90

Ehe und Affäre - meine Geschichte

Corvinian


302
358
Zitat von Chris777:
Wie ich eingangs schon sagte, das war anders gemeint. Ich bin mir meiner Fehler wohl bewusst.

Was ist dann dein Punkt? Naivität im Umgang mit neuen Kontakten als Flucht aus dem Alltag könnte das Thema sein.
So kommt es mir rüber - no front -, aber wer sich über diese Geschehnisse wundert zeigt doch so einiges an Naivität verglichen mit deinem Lebensalter.

06.09.2021 19:15 • x 2 #16


Felica

Felica


5207
3
4825
Ich war selber AF.

Was mir auffällt: Du sorgst Dich mehr um Deine Ex- AF als um Deine Frau.
Das verstehe ich nicht.

06.09.2021 19:28 • x 4 #17



Ehe und Affäre - meine Geschichte

x 3


Butterblume63


5582
2
12822
Zitat von Chris777:
Wie ich eingangs schon sagte, das war anders gemeint. Ich bin mir meiner Fehler wohl bewusst.

Nein anscheinend nicht!
Meide deine Ex Gespielin wie der Teufel das Weihwasser. Statt mit ihr Mitleid zu haben kümmere dich ausschließlich um deine Frau. Der hast du für den Rest ihres Lebens mehr als genug zugemutet. Meinst du sie ist nochmals so grosszügig,wenn sie von den weiteren Kontakten zu den Mädchen erfährt.Du setzt dein Glück mit deiner Frau erneut auf das Spiel. Frag dich mal für was eigentlich?

06.09.2021 20:10 • x 4 #18


redhead1


616
880
Mir tut es sehr leid zu lesen, wie Deiner "Gespielin", wie sie hier schon genannt wurde, auch durch Dich vermutlich zum x. Mal in ihrem Leben der Boden unter den Füßen weggezogen wurde.
Was Du hier eigentlich berichten willst, ist mir völlig unklar. Du hast Glück gehabt.

06.09.2021 20:30 • x 2 #19


Chris777


10
1
8
Zitat von Felica:
Ich war selber AF. Was mir auffällt: Du sorgst Dich mehr um Deine Ex- AF als um Deine Frau. Das verstehe ich nicht.


Ich habe mit meiner Frau inklusive Paar Therapie 2 Jahre an dieser Sache gearbeitet, mit Erfolg. Was ich ihr nicht hoch genug anrechnen kann. Das hatte Priorität.

Da ich mir eine Mitschuld gebe am Zustand meiner Affäre mache ich mir dazu Gedanken. Auch da war ich nicht fair und ich finde so ein Zustand muss einem im Nachgang auch nicht egal sein.

06.09.2021 20:43 • #20


Corvinian


302
358
Zitat von Chris777:
Ich habe mit meiner Frau inklusive Paar Therapie 2 Jahre an dieser Sache gearbeitet, mit Erfolg. Was ich ihr nicht hoch genug anrechnen kann. Das ...

Wo genau liegt da deiner Meinung nach dein Anteil?

06.09.2021 20:44 • #21


Felica

Felica


5207
3
4825
Zitat von Chris777:
Da ich mir eine Mitschuld gebe am Zustand meiner Affäre mache ich mir dazu Gedanken

So wie Du die AF beschreibst, war sie schon vor Eurer Affäre labiler.


Zitat von Chris777:
Das hatte Priorität.

Sollte es nach wie vor haben. So eine Affäre ist doch nicht nach 2 Jahren Therapie erledigt.

Weiss Deine Frau um Deine Sorgen und den Kontakt zur AF?

06.09.2021 20:54 • x 2 #22


Chris777


10
1
8
Zitat von Corvinian:
Wo genau liegt da deiner Meinung nach dein Anteil?


Das frag meine Frau, sonst hätten wir es nicht durchgezogen sondern abgebrochen.

06.09.2021 20:58 • #23


Corvinian


302
358
Zitat von Chris777:
Das frag meine Frau, sonst hätten wir es nicht durchgezogen sondern abgebrochen.

Ich meinte deinen Anteil am, sagen wir Zustand, deiner Affäre.

06.09.2021 21:01 • #24


Butterblume63


5582
2
12822
Chris,diese Frau ist total instabil und damit hast du nichts zu tun. Zwei Kinder in dem Alter von zwei Männern spricht Bände. Dann ihre Neigung zu gewaltätigen Männern. Es ist ihre Baustelle die sie falls gewollt mit professioneller Hilfe in Angriff nehmen sollte.
Vielleicht warst du das einzig " normale" in ihrem Leben.
Deine Baustelle ist immer noch deine Ehe die du allein an die Wand gefahren hast. Auch nach zwei Jahren ist das was du deiner Frau angetan hast nicht vergessen. Und sei dir nicht zu sicher, dass sie dir wieder vertraut.Es genügt eine Kleinigkeit an Zweifeln an deinem Verhalten wo sie dann die Faxen dicke hat.
Stell dir vor die erfährt durch einen dummen Zufall von eurem Zusammentreffen? Glaubst du sie glaubt dir dann,dass nichts mehr zwischen euch läuft?
Bleibe bei dir und deiner Frau.

06.09.2021 21:08 • x 7 #25


coraSu

coraSu


67
73
Deine ehemaliges AF scheint überhautpt ein "sicheres Händchen" zu haben in ihrer Männerwahl...
Was die schon alles erleben durfte, in ihrem jugendlichen Alter. Wahnsinn. Was wohl als nächstes kommt !?
Die Kinder tun mir von allen am meisten leid...

06.09.2021 21:13 • x 2 #26


Unterwegs

Unterwegs


253
474
Also dass du dich auf so eine Verrückte eingelassen hast, sagt auch sehr viel über dich aus.

Mit 21 Jahren, zwei Kinder von zwei verschiedenen Vätern. Dann lässt sie sich auch noch auf so dubiose Männer ein und wird auch noch schwanger von dem Hauptmann.
Sich mehrmals in solche Situationen zu begeben ist nach einer Zeit kein Zufall mehr.

Sie übernimmt keine Verantwortung und ihr Verhalten reflektieren kann sie auch nicht.

Deine Frau hat meinen totalen Respekt, dass sie dich zurückgenommen hat.
So skrupellos wie du und deine Ex Affäre waren, wow.
Über mehrere Jahre deine Frau hintergehen. Da würde ich mich anstelle deiner Frau mal lieber fragen, zu was du noch fähig bist.

Dein Thread kommt mir sehr geheuchelt vor, sorry.

Hätte deine Frau eure Affäre nicht durch Zufall aufgedeckt, wärst du doch bis heute noch zweigleisig gefahren.
Dementsprechend fand bei dir nicht wirklich eine Persönlichkeitsentwicklung statt.

06.09.2021 21:17 • x 2 #27


Corvinian


302
358
Puh, durch Fragen kriegt man mehr raus als durch Antworten. Ihr 3 Vorposter urteilt über eine Frau. Lasst mal bei ihm bleiben, sie spielt hier ja nicht mit.

06.09.2021 21:23 • x 1 #28


nil4lin

nil4lin


167
264
@Chris777
Eine interessante geschichte. danke für deine gedanken. Etwas angst macht sie einem, da du eine intakte beziehung beschreibst, welche diesen einschnitt erfährt. es wäre beruhigender, wenn du schreibst, dass sie seit 1 jahr nicht mehr mit dir geschlafen hat usw.
Deiner frau einen virtuellen orden. Ich glaube, ich wäre zu sehr wiederkäuer.

Die junge frau hat viel mitgemacht. Ich mag hier an keine zufälle glauben. irgendwas ist hier. Sie bräuchte schon hilfe. Deine verantwortungsgefühl ihr gegenüber verstehe ich allerdings nicht. ich würde hier auch genau aufpassen, dass das aufgebaute vertrauen deiner frau weiterhin berechtigt ist. Retten kannst du die frau nicht. Wie soll das gehen? Sie wird offenbar immer jmd. finden, mit dem es schief laufen wird. Sie braucht hier hilfe. Aber deine loyalität sollte nur deiner wahnsinnig starken frau gelten.
Lg

06.09.2021 21:25 • x 4 #29


Butterblume63


5582
2
12822
Zitat von Corvinian:
Puh, durch Fragen kriegt man mehr raus als durch Antworten. Ihr 3 Vorposter urteilt über eine Frau. Lasst mal bei ihm bleiben, sie spielt hier ja ...

Christian hat diese Frau zum Thema gemacht. Und wir zeigen ihm auf,dass es nicht seine Baustelle ist da sie schon vor ihm sagen wir höflich ein unkonventionelle Art zu leben pflegte.Und sie ist immer noch präsent in seiner Denke und dies ist nicht gut. Der Fokus muss ganz alleine auf seiner Ehe liegen. Er fühlt sich meiner Meinung schon wieder viel zu sicher.

06.09.2021 21:28 • x 4 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag