34

Der Schattenmann und betrogene Betrüger

Sturmlaterne

16
1
16
Ja ich bin in Schattenmann, stehe im Schatten meiner geheimen Liebe. Und sie ist meine Schattenfrau. Wir sind beide schon seit langem in einer Ehe. Trennung kam für uns nie in Frage. Früher, da gab es Treffen , auch hemmungslose Treffen , auch enttäuschende Treffen. Die Last des Betruges war manchmal einfach zu groß. Und nun? Wir haben uns schon lang nicht mehr gesehen, und sind uns dennoch nah. Telefon und Mail, Massanger und SMS. Ohne Partner wären wir schon längst ein Paar. Jetzt bin ich selbst betrogen worden. Der Schmerz ist schlimm, ich will sie nicht verlieren. Wir kämpfen um die Ehe. Ende offen. Und die Schattenfrau? Sie kämpft mit, will nicht das wir scheitern.Trennte ich mich von meiner Frau, wäre auch mein Schatten weg, den ich doch so sehr brauche. Sie hielte es nicht aus, hätte ich eine neue Partnerin der ich meine Gefühle, und meine Leidenschaft gäbe.

Und bei Euch? Gibt es einen Schattenmann, eine Schattenfrau. Heimliche Liebe, heimliche Freundschaft, heimliche Zärtlichkeiten?

17.06.2016 09:47 • #1


ehemVerlasserin


399
402
Kämpfst du um deine Ehe, damit du die Schattenfrau behalten kannst?

17.06.2016 09:50 • #2



Der Schattenmann und betrogene Betrüger

x 3


vonwindenverweh.


75577
Zitat:
Ohne Partner wären wir schon längst ein Paar. Jetzt bin ich selbst betrogen worden. Der Schmerz ist schlimm, ich will sie nicht verlieren

Interessant! Nur nicht ganz klar. Schmerz ist schlimm, weil du betrogen worden bist? Und verlieren willst du deine Frau auch nicht?
Ja, was man sebst erlebt, das tut weh am Meisten.
Andersrum macht man darüber keine Gedanken, Schattenfrau steht über alles!
Ist doch fast legitim, dass in Beziehungen mit Schattenmenschen irgendetwas fehlt. So kannst du den Betrug vor allem dir selbst zuzuschreiben. Denn irgendwann bekommt man alles zurück, was man selbst in die Welt gerufen hat.

17.06.2016 10:02 • x 2 #3


Wurstmopped

Wurstmopped


7676
1
11859
...nur mal so nebenbei...deine Frau betrügt dich...du deine Frau schon über Jahre!
Wenn du vorher keinen Grund gesehen hast die Ehe zu beenden, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt!
Wenn ihr offen und ehrlich miteinander umgeht, dann müßt ich euch beide eingestehen, dass die Ehe am Ende und ihr eigentlich an etwas festhalten wollt, was nicht mehr existiert! Ja es tut weh, sich das einzugestehen! denn ihr zwei lebt weiterhin in dem Wunsch, dass es mal wieder so sein wrd wie damals! wird es aber nicht!
Du liebst deine Schattenfrau, deine EF einen anderen Mann! ...das sind zwei klare Aussagen!

17.06.2016 10:25 • x 1 #4


Sturmlaterne


16
1
16
Ich suche keine Entscheidungshilfe, wie es weitergehen soll.Es gibt mehr Schattenfrauen und Schattenmänner hier.. Wie gehen sie damit um? Was belastet sie? Was freut sie? Wie meistern sie das komplizierte Beziehungsgeflecht? Sind sie selbst betrogen worden., so wie ich?

17.06.2016 11:09 • x 1 #5


nichtswert


75577
Du möchtest das deine schöne Welt mit Ehefrau und Affärenfrau so bleibt. Dafür ist es jetzt zu spät. Deine Ehefrau hat für sich eine Entscheidung getroffen, indem sie sich auch einen Affärenmann gesucht hat.

Die Spielregeln in diesem Geflecht haben sich geändert und ich glaube nicht, dass du jetzt noch alleine derjenige bist, der diese bestimmt. Schattenfrauen und Schattenmänner gibts jetzt nicht mehr, weil sie aus dem Schatten herausgetreten sind.

Handlungsanweisungen oder Tipps, wie du den von dir herbeigeführten Beziehungszustand wieder herstellen kannst, hab ich nicht. Wie fühlt man sich in so einer Konstellation? Unsäglich schlecht, damit wirst du jetzt einfach auch zurechtkommen müssen.

17.06.2016 11:21 • x 1 #6


p86


75577
tausche nie etwas gutes gegen etwas besseres. am ende wirst du beides verlieren und merken, dass das gute das bessere war.

17.06.2016 11:25 • x 14 #7


francine636


4
1
4
Wir, mein Schattenmann und ich, auch beide verheiratet und Kinder, haben unsere Affäre beendet (ICH habe sie beendet, aber er sah es genauso) weil unsere Gefühle zu intensiv füreinander geworden sind und wir beide unsere Familien nicht auseinander reißen wollen und können. Es ist schrecklich, ich leide noch immer und vermisse ihn sehr. Nicht nur seine körperliche Nähe auch die emotionale Nähe fehlen mir unendlich. Wir haben uns für den Verstand gegen das Herz entschieden. Ich hoffe der Schmerz hört irgendwann auf.

17.06.2016 11:31 • x 1 #8


Wurstmopped

Wurstmopped


7676
1
11859
Zitat von Sturmlaterne:
Ich suche keine Entscheidungshilfe, wie es weitergehen soll.Es gibt mehr Schattenfrauen und Schattenmänner hier.. Wie gehen sie damit um? Was belastet sie? Was freut sie? Wie meistern sie das komplizierte Beziehungsgeflecht? Sind sie selbst betrogen worden., so wie ich?


Nun, wenn du nur auf Erfahrungsberichte aus bist...das Forum ist voll davon...ok ich gebe zu im Bezug auf Affären meist wohl nicht ganz das was du dir erhoffst, denn es geht meist alles vor die Hunde...aber das ist hier ja auch ein Trennungsschmerz Forum ...ergo ...positive Berichte hier zu erwarten? na?

Suchfunktion nutzen und los geht es...viel Spaß dabei...oder besser erhellende Momente!

17.06.2016 11:34 • x 2 #9


Valen


490
418
So wird das nichts, Ehe UND Affäre, auf Dauer funktioniert niemals, und der versuch endet sogar meist damit das man alles verliert, wer sich nicht entscheiden kann, dem wird die Entscheidung abgenommen.

Einziege Möglichkeit, du und deine Frau einigt euch auf eine offene Ehe, ich mein ein Anrecht auf treue - s,exuelle Exklusivität ihrerseits hast du ja eh nicht, und so braucht ihr euch nicht gegenseitig belügen und betrügen.

17.06.2016 17:32 • #10


Ludvika

Ludvika


97
4
53
Sturmlaterne, wie offen und intensiv sprichst Du mit Deiner Frau über ihren Betrug und wie kam er raus?
Was hat sie als Grund genannt, dass sie Fremdgehen musste?
Weiß deine Ehefrau von Deiner Schattenfrau?

Wäre offene Polyamorie für deine Frau und Dich nicht ein Thema bzw eine Lösung, mit der ihr gut klar kommt?

05.07.2016 08:10 • #11


Sturmlaterne


16
1
16
Mittlerweile sind ein paar Wochen ins Land gegangen, der Seitensprung spielt kaum noch eine Rolle. Jedenfalls komme ich ganz gut damit zurecht. Sie hat mir alles haarklein geschildert, eigentlich wollte ich es nicht so genau wissen, aber ich habe es mir angehört. Unsere Beziehung fühlt sich wieder gut an. Im Moment ist das Thema offene Ehe keines, das hielten wir auch nicht aus. Das kann man wohl nur in einer sehr festen Beziehung schaffen. Es wird vielleicht wieder aktuell, gesprochen wurde darüber. Und meine Schattenfrau? Sie spürt, das es anders ist, und ich habe das Gefühl, als ginge es bald zu Ende. Die Ehekrise ist auch eine Schattenfraukrise, das war mir klar. Meine Frau weiß nichts von ihr.

09.07.2016 10:25 • #12


p86


75577
deine frau tut mir einfach nur leid. du denkst nur an dich und belügst deine frau. willst du jetzt noch applaus für dein unehrenhaftes verhalten?

09.07.2016 11:21 • x 4 #13


Sturmlaterne


16
1
16
Applaus? Nein, gewiß nicht.Du hast es nicht verstanden. Es geht um die Situation mit Ehe und Schattenfrau, wie kompliziert es ist, was man empfindet. Ich habe das Thema ja nicht angefangen um mich verkloppen zu lassen.

09.07.2016 13:13 • #14


Ludvika

Ludvika


97
4
53
Wäre offene Polyamorie für alle Beteiligten keine Lösung?

09.07.2016 17:21 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag