43

Der Lügner in meinem Bett

solonely


1349
6
1394
Bob Seger and the Silver Bullet Band: daran erkennt man Menschen aus seiner Generation

02.02.2019 20:43 • #31


Ex-Mitglied


eines der besten Videos



So und jetzt Schluss mit OT ! Wobei. Es geht dabei um charakterlose Lüger und enttäuschte Menschen, also passt es ja vielleicht doch ganz gut.

02.02.2019 20:43 • x 1 #32


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
659
Zitat von solonely:
Bob Seger and the Silver Bullet Band: daran erkennt man Menschen aus seiner Generation


02.02.2019 20:51 • x 1 #33


Ex-Mitglied


Zitat von SweetSeduction:
eines der besten Videos



So und jetzt Schluss mit OT ! Wobei. Es geht dabei um charakterlose Lüger und enttäuschte Menschen, also passt es ja vielleicht doch ganz gut.


Glaub ich bin schon wieder voll in meinem Element...*Hörner wachsen spüre*
Muss echt aufhören damit.

02.02.2019 20:54 • #34


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
659
Zitat von SweetSeduction:

Glaub ich bin schon wieder voll in meinem Element...*Hörner wachsen spüre*
Muss echt aufhören damit.



Ne nix da wenn sie nicht mehr von selbst wachsen ziehe ich sie Dir raus die Hörner

02.02.2019 20:55 • #35


Ms_90


7
1
6
Zitat von Sorgild:
Ich fürchte, du bist da an einen Menschen geraten, der sich selbst als eine Art Überlebenskünstler sieht. Die führen ein ziemlich chaotisches Leben auch mit wahnsinnig viel Schulden, mit Ehen, die sicher schon abgeschlossen sind, die kümmern sich nur nicht um die Altlasten. Das funktioniert auch, solange die für sich sind. Sobald sie Partnerschaften eingehen, müssten sie dann aber Farbe bekennen und das ist ein Problem. Allerdings nicht für sie, sondern eher für die Partner. Du hast geschrieben, du glaubst das er seine Lügen selbst glaubt. Ja, das tut er. ...


Solche Partnerschaften mögen ja wirklich nicht langweilig sein. Aber sie sind zerstörend. Ich habe ihm immer wieder gesagt - vor allem in der Kennenlernphase - wie wichtig mir Treue und Ehrlichkeit sind.
Das er so wahnsinnig unehrlich zu mir war, in allen Belangen - auch schon vor der Affäre, bricht mir das Herz.

Viele hier haben schon geschrieben: Tu Dir selbst einen Gefallen und vergiss ihn!
Du bekommst nie eine Antwort.

Aber, dass er jetzt einfach so mit der Affäre zusammenlebt und sich nicht einmal wieder gemeldet hat, lässt mich nächtelang nicht schlafen. Es nagt sehr an meinem Selbstwertgefühl.

Mit dem Führerschein ist es so:
Wir leben auf dem Land. Hier macht wirklich zu gut wie jeder, wenn es geht, einen Führerschein. Wenn jede Stunde nur ein Bus kommt - und du sonst kaum die Möglichkeit hast, pünktlich zu Arbeit zu kommen, muss es sein.
Gebürtig ist er ja auch aus der Gegend. Aber er ging früh (mit 17) nach Berlin für 5 Jahre und danach für 6 Jahre nach Hamburg. Daher hätte ich es für logisch empfunden, wenn er keinen Führerschein gemacht hat - weil wie du schon sagst: in der Stadt ist es fast schon unnötig.
Für mich auch wirklich kein Thema! Aber er hat immer wieder gesagt: nein, ich hab einen Führerschein gemacht. Ich habe wirklich einen.
Nur Auto fahren wollte er nie.
Immer wieder kamen ausreden: ich brauche unbedingt neue Kontaktlinsen, aber die sind so teuer oder du fährst doch eh viel lieber oder bald fahre ich bestimmt auch mal - aber so geht es doch jetzt auch
Habe vor ein paar Tagen erfahren, dass er auf der Arbeit auch behauptet hat, dass mein Auto ihm gehören würde.
Ich würde es nur immer nutzen, weil ich ja zur Arbeit fahren muss und er laufen kann.
Nein - der Wagen gehört mir und wir sind damals extra in die Nähe seiner Arbeit gezogen.

Wieso muss man so lügen? Obwohl die Lüge überhaupt nicht notwendig ist?
Nicht jeder muss Führerschein oder Auto besitzen...
Jeder kann auch schon eine gescheiterte Ehe hinter sich haben...
Jeder kann Geldprobleme haben...

Aber mit dem Partner sollte man doch ehrlich sein.

03.02.2019 08:36 • x 1 #36


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
659
Zitat von Ms_90:
Wieso muss man so lügen? Obwohl die Lüge überhaupt nicht notwendig ist?


Na weil sein Leben im " rohzustand " totale Grütze ist . Da versucht er ihm mit ein bisschen Räuberomantik ( stehen wir Frauen oft drauf ) etwas Leben einzuhauchen. Und je mehr Komponenten so ein Konstrukt hat , desto bedenklicher ist das .

Das mit dem Selbstwert verstehe ich zwar . Aber ist eine derart gestrauchelte Persönlichkeit in der Lage , deinen WERT zu definieren ?

Nein . Nein. Und nochmals nein !

03.02.2019 09:01 • x 3 #37


Ex-Mitglied


"Wieso muss man so lügen? Obwohl es nicht notwendig wäre?"
-> wie oft habe ich mir diese Frage gestellt?

Mich gruselts nur noch. :O
Gruselig!
der Titel des Threads triffts echt.

03.02.2019 09:20 • x 1 #38


Sorgild


896
2
1515
Zitat von Ms_90:
Wieso muss man so lügen? Obwohl die Lüge überhaupt nicht notwendig ist?
Nicht jeder muss Führerschein oder Auto besitzen...
Jeder kann auch schon eine gescheiterte Ehe hinter sich haben...
Jeder kann Geldprobleme haben...

Aber mit dem Partner sollte man doch ehrlich sein.



Danke, das du das so genau erklärt hast mit dem Führerschein. Nun, jeder hat doch son Lappen. In seinen Augen scheint er weniger wert zu sein, weil er keinen hat. Also erfindet er einen. Und solange man in Berlin oder Hamburg wohnt, fällt das ja auch nicht weiter auf

Es gibt Leute, die faken ihren kompletten Lebenslauf. Nicht, weil sie sich damit bewerben wollen, sondern vor ihrem Partner besser dastehen möchten. Das Leben wird sich eben passend zurecht gebogen. Ich denke da spielt Geltungsbedürfnis eine Rolle, mangelndes Selbstvertrauen und noch ne ganze Menge mehr.

03.02.2019 13:39 • x 3 #39


Ms_90


7
1
6
Zitat von Sorgild:
Es gibt Leute, die faken ihren kompletten Lebenslauf. Nicht, weil sie sich damit bewerben wollen, sondern vor ihrem Partner besser dastehen möchten. Das Leben wird sich eben passend zurecht gebogen. Ich denke da spielt Geltungsbedürfnis eine Rolle, mangelndes Selbstvertrauen und noch ne ganze Menge mehr.


Selbst auf der Arbeit erzählt er, dass er einen Führerschein hätte. Gut, er muss da jetzt nicht zwingend fahren - aber trotzdem.

Ich verstehe solche Menschen einfach nicht. Jedes Kind lernt, dass lügen kurze Beine haben.

Seiner Affäre - oder jetzt seiner neuen - hat er von der Ehe erzählt. Es mir während der ganzen Beziehung abgestritten.
Da sie auch noch verheiratet ist, kommt es mir so vor als würde er seine Lügen auf den jeweiligen Menschen anpassen. Oder gucken wie er bei wem ankommt.

Aber so kommt man doch nie auf einen grünen Zweig.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Selbst wenn er dann die Wahrheit spricht.
Auch wenn er irgendwann wieder bei mir ankommen würde, ich könnte ihm nichts mehr glauben.

Und die beiden haben alles aufs Spiel gesetzt und leben wie isoliert.
Kaum Geld, bzw. viele Schulden, keine Freunde, keine Überstützung der Familie... nur noch sich und die Arbeit. Und auch da fängt es an zu kriseln.

03.02.2019 16:08 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag