24

Ex fragt, ob ich bei Umzug helfe?

Stichwort

47
6
12
Hallo Leute,

meine Exfrau hat sich vor 10 Wochen nach 12 Jahren von mir getrennt. Ich habe Fehler gemacht, sie auch. Nichtsdestotrotz will ich sie zurück. Ich leide sehr stark unter der Trennung. Ich habe 9 Wochen gebettelt und gejammert (E-Mails, Whatsap Terror usw.). Nun habe ich seit einer Woche damit aufgehört und keinen Kontakt.

Sie hat mir nun eine E-Mail geschrieben, ob wir zusammen das Bett abbauen und runtertragen wollen. Ich wohne seit 9 Wochen nicht mehr in unserer Wohnung. Sie zieht nun aus.

Die Frage ist nun, ob ich das mit ihr gemeinsam mache und einen sehr guten Eindruck hinterlasse, ihr zeige, dass ich wieder ein starker und attraktiver Mann bin, nachdem ich 9 Wochen gejammert habe oder soll ich mich schützen und ihr kommunizieren, dass ich es alleine ohne sie mache, also schwach wirken?

Was denkt ihr erhöht meine Chancen auf ein Happyend?

03.06.2020 12:25 • #1


DieSeherin

DieSeherin


4688
6060
Zitat von Stichwort:
Was denkt ihr erhöht meine Chancen auf ein Happyend?


wenn du mit happy end meinst, dass...


Zitat von Stichwort:
ob ich das mit ihr gemeinsam mache und einen sehr guten Eindruck hinterlasse



der eindruck für ihre erinnerung bleibt und nicht für einen neuanfang!?

ich glaube nämlich, dass du das - wenn überhaupt - für einen sauberen und friedlichen abschluss nutzen solltest

03.06.2020 12:31 • x 1 #2



Ex fragt, ob ich bei Umzug helfe?

x 3


unbel Leberwurs.


11723
1
13041
Blöde Frage:
Wie soll das bett denn wieder aufgebaut werden?

03.06.2020 12:41 • x 1 #3


Stichwort


47
6
12
Zitat von unbel Leberwurst:
Blöde Frage:
Wie soll das bett denn wieder aufgebaut werden?


Es kommt auf den Sperrmüll.

03.06.2020 12:46 • #4


Nivon

Nivon


87
2
63
Hallo erstmal!
Also mal ganz davon abgesehen, dass ich meinen Ex nicht fragen würde ob er mir beim Abbau hilft, stellt sich mir die Frage, ob du dir das antun möchtest. Dir geht es nicht gut denke ich. Du solltest erstmal zur Ruhe kommen. Ich denke, dass es DIR nicht gut würde. Wärst du fähig glaubhaft den coolen Mann zu spielen? Könntest du deine Gefühle soweit unter Kontrolle bringen, dass du sie nicht wieder anflehen würdest sich das ganze nochmal zu überlegen?

03.06.2020 12:47 • #5


Helene12


Ich habe meinen Mann nach unserer Trennung auch gefragt ob er mir beim Tapezieren hilft. Er hat es gemacht und heute sind wir wieder zusammen. Ich denke, du fehlst ihr. Sonst hätte sie einen Weg gefunden, das Bett alleine runter zu tragen.

03.06.2020 12:51 • x 1 #6


NurBen


4201
2
5428
Was sie mir erzählte:
"Danke für deine Hilfe, ohne dich wäre ich wirklich aufgeschmissen gewesen. Mir war es total unangenehm dich zu fragen."

Was sie Anderen erzählte:
"Was glaubst du wie demütigend es war ihn um Hilfe zu fragen. Natürlich hat er es nur gemacht, weil er sich noch Chancen ausrechnet. Es hat ihm wahrscheinlich auch noch Spaß gemacht zu sehen, dass ich ohne ihn aufgeschmissen bin. Das erzählt er auch sicher bei seinen Freunden."

Was du mit der Information anfängst, bleibt dir überlassen.
Die Realität stimmt oftmals nicht mit der Vorstellung bzw. der Hoffnung überein.

03.06.2020 12:59 • x 2 #7


unbel Leberwurs.


11723
1
13041
Zitat von Stichwort:

Es kommt auf den Sperrmüll.


Also geht es um das Ausräumen der gemeinsames Wohnung, weil ihr dort beide nicht weiter wohnen werdet?

Dann finde ich das in Ordnung. Geht ja schliesslich euch beide an...

03.06.2020 13:02 • #8


Stichwort


47
6
12
Zitat von NurBen:
Was sie mir erzählte:
"Danke für deine Hilfe, ohne dich wäre ich wirklich aufgeschmissen gewesen. Mir war es total unangenehm dich zu fragen."

Was sie Anderen erzählte:
"Was glaubst du wie demütigend es war ihn um Hilfe zu fragen. Natürlich hat er es nur gemacht, weil er sich noch Chancen ausrechnet. Es hat ihm wahrscheinlich auch noch Spaß gemacht zu sehen, dass ich ohne ihn aufgeschmissen bin. Das erzählt er auch sicher bei seinen Freunden."

Was du mit der Information anfängst, bleibt dir überlassen.
Die Realität stimmt oftmals nicht mit der Vorstellung bzw. der Hoffnung überein.


Sie weiß, dass ich sie zurück will. Und ich weiß auch, dass sie sehr stolz ist. Eigentlich hat sie einen Vater, der helfen könnte. Dieser wird ihr aber sicher gesagt haben, dass ich ruhig auch was machen kann.

Ich rechen nicht damit, dass sie mich zurück haben will. Sie muss erst anfangen mich zu vermissen und das kann Monate dauern. Aber ich könnte mich von einer sehr guten Seite zeigen und dieses Bild hätte sie dann im Kopf, während die Zeit vergeht und negative Erinnerunen langsam verblassen.

@unbel leberwuerst, genau!

03.06.2020 13:05 • #9


Bones


Ein auseinandergebautes Bett bekommt man auch alleine transportiert. Wenn es eh auf den Sperrmüll kommt.
Du machst dich als Muli nicht attraktiver, abgesehen davon lebt auch sie jetzt alleine und sollte ihre Dinge auch alleine geregelt bekommen,zur Not hat sie bestimmt Freundinnen, die helfen.

03.06.2020 13:11 • x 2 #10


Stichwort


47
6
12
Zitat von Bones:
Ein auseinandergebautes Bett bekommt man auch alleine transportiert. Wenn es eh auf den Sperrmüll kommt.
Du machst dich als Muli nicht attraktiver, abgesehen davon lebt auch sie jetzt alleine und sollte ihre Dinge auch alleine geregelt bekommen,zur Not hat sie bestimmt Freundinnen, die helfen.


Naja, es ist doch unser gemeinsames Bett. Unsere gemeinsame Wohnung, die nun ausgeräumt werden muss.

Sie zieht danach zu ihrem Vater in ihr kleines Kinderzimmer...

03.06.2020 13:12 • #11


Bones


Zitat von Stichwort:

Naja, es ist doch unser gemeinsames Bett. Unsere gemeinsame Wohnung, die nun ausgeräumt werden muss.

Sie zieht danach zu ihrem Vater in ihr kleines Kinderzimmer...


Dann mach es ohne Hoffnungen damit zu verknüpfen

03.06.2020 13:16 • #12


Stichwort


47
6
12
Zitat von Bones:

Dann mach es ohne Hoffnungen damit zu verknüpfen


Auf keinen Fall werde ich betteln. Ich werde eher distanziert sein. Sie muss die Trennung nun selbst spüren. Nach meinem ganzem Geheule, war ich ja dauerhaft noch in ihrem Leben.

03.06.2020 13:20 • #13


unbel Leberwurs.


11723
1
13041
Zitat von Stichwort:

Naja, es ist doch unser gemeinsames Bett. Unsere gemeinsame Wohnung, die nun ausgeräumt werden muss.

Sie zieht danach zu ihrem Vater in ihr kleines Kinderzimmer...


Alternativ kannst Du auch einen Termin abstimmen, wann sie nicht da ist und es allein rausbringen.

03.06.2020 13:21 • #14


DieSeherin

DieSeherin


4688
6060
also, am besten wäre es doch, wenn du so reagierst, wie es für einen "Kumpel" normal wäre: "wann, wo? klar! bis dann!" dann ziehst du den termin sachlich und nett durch und gehst wieder deiner wege!

wäre in meinen augen ein zeichen der fairness, wenn gemeinsame sachen auch gemeinsam ausgeräumt werden - das geht aber total nach hinten los, wenn du es nicht schaffst, gelassen zu bleiben.

03.06.2020 13:37 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag