98

Du kriegst was du ausstrahlst? - Meinungen gesucht!

Geduldsucher


@MissGeschick
1. Ein sehr gesunder, emotional distanzierter Mensch handelt so. Manche haben da aber Lücken, durch die solche Menschen durchkommen, z.B. Liebe oder andere Punkte
2. Es gibt verschiedene Arten von emotionalen Missbrauch die liebende Menschen brechen und zerstören können.
3. Ich denke auch, gerade starke Menschen ziehen schwache Energievamire an. Ihr Selbstwert oder ihre starke Empathie sind dann die Schwachstellen für solche
Fazit für mich, es gibt Menschen, die andere Menschen zerstören..

05.01.2022 18:09 • x 4 #16


waldmeisterine


23
3
21
@geduldsucher
Besser hätte man es nicht sagen können. Danke!

Ein Mensch muss einen ja auch nicht zwangsläufig durch Beleidigungen und schlechtes Verhalten zerstören. Manchmal gibt es auch andere Dinge (zum Beispiel Depressionen, äußere Einflüsse) die im Endeffekt dazu führen dass dich dieser jemand zerstört, obwohl er eigentlich das gar nicht will.

05.01.2022 18:19 • #17



Du kriegst was du ausstrahlst? - Meinungen gesucht!

x 3


Geduldsucher


Es gibt verschiedene Muster auf verschiedenen Ebenen. Diese sind so vielfältig wie der Mensch selber.
Wichtig ist, seine rigenen zu kennen und in einem guten Kontakt zu sich zu sein.

05.01.2022 18:48 • #18


Unterwegs

Unterwegs


384
738
Zitat von waldmeisterine:
in Mensch muss einen ja auch nicht zwangsläufig durch Beleidigungen und schlechtes Verhalten zerstören. Manchmal gibt es auch andere Dinge (zum Beispiel Depressionen, äußere Einflüsse) die im Endeffekt dazu führen dass dich dieser jemand zerstört, obwohl er eigentlich das gar nicht will.

Und genau da kommt die Selbstliebe, Reife etc. ins Spiel.

Bei so einer Beziehung spürt man sehr schnell die Anzeichen von emotionalen Missbrauch.
Und einem ist bewusst, dass man kein Retter ist. Wenn der Partner bspw. depressiv ist, ist einem klar, dass er therapeutische Hilfe braucht und dass man in gewisser Weise machtlos ist.

Da sollte man definitiv Verantwortung bei so einer Beziehung übernehmen, und sich fragen warum man es hat so weit kommen lassen. Oft stecken dahinter nämlich emotionale Abhängigkeiten.

Habe aber auch mitbekommen dass viele die in so einer dysfunktionalen Beziehung stecken meistens noch andere tiefliegendere Probleme haben. Und dementsprechend solche Menschen anziehen.

05.01.2022 19:36 • #19


MissGeschick

MissGeschick


1868
3863
@geduldsucher das es solche Menschen gibt ist ja klar. Aber man kann und sollte (wie ich finde) mit zunehmender Reife und Lebenserfahrung lernen, sich selbst zu schützen und zu respektieren. Wenn man das als erwachsener Mensch nicht kann und nicht tut, kann man dafür eigentlich nur sich selbst die Schuld geben. Diese Opferhaltung ist für einen gewissen Zeitraum sicher nachvollziehbar. Aber muss auch irgendwann mal in Selbstreflexion und persönliches Wachstum übergehen. Mich kann niemand zerstören. Ich lasse das nicht zu.

05.01.2022 19:42 • x 1 #20


moonrise

moonrise


257
8
165
@waldmeisterine Das schönste Kompliment für mich ist, wenn mir Jemand nach kurzer Zeit schon sagt, sie fühlen sich als würden sie mich schon lange kennen. Dann weiss ich, dass ich ganz ich selbst war. Da ich sowieso schlecht in small talks bin springe ich oftmals gleich auf sensible Themen zu und auch Ex Bez sind da dabei. Ich will alles wissen

-- Man kann nicht zwanghaft sein verhalten ändern um etwas anzuziehen was man gerne hätte. Das, was tief in dir drinnen ist zählt! Deshalb ist es wichtig, im Einklang mit sich selbst zu sein. Mit der Situation... Im jetzt leben und schätzen was man hat. Immer das beste aus allem machen. Dabei seine Wünsche und Träume als eine schöne Hoffnung für die Zukunft sehen.

05.01.2022 19:51 • #21


Hola15

Hola15


2593
1
5654
Zitat von MissGeschick:
@geduldsucher das es solche Menschen gibt ist ja klar. Aber man kann und sollte (wie ich finde) mit zunehmender Reife und Lebenserfahrung lernen, ...

Ich gehe ja grundsätzlich mit deiner Meinung mit. Aber ich glaube, dass dies nicht zu sehr pauschalisiert werden kann.
Klar, offenen Respektlosigkeiten kann ich sofort den Rücken kehren.

Und natürlich ist es relativ was zerstören ist.
Aber nehmen wir mal an, jemand erfährt von einem jahrelangem Doppelleben, der Partner geht in zutiefst vulnerablen Situationen wie Schwangerschaft oder tiefer Trauer fremd oder der/die Ex wird nach der Trennung zum Biest und macht dir nur noch das Leben schwer.

(Und nein, ich glaube nicht, dass dies immer schon vorher in diesem Ausmaß erkennbar sein musste und/oder die Beziehung schlecht. Ich kenne zu viele Beispiele vor denen man fassungslos steht.)

05.01.2022 20:00 • x 1 #22


LeTigre

LeTigre


1089
1
2879
Ich persönlich glaube nicht daran.

Mir zB wurde schon mehrmals gesagt, dass ich arrogant und kühl wirke. Das ist wohl das, was ich ausstrahle. Wenn man mich aber kennenlernt, merkt man schnell, dass ich überhaupt nicht so bin. Was soll ich also machen? So sein wie ich bin (dann strahle ich nur leider Arroganz aus) oder den ganzen Tag grinsend durch die Gegend rennen, damit ich was anderes ausstrahle?

Des Weiteren, wenn ich davon ausgehe dass ich das kriege, was ich ausstrahle, müsste ich ja genauso das selbe ausstrahlen wie alle Exfreundinnen oder Zukünftigen von meinem Ex, denn wir alle ziehen ja scheinbar den selben Mann an. Ich kann aber sicher sagen, dass wir uns weder optisch, noch von Persönlichkeit oder Ausstrahlung her ähneln.
Auch waren alle Männer, die ich hatte, immer irgendwie anders. Da gab es ruhige Charaktere, sich selbstüberschätzende Chaoten, nette Typen, aber auch Typen die man allgemein als A*schlöcher bezeichnen würde usw.

Also, nein. Ich denke es gehört ein bisschen mehr dazu. Klar, auch die Ausstrahlung. Aber ich kann niemanden einschätzen, anhand dessen was er auf einer Party mit lauter Fremden ausstrahlt, nach einer schlaflosen Nacht, nach einem stressigen Tag, nach einer Dusche in frischen Klamotten, nach einer bestandenen Prüfung usw. In einer anderen Situation kann er schon wieder etwas völlig anderes ausstrahlen.

Ich glaube auch nicht daran, dass ich mich erst selbst lieben muss, damit mich jemand lieben kann. Da sehe ich einfach zu viele Gegenbeispiele.

Und der Mensch ist in der Regel kein Einzelgänger. Warum sollte man also erst allein glücklich sein können, wenn das gar nicht so natürlich für einen Menschen ist?

Versteh mich nicht falsch, ich kann gut alleine sein und brauche nicht für jede Lebensphase einen Partner, aber ein ganzes Leben ohne Partner, kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Da wäre ich schlicht nicht glücklich. Auch nicht mit mir allein.

05.01.2022 20:06 • x 1 #23


fiskerr


31
3
14
Du bekommst, was du ausstrahlst stimmt sicherlich. Aber am Ende spielen wir alle nur Theater.
Von den Sprüchen: Liebe dich erst und dann wirst du auch geliebt halte ich für Schwachsinn. Ein Zustand den es nicht gibt. Mann kann nicht zu 100% authentisch sein, genauso wenig kann man 100% Selbstwert haben. Es reicht völlig aus, wenn man eine gesunde, ausgewogene Beziehung zu sich selbst hat. Seine Stärken und schwächen kennt und dazu auch steht! Akzeptiere dich, wie du bist.
Man kann z.B. auch total unsicher sein und einen vielleicht nicht so stabilen Selbstwert haben und ein Partner hilft einem dabei selbstbewusster zu sein. Und wenn man lieben will, muss man sich emotional abhängig machen. Natürlich kommt es auch, wie bei anderen Dingen im Leben, auf eine gesunde Dosis an.

05.01.2022 20:09 • x 4 #24


Taleja

Taleja


4117
1
9409
Zitat von Blake88:
Sind wir ganz ehrlich, erste Dates sind Lügen und nix anderes. Jeder will sich von seiner besten Seite zeigen und entweder im schicken Restaurant essen gehen oder zeigen wie sportlich man ist, aber den wahren Kern lässt kaum jemand raus.

Ich mag solche Verallgemeinerungen nicht.
Das 1. Date mit meinem Partner bestand aus einem mehrstündigem Spaziergang am Wasser. Somit war die Auswahl der Kleidung auch eher praktischer Natur. Es gab einen Kaffee und ein Stück Kuchen am Auto. Okay , es war Corona-Zeit und es gab wenig andere Möglichkeiten, aber ich würde einen Spaziergang immer einem Restaurantbesuch vorziehen.
Ich möchte die Person kennenlernen und muss nicht als erstes wissen, was und wie er ißt, brauche keine neugierigen Lauscher vom Nachbartisch und möchte selbst bestimmen, wann ich gehen kann.
Außerdem bin ich ich und gebe mich nicht anders als ich bin. Was hätte ich denn auch davon? Was nützt es mir, wenn mich mein Date toll findet, aufgrund von falschen Tatsachen?
Genau, nichts!

05.01.2022 20:22 • x 1 #25


Braveel


55
3
25
Zitat von waldmeisterine:
Hallo zusammen. seit meinem letzten Post bin ich ein wenig nachdenklich. Es geht prinzipiell um den Spruch: Du kriegst, was Du ausstrahlst. Was ...

Ich persönlich finde dass man es Personen anmerkt , die verzweifelt auf der Suche sind. Da merkt man dann oft die Verzweiflung da fehlt dann das Gefühl von Er/Sie hat Interesse an MIR. Die Person soll mich mögen so wie ich bin. Und nicht irgendwie irgendwas halbwegs passendes suchen/wollen.

Ich denke wenn man authentisch ist, mit sich im Reinen nie den Sinn für das Schöne im Leben verliert; strahlt man generell etwas tolles aus. Etwas anziehendes.

05.01.2022 20:27 • x 1 #26



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag