8

Er hat mich total verletzt will aber eine neue Chance

Pimpkie

8
1
Hallo zusammen

ich habe in den Forum schon viel mitgelesen und brauche dringend Eure Meinung, Euren Rat.
Mein Ex-Freund bettelt seit Tagen um eine allerletzte Chance. Es macht mich fertig.
Ein kleiner Rückblick in unsere Beziehung:
Natürlich war in den ersten Monaten alles super schön. Wir kamen toll miteinander klar und es war eine wundervolle Zeit. Doch dann bekam ich mit dass er oft in Spielhallen ist und er wurde auch immer unzuverlässiger. Er kam oft spät und lies mich einfach links liegen. Er machte mich ständig runter, dass er mit mir ja nirgends hin könne. Ich soll doch mal in den Spiegel schauen - der Kommentar ist echt zu unrecht - ich bin nicht hässlich oder müsste mich verstecken. Er hat mich echt richtig mies behandelt. Gemeinsam gemacht haben wir in der Zeit nur ganz selten was. Hauptsache ich war bei den Familienterminen bei seiner Familie immer dabei. Ich bin meist überall allein hin, oder war am Schluss wieder allein weil er eher zu seinen Kumpels muss. Am Wochenende kam er oft erst mitten in der Nacht, schlief am nächsten Tag bis in den nachmittag und war dann wieder weg. Ich habe oft gesagt, dass es so nicht geht und er muss sich ändern. Immer bin ich allein, ob zu Hause oder wenn irgendwo was ist. Ich war immer allein. Dann hat er versprochen dass alles so nie mehr vorkommt und in der nächsten Stunde schien aber alles wieder vergessen.
Ich habe dennoch immer wieder an ihn geglaubt. Es gab ja durchaus den ein oder anderen Lichtblick. Doch Anfang des Jahres ist er dann bei mir rausgeworfen worden, weil er wieder mal erst um 5 Uhr früh kam und mich dann einfach richtig bedrängt und genervt hat.
Seit dem machen wir rum und ständig verspricht er sich zu ändern und dann waren es doch wieder nur leere Versprechungen. Wir hatten schon so viele allerletzte Chancen und keine war im wichtig genug sich zu ändern.
Seit Mittwoch hat es für mich einfach keinen Sinn mehr gemacht und ich habe ihm das so geschrieben. Seit dem hängt er mir dauerhaft in den Ohren, er hätte es jetzt kapiert. Ich bin sein ein und alles. Er will jede freie Minute nur mit mir verbringen. Er liebt mich und nur mich, er kann ohne mich nicht leben. Und das schreibt er ständig. Ich sag ihm er soll mich erst mal einfach in Ruhe lassen. Mir waren die 4 Jahre zu viel und ich habe zu viel Enttäuschung erlebt. Und dann geht es wieder los: Bitte, nur noch diese Chance. Er weiß jetzt auf was es alles ankommt..

Ich bin echt mit den Nerven runter. Ich bin ja ein Mensch der grundsätzlich an das Gute im Menschen glaubt und auch Menschen nicht einfach aufgibt. Aber mir war das alles zuviel und ich kann jetzt nicht mehr.
Würdet ihr glauben dass er sich überhaupt ändern kann? Hört das Gebettel über SMS irgendwann mal auf. Ich möchte doch einfach erst mal zur Ruhe kommen.

Würde mich über eure Meinung freuen - Danke

01.08.2015 19:45 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5696
3
10264
Hallo Pimkie, Du arme...

Nein. Ich glaube nicht, dass er sich jetzt plötzlich ändert. Wenn Du Dich jetzt wieder auf ihn einlässt, dann hängst Du erneut in der Dauerschleife.

Was möchtest Du denn? Laß mich raten: Ihn, aber eben anders? Nun, er ist aber, wie er ist. Wenn er spielsüchtig sein sollte (welche erwachsenen Menschen gehen sonst in Spielotheken?), dann hat er ein ernstes Problem, dass er angehen sollte.

Du hast ihm doch jetzt oft genug gesagt, was Du in der Beziehung anders haben möchtest. Da hat er wenig bis gar kein Entgegenkommen gezeigt und dass er jetzt, trotz Deiner Bitte um etwas Ruhe und Abstand, nicht locker lässt, zeigt, dass er sich um Deine Bedürfnisse wenig scherrt.

Ich an Deiner Stelle würde ihm noch einmal sehr deutlich sagen, dass Du im Moment keinen Kontakt wünscht, um selbst erst einmal klar zu kommen. Wenn er weiter SMS-Terror macht, würde ich ihn blockieren. Du kannst ihm ja noch mit auf den Weg geben, dass er sich zunächst um sich selber kümmern sollte...

Ich wünsche Dir alles Gute!🍀

01.08.2015 20:15 • x 1 #2



Hallo Pimpkie,

Er hat mich total verletzt will aber eine neue Chance

x 3#3


ba_

ba_


525
14
111
Uuu ich bekomm leichte aggressionen wenn ich so etwas lese....
Ich kann dir nur raten- bleibe standhaft..du weisst wie er wirklich ist..willst du dich wirklich von einem menschen ders nicht wert ist ständig runtermachen lassen dass du als idiot dastehst ?! Wozu? Wie du schon selbst sagst es hat keinen sinn..! So jemand ändert sich nicht..meiner ansicht nach dürfte er auch psychisch labil sein...und da kann es leicht passieren dass so jemand u.U.auch zu härteren maßnahmen greifen könnte (handgreiflichkeiten)
Ich wünsch dir jedenfalls alles alles Gute! Schreibe jederzeit da ins forum hinein wies dir geht !
LG

01.08.2015 20:24 • x 1 #3


Pimpkie


8
1
Hallo,

Vielen Dank für Eure Antworten. Nein, ich will sicher nicht nochmal alles durchmachen. Ich habe immer mehr versucht alles richtig zu machen und es hat nie was gebracht.
Ich finde es nur verwunderlich dass er mich jetzt nicht einfach lassen kann. Sonst hat er auch kein Problem gehabt mich links liegen zu lassen.
Ab und an kommt doch ein kurzer Gedanke - kann er sich wirklich ändern,er wirkt gerade so klein und verletzlich. Aber ich habe einfach Angst dass es nur von kurzer Dauer ist und ich dann wieder der Depp bin.
Ist echt schwierig und nervenaufreibend
Schön dass es Euch und das Forum gibt man muss die Gefühle mal teilen. Meine Freunde würden eh nur sagen lass es er hat dich nicht verdient. Ja - aber das ist mir halt zu wenig - möchte darüber reden.

02.08.2015 07:48 • #4


Martell


Hallo,

vielleicht hat er die Tatsache das Du Dich trennst nie wirklich wahrhaben können? Es kann schon sein, dass er jetzt, wo Du so rigoros bist, merkt was er an Dir hatte.

Gibt es vllt. auch Dinge in der Beziehung die IHN gestört haben, die ihn weggetrieben haben? Ich würde ein ernstes, langes Gespräch mit ihm führen. Würde auf Antworten bestehen und Erklärungen für sein Verhalten verlangen.

Und wenn er es ernst meint, dann sollte er Dir das auch beweisen können und sein Problem angehen. Fordere ihn auf, aktiv etwas gegen seine Spielsucht zu tun.

Denn wenn er süchtig ist, dann brauch er Hilfe! Ich denke wenn man jemanden liebt, dann gibt man ihm diese Hilfe.

Ich weiß wovon Du redest. Auch ich habe mich monatelang aus meiner Beziehung zurückgezogen. Aber nicht weil sie es mir nicht wert war, sondern weil ich sehnsüchtig darauf gehofft habe, dass sie mir zeigt, das sie mich liebt. Das sie einmal etwas für mich tut und für die Beziehung und ihren Egoismus zurückstellt.

Ich wäre froh, wenn sie das Gespräch gesucht und nicht einfach alles hingeworfen hätte.

02.08.2015 08:08 • x 1 #5


Hey

Hey


549
362
Ich wäre da mehr als vorsichtig, denn ein neuer Versuch könnte so enden, dass ER den braucht, um SEIN Selbstwertgefühl wieder aufzubauen, und DU dafür mit deinem Selbstwertgefühl zahlst!

Deine Schilderungen deuten darauf hin, dass er gnadenlos abwertet. Und solche Leute können es nicht auf sich sitzen lassen, wenn man mit ihnen Schluss macht. Weil man sie damit abwertet.

Nimm' dich in acht, und wenn du dich beherrschen kannst, dann TU' ES NICHT!

02.08.2015 08:28 • x 1 #6


Pimpkie


8
1
Hallo martell,

Bestimmt habe ich nicht alles richtig gemacht. Ich denke niemand ist pefekt. Aber habe ich echt versucht schon während der Beziehung immer mit ihm zu reden. Er ist aber leider ein Typ Mensch bei den reden nicht zu den Stärken zählt. Erhält er Kritik haut er entweder gleich ab oder redet keinen ton und sagt nur: ich sei hslt perfekt und das kann halt nicht jeder. Komplett ironisch.
Ich muss jetzt erst mal mit mir wieder klar kommen. Und dann möchte ich weiter schauen. Wenn ich ihm so wichtig bin wird es sich zeigen.aber richtig ist auch durch sein bitten und betteln will er wieder seinen willen durchsetzten. Was ich gerade möchte unf brauche scheint ihn nicht zu interessieren
Es ist echt super schwer da uch ihb wirklich sehr geliebt habe und an der liebe ziemlich zerbrochen bin.

Danke für eure Antworten

02.08.2015 09:56 • #7


Hey

Hey


549
362
Zitat von Pimpkie:
Es ist echt super schwer da uch ihb wirklich sehr geliebt habe und an der liebe ziemlich zerbrochen bin.
Schätzchen, das ist doch paradox!

Erinnere dich daran, was Liebe bedeutet! Und zwar nicht nur im Geben sondern auch EMPFANGEN

02.08.2015 16:36 • x 1 #8


Sabine 88


14
1
5
Das klare denken bleibt beim Gefühlschaos manchmal auf der Strecke. Ich höre das Du Mitleid empfindest, das er Dir leid tut und Du ihm deshalb event. noch eine Chance gibst. Das ist aber keine Basis, wird nicht von langer Dauer sein. Er will Dich zurück weil er Deine Entscheidung nicht akzeptiert, das hat wirklich nichts mit Liebe zu tun.
Bleib stark und schau nach vorne

02.08.2015 16:47 • x 1 #9


Pimpkie


8
1
Stimmt, Liebe bedeutet ganz sicher Geben und Empfangen. Und das Empfangen war echt wenig.
Momentan bliebe ich stark, bzw. habe auch überhaupt keinen Elan ihn zu sehen, zu telefonieren oder auch zu SMSen.
Ich will einfach mal für mich sein - das tut mir gerade einfach gut.
Nur der ständige SMS Terror wirft mich immer wieder etwas zurück... mal schauen wie das so weiter geht.

Ich danke Euch für Eure Antworten

03.08.2015 08:23 • #10


Pimpkie


8
1
Hallo zusammen,
ich muss meinen Thread noch einmal aufrollen.

Heute hat er sich wieder gemeldet, nachdem eine Woche Ruhe war. Wieder das selbe, dass er sich ändert und dass ich seine Traumfrau bin und er nur mit mir glücklich sein kann.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich kann ihm nicht glauben. Er hat sich soviel geleistet und ich war schon lange nicht mehr glücklich.
Ich habe Angst, dass er mich nie in Ruhe lässt, dass das ständig so weiter geht.
Hat irgendjemand von Euch auch solche Erfahrung gemacht? Wie kamt ihr damit klar, wie geht ihr damit um?

Ich bin für jede Antwort dankbar.

31.08.2015 18:55 • #11


tommy D


also ich kann dir das mal aus meiner Sicht erläutern....
ich habe sie 6 jahre gestreichel jeden Abend... war immer für sie da wenn es ihr schlecht ging..
hätte alles für sie getan und meinte es auch ernst wirklich..
aber sie sah nachher auch nur das schlechte das ich ihre Abitur Phase komplett unterstütz hatte finanziell und auch danach wo sie Arbeitslos war und einen Job gesucht hat habe ich um die Wohnung halten zu können 1 jahr accord gearbeitet... muste mich dann abends bisschen am pc abreagieren weil ich die arbeit gehast habe. hab dann sie etwas vernachlässigt dann sind wir nach Lanzarote geflogen obwohl ich mir dachte das ich FLugangst habe wollte ich sie glücklich machen.. war Horror ich hab die ganze Zeit verkrampf... sie hat mich ausgelacht dafür.
aus der Vergangenheit: ich hatte einen schweren Familien Schicksals schlag erlitten und sie und ich hatten gesagt das wenn ich zeit hätte mal eine Therapie machen sollte um das aufzuarbeiten...
so nach dem Flug war es so weit ich war wirklich kaputt... hab mit ihr abgesprochen krankgeschrieben.
dann habe ich erst mal 1 Monate pause gemacht um runterzukommen... dann hat sie im Januar gesagt sie braucht ne pause hatte wieder viel am PC gesessen....darauf hin bin ich 2 Wochen zu meinen Eltern gefahren 8 Stunden entfernt..nach den 2 Wochen meinte sie am Telefon ich soll dort eine Therapie machen ich war entsetzt ! ich willigte ein doch soweit von zu hause war übel.. dann nach 5 tagen Therapie und uns wieder verstanden meinte ich das ich sie an meiner Seite brauche sie meinte ok ich könnte nach hause kommen und wir suchen dort was... dann fuhr ich nach hause... neue Therapie angemeldet...es vergingen 5 warte Monate bis zur Aufnahme hab aber Zuhause viel erledigt haushalt etc und war mit ihr auch viel weg Sport spatzieren Bowling ... dann hatten wir nochmal Urlaub bei meinen Eltern sie schnackte mit meinem bruder rum--- die ganze zeit das machte mich sehr eifersüchtig sie beteuerte da ist nix blablabla .... dann fuhren wir nach hause so Therapie sollte losgehen direkt nach dem Urlaub 2 tag ich sie kam von der Arbeit meinte "du machst schön Therapie und ich geh hart arbeiten" schmiss sich auf die Couch... ich sagte "ich mach grade ne Therapie wie gut kann es mir gehen?" fragte sie ob wir reden wollen sie meinte nein... ging ins Schlafzimmer .. ich hinterher .. da sagte ich "irgendwas stimmt doch nicht!" . sie :" ich kann das nicht mehr" packte ihre Sachen und ging... Tiefpunkt..Shock...
ich stand ihr nicht im weg aber aus wirklicher Verzweiflung ...Thema Partner vertrauen fallen lassen....
machte ich so ziehmlich jeden Fehler den man machen kann FB wazzap Handy anrufe sie soll mich jetzt nich so aleine lassen ... sie sagte sie braucht ruhe .... ich aber brauchte genau da ihre Unterstützung....
ich fühte mich so aleine und im stich gelassen... 3 Wochen später meinte sie es wäre aus ... 8 Wochen später dann der HORROR sie ist mit meinem Bruder zusammen nach 6 Jahren

31.08.2015 20:02 • #12


Pimpkie


8
1
Hallo tommy D,

das ist ja echt eine heftige Geschichte und das tut mir leid für dich. Ehrlich gesagt ist dass ja der totale - worst case - von der Freundin verlassen und dann an den Bruder verloren.

Wie geht es dir den jetzt damit bzw. wie lange ist das jetzt her?

Es ist einfach immer schwer zu begreifen warum es nicht geklappt hat, wenn man der Meinung ist alles gegeben zu haben was man konnte.

Hoffentlich geht es dir schon besser!

01.09.2015 07:21 • #13


Miss Reflection

Miss Reflection


239
1
242
Liebe Pimpkie,

dein vorletzter Beitrag hat mich bewegt und ich kann deine Angst gut nachvollziehen.

Zitat:
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich kann ihm nicht glauben. Er hat sich soviel geleistet ...
Ich habe Angst, dass er mich nie in Ruhe lässt, dass das ständig so weiter geht.


Wenn ich mal davon ausgehe, daß du ihm klipp und klar gesagt hast, daß es AUS ist und es kein Zurück mehr gibt in diese Beziehung, dann ist sein anschließendes Bedrängen schon grenzwertig. Sehr übergriiffig, wenn du ihm hoffentlich konsequent vermittelt hast, er möge nicht mehr schreiben, mailen oder sonstwas.
Hast du?

Deine Angst gibt dir einen wichtigen Hinweis, den solltest du ernst nehmen und dich schützen. Ich sehe hier die Gefahr, daß es in Richtung Stalking seinerseits geht. Diese "Diagnose" wird zwar heutzutage inflationär gebraucht, hier jedoch sind die Vorboten schon zu lange da.
Frag mal Mutti Google nach dem Begriiff und lies dich ein - es gibt sicher ein Forum, um sich mit Betroffenen auszutauschen.

Ich empfehle dir dringend, ein allerletztes Mal die klare Grenze zu setzen, daß du keinen Kontakt mehr wünschst - am besten schriftlich (keine sms oä. virtuelles), sondern was Beweiskraft haben kann. Kurzer Brief per Einschreiben mit dem Satz "wenn du mich weiter gegen meinen Willen bedrängst, sehe ich mich gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten", mehr nicht.

Blockiere ihn auf allen Medien oder sozialen Netzwerken. Wenn du ein Smartphone hast, gibt es glaube ich: eine App, die SMSen blocken kann. Ansonsten: antworte auf keinen Fall mehr!
Es besteht auch die Möglichkeit, deine Handynummer zu ändern oder dir eine neue Prepaidkarte zu besorgen. Festnetz kann frau auch sperren lassen.

Sollte er nach der letzten Ansage von dir trotzdem weiter machen - es ihn nicht abschrecken - (dazu zählen auch Geschenke oder vor-der-Tür-stehen, auf Arbeit anruifen oder in Familie/Freunde), dann schreibe dir jeden Kontaktversuch wider deinen Willen in ein Tagebuch, um es zu dokumentieren. Ganz wichtig!
Bekommst du dann immer noch keine Ruhe oder nützt das Ändern deiner Telefonnr. nichts, dann kannst du zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Dazu brauchst dann die Notizen, um ihm ein Kotaktaktverbot zu erteilen oder eine sog. "Bannmeile".

Ich weiß, du wirst jetzt sicher erschrecken, doch glaub mir, anders wird es dann nicht gehen. Dieser Mann achtet und respektiert dich Null und Nada. Außerdem scheint er massive psychische Probleme zu haben.
Gefährliche Mischung.

Du kannst ihn nicht ändern, jedoch in erster Linie DICH SELBST - fang an und habe den Mut ganz konsequent zu sein.

Du hast viele Möglichkeiten, daß man dir helfen kann - wir sind hier für dich da, okay.

Viel Kraft und schreibe bitte weiter, wie du das hinbekommst.

Herzlichen Gruß,
Ms.

01.09.2015 10:06 • x 1 #14


Pimpkie


8
1
Hallo Miss Reflection,

danke für deinen Kommentar.
Also ich habe ihm schon klar zu verstehen gegeben, dass ich keine Zukunft mehr sehe und in Ruhe gelassen werden möchte.
Es hat jetzt auch ein paar Wochen gut geklappt. Ich habe auch mitbekommen dass er im Urlaub war mit seinem besten Kumpel.
Für mich alles völlig in Ordnung.
Als er dann aber wieder da war, kommen wieder so Sachen, dass er unbedingt noch mal mit mir reden möchte. Ich aber nicht mit ihm.
Dann taucht er auch standing bei mir auf der Arbeit auf weil er dann auch in unserer Kantine isst. Es nervt.. aber wenigstens lässt er mich da in Ruhe und macht nicht noch eine Szene vor den Arbeitskollegen.

Insgesamt habe ich aber trotzdem eine innere Unruhe und Angst, er könnte mir überall auflauern (bis jetzt nicht passiert, aber es hat er eben auch angedroht).

Prinzipiell geht es mir echt super. Aber es schwebt so ein Damokles Schwert über mir. Ich möchte vermeiden, mich mit neuen männlichen Bekanntschaften zu treffen, da ich immer Angst haben muss dass er irgwendwie dahinter kommt und dann durchdreht..
=> wie gesagt, bis jetzt ist sowas nicht passiert, aber ich habe Angst davor dass was passieren könnte

Weiß nicht ob das einer nachvollziehen kann? Wenn ja, würde ich mich freuen zu lesen, wie ihr damit umgeht und was ihr tut?

Danke dass es Euch gibt!

LG Pimpkie

01.10.2015 15:37 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag