230

Er kann sich nicht entscheiden

DonaAmiga

DonaAmiga


5391
4
10045
Zitat von Suse1166:
.warum beendeten das nicht mit ihr.

Weil's so schön bequem ist. Bedürfnisse, die die eine nicht erfüllt, erfüllt dann eben die andere.

07.02.2022 18:26 • x 3 #61


Suse1166


27
11
Das kann dann wohl keine Liebe sein. Von ihm zu mir....wie komme ich da gefühlsmäßig nur raus....

07.02.2022 18:48 • #62



Er kann sich nicht entscheiden

x 3


H-Moll


898
1768
Liebe Suse,

schau, er beendet das nicht, weil er nicht will, nicht muss und damit durchkommt. Ganz einfach. Es ist ja schön, dass er dich als stärkere und selbstbewusstere Frau erlebt, also Zeit ihm den Satz zur Inhalation nahezubringen: wer sich nicht entscheiden kann, wird entschieden.

Jetzt hat er sich für Zweigleisigkeit entschieden. Für die Zeit könnte er auch ins Hotel oder ins Kloster, aber er muss nicht deine Präsenz mit seiner Unentschiedenheit behelligen. Diese Ansage würde ihm eine selbtbewusste Frau machen.

Auf seine erlösenden Worte warten macht a doormat, don't be one. Und hab keine Angst, dass er durch deine Konsequenz mal etwas Neues lernen könnte. Du kannst auch mit Gefühlen konsequent sein, das kann man gleichzeitig.

07.02.2022 18:51 • x 7 #63


Isely

Isely


11648
2
22850
Zitat von Suse1166:
Das kann dann wohl keine Liebe sein. Von ihm zu mir....wie komme ich da gefühlsmäßig nur raus....


In dem du das beendest und erstmal genauso leidest, wie jetzt, aber dieses Leiden hört wenigstens mal auf, dass was du da machst, dass bringt nichts.

07.02.2022 19:24 • x 3 #64


meineMeinung

meineMeinung


1646
3555
Zitat von H-Moll:
schau, er beendet das nicht, weil er nicht will, nicht muss und damit durchkommt. Ganz einfach.


absolut treffend beschrieben!
Er beendet die ganze Geschichte erst, wenn einen von den beiden Frauen ihm die Pistole auf die Brust setzt und eine eine definive Entscheidung verlangt .... und zwar für sofort, niht für den Sanktnimmerleinstag.

07.02.2022 19:53 • x 4 #65


Suse1166


27
11
Leute....dieses auf und ab mit mir. 8ch hab ihm jetzt nochmal gesagt er soll sich für 2...3 Monate ein Zimmer nehmen. Damit er mal einen klaren Kopf bekommt. Von mir aus soll er sich dann jeden Tag treffen. Ich kann das so auch nicht mehr. Immer am We nähern wir uns und ich vergesse das es diese Frau gibt. Ich denke oft mit mir stimmt was nicht. Ich hätte nie gedacht das ich das solange aushalte. Ich hab ihm gesagt er wäre nicht bei 100 % bei uns. Er sagt das stimmt...aber er wäre auch nicht bei 0 %. Er war sich vorher sicher das es zu Ende ist und jetzt wären wieder Gefühle da und er wüsste das es so nicht bleiben kann. Aber er kann sich wohl nicht entscheiden. 30 Jahre gegen 4 Monate. Respekt.

07.02.2022 21:54 • #66


Suse1166


27
11
Ich habe ihm auch gesagt wenn diese Frau wüsste was bei uns seit Wochen abläuft....da würde sie ihm den Laufpass geben. Das glaubt er auch. Er macht da auf heile Welt. Klar...da gibt es keine Sorgen...lachen und charmant sein. Himmeln sich gegenseitig an. Das ist doch keine Realität. Und zu Hause wartet die Familie.

07.02.2022 21:58 • #67


Suse1166


27
11
Was stimmt mit dem denn nicht. Ich hab ihm schon so oft gesagt wenn er sich verliebt hat soll er es sagen. Er weiss es nicht. Er weiss gar nix. Er soll gehen. Das hab ich ihm gesagt. Und dann...kommt nix mehr. Und ich sitze hier mit meiner Wut und Traurigkeit......

07.02.2022 22:01 • #68


Isely

Isely


11648
2
22850
Zitat von Suse1166:
Was stimmt mit dem denn nicht. Ich hab ihm schon so oft gesagt wenn er sich verliebt hat soll er es sagen. Er weiss es nicht. Er weiss gar nix. Er ...


Sorry, ich bin da etwas klassisch mit leichten Touch zur Furie in so einer Haarsträubende Geschichte unterwegs.

Ich hätte schon Name und Adresse der Dame rausgefunden, ihm seine Unterbuxen und Socken in eine Tasche gestopft, und dort angebimmelt und ihr gesagt, sie könne den 50% Mann behalten. Kein Bedarf mehr!

07.02.2022 22:15 • x 3 #69


LeTigre

LeTigre


1508
1
4414
Ach Suse, am liebsten möchte man dich mal richtig durchschütteln, damit du endlich mal aufwachst.

Nein, das sind keine Fortschritte. Das sind kleine Zugeständnisse, die er da macht, um dich ruhig zu stellen. Die kosten ihn keinen großen Aufwand und er verliert nichts.
Er säuselt dir etwas vor und du denkst, dass ihr euch annähert. Und nach wie vor: Ihr redet und redet, aber im Grunde ändert sich nichts.

Du beschreibst dich als selbstbewusst/ er, aber lässt dich nach wie vor hinhalten. Ja, glaubst sogar, dass ihr euch aufeinander zu bewegt, weil ihr redet. Genau das, was er angeblich auch nur mit der anderen Frau macht.

Zitat von Suse1166:
Ich hab ihm gesagt er wäre nicht bei 100 % bei uns. Er sagt das stimmt...aber er wäre auch nicht bei 0 %. Er war sich vorher sicher das es zu Ende ist und jetzt wären wieder Gefühle da und er wüsste das es so nicht bleiben kann.


Mhm... immer schön ein bisschen Hoffnung sähen:Noch hast du eine Chance, dass ich mich für dich entscheide! ‍️ Und du...bleibst trotzdem. Anstatt mal den Spieß umzudrehen, weil du so viel Angst vor der endgültigen Trennung hast. Lieber bleibst du artig in deiner Warteposition und tolerierst weiter seine Dates mit Frauchen B. Sorry wenn ich das so grob formuliere, aber du kannst doch das nicht ernsthaft als Fortschritt oder positive Entwicklung sehen...

Zitat von Suse1166:
Aber er kann sich wohl nicht entscheiden. 30 Jahre gegen 4 Monate. Respekt.


Respekt, dass du dir das als selbstbewusste Frau schon so lange bieten lässt. Sicher dass sich diese Demütigung für so einen Mann lohnt?

Zitat von Suse1166:
Und zu Hause wartet die Familie.


Nein, DU wartest. Wie ein Hund, der auf sein Herrchen wartet. Und ihm gefällt das. Jemand der das seiner Ehefrau über so einen langen Zeitraum zumutet und sich mit Ich kann mich halt nicht entscheiden monatelang vor der Beendigung deines Leides drückt, der liebt dich nicht und der respektiert dich nicht.
Sorry, kommst du dir nicht total blöd vor, wenn er dir jedes Mal sagt, er könne sich nicht entscheiden?

Was benötigt er denn , um sich zu entscheiden? Noch mehr Dates mit der Anderen? Ist ja fast wie beim Bachelor und jede hofft, dass sie am Ende die letzte Rose kriegt. Vorher werden aber beide Frauen ausprobiert und jede denkt, sie sei ihm näher als die Andere.

Kratz doch bitte mal dein letztes bisschen Stolz zusammen und lass ihn fallen. vielleicht benötigt er ja diesen Cut um sich zu entschieden. Und wenn er sich nicht für dich entscheidet, hätte er das auch nicht in einem halben Jahr. Ihr seid doch gar nicht mehr auf Augenhöhe. Du hoffst und wartest und er lässt sich schön von zwei Frauen umwerben.

07.02.2022 22:19 • x 6 #70


Isely

Isely


11648
2
22850
Zitat von LeTigre:
Kratz doch bitte mal dein letztes bisschen Stolz zusammen und lass ihn fallen. vielleicht benötigt er ja diesen Cut um sich zu entschieden. Und wenn er sich nicht für dich entscheidet, hätte er das auch nicht in einem halben Jahr. Ihr seid doch gar nicht mehr auf Augenhöhe. Du hoffst und wartest und er lässt sich schön von zwei Frauen umwerben.


Richtig!
Sie stellt sich ja selbst mit der anderen auf eine Stufe.
Es ist längst Zeit sich selbst höher zu stellen.
Was hat sie zu verlieren? Nichts!

Sorry, dass ich das so sage, aber wenn er nicht mal kann, da wird sich die andere auch bedanken. Vielleicht hat die das noch gar nicht gemerkt oder der erzählt er weiss Gott was, warum er gerade nicht so kann.
Heisse Luft , nichts als heisse Luft.
Aber 2 Frauen, Sachen gibts

07.02.2022 22:25 • x 2 #71


Hola15

Hola15


2884
1
6435
Suse, ich beschreibe dir mal was für ein Bild sich in mir formt (das natürlich nicht zutreffen muss).

Auf mich wirkt es, als wenn du bzw. ihr ein recht "normales" Leben geführt habt. Also in den altbekannten und traditionellen Rollen. Du hast dich vermutlich um die Kinder und den Haushalt gekümmert und warst meist recht nett und anständig zu ihm und zu allen, pflegeleicht und hast deine Interessen und Bedürfnisse in den Hintergrund gestellt. Ich kann mir auch vorstellen, dass dir dies gar nicht wirklich aufgefallen ist: Ist halt so.
Eine typisch weibliche Sozialisierung, zumindest überwiegend bei uns "älteren Jahrgängen".
(Sehr auffällig wird dies mE daran, dass du es gar nicht groß zur Debatte stellst wer im Haus bleibt, sondern von selbst den Rückzug antreten willst.)

Das ging ja auch lange gut und ihr lebtet vermutlich in vordergründiger Harmonie (weil keine eigenen Ansprüche gestellt wurden), später mehr in friedlicher Koexistenz.
Spätestens für diese neue Situation benötigt es aber andere Kompetenzen und du bist herausgefordert diese zu entwickeln. Nun hat er nämlich deine Grenzen überschritten. Das kannst und willst du eigentlich nicht mitmachen aber du hast bisher nicht gelernt für dich einzutreten.

Neben deinem Wunsch alles möchte wieder wie früher werden, halten dich also deine alten Prägungen und Verhaltensmuster in dieser Situation.

Während dein Harmoniestreben diese lange Partnerschaft erst mit-ermöglicht hat, ist sie nun dein Gegner. Weil es dich hindert deine Bedürfnisse und Grenzen gut zu spüren und durchzusetzen und weil er es gewohnt ist, dass du dich sowieso nicht deutlich zu Wort meldest.

Es ist an der Zeit neue Reaktionsmuster zu lernen !

08.02.2022 09:45 • x 2 #72


Suse1166


27
11
Teilweise stimmt das so. Ich war aber immer mit berufstätig. Jetzt auch wieder in Vollzeit. Mittlerweile will ich gar nicht das Haus verlassen. Es gehör uns Beiden. Aber er kann sich noch immer nicht entscheiden. Für oder gegen uns. Und wenn es diese Frau nicht geben würde könnte ich ihm ja noch Zeit geben. Nun hat er sie seit Oktober. Er ist nie über Nacht dort oder am We. Das weiss ich mit Sicherheit. Ich habe ihm gestern Abend gesagt das er sich noch immer nicht entscheiden kann was er will und er ausziehen soll. Er sagt immer wieder dasselbe. Das er mit uns abgeschlossen hatte....Er uns getrennt gesehen hätte und hat es einfach über eine Dating App versucht...und es hat gleich geklappt. Jetzt haben wir uns immer mehr angenähert und es würden wieder Gefühle für mich da sein . Damit hat er nicht gerechnet. Und jetzt weiss er nicht was er machen soll. Er weiss das ich leide. Ich hab ihm gesagt das ich dann einen richtigen Cut brauche. Das ich ihn liebe ...aber unsere Ehe nicht um jeden Preis halten will. Er weiss was er verliert...vielleicht ist es ja auch das. Das er das drumherum...Familie und Haus nicht verlieren will. Alles gut und schön. Und ich drehe mich im Kreis. Er kann sich schon solange nicht entscheiden. Ich glaube auch nicht mehr daran. Er wartet zulange. Vielleicht ist es auch das...das er wartet das ich alles entscheide. Ich bin nämlich die ..die emotional und impulsiv ist. Er ist der ruhigere. Und das nervt mich. Das er einfach sagt was Sache ist.

08.02.2022 10:40 • #73


Camaro


527
1063
Zitat von Suse1166:
Das er einfach sagt was Sache ist.

Und was hindert dich daran jetzt ganz impulsiv zum Anwalt zu marschieren, um auszuloten was du für Möglichkeiten hast?
Ich meine wenn dich seine Haltung so stört, dann komm doch selber in die Pötte und sag was für dich Sache ist in Form von konkreten Taten.
Wenn er schon keine an den Tag legt, dann machst du das jetzt. (Und wenn es im Endeffekt nur für dich ist.)

08.02.2022 10:59 • x 3 #74


Hola15

Hola15


2884
1
6435
Weißt du, wenn du Pech hast setzt er nur auf den Faktor Zeit um die Schäfchen ins Trockene zu bringen und du stehst dann erst am Anfang.

08.02.2022 11:10 • x 4 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag