3

Er hat mir eine ohrfeige gegeben

Broken

87
11
8
Hallo ihr lieben

vor all nicht zu langer Zeit, hab ich hier schon über meinen neuen Freund und unser Problem bezüglich seiner Ex geschrieben, da er wegen ihr nicht richtig zu mir stehen wollte. Damals hatte ich ihn deswegen verlassen und so dumm wie ich bin ihm verziehen.

Er bedeutet mir ziemlich viel, weil doch sehr vieles zwischen uns passte und seine Familie hatte ich sehr gerne und die mich auch alle. Wir hätten eigentlich eine sehr schöne Zukunft mit einander haben können aber er hat jetzt am Montag alles zerstört.

Er ist ziemlich krankhaft eifersüchtig und wenn er eifersüchtig ist dann hat er mich immer provoziert und fertig gemacht. Ich hab das auch so geschluckt weil ich ihn nicht verlieren wollte und mir dachte das er mir mit der Zeit mehr Vertrauen wird und das ein Ende mal hat. Nur am schlimmsten empfand ich es, wenn er dann immer mit seiner ex anfing. Das Thema nervte mich sehr und ich wollte nicht in unserer Beziehung über seine ex reden. Oft zog er das gesagte schnell zurück und es tat ihm leid, er meinte das sie ständig Streit gehabt haben und er das jetzt lernen muss weg zu bekommen um sich mit mir nicht ständig zu streiten.
Ich versuchte immer ihm zeit zu geben und es zu verstehen, verzieh immer jeden verbalen Angriff und jede bewusst zugetane verletztung. Selbstverständlich war ich auch immer an allem schuld, wenn mir ein Mann schrieb oder mich anschaute, obwohl ich zu 100% treu war und er jeder Zeit mein Handy haben konnte, was er auch ständig nahm und rein schaute.

Naja nun zum Montag. Am Nachmittag haben wir mit seiner Mutter im Garten gegessen. Sie versuchte ihm mitzuteilen wie sehr sie sich wegen seinem Hund überfordert fühlt und fing an zu weinen. Mit dem was sie sagte hatte sie in meinen Augen recht und ich verstand sie. Er war natürlich auf 180 und stur weil er keine Kritik erträgt. Und ich war auf der Seite seiner Mama weil sie einfach recht hatte mit dem was sie sagte. Das fand er gar nicht toll, weil seine ex ja gegen seine Familie war und sobald seine Schwester oder Mutter ihn kritisierten, weil sie es gut meinten, war die ex gegen sie. Ich nicht, ich bin realistisch, vernünftig und unparteiisch, ich gebe dem recht der recht hat. Ich war natürlich wieder mal die schlimme und böse und er fing von seiner Ex zu reden an. Ich ignorierte es weil es eine ziemlich unschöne Situation war und mir seine mama sehr leid tat wie sie weinte. So wie ich nun eben bin versuchte ich die Situation zu entschärfen und überredete ihn das wir was mit seiner Mama unternehmen und er nicht so stur sein soll. Wir machten uns daraufhin einen schönen Tag zu dritt.

Am Abend liegten wir beide auf dem Sofa und ich freute mich eigentlich schon darauf mit ihm bissl zu kuscheln und dann zusammen einzuschlafen, doch dem sollte nicht so sein. Wieder fing er mit seiner ex an und mir reichte es da einfach, weil dieses Thema mich richtig nervte, bis dahin reagierte ich darauf immer emotional doch nach so vielen streitereien hat mir an diesem Abend nicht mehr weh getan. Ich sagte ihm in aller ruhe und richtig gleichgültig das er zu ihr zurück gehen soll, weil ich will einen Mann der nur mich liebt und der nur an mich denkt und wenn wir zusammen sind wir über uns reden und nicht um seine ex und ich einfach keine Lust mehr auf so eine Beziehung habe. Er war ziemlich schokiert das ich das so ruhig sagte und wusste nicht was er machen soll. Ich hatte dann keine Lust mehr mit ihm da zu liegen und ging auf den Balkon um eine zu rauchen und rief meine Freundin an. Ich hab mit ihr auch gelacht wo wir telefonierten, weil geweint hab ich schon viele Tage davor wegen seiner ex. Auf einmal sperrte er mich am Balkon ein. Ich klopfte das er aufmacht und er tat es nicht. Dann klopfte ich lauter, er machte die Tür auf, schrie mich an und gab mir eine ohrpfeige. Ich war wie erstarrt und komplett im Schock. Zu seiner rechtfertigung sagte er ich hab ihn ignoriert, war eiskalt und arrogant und er hat überreagiert es tut ihm leid. Ich fing natürlich an zu weinen und erpacke mein leben nicht mehr. Er sagte noch es tut ihm leid aber er hat nie richtige liebe kennengelernt, weil er und seine ex haben sich ständig geprügelt und gestritten. Sie hat oft auf ihn eingeschlagen und er auf sie. Am liebsten wäre ich gestorben, mein Herz hat so weh getan und ich spürte so richtig wie es zerreist.

Die Nacht über musste ich bei ihm bleiben da er 2h von mir entfernt lebt. In der früh holte mich meine Freundin ab und er war mächtig sauer deswegen. Meine Freundin hatte ziemlich angst vor ihm da sie meinte das er sie sehr böse anschaut und getraute sich nicht aus dem Auto. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört.

Ich pack das alles einfach nicht. Anscheinend hab ich ihm nie was bedeutet denn jetzt sind es 3 Tage her und er hat noch nicht um mich gekämpft und wird esich anscheinend nicht. Das zerstört mich so sehr. Wie kann das alles nur gelogen gewesen sein. Wir hatten soviel Pläne miteinander. Es ist so schlimm. Ich vermisse ihn wahnsinnig. Alles innerlich tut einfach weh.

08.06.2017 18:14 • #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9315
4
11597
Sei froh, dass Du eine so gute Freundin hast, die Dich geholt hat.

Du kannst ihm nicht helfen, dass muss er selbst veranlassen.

Ob er sich jemals ändern wird? Auf die Schnelle eher nicht, sowas bedarf einer guten Selbsteinsicht und auch dem Willen zur Änderung für sich selbst.

Der Schmerz wird nachlassen mit der Zeit. Du bist noch jung, es gibt viele Männer da draußen, die es wert sind Pläne zu schmieden.

08.06.2017 18:18 • #2



Er hat mir eine ohrfeige gegeben

x 3


Luto

Luto


4808
1
3419
Also, bei Deinem Thema bin ich leider Experte.
Krankhaft Eifersüchtige sind nicht durch Geduld heilbar, niemals! Die haben einen Defekt schon seit frühester Kindheit, quasi ein Überlebensmechanismus, der verquert und unproduktiv ist, aber sie kennen und können nichts anderes. Sie sind auch überhaupt nicht fähig zu lieben, weil das, was sie für leidenschaftliche Liebe halten, einfach nur die ohn- und übermächtigen Energien ihres Defektes sind, nach denen sie z.T. auch süchtig sind. Wenn seine Ex sogar ähnlich drauf war, dann wird das ordentlich geknallt haben, und starke Gefühle bei ihm ausgelöst haben.
Du hast ihm schon etwas bedeutet, Du warst Stoff für seine Sucht und komplett austauschbar.
Es war alles gelogen bei ihm, er hat sich dabei zugesehen, aber konnte nicht anders.

08.06.2017 18:27 • #3


KBR


10943
5
19287
Puh ... sei froh, dass er nicht um Dich kämpft. Das tut zwar jetzt irre weh, aber unterm Strich ist es besser.

Ich las immer nur von der Ex. Wenn sie in Eurer Beziehung von seiner Seite eine so große Rolle gespielt hat, ist er damit anscheinend nicht durch.

Außerdem ist er anscheinend nicht in der Lage, Konflikte angemessen zu lösen. Wenn es mit seiner Ex vorher schon so schlimm war und er Dir gegenüber jetzt auch so ausfällig geworden ist, musst Du leider damit rechnen, dass das immer wieder passiert.

Das ist leider ein klassischer Weg.

Nutz diese erste Gelegenheit, Dich endgültig zu trennen, sonst wirst Du immer wieder in diese Situationen kommen und es wird immer schwieriger für Dich. Ich hoffe, dass Dir hier noch Menschen schreiben, die auch mit einem gewalttätigen Partner zusammen waren. Die können die Spirale der Gewalt und die Irrglauben, denen man als Opfer unterliegt, besser beschreiben als ich.

Alles Gute!

08.06.2017 18:29 • #4


Broken


87
11
8
Zitat von Kummerkasten007:
Sei froh, dass Du eine so gute Freundin hast, die Dich geholt hat.

Du kannst ihm nicht helfen, dass muss er selbst veranlassen.

Ob er sich jemals ändern wird? Auf die Schnelle eher nicht, sowas bedarf einer guten Selbsteinsicht und auch dem Willen zur Änderung für sich selbst.

Der Schmerz wird nachlassen mit der Zeit. Du bist noch jung, es gibt viele Männer da draußen, die es wert sind Pläne zu schmieden.


ja ich hab sehr tolle Freundinnen. Auf die bin ich sehr stolz.

Das ist mir alles bewusst. Nur ich hab sehr starke Gefühle für ihn und bis auf diese schreckliche ex war alles wunderschön. Mit seiner Krankhaften Eifersucht hatte ich mich schon arrangiert und konnte gut damit umgehen. War zwar nicht leicht und ziemlich verletztend für mich aber er war es mir wert.

Das er die hand auf mich gehoben hat war natürlich unverzeilich und mir blieb nix anderes als zu gehen. vorallem ich hab nix getan das er mir eine gibt.

Mich zerstört es nur innerlich zurzeit das er nicht um mich kämpft. Es ist ein grauenhaftes Gefühl sich selbst eingestehen zu müssen das ich ihm egal war. Sonst würde er ja um mich kämpfen. Alles sch. einfach

08.06.2017 18:30 • #5


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9315
4
11597
Das ist der gleiche wie hier, oder?

er-ist-gewalttaetig-t35845.html

Was muss denn noch passieren, damit Du aus dieser krankhaften Abhängigkeit rauskommst? Soll er Dich krankenhausreif prügeln? Willst Du ständig einen Schritt schneller denken, nur damit er keinen Grund hat, eifersüchtig zu sein oder auszurasten?

Lauf, sonst ist Dein Nickname Dein Lebensprogramm!

08.06.2017 18:33 • #6


mafa

mafa


2735
6
2720
Ich bin ja wieder schockiert, wie weit sich Menschen demütigen lassen. Du hättest schon viel früher die Reißleine ziehen sollen. So eine. Psychopathen hätte ich sofort rausgeschmissen ... Das sehe ich leider keine Zukunft, er wird sich nicht ändern

08.06.2017 18:34 • #7


Broken


87
11
8
Zitat von Kummerkasten007:
Das ist der gleiche wie hier, oder?

er-ist-gewalttaetig-t35845.html

Was muss denn noch passieren, damit Du aus dieser krankhaften Abhängigkeit rauskommst? Soll er Dich krankenhausreif prügeln? Willst Du ständig einen Schritt schneller denken, nur damit er keinen Grund hat, eifersüchtig zu sein oder auszurasten?

Lauf, sonst ist Dein Nickname Dein Lebensprogramm!



nein das ist nicht der gleiche.

08.06.2017 18:39 • #8


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9315
4
11597
Zitat:
nein das ist nicht der gleiche.


Dann solltest Du ganz ganz dringend Dir Hilfe suchen, weil Dein Beziehungsmuster äußerst gefährlich für Dich enden könnte.

08.06.2017 18:40 • x 2 #9


mafa

mafa


2735
6
2720
Wenn es nicht der gleiche ist, ist es ja noch schlimmer

08.06.2017 18:41 • #10


Luto

Luto


4808
1
3419
Zitat von Broken:
Mit seiner Krankhaften Eifersucht hatte ich mich schon arrangiert und konnte gut damit umgehen.

das ist lächerlich und unmöglich, denn die hören normalerweise nicht auf und steigern die Dosis eben, wenn der andere nicht reagiert. Es hat noch nie einen Fall in der Menscheit gegeben, dass kranke Eifersucht in einer langen Beziehung präsent sein kann, ohne diese zu zerstören.

08.06.2017 18:42 • #11


Broken


87
11
8
Also das zwischen uns ist sehr frisch knapp 2 Monate. Er ist eigentlich ein sehr liebevoller Mensch und hat sehr viele positive Charakter Eigenschaften.

Zu seiner ex, ich weiß nicht viel weil es mich nicht interessiert hat. Seine Mutter, Schwester und Freunde haben mir gewisse Sachen erzählt die ich wissen sollte. Und zwar das sie eine sehr chartakerlose, unerzogene und herablassende Person war. Sie hat sich jeden erniedrigt und sich mit jedem immer gestritten. Seine Familie sowohl Freunde beleidigt. Wenn Sie wo mit ihm war und sich angesoffen hat, hat sie auf ihn eingeprügelt und sie haben sich in aller Öffentlichkeit geprügelt. Und noch dazu war sie sehr unsauber und unordentlich und optisch auch noch eine Katastrophe.

Ich bin das komplette gegenteil. freundlich, nett, ruhig, ordentlich, sauber, hilfsbereit, familiär, gutmütig, top erzogen und optisch ansehentlich. Alle behaupten ich schau angelina Jolie sehr ähnlich. Bin sehr gepflegt und immer sehr elegant unterwegs.

08.06.2017 18:51 • #12


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9315
4
11597
2 Monate?

Dann hake es ab! Bitte!

Wenn es jetzt schon so los geht, wie soll das erst in 7Monaten sein? Oder in 1,5 Jahren?

08.06.2017 18:57 • #13


dreamfrau


434
352
Also, Handy kontrollieren, krankhafte Eifersucht und Schuldzuweisungen wegen anderen Männern trotz Treue ...
Dich auf dem Balkon aussperren und Dir eine knallen - das hätte ich nur vielleicht dann gerade mal so verstanden, hättest Du ihn ausgesperrt und dies über eine längere Zeit (grenzwertig).
Die Ex ist für ihn zu übermächtig, das habe ich selbst mal bei einem erlebt, nur war es da die erwachsene Tochter, von der jederzeit die Rede war, hier war jedoch keine Gewalt mit im Spiel.

Mein Fazit: Sei froh, daß der so weit weg wohnt. Ein solches Verhalten wird nie aufhören, auch wenn Dein Schmerz um ihn noch so groß ist.

Oder brauchst Du so was in Deinem Leben auf Dauer?

Er hat null Respekt vor Dir. Und warum er sich nicht meldet, wer weiß - aber Du bist wahrscheinlich bald froh, daß er Dir nicht mehr hinterher gerannt ist.

Beziehungsglück sieht anders aus !

08.06.2017 19:00 • #14


Broken


87
11
8
Zitat von mafa:
Wenn es nicht der gleiche ist, ist es ja noch schlimmer



ich werde ihn hier nicht mit meinem psyho ex vergleichen. Diese 2 Menschen sind Grund verschieden und mein jetziger freund bzw ex ist ein komplett anderer Mensch. Gemeinsam hatte sie bis jetzt noch nichts. Und er hat sehr viele gute Eigenschaften. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen aber ich lass nicht Sachen behaupten die nicht stimmen. Es stimmt was er sagt er hat es nicht anders kennengelernt im leben aus Gewalt. Sein Vater hatte seine Mutter geschlagen, er wurde geschlagen und dann hatte er noch 3 Jahre so eine tolle Freundin wo sich beide geschlagen haben. Er ist innerlich ziemlich kaputt und leidet darunter. Er ist kein schlechter Mensch und niemand ist wie mein psyho ex mit dem Vergleiche ich ihn ganz bestimmt nicht. Das sind 2 Grund verschiedene Personen.

08.06.2017 19:02 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag