17

Eigentlich glückliche Beziehung - neu verliebt

Lenzii


17
4
13
Zitat von Zugaste:
@Lenzii Schwierige Situation... Auf der einen Seite liest es sich etwas nach "und das soll alles gewesen sein?" deinem Freund gegenüber und dass der andere Mann all das verkörpert für dich, was du in deiner Beziehung vermisst, also Ungebundenheit, Spontanität, Leidenschaft. Auf der anderen Seite ist es aber auch so, dass du mit deinem Verhalten grundlegende Dinge für eine feste Partnerschaft untergräbst, nämlich Ehrlichkeit und Authentizität. Du fühlst etwas und lässt deinen festen Freund daran nicht teilnehmen und dass schon, bevor du mit dem anderen Mann intim ...


Da hast du wohl recht, ich habe fast einen der wichtigsten Bausteine unserer Beziehung "vergessen" - die Ehrlichkeit.
Aus dem Grund, habe ich mich ihm gegenüber geöffnet. Ich hatte wahnsinnige Angst, vor den konsequenzen, wollte ihn nicht verletzten und auch nichts zerstören, was ich im nachhinein zutiefst bereuen würde. Aber es war das einzig richtige und fair ihm gegenüber. Wir hatten ein sehr gutes, offenes und vorallem ehrliches Gespräch.
Vielen dank, für deine Hilfe.

09.04.2019 18:22 • x 2 #16


Lenzii


17
4
13
Zitat von SlevinS:
@Lenzii

Kam dieser Verliebtheit in etwa zur selben Zeit wie Absetzung der Pille? Ist bekannt, dass durch das Absetzen der Hormonhaushalt ganz schön durcheinander kommen kann.

Super das du es bei deinem Freund angesprochen hast. Anscheinend fehlt euch beiden etwas in der Beziehung, aus diesem Grund konnte die Verliebtheit zu jemand anderem überhaupt erst entstehen.
Ich denke es ist auch wichtig zu hinterfragen, wie wichtig ist dieses Bedürfnis. Du würdest gerne mehr Reisen, Mister X würde dieses Bedürfnis stillen.
Wie würde Mr. X aber gegenüber deinem Freund abschneiden, wenn dieses Bedürfnis gesättigt wäre?

Solche Fragen können auch dabei helfen zu spüren, ob es nur ein banales oder doch tiefgründiges Bedürfnis ist.

Wünsche euch alles Gute.


Ich erlebe jetzt den 6. Zyklus ohne Pille, und in diesen sechs Monaten hat sich in meinen Gefühlsleben aufjedenfall vieles verändert. Ich nehme viele Dinge ganz anders war, erlebe manche Gefühle intensiver und andere Gefühle die mich Jahrelang begeleitet haben dank der Pille sind zum Glück spurlos verschwunden. Aber den anderen Mann habe ich erst vor ca. 5 Wochen kennengelernt.

Mein Partner konnte auch ganz klar bennen, was es damals war, was ihm gefehlt hatte. Dies ist schon über 2 Jahre her und das "Problem" beseitigt. Ich mache mir viele Gedanken, was der Auslöser war, dass ich es zulassen konnte, das sich eine zweite Person in mein Herz schleichen kann. Merke aber durch diese Klarheit auch immer mehr, was für wunderbare seiten mein Partner hat, die ich einfach sooft garnicht mehr wahrgenommen habe.

09.04.2019 18:33 • x 1 #17


bindabei


276
135
Zitat von DieSeherin:
ob man sich eine gemeinsame zukunft vorstellen kann. gute fünf jahre,

Erst nach fünf gemeinsamen Jahre , über eine gemeinsame Zukunft Nachdenken.

Wow, das ist ja eine tolle Traum Frau , genau was das Männchen Herz höher schlagen lässt.

Und erst wenn das Weibchen zwischendurch mal auf "Wanderschaft" gehe , ist das Männlein wirklich rundum glücklich. Schmilzt wie Butter auf der heize Pfanne.

09.04.2019 18:46 • #18


bindabei


276
135
Zitat von Zugaste:
der andere Mann all das verkörpert für dich, was du in deiner Beziehung vermisst, also Ungebundenheit, Spontanität, Leidenschaft.

Tja , nach 5 Jahren in Rudel hat das Weibchen entdeckt dass, das das Rudelmännchen gar keine so gute Eigenschaften besitzt .

Zufälligerweise ereignete sich diese Entdeckung zeitgleich mit das erscheinen einem freilaufenden Männchen (Rudel unbekannt), dessen Eigenschaften angeblich, Deckungsgleich, zu den von Weibchen sind.

Hoffentlich gibt's bald Nachwuchs .

09.04.2019 20:18 • #19


Hitachi

Hitachi


4604
6561
Zitat von bindabei:

Für 75% der Frauen bei uns oder besser gesagt , im Westen gehört zur normalen Beziehung dazu.


.... IM WESTEN, welchen WESTEN meinst du? Sag jetzt bloss nicht du redest noch von OST und WEST-Deutschland?

10.04.2019 06:18 • #20


DieSeherin

DieSeherin


1084
1000
Zitat von bindabei:
Erst nach fünf gemeinsamen Jahre , über eine gemeinsame Zukunft Nachdenken.

Wow, das ist ja eine tolle Traum Frau , genau was das Männchen Herz höher schlagen lässt.


? hast du meinen beitrag anders gelesen, als ich ihn gemeint habe? ich wollte anregen, dass sie für sich selber überlegt, ob sie eine zukunft mit ihrem freund sieht. 5 gemeinsam jahre, die in der vergangenheit liegen, heißen noch lange nicht, dass man auch viele jahre in der zukunft miteinander schafft/will/zusammen passt...

10.04.2019 07:47 • #21


bindabei


276
135
Zitat von DieSeherin:
? hast du meinen beitrag anders gelesen,

Keine Ahnung .
Also versuchen wir mal,
Ich lerne eine Frau kennen, 20 Monaten später werden wir Eltern und dann 5,5 Jahren nach dem Kennenlernen.....
Sagt sie zu mir

Zitat von DieSeherin:
5 gemeinsam jahre, die in der vergangenheit liegen, heißen noch lange nicht, dass man auch viele jahre in der zukunft miteinander schafft/will/zusammen passt...


Stellt dir vor, das nach fünf Jahren der Arbeitgeber kommt und sagt

Zitat von DieSeherin:
dass sie ( Arbeitsgeber)für sich selber überlegt, ob (er)sie eine zukunft mit ihrem freund ( dir als Arbeitnehmer) sieht.


Na hoppla.

10.04.2019 18:22 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag