16

Er hat eine neue Freundin

Sybille1

Sybille1

12
1
2
Ich bin sowas von gespannt. Dieses Forum ist echt supi.... von meinen Freundinnen ist und war noch niemand in so einer Situation. Die würden das gar nicht verstehen, dass das Herz was anderes sagt, als der Kopf. Obwohl die ansonsten meeega sind.

02.01.2019 16:12 • #16


EchtJetzt

Zitat von Sille1970:
You made my day.....ich hörte schon davon, dass er ihre Kinder nicht so wirklich toll erzogen findet und sich in diese einmischen wollte, was sie nicht so wirklich passend fand


Abwarten und auf den Knall warten.Und in der Zwischenzeit zwingst du deinen Blick auf dich und nicht auf die Beiden.Lässt dich mal verwöhnen, gönn dir etwas,informier dich und regel deine Angelegenheiten.Und dann kommst du an den Punkt,wo es dir egal ist, wo oder bei wem er ist und du nur froh bist, dass es nicht bei dir ist.
"Die beste Rache ist ein glückliches Leben " oder wie heißt es so schön?

02.01.2019 16:22 • #17


Sybille1

Sybille1


12
1
2
Ich arbeite dran....

02.01.2019 16:24 • #18


Gast

Zitat von Sybille1:
ja....er ist heftigst in der Midlife-Crisis. Ich hab mich da mal eingelesen und das trifft zu 110% auf ihn zu

Wie war eure Beziehung denn vor der Affäre? Standet ihr euch noch nahe, seid ihr noch liebevoll und zärtlich miteinander umgegangen?

02.01.2019 19:43 • #19


Sybille1

Sybille1


12
1
2
Hmmm.... gute Frage, es gab eine etwas schwierigeres Zeit, weil der in einem Jahr 3 x den Job gewechselt hat. In den ersten 2 war er sehr unzufrieden, da war er zu Feierabend passend gelaunt. Aber es war immer noch so, dass wir häufiger zur selben Zeit, das Selbe gedacht haben. Er hat sich aber schon zurückgezogen und sein eigenes Ding gemacht. Und dann kam das blonde Wunder des Weges....

02.01.2019 20:00 • #20


Sybille1

Sybille1


12
1
2
Sooo....heute war ich dann zum Friseur und hab mir die Haare abschneiden lassen..... nicht ganz kurz, aber wesentlich kürzer und im Solarium war ich, Vitamin D tanken (gut, dass ich noch Urlaub habe)

03.01.2019 14:49 • x 1 #21


Smokine

Smokine

54
57
Supi. Da fühlt man sich doch gleich besser und gewinnt an selbstbewußtsein. Und jetzt ab mit einem neuen schicken profilbild zu whats app. Falls ihr das nutzt. Ach herrlich. Der moment wenn die erkenntnis kommt das es der ehefrau trotz trennung ganz gut geht, und dann das nachgrübeln beginnt bei ihm

03.01.2019 18:00 • #22


Sille1970

6
1
Danke. Tatsächlich fühle ich mich viel besser. Das Foto muss noch geschossen werden

03.01.2019 22:51 • #23


Lea321

18
38
Finde eure Theorien ja lustig
Aber abwarten , vielleicht liebt er die andere . Dann werden 2 kleine Kinder auch kein Problem darstellen . Finde es zu einfach , alles nur auf die midlife Crisis und rosa Brille zu schieben. Wer weiß , wie lange das schon geht zwischen den beiden . Klingt für mich nach geplanter Tour , sie hat sich getrennt und er folgt .
Ich würde auf sowas nicht warten . Schau einfach nach vorne .

03.01.2019 22:58 • x 1 #24


Gretel

Gretel

2036
2
1976
Der Mann macht sich Sorgen, weil seine Ex so abgenommen hat, fragt die Kinder, wie es ihr geht, und was sie Sylvester macht.
Normales Mitgefühl eines Ex, der gerade seine Frau verlassen hat.

Daraus wird gefolgert, dass die Sache mit der Neuen sicherlich schon jetzt den Bach heruntergeht.

03.01.2019 23:16 • #25


Sybille1

Sybille1


12
1
2
@Lea321 wie kommst du darauf, das sie sich getrennt hat. Ihr Mann hat sich getrennt, weil er eine andere Affäre aufgedeckt hat.

Und kennengelernt hat sie "meinen" Ex Anfang September,
6 Wochen vor seinem Auszug.

03.01.2019 23:37 • #26


Lea321

18
38
@Sybille1

Die soll vorher schon eine Affäre gehabt haben ? Klingt heftig
Weiß nicht , ob ich das glauben soll .
Da wird dir vielleicht nur so kommuniziert ? Sind nur meine Gedanken dazu , nicht böse sein

03.01.2019 23:53 • #27


Sybille1

Sybille1


12
1
2
Die "Info" kommt ja nicht von denen, sondern von jemand anderem, der ihr relativ nahe steht. Aber egal.....wir werden sehen

04.01.2019 00:09 • #28


Juwelina

Jetzt mal ganz schnell, bevor es zu spät ist. Komme zur Vernunft. Wenn er es nicht, dann du.
Denn wie ich herauslese ist es das alles nicht wert. Dei Kinder können jetzt aufgrund euch beider Streitigkeiten bleibenden Schaden bekommen.
Ich habe mehrere Geschichten schon gelesen wo Frauen um ihre Ehe kämpften und wo alles wieder gut wurde. Natürlich tut es sehr sehr weh. Aber jetzt bitte ganz schnell, zeig der welt und deinen Feinden,dass du nicht so schnell aufgibst. Das du deinen Mann freundlich und liebevoll entgegenkommst.
Oh ja, das wird ihn überraschen, mal keine Vorwürfe zu hören. Und mach dich schick, zeig dich von deiner strahlendsten Seite. Damit er sieht, was er grad fast verloren hat.

Du musst da dranbleiben. Warum überlässt du alles dem Schicksal? Warum kämpfst du nicht um deine Ehe und um deinen Mann?


Warum willst du all das Schöne was du dir mit deinem Mann erlebt hast, jetzt vergessen?
Verliebtsein ist nicht Liebe. Ich habe das alles auch schon erlebt und wo ist mein Mann jetzt?

Bei uns, bei seiner Familie und ich freue mich ehrlich. Denn er ist trotzdem auch ein guter Mann.


Seh es aus der Perspektive, wir Menschen könnten uns alle mal verlieben. Sei ein bisschen weicher damit....jedem Kann das pasieren.


wir Frauen sind im ersten Moment fassungslos, tief gekärngt und voller Angst. Und dann kommt dieWut ihn sofort rauszuschmeissen. oh ja, ich kenn das Gefühl.


Aber wer deine Beziehung kaputt sehen will sind nicht deine Freunde, das sind deine Feinde. Willst du diesen wirklich diesen Gefallen tun? Willst du Mann und Frauzugleich sein als alleinerziehende. Jetzt ist genug gewütet gegen deinen Mann, nun steh auf und begegne ihm mal ganz anders, ohne Vorwurf.
Wenn deine Kinder psychisch krank werden helfen die dir auch nicht.


Deine Ehe kann einen Neuanfang wagen, aber dazu darfst du dran glauben und auch drum kämpfen.
Wenn du deinen Mann noch liebst, versteht sich.


Dich hat er einst geheiratet und nicht die andere Frau.


Ich wünsche dir/euch beiden eine Versöhnung und einen wunderbaren Neuanfang.

10.01.2019 11:46 • x 1 #29


Sybille1

Sybille1


12
1
2
@juwelina

]Dann gib mir doch mal Tipps, wie du das angestellt hast[/b]? Es gibt ja weder Gelegenheit zu wüten, noch für eine Versöhnung.Wir haben null Berührungspunkte.
Und die Kinder werden in den Streit null einbezogen, jedenfalls von meiner Seite nicht, die regeln ihren Umgang mit ihm selber, weil alt genug. (aber seinerseits besteht da wenig Interesse oder ist das normal das man sich in 8 Wochen nur 2 x trifft)

Und mich von der besten Seite zu zeigen gibt es auch keine Gelegenheit, z.B. weil er gar nicht mehr im Ort wohnt.

10.01.2019 12:24 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag