5

Es kam nichts mehr nach der grossen liebe

benutzer unbeka.

Hallo Leute ich war vor Jahren schon mal hier und bin zufällig wieder auf dieses Forum gestossen,ich denke es ist fast zehn Jahre her als ich meine Grosse Liebe verlor.

Es kam nix vergleichbares mehr nach,der Grosse schmerz verging nach ein paar Jahren aber so lieben konnte ich nicht mehr und auch mich hat kein Mann mehr so geliebt.

Und jeder sagte der richtige kommt schon noch,tja bei mir leider nicht.


LG kimi

26.06.2013 11:03 • #1


Rocky78


711
3
123
Das bestätigt meine Theorie: das man die große liebe nur einmal im leben trifft. Das Verliebtsein ist immer heftig, bloß was kommt nach den Schmetterlingen im Bauch? große liebe ist Fluch und Segen zugleich, solange man sie erlebt, ist man der glücklichste Mensch auf Erden, geht sie, ist brutal und hart. Bei kam auch noch nichts vergleichbares nach.

26.06.2013 14:48 • #2


Hundert Prozent


Hallo,

dem vorstehenden Text kann ich meine Zustimmung geben.
Auch bei mir ist die ganz große Liebe schon vorbei, und dann wollte ich lange keine feste Bindung mehr mit dem oder jenem, weil mir irgendwie klar war, dass lässt sich nun nicht mehr steigern. Dann kam auch wirklich nichts Vergleichbares mehr nach und man vergleicht halt. Unfair dem Nächsten gegenüber, aber so ist es nun mal. Jetzt schaue ich rückblickend auf einen längeren Zeitraum, ausgefüllt mit Beziehungen von allererster Verliebtheit bis hin zur ganz großen Liebe.
Das mir noch ein zweites Mal 6 Richtige mit Zusatzzahl zugelost zu werden, daran kann ich derzeit nicht wirklich glauben.

Wer kann hier noch auf so einem langen Zeitraum zurückschauen und kommt zum gleichen Ergebnis?

Einmal im Leben die große Liebe gefunden zu haben ist aber schon ein wahres Glück. Manche dümpeln immer solo vor sich hin. Die wissen gar nicht, wovon wir hier reden. Also, wollen wir hier weiter rumjammern?

Ich bin jedenfalls froh, dass ich sie einmal erwischt habe, die ganz große Liebe; sie war zwar nicht für immer, aber sie war es!

mfG

Hundert Prozent

26.06.2013 17:36 • #3


stimmeZU


Hallo Ihr,

es sind 10 Monate her, und ich weiß es wird nichts nachkommen, es war diese eine Liebe ( und bin keine 20 oder 30 oder 40 mehr )

keine so lange Zeit, aber diese Liebe wird immer im Herzen bleiben,
ich frage mich nur wo seine Liebe hin ist, denn er hatte ebenso gefühlt glücklich zu sein mit mitte 40 endlich die liebe des Lebens zu finden ( seine worte)
bleibt diese Erinnerung in seinem herzen?
er hat verlassen, Fernbeziehung, Kinder, Kommunikationsprobleme ( zu viel am Telefon diskutiert)
er versprach mir so oft, er wird mit mir alt-........

wie fühlen sich die Verlasser? war es denn wirklich die große Liebe für sich? denken sie noch an uns? wir sind oft "ersetzt" ist DAS nun die große Liebe?
ich habe so oft schwermütige Tage, bin mitten im Leben, doch er fehlt...
man kann nur einmal so lieben, bedingungslos und wertefrei

26.06.2013 17:47 • #4


Rocky78


711
3
123
Ich denke, das man den verlassern im Prinzip keine Vorwürfe machen kann, sie haben einfach keine Gefühle mehr gehabt und erzwingen lässt es sich nicht. Über die Art und weise von Trennungen lässt sich zwar diskutieren, aber wenn einer nicht mehr will, dann geht's halt nicht mehr. Ich möchte nicht wissen, wieviele nebeneinander herleben oder sich arrangieren, dann lieber ein Ende mit Schrecken, als ein leben ohne liebe.

26.06.2013 18:51 • #5


Love_Hurts


Hallo benutzer unbekannt,

die große Frage ist, warum hat man die große Liebe verloren?
War sie vielleicht doch nicht die große Liebe und ich rede es mir nur ein?
Damit beraube ich mir irgendwie die große Chance eine neue vielleicht auch viel erfüllendere Liebe zu erlangen. Die große Liebe fängt doch eigentlich bei sich selbst an.
War die große Liebe vielleicht zu einseitig gewesen?
Dann war es auch keine große Liebe. Liebe muss von beiden Seiten kommen und beide müssen auf diese Liebe acht geben.
Ich kann mir natürlich ganz gut vorstellen, dass die Basis da war und einer hat nicht darauf geachtet - aus welchen Gründen auch immer.
Z.B. sind bei einer "großen" Liebe Untreue, Machtkämpfte, Unehrlichkeit, Misstrauen, usw. absolute Killer. Dadurch kann man seine Liebe auch selbst zerstören.
Aber ich bin der Überzeugung, dass man dann eben (noch) nicht bereit war, mit diesem Partner die große Liebe auch zu leben. Aber bis zum Lebensende rum zu jammern, bringt ja auch nichts. Ich würde es als Chance sehe an mir selbst zu arbeiten und es irgendwann nochmal zuzulassen. Aber die alte Liebe sollte schon verarbeitet und abgeschlossen sein, sonst nimmt man sie automatisch in die neue Liebe mit rein und es kann sich keine große Liebe entwickeln. Und dadurch wird man wohl leider falsch bestätigt, dass es wirklich nur eine große Liebe geben kann...

27.06.2013 00:43 • #6


hallodu


Hallo

ich bin mir auch sehr sicher das man nur einmal den Menschen trifft der in einem sooo große Gefühle auslöst das andere was danach kommt ist nur Ersatz

29.10.2013 14:54 • #7


es war mal


25
19
ich denke mittlereweile anders.
und weiß, dass man mehrmals im leben eine liebe treffen kann.
und ich denke, dass wenn wir das nicht können, so sind wir selbst zum größten teil schuld daran.
wir verarbeiten unsere verletzungen nicht gründlich genug,
wir stellen auf dem podest jemand,
der für uns zwar die große liebe war,
jedoch wir vielleicht nicht für ihn.
wo ist denn die große liebe sonst hin?
und wir lieben uns selbst nicht genug,
wir wertschätzen uns selbst nicht genug,
in dem wir uns die zukunft wegen jemanden rauben,
für den wir nun mal keine große liebe waren!

vergangenheit nicht schlechter machen als sie war,
aber auch nicht schöner, bis in den siebten himmel!
dann kommt auch die nächste liebe,
nicht größer und nicht kleiner,
denn wer kann schon liebe messen.
es kommt einfach eine andere.
ein anderer mensch, andere liebe
und auch wir, wenn wir nur wollen,
wachsen, lernen und werden anders.
wir sollten uns nur wert sein
für eine andere liebe, für die nächste, die kommt!

29.10.2013 18:30 • x 4 #8


BendIt


Sehr gute Beitrag ^^ Danke dafür!

29.10.2013 18:43 • #9


Gästin


250
120
Liebe es war mal,
schön geschrieben und so wahr!

Wenn ich hier manchmal so lese, wie die eine oder andere Beziehung endet. Was für Verletzungen werden dem Partner zugefügt, welches miteinander gelebt wurde und dann, nach all diesen Schilderungen noch die Frage: wie bekomme ich ihn zurück und er war meine große Liebe!?
Dann denke ich manchmal, bald ist die ganze Welt reif für die Couch!
Selbstaufgabe und einem Phantom das ganze Leben nachzutrauen hat nichts mit großer Liebe zu tun, sondern mit fehlender Selbstreflektation und Fähigkeit die Dinge so zu nehmen wie sie tatsächlich sind!

LG Gästin

30.10.2013 10:54 • #10


lonely2012


Hallo Leute, bin jetzt ca. 1,5 Jahre wieder single,habe eine schmerzhafte Trennung hinter mir. Ich bin überzeugt davon dass man sich neu verlieben kann,
wenn man denn auch frei ist.Es kommt auch darauf an wie die Beziehung geendet hat. Man muss auch an sich arbeiten,sein selbstwertgefühl aufarbeiten,
das ist das Schwierigste.Auch ich bin noch nicht über den Berg,habe das Gefühl,die Männer die mich ansprechen sind wie mein Ex ,dann lieber doch allein.
10 jahre sind eine lange Zeit aber ist es das wert? Menschen die uns enttäuscht haben so hinterher zu trauern?die Zeit ,das leben ist viel zu schade dafür.
Kopf hoch !

30.10.2013 12:16 • #11


airwaves


hallo ihr

ich bin mir sicher das es für jeden einen richtigen partner gibt,und nicht 2 oder 3.
natürlich glaube ich auch das man sich öfter im leben verlieben kann aber richtige liebe gibt es nur einmal und jede und es gibt immer den oder die eine an den man ein lebenlang nicht vergisst.

ich kenne so viele beispiele in meiner umgebung,so wie meine mutter sie kann bis heute meinen vater nicht vergessen sie ist nun 60 jahre alt.

man muss sagen er hat sie vor fast 30 jahren verlassen,das muss man sich mal vorstellen,sie hatte ein paar partner nach ihm aber das war nur ersatz und hielt nicht lange bzw zerbrach daran das es einfach nicht passte.

natürlich gibt es menschen die eine liebe 2 oder vl 3 mal finden im leben aber das ist nicht dir regel.

und das wäre auch blöd wenn man so eine einstellung hat in einen liebeskummerforum den da kann ja gleich jeder die hoffnung aufgeben ,je wieder einen partner zu finden,und um ehrlich zu sein ist ja hoffnung das einzige was uns zurzeit am leben hält =)

ich klammere mich auch an die hoffnung das mal der richtige partner kommt,den der presente liebeskummer ist immer der schlimmste,ob es noch einmal im leben so schlimm wird kann man zum glück nicht sagen.

30.10.2013 13:37 • #12


mike786


Hallo an Alle auch.
Sind ja schon einige interessante Aspekte eingeworfen worden.

Nun- auch ich möchte meinen Senf mal abgeben- ich hatte die große Liebe- zumindest dachte ich das. Aber wir wurden nicht glücklich- 12Jahre lang.
Die Fehler sind sicherlich auf beiden Seiten passiert- aber der Pkt. war am Ende: DIE einzige Liebe kann auch ein Fluch sein. Wenn man den Menschen so sehr liebt, aber es Umstände (psychologisch, Umfeld, ....) gibt die einen nicht ein Leben "normal" genießen lassen können kann DIE Liebe einen auch sehr zerstören.

Ich geben aber die Hoffnung nicht auf.


LG,
Mike

31.10.2013 10:36 • #13


Whatever1968


Nun...ob es DIE einzige großen Liebe in einem Leben gibt...ich weiß es nicht....es mag eine andere Liebe kommen...eine Liebe, die ganz anders ist als die, die viele in diesem Forum gerade akut betrauern....

Ob es persönlich für jemanden die einzige große und wahre Liebe gegeben hat...nun...ich glaube, dass wir ums das alle nur in unseren letzten Atemzügen irgendwann beantworten können. Dann wird es für den einen heißen: ja...für andere : nein.

Bei mir ist es jetzt ein Jahr her, es hat sich Vieles geändert in meinem Leben, aber es hängt mir immer noch nach. Daher kann ich das alles jetzt im Moment nicht wirklich beurteilen. Jetzt gefragt, würde ich sagen: Ja...es gibt nur eine einzige und wahre Liebe....ob es irgendwann anders ist...ich weiß es nicht...

Aber selbst wenn es so ist, es wurde hier schon geschrieben, ich durfte sie dann wenigstens für eine Zeit in meinem Leben genießen und erleben. Andere haben nicht das Glück, das zu behaupten. Trotz aller Wehmut und Traurigkeit: ich bin dankbar dafür, diese Liebe in meinen 45 Jahren einmal erlwbt haben zu dürfen und danke auch meiner Ex von Herzen für diese großen Gefühle

02.11.2013 10:13 • #14


TJ


73
6
Hi ... ich kann nur was dazu sagen was meine Gefühle mir in allen Beziehungen wiedergegeben haben. Vor 10 Jahren endete eine Beziehung die ich bis dato noch nie kannte. Sie war einzigartig vom Gefühl. Vom Empfinden. Von allem eigentlich. Die Beziehungen die danach folgten inkl. meiner Ex Ehe so grausam sich das anhört ... waren schön aber sie hatten nie dieses Einzigartige an sich. Jetzt nachdem 10 Jahre vergingen und ich schon gar nicht mehr an sowas geglaubt hatte durfte ich es wieder erfahren. Wenn auch nicht lange und viele vielleicht meinen einige das die kurze Zeit die ich mit ihr haben durfte nicht mit Liebe vergleichbar ist ... war dennoch dieses Gefühl dieses eine Gefühl dasselbe. Ich will diese Hoffnung nicht aufgeben das ich dies nochmal erleben darf. Auch wenn ich mich ehrlich gesagt fürchte das wieder 1x Jahre vertreichen oder mehr ...

02.11.2013 11:21 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag