Liebeskummer zu erleben. Puuh, aber gleichzeitig klopfe ich innerlich auf Holz, denn Liebeskummer in meinem Alter und meiner derzeitigen Lebenssituation wäre wohl eine Katastrophe. Und Katastrophen hatte ich genug im Leben.

Wovor ich gerade am meisten Angst habe, ist der Verlust meines Mannes. Ich hoffe inständig, dass ich in diesem Fall die erste bin, die geht. Das war allerdings in meinen Liebesgeschichten auch immer so. Ich war immer diejenige die ging. Bis der Mann kam, der mich einfach nie gehen ließ. So sehr ich auch an der Leine zerrte. Nur der Tod wird diese Leine jetzt noch zerreißen können. Aber soweit sind wir noch nicht. Glücklicherweise.

24.05.2022 20:54 • x 6 #18


LikeTheStars21


526
444
Hallo Maggy,
Ich weiß gar nicht so wirklich warum, aber deine Beiträge rühren mich irgendwie gerade zu Tränen - du triffst wohl ein paar wunde Punkte.
Willkommen hier.

24.05.2022 20:59 • x 2 #19


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6458
13027
Zitat von maggy17:
Und ich würde alles dafür geben, noch einmal Liebeskummer zu erleben.

Ich kann mich in diesen Wunsch keine Sekunde lang hineinversetzen. Beim besten Willen nicht. Ich will nie wieder so leiden.

24.05.2022 22:36 • x 10 #20


CaliZero

CaliZero


497
3
1140
Zitat von alleswirdbesser:
Ich kann mich in diesen Wunsch keine Sekunde lang hineinversetzen. Beim besten Willen nicht. Ich will nie wieder so leiden.


Danke.. das ging mir auch durch den Kopf.
Wochenlang beschissen schlafen, kaum essen können, die viele Weinerei und das Betrauern eines Menschen, den man liebt, aber loslassen musste... ich würde eher vieles dafür geben, es wäre alles nicht so.

24.05.2022 22:43 • x 2 #21


Isnogud

Isnogud


2372
2
6282
Zitat von alleswirdbesser:
Ich kann mich in diesen Wunsch keine Sekunde lang hineinversetzen.

Ich schon... Während man leidet, ist es natürlich schrecklich, aber wenn man dann sich selbst wieder findet, sozusagen wie Phönix aus der Asche, fühlt man sich sehr lebendig.

24.05.2022 23:04 • x 1 #22


Läufer71


648
1
751
Herzlichen Willkommen im Forum liebe Meggy und ich freue mich von Dir zu lesen. Liebe Grüße Läufer

24.05.2022 23:12 • #23


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8875
4
20873
Zitat von Isnogud:
Ich schon... Während man leidet, ist es natürlich schrecklich, aber wenn man dann sich selbst wieder findet, sozusagen wie Phönix aus der Asche, fühlt man sich sehr lebendig.

Hmmm. Braucht es großen Liebeskummer, um sich wieder sehr lebendig zu fühlen?

Wenn man sich in einer Beziehung (oder durch das Ende einer Beziehung) selbst verliert, dann liegt es womöglich nicht an der Beziehung, sondern daran, dass man nicht sonderlich gut auf sich aufgepasst hat?

Also, ich werde lieber durch nen Friseurbesuch zum Phönix als durch Liebeskummer

24.05.2022 23:18 • x 3 #24


Doppelherzchen


877
1614
Zitat von maggy17:
Und ich würde alles dafür geben, noch einmal Liebeskummer zu erleben.


Zitat von alleswirdbesser:
Ich kann mich in diesen Wunsch keine Sekunde lang hineinversetzen. Beim besten Willen nicht. Ich will nie wieder so leiden.


Das hat mich irgendwie an Dostojewski erinnert:

Zitat:
"Was kann man nun von einem Menschen erwarten?
Überschütten Sie ihn mit allen Erdengütern, versenken Sie ihn in Glück bis über beide Ohren, bis über den Kopf, so daß an die Oberfläche des Glücks wie zum Wasserspiegel nur noch Bläschen aufsteigen, geben Sie ihm ein pekuniäres Auskommen, daß ihm nichts anderes zu tun übrigbleibt, als zu schlafen, Lebkuchen zu vertilgen und für den Fortbestand der Menschheit zu sorgen - so wird er doch, dieser selbe Mensch, Ihnen auf der Stelle aus purer Undankbarkeit, einzig aus Schmähsucht einen Streich spielen.

Er wird sogar die Lebkuchen aufs Spiel setzen und sich vielleicht den verderblichsten Unsinn wünschen, den allerunökonomischsten Blödsinn, einzig um in diese ganze positive Vernünftigkeit sein eigenes unheilbringendes phantastisches Element beizumischen. Gerade seine phantastischen Einfälle, seine banale Dummheit wird er behalten wollen."

25.05.2022 00:31 • x 1 #25


CiRa78

CiRa78


630
9
1261
Herzlich Willkommen in diesem Forum und bei uns. Schön, dass Du da bist. Ich mag deine Beiträge und die Art wie Du schreibst und ja, ich hatte eine Gänsehaut. Ruhe ist doch auch was schönes. Für mich kann ich sagen, bin froh, wenn sich die Wogen langsam glätten. Es ist schon viel entspannter, als noch vor einem Jahr. Aber eben noch nicht erledigt. Liebeskummer hab ich zum Glück keinen mehr. Wenn man es so überhaupt benennen kann. Ich nenne es lieber angeknackstes Ego. Ich bin froh wieder jeden Tag begrüßen zu können und mich, auf das was kommt, zu freuen.

25.05.2022 05:50 • x 1 #26


DieSeherin

DieSeherin


6996
10093
Zitat von maggy17:
Aus heutiger Sicht würde ich also sagen, Mittelmaß ist das Non plus Ultra.

ich bin ja auch kein teenager mehr, aber trotz allem, was ich schon er- und durchlebt habe, mag ich lauwarm nicht, sondern finde heiß-kalt viel lebendiger! ist zwar manchmal durchaus anstrengend, füllt mir aber mein leben mit leben

25.05.2022 09:10 • x 1 #27


Heike1307

Heike1307


1281
2
1544
Zitat von maggy17:
Aus heutiger Sicht würde ich also sagen, Mittelmaß ist das Non plus Ultra


Ich auch.
Drama und die großen Gefühle ... alles Mist. Habe ich auch grade gelernt. Und es fühlt sich toll an!

25.05.2022 09:28 • x 1 #28


Ella


472
3
1001
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier, deine Art zu schreiben finde ich erfrischend.

Als ich jung war, habe ich auch nach der einen großen Liebe ausschau gehalten und dabei nicht gemerkt, dass ich Wertvolles liegen ließ. Heute weiß ich, dass ich nicht mit 7 Kugeln dabei war und deswegen alles sich mittelmäßig angefühlt hat.

25.05.2022 11:02 • #29


Iunderstand


2006
2
4744
Ich bin etwas durcheinander, mit 60 fängt doch das Leben erst an?! Ich plane zu dieser Zeit mein Haus abgezahlt zu haben, in den Ruhestand zu gehen und dann richtig auf die Ka*ke zu hauen... Mach mich nicht schwach

25.05.2022 11:11 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag