14

Dreiecksverhältnis meines Mannes

Januaria


2
2
1
Grüß Euch !

Wir wohnen seit langem hier im eigenen Haus. Unsere Nachbarin fast genau so lange. Sie war lange Single und hat seit 2 Jahren wieder einen Mann.
Von Anfang an war und ist sie sehr eng mit meinem Mann. Er bezeichnet sie als Seelenpartnerin. ich denke, er ist scharf auf sie und umgekehrt.
Ich habe die beiden auch schon beim Knutschen und mehr erwischt. Es gab Riesenkrach. Sie zog sich dann erst mal zurück. Mittlerweile ist der Kontakt wieder da.

Jetzt heiratet sie bald. Und der Bräutigam hat keine Ahnung von dieser Liason. Ich dulde das nicht mehr und habe ihm ein Ultimatum gestellt.

Mein Mann sagte jetzt, ich wäre paranoid und würde weisse Mäuse sehen.
Ich weiss, was da läuft. Und Andere wissen das auch.

Reden mit ihm nützt nichts. Was soll ich noch tun ?

28.06.2019 11:06 • x 1 #1


Kummerkasten007


6937
2
8058
Zitat von Januaria:
Reden mit ihm nützt nichts. Was soll ich noch tun ?


Handeln.

28.06.2019 11:11 • x 1 #2


Mia2

Mia2


1143
1
1856
Lasse sie erstmal heiraten. Wenn sie heiraten will, ist es wohl eher ein Spiel von ihr. Da kannst du nur erstmal abwarten, bei allem anderen heisst es nur, hysterisch.

28.06.2019 11:14 • #3


Otto_Feige

Otto_Feige


341
268
Zitat von Kummerkasten007:
Handeln

Und was schlägst du vor? Wie könnte die TE handeln, ohne ihren Mann zu verlieren? Denn das will sie ja offenbar nicht.

28.06.2019 11:16 • #4


U-I-B


Zitat von Januaria:
Grüß Euch !

Wir wohnen seit langem hier im eigenen Haus. Unsere Nachbarin fast genau so lange. Sie war lange Single und hat seit 2 Jahren wieder einen Mann.
Von Anfang an war und ist sie sehr eng mit meinem Mann. Er bezeichnet sie als Seelenpartnerin. ich denke, er ist scharf auf sie und umgekehrt.
Ich habe die beiden auch schon beim Knutschen und mehr erwischt. Es gab Riesenkrach. Sie zog sich dann erst mal zurück. Mittlerweile ist der Kontakt wieder da.

Jetzt heiratet sie bald. Und der Bräutigam hat keine Ahnung von dieser Liason. Ich dulde das nicht mehr und habe ihm ein Ultimatum gestellt.

Mein Mann sagte jetzt, ich wäre paranoid und würde weisse Mäuse sehen.
Ich weiss, was da läuft. Und Andere wissen das auch.

Reden mit ihm nützt nichts. Was soll ich noch tun ?


Hallöle!

Also, wenn Dein Mann mit der sogar schon rumgeknutscht hat , war da schon vermutlich mehr im Gange als die "nachbarschaftliche Seelenfreundschaft", oder? Ich hätte mal Deinen Mann gefragt, wieso sie die Seelenverwandte ist oder was ihmbei Dir fehlt, dass er sich der Nachbarin an die Lippen hängt.

Da Du lt. Deinem Mann weiße Mäuse siehst, er das ganze also noch bagatellisiert, ist da möglicherweise noch was am Laufen. Wenn die schon sooo weit waren (Knutschen) ist es bis zum nächsten Schritt vielleicht nicht mehr weit.

Ich kann auch nur beipflichten: Handle und verschaffe Dir Respekt und Augenhöhe. Sonst ist da weiterer Ärger vorprogrammiert.

LG.

28.06.2019 11:18 • #5


U-I-B


Zitat von Otto_Feige:
Und was schlägst du vor? Wie könnte die TE handeln, ohne ihren Mann zu verlieren? Denn das will sie ja offenbar nicht.


Die TE könnte ja mal ganz einfach ihren Mann fragen, warum die Nachbarin "seine Seelenverwandte" ist und nicht die eigene Ehefrau !? Wäre ja vielleicht mal ein Ansatz.....

28.06.2019 11:19 • x 1 #6


Bones


2231
3511
Zitat von Kummerkasten007:

Handeln.


Und dir nichts von ihm einreden lassen. Vertrau auf dein Bauchgefühl,ihm kannst du kein Vertrauen schenken.Ihm geht es um seinen Hintern

28.06.2019 11:21 • #7


Kummerkasten007


6937
2
8058
Zitat von Otto_Feige:
Und was schlägst du vor? Wie könnte die TE handeln, ohne ihren Mann zu verlieren? Denn das will sie ja offenbar nicht.


Da ich nicht weiß, was einem an einer Person hält, die eine Affäre hatte, erwischt wurde und nun wieder in das Fahrwasser gerät, mich als blöde deswegen hinstellt, würde ich konsequent handeln.

So bequem könnte ich niemals leben, als dass ich mich als Depp vorführen lassen würde.

28.06.2019 11:26 • x 3 #8


Bones


2231
3511
Ich würde den Mann informieren, damit er sich anhand von Fakten entscheiden kann, ob er diese Frau ehelichen möchte oder nicht.Wenn er es nicht glaubt, ist es dann sein Problem. Und den Gatten würde ich beim nächsten Versuch,mich als paranoid hinzustellen vor die Tür setzen.Würde ich wahrscheinlich eh machen,so ein dreistes Verhalten würde ich nicht dulden.Soll er zu seiner Seelenverwandten

28.06.2019 11:31 • x 1 #9


KGR


Zitat von Januaria:
Reden mit ihm nützt nichts. Was soll ich noch tun ?

Scheidung! Hättest du schon längst machen sollen.

Warst du schon beim Anwalt?

Aber scheinbar hast du null Selbstachtung lässt dir alles bieten. Warum?

28.06.2019 11:39 • x 1 #10


Mctea


Wem gehört das Haus? Kinder vorhanden?
Wenn es deines ist, stell ihm die Koffer vor die Türe, er wird nicht bei der Nachbarin einziehen

28.06.2019 11:43 • #11


Otto_Feige

Otto_Feige


341
268
Zitat von Bones:
Ich würde den Mann informieren, damit er sich anhand von Fakten entscheiden kann, ob er diese Frau ehelichen möchte oder nicht.Wenn er es nicht glaubt, ist es dann sein Problem. Und den Gatten würde ich beim nächsten Versuch,mich als paranoid hinzustellen vor die Tür setzen.Würde ich wahrscheinlich eh machen,so ein dreistes Verhalten würde ich nicht dulden.Soll er zu seiner Seelenverwandten


Sich für alle Fälle über die eigenen Rechte und Möglichkeiten für den Trennungsfall informieren ist, ist immer gut. Den neuen anstehenden Ehemann der Nachbarin informieren, wäre das Allerletzte, das ich täte. Ich glaube auch nicht, dass der Mann das verstünde. Er ist doch arglos und vertraut seiner künftigen Frau ja vermutlich. Und selbst wenn er nur Alibi-Mann wäre, müsste er es schon am eigenen Leib erfahren, bevor er einer als vermutlich "krankhaft eifersüchtig" hingestellten Nachbarin glaubt.
Nein, die TE muss sich klar werden, was sie will. Dann erst kann sie konsequent auf dieses Ziel gerichtet handeln.

28.06.2019 11:47 • #12


Bones


2231
3511
Egal,wie schlimm du dir ein Leben im Fall einer Trennung vorstellst : Alleine bist du jetzt auch schon.

28.06.2019 11:50 • x 1 #13


Bones


2231
3511
Zitat von Otto_Feige:

Sich für alle Fälle über die eigenen Rechte und Möglichkeiten für den Trennungsfall informieren ist, ist immer gut. Den neuen anstehenden Ehemann der Nachbarin informieren, wäre das Allerletzte, das ich täte. Ich glaube auch nicht, dass der Mann das verstünde. Er ist doch arglos und vertraut seiner künftigen Frau ja vermutlich. Und selbst wenn er nur Alibi-Mann wäre, müsste er es schon am eigenen Leib erfahren, bevor er einer als vermutlich "krankhaft eifersüchtig" hingestellten Nachbarin glaubt.
Nein, die TE muss sich klar werden, was sie will. Dann erst kann sie konsequent auf dieses Ziel gerichtet handeln.


Ich würde ihm die Chance geben,für sich zu entscheiden. Ob er mir glaubt oder nicht liegt nicht in meiner Hand.

28.06.2019 11:51 • #14


Mctea


Zitat von Bones:
Ich würde ihm die Chance geben,für sich zu entscheiden. Ob er mir glaubt oder nicht liegt nicht in meiner Hand.

Ein freundlicher Hinweis, mein Mann hatte was mit deiner zukünftigen - reicht als Hinweis, allerdings gebe ich z bedenken, sollte sich der zukünftige verzwitschern - ist der Weg für deinen Nochmann offen, wenn du ihm die Koffer bringst.

28.06.2019 11:54 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag