308

Der größte Fehler meines Lebens

T4U

T4U


7519
9150
Zitat von Schatz-Sucher:
Ideologen zu überzeugen ist unmöglich

Steht das heute auf deinem T-Shirt?

Du misst ein Maß, das du scheinbar, ohne dir bewusst, voll zu deiner eigenen Bestätigung anwendest.
So und jetzt rate ich wieder, sich der TE zu zuwenden, weil es geht in ihrem Thema, doch wohl um ihre Belange.

22.07.2020 12:34 • x 1 #121


Geheimnis


151
286
Hab erst gedacht der Schatzsucher wäre der Ehemann der TE.

Sag mal Schatzsucher geht es dir eigentlich gut? Wie wäre es denn wenn du mal einen Besuch im Frauenhaus machst und dort mal von deinen Ansichten erzählst damit die Frauen wieder nach Hause zu ihren Ehemännern gehen.

22.07.2020 14:56 • #122



Der größte Fehler meines Lebens

x 3


So-What


77
218
Ich muss jetzt mal vor allem juliet Recht geben!

Natürlich! Deine Schwiegereltern sind Idioten. Dein Mann hat Dich vier Jahre hingehalten und betrogen. Danach hast Du, vielleicht aus Dankbarkeit, dass er dann doch Dich genommen hat, ein Leben geführt, welches nicht zu Dir passte und immer zurückgesteckt. Wertschätzung Fehlanzeige! Eingespielte Entwicklung hin oder her. Es hat Dich kaputt gemacht. Hast Du ja desöfteren zugegeben. Also nein, ich finde auch, dass er NICHT zu der Sorte Mann gehört, der unbedingt von so vielen Frauen angebetet werden sollte. Er verhält sich auch wie ein Vollpfosten.

Aber - hier gern zu lesen und auch diesmal ganz meine Meinung: Nichts rechtfertigt einen Betrug! Und Du hast ihn betrogen. Vielleicht nicht in letzter Instanz, aber auch davon war es nicht weit weg. Belogen hast Du ihn definitiv. Und das hättest Du anders lösen können. Du hättest das nicht jahrelang mitmachen müssen. Jede andere wäre längst schreiend weggerannt, spätetens nachdem Du Dich nach Selbstmordgedanken wieder berappelt hattest und er keinen Bedarf an Änderungen sah. Du hast Dich auf ihn eingelassen, trotz seiner fiesen Tour am Anfang und alles sehr lange mitgetragen. Es gibt immer eine/n, der/die es macht, und eine/n, der/die es mit sich machen lässt. Er hat Dich NICHT in die Arme eines anderen getrieben. Du hast es selbst zugelassen, dass er Dich so behandelt. Und Du musst wohl lernen, dass Du das eben nicht verdient hast. Weder früher, noch heute! Das ist Deine Verantwortung!

Jetzt ist aber nun mal das Kind in den Brunnen gefallen. Und auch hier gilt: Jeder Mensch macht Fehler. Auch Du. Und wie es Löwin so schön formulierte: Aus Fehlern kann man lernen!
Jetzt habt ihr also beide Fehler gemacht. Du einen ziemlich großen, er lauter bescheuerte kleine - während eurer offiziellen Beziehung. Aber jetzt ist die Stunde Null. Du musst nicht zu Kreuze kriechen. Ich habe auch das Gefühl, dass ihm das ganz gelegen kommt. Aber er muss nun die Entscheidung treffen, ob er damit leben kann und will und Dir dann versuchen zu verzeihen. Oder eben nicht. Dann soll er sich aber trennen und nicht nur damit drohen. Dann ist das eben so. Diese Konsequenz musst Du dann tragen. Du kannst ihn nicht zwingen mit Dir zusammen zu bleiben. Auch nicht, wenn Du keinen Bock geschossen hättest.

Es gibt aber viel aufzuarbeiten, aber nicht durch Dich allein und Deine demütige Haltung. Du musst auch nicht warten, wie sich gnädiger Herr irgendwann in diesem Jahrtausend entscheidet. Es ist wie es ist. Er weiß es und muss Dich nicht am langen Arm verhungern lassen und weiter demütigen. Besucht eine Paartherapie. Er muss da mitziehen und nicht nur wichtigtuerisch rumlabern, dass er doch alles einsieht. Worte sind Schall und Rauch! Taten gibt es bisher keine. Es läuft alles weiter wie bisher.
Er muss FÜR SICH bald eine Entscheidung treffen. Und Du für DICH. Wie soll eure Ehe in Zukunft aussehen? Solltet ihr euch nicht einig werden, bleibt nur die Trennung. Außer Du bist masochistisch veranlagt.

Sorry, klingt hart. Aber ihr habt beide irgendwie eine total verquere Idee von Liebe und Partnerschaft!

22.07.2020 16:43 • x 4 #123


Alex2020

Alex2020


222
3
204
Zitat von Schatz-Sucher:
Frauen finden immer was zu mekkern... sorry, aber mal ganz ehrlich. Der Mann hat biologisch einen Beschützerinstinkt gegenüber Frauen, Frauen gegenüber Kindern. Er wird sie schon im Blick haben. Haben Frauen in der Beziehung ihre komplette Unabhängigkeit, wird der Mann ganz schnell abgewertet und am Ende abgeschossen. Männer und Frauen sind verschieden, und das ist ok so...

Bei mir wurden auch Beschützeinstinkte aktiviert, wenn jemand schlecht über den Mann, den ich liebte, oder seine Arbeit gesprochen hat. Passt das in dein Rollenbild?

Menschen, die wir lieben, sind... under the protection of Love.

22.07.2020 19:59 • #124


Alex2020

Alex2020


222
3
204
Zitat von Schatz-Sucher:
Beziehung auf absoluter Augenhöhe geht nicht - dann verliert die Frau den Respekt - die Biologie


Mano, aus welchem Jahrhundert bist du?

22.07.2020 20:03 • x 2 #125


MissLilly

MissLilly


825
1
1339
Zitat von Schatz-Sucher:
Ich werde darüber auch nicht diskutieren.


Eine wirklich sehr kluge Entscheidung! ..da kann man echt nur hoffen, dass du dich (als nicht Idealist) auch wirklich dran hältst

22.07.2020 20:34 • #126


T4U

T4U


7519
9150
Zitat von Alex2020:
Mano, aus welchem Jahrhundert bist du?

Was glaubst du, warum er Schatz-sucher heißt

22.07.2020 20:36 • x 1 #127


Revell

Revell


1647
1
2417
Gelöscht.

22.07.2020 20:39 • #128


T4U

T4U


7519
9150
'Ops

22.07.2020 20:41 • #129


Revell

Revell


1647
1
2417
Zitat von T4U:
?



Zitat von Revell:
Sag mal:
Verbirgt sich hinter deinem Account das gesperrte Mitglied @Waldmann ?

22.07.2020 20:42 • #130



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag