366

Die langen Schatten der Affäre

Mctea

Mctea

1636
3
3120
Zitat von Barnylilly9911:
aber meine Beiträge sind nicht mehr da.

zur Not FL fragen

12.02.2019 06:56 • #166


Shediagast

Zitat von Mctea:
zur Not FL fragen


...oder so!

12.02.2019 07:08 • #167


Shediagast

So, kleines Update. Ich war gestern wieder in der Therapie und bin mit meiner Therapeutin überein gekommen, dass nun wieder meine Ehe in den Fokus genommen wird. Die letzten Sitzungen haben wir mit der Ursprungs-Familienproblematik verbracht. Das ist jetzt ganz gut beackert und im Fluss. Nun also wieder Ehe- und zugehöriger Mann.

Meine Thera hat mich dazu ermuntert, ihm mehr Konflikte zuzumuten und die Verantwortung für unsere Ehe auch ihm mal wieder aufzubürden. Sie hält gar nichts von der Übernahme der Rolle der reumütigen Sünderin. Als ich ihr davon erzählte, dass mein Mann das "Seex im Auto"-Thema offensichtlich umtreibt, ermunterte sie mich, genau das zu nutzen, um ihn heraus zu fordern. So unter dem Motto: "So, du hast ein Problem damit, dass ich mit dem AM im Auto aktiv war? Dann lass dir mal was einfallen, wie du das toppen kannst! Ich bin für alle Schandtaten zu haben."

Ich finde das schon ganz schön frech. Was haltet ihr davon?

Meine Thera meinte, je weniger verkrampft und problematisch ich das ganze Thema sehe, desto unbefangener könnte ich damit umgehen und umso befreiender würde sich das auf meinen Mann auswirken. Das macht für mich schon irgendwie Sinn. Was denkt ihr? Vor allem, die affärengeschädigten Männer würde ich dazu gerne mal hören.

Gestern Abend und heute morgen waren wir übrigens wieder ein Herz und eine Seele. Offenbar geht nach einem Streit dann doch nicht die Welt unter, wie ich immer befürchtet habe. Diese Angst liegt wohl noch sehr tief in meiner Psyche verankert und hat ihren Ursprung in meiner Sozialisation durch meine Eltern und besonders durch meinen übermächtigen Vater. Shedia muss also Streiten lernen. Na gut, ich bin dabei.

LG

12.02.2019 07:25 • #168


paulaner

paulaner

907
2
1720
Zitat von Shediagast:
Vor allem, die affärengeschädigten Männer würde ich dazu gerne mal hören.

Dann versuche ich es mal.
Zitat von Shediagast:
So, du hast ein Problem damit, dass ich mit dem AM im Auto aktiv war? Dann lass dir mal was einfallen, wie du das toppen kannst! Ich bin für alle Schandtaten zu haben."

Also diese Idee den S. mit deinem AM zu "kopieren" finde ich, wie soll ich sagen, ungewöhnlich. Der Vorschlag kam aber ja von ihm. Aber für mich wäre das gar nichts. Einen größeren Kopfkino-Trigger kann es ja gar nicht geben. Ich würde da wohl irgendwann "aussteigen", sprich ich würde da wohl versagen. Ich z.B. hatte nach meinem Flashback eine regelrechte Phobie vor Hotelzimmern, und würde ganz bestimmt nicht auf die Idee kommen Szenen "nachzuspielen".
Außerdem, was sagst du ihm dann danach? "Naja, so ganz toppen konntest du das jetzt leider nicht". Oder wie?
Also ich würde mir das überlegen. Auch an seiner Stelle. Vielleicht hat er noch nicht so weit gedacht.
Aber auch hier gilt: Jeder Jeck ist anders.
Zitat von Shediagast:
Meine Thera meinte, je weniger verkrampft und problematisch ich das ganze Thema sehe, desto unbefangener könnte ich damit umgehen und umso befreiender würde sich das auf meinen Mann auswirken.

Unbedingt. Aber das ist m.M.n. eine Gratwanderung. Also unverkrampft, im Sinne von Nicht Herumdrucksen oder Kleinreden, über Sachen reden, wenn er sie hören will: Ja.
Aber die intimsten Kleinigkeiten mit einem Anflug von Begeisterung, oder "Schön war's" auszubreiten: Naja, wohl besser nicht.

12.02.2019 08:52 • x 1 #169


Shediagast

Danke Paulaner! Ich denke, es geht jetzt auch weniger um das Nachspielen der Affäre, sondern eher darum, Erlebnisse daraus zu übertrumpfen. Das dürfte auch gar nicht so schwierig sein, denn so toll war der Seex mit dem ExAM nun auch wieder nicht. Es war ja auch nur 3 mal und immer sehr verkrampft, weil die Vertrautheit fehlte. Nur die Orte waren halt ungewöhnlich. Besenkammer, Auto...! Für ein Hotelzimmer war der ExAM zu geizig und so wichtig war ich ihm ja nicht.

LG

P.s. Im Bett ließ er die Socken an und hatte sowieso ein sehr eingeschränktes Repertoir. Als er dann noch wollte, dass ich ein Handtuch unterlege beim 3. und letzten Mal, war ich echt bedient. Nee, begabt war der nicht in dieser Hinsicht.

12.02.2019 10:12 • #170


Konrad

Konrad

10189
3
6778
Zitat von Shediagast:
Handtuch unterlege beim 3. und letzten Mal, war ich echt bedient. Nee, begabt war der nicht in dieser Hinsicht.

Na ja, solange nicht ein Kerl der Frau das Handtuch übers Gesicht legt is alles im günen bereich obwohl ich das auch schon mal überlegt habe aus echt animalischen Gründen.

12.02.2019 10:32 • #171


Shediagast

Konrad, du bist super! Mein Tag heute ist gerettet.

12.02.2019 11:18 • #172


Barnylilly9911

Barnylilly9911

369
2
374
Hallo Shedia,

hab jetzt nochmal einen neuen Versuch gestartet,
Beitrag wieder nicht da...

12.02.2019 11:27 • #173


Shediagast

Mmh! Verstehe ich nicht! Klappt denn PN?

12.02.2019 11:28 • #174


Barnylilly9911

Barnylilly9911

369
2
374
Alle guten Dinge sind drei:

Es liegt mir am Herzen etwas klarzustellen:

Ich habe dir damals in unseren ausgiebigen PN sehr viel von mir anvertraut und da hat es mich verletzt, dass du ohne Vorwarnung plötzlich verschwunden warst.
Aber das weißt du ja und das hat nichts mit meinem Angebot zu tun, über Mail oder WhatsApp zu schreiben. Das war nur eine Idee, um die Sache einfacher zu machen.

LG Barnylilly

12.02.2019 11:33 • #175


Barnylilly9911

Barnylilly9911

369
2
374
Zitat von Shediagast:
Mmh! Verstehe ich nicht! Klappt denn PN?


So jetzt!
Keine Ahnung, was da los war!

12.02.2019 11:34 • #176


Barnylilly9911

Barnylilly9911

369
2
374
Hallo Shedia,

und noch etwas:
Wenn du hier im Forum keine Freundschaften möchtest, verstehe ich das.

Ich habe hier allerdings eine tolle Freundschaft aufgebaut, stehe mit der Person laufend in Kontakt und bin sehr froh, dass ich ihn hier kennenlernen durfte. Auch schreibe ich inzwischen mit jemandem, wo ich mir ebenfalls eine solche Freundschaft vorstellen könnte. Ich bin jedenfalls dankbar für diese Kontakte und die vielen guten Ratschläge von sehr lieben weiteren Teilnehmern, die mir geschrieben haben und noch schreiben.

Und... gute Freunde sind sehr wichtig im Leben. Sehr wichtig!

Einen schönen Tag für dich
Barnylilly

12.02.2019 11:44 • #177


Shediagast

Zitat von Barnylilly9911:
Ich habe dir damals in unseren ausgiebigen PN sehr viel von mir anvertraut und da hat es mich verletzt, dass du ohne Vorwarnung plötzlich verschwunden warst.
Aber das weißt du ja und das hat nichts mit meinem Angebot zu tun, über Mail oder WhatsApp zu schreiben. Das war nur eine Idee, um die Sache einfacher zu machen.



Ja und das ging mir damals alles zu weit und zu nah. Ich war ja noch sehr verzweifelt, wegen meiner eigenen Affärenerfahrung und daher nicht aufnahmefähig für andere Problemlagen. Tut mir leid, wenn ich dich damals verletzt habe. Aber weißt du, angeschossene Elefantenkühe sind gefährlich. So war ich auch. Ich schlug einfach um mich.

Jetzt hat sich das zum Glück geändert, von kleineren Verwerfungen einmal abgesehen. Ich bin wieder halbwegs stabil, nicht mehr so tief in der Depression versunken und somit auch wieder offen für andere.

Wie geht's dir denn inzwischen? Deinem Thread entnehme ich, dass auch du über das schlimmste hinweg bist. Ist das so oder trauerst du deinem Freund noch nach?

Also, ich fänd es schön, wenn wir wieder in Kontkt kämen und das Kriegsbeil begraben. Einverstanden?

LG

12.02.2019 11:49 • #178


Shediagast

Zitat von Barnylilly9911:
Und... gute Freunde sind sehr wichtig im Leben. Sehr wichtig!


Ja, da stimme ich dir zu. Allerdings habe ich gelernt, dass selbst Jahrzehntelange Freundschaften zerbrechen können, wegen solch einer bekloppten Affäre. Das musste ich leider so erfahren, als mich meine damals beste Freundin im Stich ließ. Ihr Mann hatte wohl Angst, dass ich sie anstecken könnte mit meinen Flausen und verbot ihr den Umgang mit mir. Inzwischen haben wir wieder Kontakt aber mein Vertrauen in sie ist weg. Generell hat mein Urvertrauen in andere Menschen seit damals sehr gelitten. Es ist einfach zu viel schlimmes passiert. Daher bin ich vorsichtig mit persönlichen Daten. Die gebe ich hier im Forum bestimmt nicht raus. Sorry!

Aber LG Shedia

12.02.2019 12:00 • #179


Barnylilly9911

Barnylilly9911

369
2
374
Zitat von Shediagast:

Ja, da stimme ich dir zu. Allerdings habe ich gelernt, dass selbst Jahrzehntelange Freundschaften zerbrechen können, wegen solch einer bekloppten Affäre. Das musste ich leider so erfahren, als mich meine damals beste Freundin im Stich ließ. Ihr Mann hatte wohl Angst, dass ich sie anstecken könnte mit meinen Flausen und verbot ihr den Umgang mit mir. Inzwischen haben wir wieder Kontakt aber mein Vertrauen in sie ist weg. Generell hat mein Urvertrauen in andere Menschen seit damals sehr gelitten. Es ist einfach zu viel schlimmes passiert. Daher bin ich vorsichtig mit persönlichen Daten. Die gebe ich hier im Forum bestimmt nicht raus. Sorry!

Aber LG Shedia



Das ist doch auch voll in Ordnung, ich habe damit auch kein Problem.
Ich bin ja auch vorsichtig, aber in jeder Hinsicht misstrauisch zu sein ist auch belastend.
Ich habe zum Glück auch privat sehr gute Freunde, die IMMER zu mir halten, auch in Krisenzeiten.
Dennoch bin ich mit meinem speziellen Problem auf das Forum angewiesen, weil hier die Leute sitzen, die mitreden können, weil sie sich in einer ähnlichen Lage befinden.

Also: wir können uns hier gern im Forum austauschen aber PN möchte ich offen gesagt nicht mehr, weil es dann wieder persönlicher würde und ich mich vor weiteren Enttäuschungen schützen will.
Nimm mir das nicht übel!


LG
Barnylilly

12.02.2019 13:13 • x 1 #180




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag