14

Emotionales Chaos zerreist mich fast

Marie26

Marie26

6
1
1
Hallo liebe Forums-Mitglieder,

ich bin seit heute neu hier, weil ich einfach nicht wusste mit wem ich noch reden soll, der mich auch wirklich versteht.

Es geht um mich und den Mann den ich vor kurzem kennengelernt habe:
Ich bin vor einigen Monaten in eine neue Stadt gezogen und ich dachte mir vor ein paar Wochen, es wäre sicher ein bisschen einfacher Menschen über das Internet kennenzulernen. Und dann kam er ins Spiel!

Er schrieb mich an und war sofort auf einer Wellenlänge mit mir. Ich dachte erst wie kann das sein, er ist 10 Jahre älter als ich. Aber ich habe es genossen und freute mich so sehr als er fragte ob wir uns treffen. Als wir uns dann getroffen haben und ich ihn das erste Mal sah, war mir klar (auch wenn ich noch so jung bin), der ist es! Noch nie hatte ich so ein Gefühl bei jemand den ich einmal gesehen habe.
Der Abend verlief toll und er ist ein totaler Gentleman und hat wirklich alles was ich mir vorstellen kann. UNGLAUBLICH
Als er mich dann auch noch küsste bin ich förmlich zerflossen!

ALLERDINGS: Er kommt aus einer seeeehr langen Beziehung, in der er mit der Frau auch eine Wohnung über Jahre geteilt hat.
Beim 2. Date redeten wir auch darüber, weil ich wissen wollte woran ich bin. Er gestehte mit, dass er noch nicht bereit wäre seine komplette Verantwortung wieder an jemanden zu geben, dass er da einfach erstmal seinen Freiraum braucht und er eigentlich nur in dem Internetforum war, weil er dachte er trifft auf "andere Mädels" mit "anderen Absichten". Doch jetzt wo er mich kennengelernt hat weis er selbst nicht mehr wo vorne und hinten ist und was er machen soll. Er findet mich EXTREM toll meinte er und möchte auch in meiner Nähe sein, hat aber Angst mich zu verletzten wenn es ihm zu viel wird.
Noch dazu kommt, dass er noch Kontakt zu seiner Ex hat (getrennt seit 8 Monaten) und sie noch an ihm hängt und die beiden auch geredet haben über alles. Er meinte auch es sei schwer das alles plötzlich so zu vergessen.

Ich verstehe ihn ja.
Aber mich zerreist es irgendwie nicht zu wissen, ob ich ihm zu viel werde, ob ich jemals eine ernsthafte Chance bei ihm habe oder wie ich mit all dem umgehen soll.
Er meinte zwar, dass ich ein viel zu wertvoller Mensch, für nur was einmaliges sei und er nicht mehr in die alte Beziehung zurück möchte und dass er es langsam angehen lassen will. Dennoch werde ich das Gefühl nicht los, ihn zu verlieren

Was kann ich vorallem jetzt tun? Es ist so verwirrend für mich

LG Marie

09.03.2020 11:11 • #1


Rosenrot91

Rosenrot91


61
1
98
Zitat von Marie26:
Hallo liebe Forums-Mitglieder, ich bin seit heute neu hier, weil ich einfach nicht wusste mit wem ich noch reden soll, der mich auch wirklich versteht. Es geht um mich und den Mann den ich vor kurzem kennengelernt habe: Ich bin vor einigen Monaten in eine neue Stadt gezogen und ich dachte mir vor ein paar Wochen, es wäre sicher ein bisschen einfacher Menschen über das Internet kennenzulernen. Und dann kam er ins Spiel! Er schrieb mich an und war sofort auf einer Wellenlänge mit mir. Ich dachte erst wie kann das sein, er ist 10 Jahre älter als ...


Hallo liebe Marie und willkommen im Forum

Weisst du, ob du die Erste bist, mit der er sich seit der Trennung getroffen hat?
Das wäre ziemlich wichtig zu wissen.

Aber so generell ist deine Angst natürlich berechtigt.
Er war in einer langen Beziehung und da spielt auch die Art der Trennung eine sehr große Rolle.
Der Kontakt zu seiner Ex lässt darauf schließen, dass die beiden noch etwas zu klären haben.

So generell um ganz ganz ehrlich mit dir zu sein:

Viele Männer beenden eine langjährige Beziehung recht überstürzt und suchen dann erstmal "Ablenkung, Spaß" sehen eventuell auch kurzzeitig in einer "neuen" Partnerin die große Liebe.
Aber dein Mann der Begierde ist noch nicht Frei. Er Hängt noch an seiner Ex.. das ist ganz deutlich.
Ich wäre mir da nichtmal sicher, ob da nichts mehr läuft.

Es passiert auch im ersten Jahr nach der Trennung häufig, dass ein Mann sich austobt und dann doch zurück geht, weil er dann doch zu schätzen weiss, was er da hatte.
Und erkennt, dass die Rosarote Brille zwar gut ist, aber nicht ewig hält...

Männer die in einer Langen Beziehung waren, haben kennengelernt, was liebe ist.. sie vermissen aber dann oft diese Schmetterlinge..

Haben sie die Schmetterlinge und die verfliegen, dann vermissen sie aber wieder das altgewohnte.. die Sicherheit, den Hafen.




Es ist ein Spiel mit dem Feuer..

Klar kann es sein, dass er die Beziehung nicht mehr will mit der Ex, noch es ist aber was, sonst wäre kein Kontakt da.
Kann sein, dass das mit euch eine super Lovestory wird..
Aber viel höher ist die Chance.. dass er sich nun gerne austoben will.. was lockeres will und im Herzen nicht verfügbar ist.
Schwärmen kann man da trotzdem.


Ob du das verkraften kannst musst du für dich entscheiden.


Sicher ist da aber garnichts.

09.03.2020 12:21 • x 1 #2



Hallo Marie26,

Emotionales Chaos zerreist mich fast

x 3#3


berliner1962


204
1
275
Zitat von Marie26:
zerreist es irgendwie


Hallo erstmal und herzlich willkommen in diesem Forum!
Es ist gut das Du hier schreibst, ich denke dafür ist das Forum da und auch die Menschen die hinter den Bildschirmen hocken und lesen und (Dir) schreiben. Die Anonymität hilft dabei durchaus - also "frei von der Leber weg".

Guter Rat ist nicht nur "teuer", sondern manchmal auch gar nicht gut. Denn hier schreiben Laien.
Aber zum Zitat:
Habe keine Angst. Dich wird nichts "zerreißen"! Wir alle müssen uns doch an den Gedanken gewöhnen das es für Nichts eine Garantie gibt. Von Deinem neuen Freund finde ich es fair, das er vorher keine falschen Versprechungen abgibt. Ab wann es "Ausnutzen" ist, weiß doch niemand so genau. Da musst Du jetzt Deine Erfahrungen machen.
Zuviel Ängstlichkeit kann genau so schädlich sein wie zuviel fehlendes Misstrauen.
Dazwischen solltest Du,denke ich, für Dich selbst entscheiden ob Du diese Erfahrungen jetzt machen willst oder ob Du warten willst und - tja - verzichten.
Und wenn Du Dich FÜR diese Erfahrungen entschieden hast, dann würde ich raten es ohne Vorab-Reue und möglichst ohne zu viele Ängste angehen zu lassen.
Wir haben heute die Möglichkeiten, auch zwischen Männer und Frauen, alles ganz persönlich und individuell einzurichten miteinander. Freundschaften, Liebeleien, "Freundschaft+" - alles ist möglich. Nur fair und ehrlich sollte es doch zugehen. Wenn möglich

In diesem Sinne:
Nochmals herzlich willkommen hier und

Alles Gute

09.03.2020 12:35 • x 2 #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8127
3
9914
Wie lange geht das zwischen Euch nun? Ich lese von ein paar Wochen, das können zwei oder auch 14 sein.

Zitat von Marie26:
Beim 2. Date redeten wir auch darüber, weil ich wissen wollte woran ich bin


Warum so früh? Du kennst den Menschen doch noch gar nicht. Damit lieferst Du Dich ihm quasi aus.


Zitat von Marie26:
Er gestehte mit, dass er noch nicht bereit wäre seine komplette Verantwortung wieder an jemanden zu geben, dass er da einfach erstmal seinen Freiraum braucht und er eigentlich nur in dem Internetforum war, weil er dachte er trifft auf "andere Mädels" mit "anderen Absichten"


Das würde ich mir vor Augen halten.

Auch die anderen Sätze kannst Du hier im Forum leider sehr oft von bindungsunwilligen Menschen lesen.

Zitat von Marie26:
Was kann ich vorallem jetzt tun?


Dich emotional schützen. Ich bin versucht zu wetten, dass dieser Mann sich als Eierlei herausstellen wird, wenn es enger werden sollte zwischen euch beiden.

09.03.2020 12:49 • #4


Marie26

Marie26


6
1
1
Zitat von Rosenrot91:
Weisst du, ob du die Erste bist, mit der er sich seit der Trennung getroffen hat?
Das wäre ziemlich wichtig zu wissen.


Also dazu kann ich sagen, dass er meinte es sei 6 Monate her

Zitat von Rosenrot91:
Er war in einer langen Beziehung und da spielt auch die Art der Trennung eine sehr große Rolle.
Der Kontakt zu seiner Ex lässt darauf schließen, dass die beiden noch etwas zu klären haben.


Er sagte, dass sie im guten auseinander sind, weil es schon länger nicht mehr so harmoniert hat und beide ein bisschen abweichende Zukunftswünsche hatten (Heiraten, Kind, Haus)
Ich frage mich aber:
Wieso sind alle Social Media Beiträge noch vorhanden?
Wieso wohnt sie noch in der gemeinsamen Wohnung?
Wieso, wenn er doch eigentlich keinen Kontakt mehr haben will, damit es ihm besser geht mit der Situation, er immernoch mit ihr schreibt (weis allerdings nicht wie viel oder regelmäßig)?
Wieso es ihn nach einem Reflexionsgespräch (was ist schiefgelaufen, was war gut..) es ihn emotional nach einem halben Jahr noch so rausreist, wenn er doch meinte er will nicht mehr zurück zu ihr, auch wenn sie ihn immernoch will?

Wieso ist er so angetan von mir? Möchte mit mir telefonieren und Zeit mit mir verbringen? Ist das die Eigenschaft eines Lückenfüllers?

Zitat von Rosenrot91:
Haben sie die Schmetterlinge und die verfliegen, dann vermissen sie aber wieder das altgewohnte.. die Sicherheit, den Hafen.

Davor habe ich so Angst. Ich habe echt bisher immer die gleich Sorte Männer angezogen. Ich hab mich schon irgendwie ein bisschen in in verguckt.
Wär es besser mit ihm zu reden und zu sagen, dass ich das emotional nicht schaffe?


Zitat von Kummerkasten007:
Warum so früh? Du kennst den Menschen doch noch gar nicht. Damit lieferst Du Dich ihm quasi aus.


Einfach weil ich von Anfang an wissen wollte, was los ist. Ich meine es wäre für mich genauso wenig einfach gewesen, hätte er mir erst nach ein paar Monaten gesagt und wäre dann weg. Da kann man sich dann überhaupt nicht mehr emotional schützen.

10.03.2020 09:50 • #5


jennlie


69
83
Hallo Marie,

also ich verstehe den Satz von @Kummerkasten007 so, dass du dich direkt hingegeben hast, anstatt dich erobern zu lassen. Es ist sehr schwierig zu erklären, aber ich hoffe du verstehst was ich meine. Sollte ich es falsch verstehen, dann bin ich dennoch der Meinung, dass es vielleicht zu schnell geht. Es ist gut, von Anfang an zu wissen, was los ist, aber man braucht etwas Zeit um sich kennen zu lernen und sich im Klaren zu werden, was das ganze soll.

Lg und alles gute

10.03.2020 10:08 • #6


Marie26

Marie26


6
1
1
Zitat von jennlie:
also ich verstehe den Satz von @Kummerkasten007 so, dass du dich direkt hingegeben hast, anstatt dich erobern zu lassen. Es ist sehr schwierig zu erklären, aber ich hoffe du verstehst was ich meine.


Ja Jennlie, das kann natürlich auch sein. wahrscheinlich war ich da einfach zu naiv. Aber wie komme ich da nur wieder raus? Habe ich jetzt alles kaputt gemacht?


Zitat von jennlie:
Es ist gut, von Anfang an zu wissen, was los ist, aber man braucht etwas Zeit um sich kennen zu lernen und sich im Klaren zu werden, was das ganze soll.


Ja so sehe ich das auch. Und auch er hat das zu mir gesagt, also dass ich ein viel zu besonderer Mensch sei, um für eine Lückenbüßerin von ihm behandelt zu werden und er es daher sehr langsam angehen möchte und mir sagt wenn es ihm zu viel wird. Ich finde aber es ist dafür schon zu viel passiert für das, dass es langsam gehen soll ...

Aber das ist doch auch nicht Sinn der Sache oder nicht?

10.03.2020 10:16 • #7


Rosenrot91

Rosenrot91


61
1
98
Zitat von Marie26:

Also dazu kann ich sagen, dass er meinte es sei 6 Monate her



Er sagte, dass sie im guten auseinander sind, weil es schon länger nicht mehr so harmoniert hat und beide ein bisschen abweichende Zukunftswünsche hatten (Heiraten, Kind, Haus)
Ich frage mich aber:
Wieso sind alle Social Media Beiträge noch vorhanden?
Wieso wohnt sie noch in der gemeinsamen Wohnung?
Wieso, wenn er doch eigentlich keinen Kontakt mehr haben will, damit es ihm besser geht mit der Situation, er immernoch mit ihr schreibt (weis allerdings nicht wie viel oder regelmäßig)?
Wieso es ihn nach einem Reflexionsgespräch (was ist schiefgelaufen, was war gut..) es ihn emotional nach einem halben Jahr noch so rausreist, wenn er doch meinte er will nicht mehr zurück zu ihr, auch wenn sie ihn immernoch will?

Wieso ist er so angetan von mir? Möchte mit mir telefonieren und Zeit mit mir verbringen? Ist das die Eigenschaft eines Lückenfüllers?




Einfach weil ich von Anfang an wissen wollte, was los ist. Ich meine es wäre für mich genauso wenig einfach gewesen, hätte er mir erst nach ein paar Monaten gesagt und wäre dann weg. Da kann man sich dann überhaupt nicht mehr emotional schützen.




Mein Mann hat das sehr ähnlich gemacht (gehe ich von aus)
Er hat sich getrennt.. hatte mir kurz vorher aber noch die Liebe gestanden.

Hat sich sofort "ersatz" gesucht um nicht immer 24/7 mit mir zusammen im Haus sein zu müssen und um direkt jemanden zu haben, sich garnicht bis kaum der Situation stellen zu müssen.
Klar hat er bei der anderen alles gegeben und sie umworben.. unsere Ehe wäre nich optimal gewesen und ich wäre ja nich gut zu ihm gewesen, hätte nicht gepasst bla bla bla..

Was war wirklich?
Er hatte sie im Bett, er hat von ihr bestätigung bekommen... und ich bin hochgradig abhängig von ihm, weil er mich manipuliert.. und das schon immer.. er manipuliert jeden.
Er hat nun die dritte seitdem schluss ist und ich bin ausgezogen.. trotzdem sitzt er unter der Woche wenn sie Arbeiten ist 2-3 Stunden bei mir und wir haben auch S..

Ich liebe ihn und wollte meinen Mann nie verlieren.. klar, habe ich an mir zu arbeiten.
Aber was ich dir eigentlich sagen will..



Ich würde einem Mann, der so frisch aus einer LZ Beziehung ist und 6 Monate ist frisch.. gerade in Anbetragt dessen, dass Männer erstmal flüchten und erst später merken, was und wen sie da eigentlich verlassen haben, erstmal nich so 100% alles abkaufen.

Ob du Lückenfüller bist? gewiss zu einem gewissen Anteil. Aufjedenfall ein von 2, die ihn warm bettet und sein Ego boostet.

Ich würde es eigentlich für gut heißen, wenn Frauen einen Mann eventuell mal trösten aber erkennen, wann ein Mann noch zu sehr in der alten Geschichte hängt.

Ist das eine gesunde Basis für was neues?


Du meintest er würde Emotional werden, wenn es um die alte Beziehung geht... ich würde in dem Fall schauen, dass ich dem Mann helfe.. und zwar nicht unbedingt das alte zu beenden... sondern sich wirklich mit der Situation außeinander zu setzen und sich zu entscheiden.

Solange er es bei dir schön hat, aber auch bei seiner Frau ( und sind wir mal ehrlich... im gleichen Haus.. er selbst noch nich abgeschlossen und sie will ihn zurück.. meinst du da geht garnichts? Weisst du wie schwer es sein kann eine alte Verbidung wirklich zu kappen?)

Du darfst da einfach nicht zu sehr die Rosarotebrille aufhaben...am besten direkt absetzen.


Und BTW das aller schlechteste was du machen könntest, wäre die Ex schlecht reden oder ihn zu sehr bestätigen, dass was Neues besser wäre.


Der Mann will toben.. glaubst du, der lässt sich nun wirklich darauf ein direkt ne neue "feste" Partnerin zu haben?
Glaube wenn du selbst es nicht locker sehen kannst und beginnst druck auszuüben wirst du schnell merken, ob du nur Lückenfüller bist.

10.03.2020 10:16 • #8


Sonnenblume53


631
646
Liebe Marie,

das ist eine schwierige Situation.

Du hast beim 2. Treffen bereits gefragt, was aus Euch wird? Oh je...das war zu früh.

Er suchte "Mädels", die "andere Interessen" haben?

Marie, bist Du wirklich sicher, dass er getrennt ist? So, wie es sich liest, klingt das nach einem gebundenen Mann, der ein bisschen Abwechslung in Foren sucht. Sowas kommt leider ständig vor.

Bitte, Marie, pass gut auf Dich auf, damit Du nicht übel verletzt wirst!

10.03.2020 10:32 • x 3 #9


jennlie


69
83
Hallo Marie,

sorry, irgendwie hab ich es mit dem zitieren nicht.
Aber Menschen sehen, wenn man sie begehrt und machen es sich zum Vorteil (nicht alle!)

Du bist deine eigene Person, du bist ein starker Mensch und wenn du es nach außenhin bist, dann kann dir erstmal nicht viel passieren. Irgendwann lässt man es zu, dass Menschen hinter der starken Person auch die weiche Seite kennen, aber das bedarf Zeit meiner Meinung nach.

Ich hoffe für dich das Beste und drücke dir die Daumen.

Auch du könntest zeigen, dass du nicht einfach zu haben bist. "Man möchte doch immer das, was man nicht haben kann". Er muss diese Gefühle aufbauen und dich vermissen, ohne dass du ihm das Gefühl gibst rum um die Uhr für ihn da zu sein.

Sorry, wenn ich etwas verwirrt schreibe, aber bin Arbeiten und habe grade nicht viel Zeit.

10.03.2020 10:44 • #10


Marie26

Marie26


6
1
1
Zitat von jennlie:
sorry, irgendwie hab ich es mit dem zitieren nicht.


Falls du am PC sitzt einfach den Text den zu zitieren möchtest kopieren und dann wird dir "Zitat speichern" angezeigt das kannst du dann später in die Antwort einfügen


Zitat von jennlie:
Du bist deine eigene Person, du bist ein starker Mensch und wenn du es nach außenhin bist, dann kann dir erstmal nicht viel passieren. Irgendwann lässt man es zu, dass Menschen hinter der starken Person auch die weiche Seite kennen, aber das bedarf Zeit meiner Meinung nach.


Ich wirke vielleicht selbstbewusst, aber ist alles nur Schutz bei mir. Bin ein emotional angreifbarer Mensch tatsächlich, schwierig sich jetzt dagegen zu stellen

Zitat von jennlie:
Auch du könntest zeigen, dass du nicht einfach zu haben bist. "Man möchte doch immer das, was man nicht haben kann". Er muss diese Gefühle aufbauen und dich vermissen, ohne dass du ihm das Gefühl gibst rum um die Uhr für ihn da zu sein.


Ja, aber, er weis, dass ich ihn gerne hab und es lief auch schon was zwischen uns. Ich denke ich muss ihm entweder komplett aus dem Weg gehen oder ihm beim nächsten Treffen klar machen, dass ich das nicht schaffe...


Zitat von jennlie:
Sorry, wenn ich etwas verwirrt schreibe, aber bin Arbeiten und habe grade nicht viel Zeit.


HAHA, da bin ich wohl nicht, die einzige die das macht während dem Arbeiten

10.03.2020 10:57 • x 1 #11


jennlie


69
83
Zitat von Marie26:
Ja, aber, er weis, dass ich ihn gerne hab und es lief auch schon was zwischen uns. Ich denke ich muss ihm entweder komplett aus dem Weg gehen oder ihm beim nächsten Treffen klar machen, dass ich das nicht schaffe...


Du solltest ihm sagen, dass du einfach nicht der Typ Mensch bist, der eine F+ führen kann oder will. Und wenn dies seine Absicht ist, dann muss man den Kontakt leider lassen. Ich meine es ist einfach gesagt, schwer umzusetzen, aber machbar.


Zitat von Marie26:
HAHA, da bin ich wohl nicht, die einzige die das macht während dem Arbeiten


10.03.2020 11:09 • x 1 #12


berliner1962


204
1
275
Zitat von Rosenrot91:
Viele Männer beenden eine langjährige Beziehung recht überstürzt und suchen dann erstmal "Ablenkung, Spaß"


Hallo erstmal

Es ist doch irgendwie typisch für eine Frau das Du schreibst "Viele Männer.....".
Vielleicht könntest Du Dich in der Antwort an Marie und für Dich selbst darin versteigen das es nicht selten ist das auch Frauen oft das Gleiche tun?

Ich möchte versuchen zu erklären warum ich auf Deine Replik an Marie eingehe:

Es schmerzt natürlich ganz besonders wenn der ehemalige Liebespartner nach dem Liebes-Aus seine körperlichen und seelischen Vorzüge mehr oder weniger sofort mit jemand anderen teilt.
Doch der daraus entstehende Schmerz ist Eifersucht.

Wir merken dann, das wir genau so ersetzbar sind wie eine kaputt gegangene Waschmaschine.
Und das materielle daran, die unemphatische Ersetzbarkeit stört, weil wir alle doch mehr oder weniger an einer sehr romantisierten Vorstellung von Liebe glauben möchten.
Ich schließe mich selbst da nicht aus.

Die seelische Not in die wir so oft geraten, wenn eine Beziehung, eine Liebe nicht auf Dauer funktioniert macht uns sehr empfänglich für jeden Zuspruch... .

Andererseits: Die seelische Not in Trennungsphasen ist enorm. Für alle Beteiligten und BeteiligtInnen! Irgendwie ist es auch verständlich, wenn Männer wie Frauen in einer Art Kurzschlusshandlung ein bisschen Zuspruch und auch 6 suchen, denn beides gehört ja irgendwie auch zusammen.

Ich bin nicht unbedingt für Dekadenz und Promiskuität. Aber in den Liebesdingen sind und bleiben wir Menschen einfach immer Bettler und Bettlerinnen.

10.03.2020 11:18 • x 1 #13


Rosenrot91

Rosenrot91


61
1
98
Zitat von berliner1962:

Hallo erstmal

Es ist doch irgendwie typisch für eine Frau das Du schreibst "Viele Männer.....".
Vielleicht könntest Du Dich in der Antwort an Marie und für Dich selbst darin versteigen das es nicht selten ist das auch Frauen oft das Gleiche tun?

Ich möchte versuchen zu erklären warum ich auf Deine Replik an Marie eingehe:

Es schmerzt natürlich ganz besonders wenn der ehemalige Liebespartner nach dem Liebes-Aus seine körperlichen und seelischen Vorzüge mehr oder weniger sofort mit jemand anderen teilt.
Doch der daraus entstehende Schmerz ist Eifersucht.

Wir merken dann, das wir genau so ersetzbar sind wie eine kaputt gegangene Waschmaschine.
Und das materielle daran, die unemphatische Ersetzbarkeit stört, weil wir alle doch mehr oder weniger an einer sehr romantisierten Vorstellung von Liebe glauben möchten.
Ich schließe mich selbst da nicht aus.

Die seelische Not in die wir so oft geraten, wenn eine Beziehung, eine Liebe nicht auf Dauer funktioniert macht uns sehr empfänglich für jeden Zuspruch... .

Andererseits: Die seelische Not in Trennungsphasen ist enorm. Für alle Beteiligten und BeteiligtInnen! Irgendwie ist es auch verständlich, wenn Männer wie Frauen in einer Art Kurzschlusshandlung ein bisschen Zuspruch und auch 6 suchen, denn beides gehört ja irgendwie auch zusammen.

Ich bin nicht unbedingt für Dekadenz und Promiskuität. Aber in den Liebesdingen sind und bleiben wir Menschen einfach immer Bettler und Bettlerinnen.



Logisch können das Frauen ebenso.. 'tschuldige.. die Formulierung war tatsächlich nicht durchdacht.

Für mich ist der Punkt:
Sie wollte wissen, ob sie eventuell nur eine Lückenfüllerin ist.

Also denke das steht außer Frage.

Der Mann steckt ja noch immer in der Geschichte.. wohnt quasi noch mit der Ex zusammen.
Leiden werden da alle.. die TE vermutlich selbst auch.. es ist eben nun ein Dreieck.

Ist ja eine ganz andere Sache, ob sich jemand trennt und dann wirklich den Kontakt abbricht, weiterzieht.
Dieser Schritt wurde noch nicht gegangen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und du musst in der ganzen Sache an dich denken.. du musst Grenzen setzen.. nicht nur für ihn, eher für dich.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist alles ungwiss... wobei ich es toll von ihm finde, dass er es wenigstens zugibt, dass ihn das alles beschäftigt und er zerstreut ist.

10.03.2020 11:36 • #14


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8127
3
9914
Zitat von jennlie:
also ich verstehe den Satz von @Kummerkasten007 so, dass du dich direkt hingegeben hast, anstatt dich erobern zu lasse


Richtig, sie hat mit fliegenden Fahnen deutlich gemacht, dass sie bereits stark emotional involviert ist.

Vom jemanden, der nur Abwechslung suchte, noch zusammen trotz Trennung wohnt - ich würde da erstmal die Finger von lassen.

Wenn Du daraus nur den Spaß für Dich ziehen kannst, was ich aber nicht glaube, dann könntest Du weiter genießen. Aber so wirst Du mit jedem Treffen, jedem Telefonat der Hoffnung auf Beziehung Dünger geben.

10.03.2020 11:40 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag