30

Darf man hassen

Jenna2015

Jenna2015

45
5
65
Meine Lieben,

Ich habe da mal ne Frage. Wie geht ihr mit eurer Wut um? Trauer und Schmerz ist die eine Sache aber ich hab so viel Wut und teilweise richtige Hassattcken gegen ihm. Ich wünsche mir oft das er so richtig auf die Schnauze fliegt und seine Neue ihm mehr als nur das Herz bricht. Denk mir aber dann eig. will ich ihm das gar nicht wünschen schließlich habe ich ihn mal geliebt. Wie geht ihr damit um?

15.09.2018 12:36 • x 1 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3881
1
7102
Hi Jenna, Trennungen verlaufen meist in Phasen. Auch eine Wutphase ist dabei und darf / sollte auch ausgelebt werden. Das hilft beim Abschließen und der Verarbeitung. Die Wut sollte sich allerdings nicht gegen den Ex selbst oder irgendwelches Eigentum von ihm richten. Schrei es raus im Wald, power Dich beim Sport aus oder zerleg mal Möbel in einem "Wutraum". Das sollte schon helfen.
Aus meiner Sicht sollte man zu einer neutralen Haltung dem Ex gegenüber finden. Das berühmte Karma tut da schon sein übriges.

15.09.2018 12:44 • x 3 #2



Darf man hassen

x 3


Katasmile


3302
5149
Sehe ich auch so, hatte ich auch.
Das gehört doch zur Verarbeitung und ist eine Phase.. Nimm es an als Abnabelungsschritt, die Trauer und Liebe ablöst ...
Es hilft sehr und ist eine Reaktion auf die enorme Verletzung des Egos und des Selbstwertes. Nur nicht am Objekt ausleben . Fluchen, Fantasie nutzen eyc.

15.09.2018 12:53 • x 3 #3


furby10


294
2
177
Sicher darf man das habe ihr bild mit dartpfeilen beworfen dann gings mir besser ggg

15.09.2018 12:58 • x 3 #4


Ama


Darf man definitiv haben und hilft bei der Verarbeitung.

15.09.2018 13:00 • x 2 #5


Domino


14
10
Hi Jenna,

erstmal gesteh dir deine Wut ein. Das ist eine Normale Emotion die durchaus vorkommen kann. Wenn du dich abreagieren musst dann mach irgendwas kaputt was du nichtmehr brauchst oder Power dich komplett aus beim Sport. So kannst du dich ein wenig abreagieren. Nun solltest du dich fragen woher dieser Zorn genau kommt? Und ziehe den Standpunkt der Person in Betracht auf die du Zornig bist. Ein anderer Blickwinkel auf die Dinge ist meist schon eine Große Hilfe.

Beste Grüße
Domino

15.09.2018 13:05 • x 1 #6


Lug


Weiss ich nicht. Ich hatte nie Wut oder Hass.
Aber wieso nicht. Hasse ihn ruhig wenn du das Bedürfnis hast

15.09.2018 14:01 • x 1 #7


Ally04

Ally04


161
2
161
Zitat von Jenna2015:
Meine Lieben,

Ich habe da mal ne Frage. Wie geht ihr mit eurer Wut um? Trauer und Schmerz ist die eine Sache aber ich hab so viel Wut und teilweise richtige Hassattcken gegen ihm. Ich wünsche mir oft das er so richtig auf die Schnauze fliegt und seine Neue ihm mehr als nur das Herz bricht. Denk mir aber dann eig. will ich ihm das gar nicht wünschen schließlich habe ich ihn mal geliebt. Wie geht ihr damit um?



Na klar darfst du das! Lass es raus. Ob Dartpfeile, Boxen, Laufen, Wodoo-Puppen, sch*egal. Wünsch ihm sonstwas und wer-weiß-wohin. Ich habe meinem Ex übelste Nachrichten geschickt, um sie zehn Sek später wieder zu revidieren. Da gings mir ähnlich. Eigentlich ja nicht War sicher nicht das Klügste, aber solange es hilft... .


Hast du Hobbies und kannst dich irgendwie ablenken? Oder - anders gefragt - hättest du gern welche und bist nun bereit dafür?

15.09.2018 14:12 • x 1 #8


Mila07

Mila07


281
10
232
Liebe Jenna, ich kenne das zu gut. Da ist nicht nur Wut, dass er mit mir so schlecht umgegangen ist, dass er nicht ehrlich war, dass er mich verletzt hat . Dazu kommt noch der Neid, dass es ihm gut geht, dass er jemand neues hat, mich ausgetauscht hat.. alles zusammen . Und dann noch die Selbstvorwürfe .. das muss man erstmal aushalten .. mein einziger Trost es wird irgendwann besser und ich hoffe, das Karma schlägt zurück..

15.09.2018 14:17 • x 4 #9


Hanne123


1041
1
2076
Zitat von Jenna2015:
Meine Lieben,

Ich habe da mal ne Frage. Wie geht ihr mit eurer Wut um? Trauer und Schmerz ist die eine Sache aber ich hab so viel Wut und teilweise richtige Hassattcken gegen ihm. Ich wünsche mir oft das er so richtig auf die Schnauze fliegt und seine Neue ihm mehr als nur das Herz bricht. Denk mir aber dann eig. will ich ihm das gar nicht wünschen schließlich habe ich ihn mal geliebt. Wie geht ihr damit um?


Man spricht ja immer von den vier Phasen einer Trennung - die auch immer mal wieder wechseln können.
Ich denke, es ist auch persönlichkeitsbedingt, welche Reaktion am stärksten vorliegt (ich z.B. Bin auch eine von denen, die vornehmlich mit - zum Teil extrem starker - Wut reagiert, wenn mir eigentlich etwas wehtut und ich einfach tottraurig bin. Trauer/Tränen sind aber eher selten, ich bin dazu nicht oder nur in einem sehr sicheren Umfeld in der Lage).

Ich denke, solange man niemandem schadet, sind alle Gefühle okay. Sie sind dann eben so, kann man sowieso kaum ändern.

Problem finde ich eher, dass Wut/Hass sehr kräftezehrende Emotionen sind und alles andere als das Gegenteil von Liebe.
Das Gegenteil von Liebe ist Gleichgültigkeit.
Welche emotionale Reise man unternimmt, um die zu erreichen, ist individuell.

15.09.2018 14:20 • x 3 #10


nureinmensch


Ja darf man,allerdings mit folgenden zutaten,

Holz hacken

Sandsack Training

Schrottplatzauto mit Hammer oder Baseballschläger bearbeiten

Ins Kissen schreien bis kein Ton mehr rauskommt

Rennen bis der Arzt kommt.

Slipknot,Otep hören und dabei Liegestütz machen bis du nichtmehr kannst

Mach so was,das hilft,ich weis das

15.09.2018 14:35 • x 1 #11


Jenna2015

Jenna2015


45
5
65
Vielen Dank für eure Antworten.

Das ich ihm nix tun werde ist natürlich klar. Ich hab halt einfach angst das wenn ich ihn was negatives wünsche das ich doppelte zurück bekomme. Aber es tut einfach unglaublich weh und ich wechsele zwischen hass und trauer ständig. Aber es ist gut mal zu hören wie andere damit umgehen.

15.09.2018 15:21 • x 2 #12


Ama


Zitat von Jenna2015:
Vielen Dank für eure Antworten.

Das ich ihm nix tun werde ist natürlich klar. Ich hab halt einfach angst das wenn ich ihn was negatives wünsche das ich doppelte zurück bekomme.

Ach Quatsch!
Weißte wie oft ich damals meinem Ex die Pest an den Hals gewünscht habe.
Der lebt auch immer noch.

15.09.2018 16:04 • #13


Deion


Zitat von Jenna2015:
Meine Lieben,

Ich habe da mal ne Frage. Wie geht ihr mit eurer Wut um? Trauer und Schmerz ist die eine Sache aber ich hab so viel Wut und teilweise richtige Hassattcken gegen ihm. Ich wünsche mir oft das er so richtig auf die Schnauze fliegt und seine Neue ihm mehr als nur das Herz bricht. Denk mir aber dann eig. will ich ihm das gar nicht wünschen schließlich habe ich ihn mal geliebt. Wie geht ihr damit um?


Hallo Jenna!

Ist normal und gehört zur Verarbeitung. Wird sich auch wieder beruhigen - zumeist jedenfalls, sonst ist das nicht mehr gut und sollte dann ergründet werden.

Am besten ist es m.E., die Wut zu kanalisieren und anderweitig auszutoben (im Gym, Holzhacken, alles, wo man es "legal" krachen lassen kann ).

L.G.

15.09.2018 16:24 • x 2 #14


Hanne123


1041
1
2076
Wie lange ist die Trennung denn her @jenna2015?
Und wie ging es auseinander? Das hat ja auch großen Einfluss darauf, wie und mit welchen Gefühlen man auseinandergeht.

15.09.2018 16:32 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag