12

Ex Freund lässt mich nicht in Ruhe, trotz neuer Frau

Rosenblatt

8
1
Hallo zusammen,

ich brauche ein paar Ratschläge und mir geht es auch um Ablenkung, weil ich fast wahnsinnig werde, wie sehr mein Ex Freund sich wieder bei mir einschleichen könnte.

Ich bin w, 38. Mein Freund hatte vor ca 6 Monaten schluss gemacht. Das kam plötzlich, für mich lief es gut. Das war auch das zweite Mal, beim ersten Mal hat es mich härter getroffen, weil das noch überraschender kam. Bei unserem zweiten Versuch habe ich nicht mehr 100% zugelassen, was mir half im Sommer schneller mit der Trennung klar zu kommen. Er hat mir nach der Trennung noch ein paar Dinge versprochen, die er nicht eingehalten hat, dann habe ich irgendwann seine Nummer gelöscht und es ging mir wirklich besser. Auch wenn die Liebe immer noch da war, aber nicht mehr so präsent, konnte ich wieder nach vorne schauen, meine Zukunft planen.

An Silvester hat er sich wieder gemeldet. Er hätte an mich denken müssen, ich sei ja ein wichtiger Teil seines Lebens gewesen. Ich habe nicht reagiert, war mir zu blöd. Zwei Wochen später hat er wieder geschrieben, ich habe wieder nicht reagiert. Daraufhin hat er mir geschrieben er sei lebensbedrohlich krank gewesen und wollte deswegen alleine sein. Und so hatte er mich am Wickel. Ich habe geantwortet, dass es mir leid täte zu hören, sein Verhalten aber nicht rechtfertige. Ich war auch sehr zurückhaltend, aber er weiß welche Knöpfe er drücken muss und hatte mich soweit, dass ich wieder reagiert habe. Als er mich soweit hatte, hat er mir geschrieben er hat sein Leben überdacht und wolle mit mir zusammen sein, mich heiraten, ich wäre die eine Frau, die es wert sei, mit der er leben möchte.

Ich habe mich auf nichts eingelassen, aber einem Treffen zugestimmt. Da habe ich erfahren, er sei mit einer anderen Frau zusammen gewesen, die hätte aber eine Woche zuvor schluss mit ihm gemacht. Ich habe meine Bedenken geäußert, er könne wohl nur nicht alleine sein. Das verneinte er, natürlich. Ich ließ mich trotzdem auf nichts ein. Aber er erweckte wieder Hoffnungen und Wünsche und holte die Liebe wieder hervor.

Seine neue Freundin meldete sich, terrorisierte ihn. Er sagte er klärt es und meldet sich dann bei mir, damit wir unsere Zukunft planen können. Zwei Tage später schrieb er mir, er ginge zu ihr zurück, er möchte es nochmal versuchen. Ok, für mich unverständlich, habe das auch mitgeteilt und dass das weh tut, aber im Endeffekt akzeptiert. Ich wusste, es wird ein bisschen dauern, geht aber schneller vorüber wie im Sommer. Einige Tage später schreibt er mir, sie sei die Liebe seines Lebens und er habe nie eine Frau so geliebt wie sie, sie vertraue ihm. etc.

Wieder zwei Tage später ruft er mich an, sie hätten einen schlimmen Streit, auch wegen mir weil er ihr ehrlich gesagt hat, er hätte mich kontaktiert und mir gesagt er wolle mich heiraten in ihrer Pause. Sie hat ihn tyrannisiert, wollte meine Nummer, das habe ich verneint. Er sagte wieder er macht schluss, sie ist zu eifersüchtig (aber er ist überzeugt, sie vertraut ihm) und er möchte eine Zukunft mit mir. Später rief er an, ihr Sohn hätte sich bei ihm gemeldet, sie tut sich etwas an, er müsse dringend hin und das klären, er hätte es endgültig beendet, sie käme damit nicht klar. Abends hat er meine Nummer blockiert, ohne ein weiteres Wort. Einen Tag später schrieb er mir eine SMS, dass er mich blockiert hat und bei ihr sei und bleiben werde, ein Leben lang. Ende der Geschichte.

Ich gehe davon aus, er meldet sich irgendwann wieder. Es nervt, weil er immer wieder schafft mein Leben aus der Bahn zu werfen. Ich lasse mich hängen, kann mich nicht aufraffen, esse nicht ordentlich, denke ständig an ihn. Ich bin emotional abhängig und muss da raus. Es tut mir nicht gut. Ich müsste ihn blockieren, ich schaffe es nicht.

Mich ärgert, dass er bei ihr und in seinem Umfeld wahrscheinlich darstellt ich lasse ihn nicht los und renne ihm hinterher, aber er ist derjenige, der sich immer wieder meldet. Er sagte er hat niemanden zum Reden, was stimmt, er hat nur oberflächliche Freundschaften. Aber ich bin nicht seine gute Freundin, die er anrufen kann, wenn's ihm mal nicht gut geht. Ich hatte ihm geschrieben er solle sich nie wieder melden, er tut es trotzdem. Heult sich aus, bekundet seine Liebe, er hätte sich für uns entschieden, und dann verschwindet er wieder. Mich liebt er nicht, das ist mir klar, und ich wünsche mir, dass er mit ihr unglücklich wird, die Beziehung basiert auf Mißtrauen und Selbstmorddrohungen. Das ist ja Hölle genug und ich hoffe er leidet. Dennoch sind meine Wünsche, dass er zu mir zurückkommt und ich weiß, das ist krankhaft . Ich suche mir professionelle Hilfe alleine komme ich da nicht raus.

Aber ich brauche irgendwie ein paar Tipps von euch, wie ich damit umgehen kann. Wie kann ich stark sein, wenn er sich wieder meldet. Bis ich einen Termin bei einem Therapeuten habe, werden sicher Monate vergehen.

26.01.2020 17:49 • #1


Nachtlicht

Nachtlicht


2331
6040
Was zu tun ist und was schief läuft, hast du ja bereits erkannt. Nun gilt es wohl ("nur") noch, das auch umzusetzen...

Zitat von Rosenblatt:
Ich müsste ihn blockieren, ich schaffe es nicht.


Und wenn du - ganz banal - in kleinen Schritten anfängst, dich deinem Ziel zu nähern? Mal einen Tag blockieren, oder so. Gucken, wie lange du das aushältst. Wie es sich anfühlt... manchmal muss man auch bei guten Dingen wie Freiheit erstmal auf den Geschmack kommen.

26.01.2020 18:23 • x 1 #2



Ex Freund lässt mich nicht in Ruhe, trotz neuer Frau

x 3


Emma14

Emma14


3826
3135
Zitat von Rosenblatt:
und ich wünsche mir, dass er mit ihr unglücklich wird, die Beziehung basiert auf Mißtrauen und Selbstmorddrohungen. Das ist ja Hölle genug und ich hoffe er leidet.


Du wünschst anderen die Hölle und hier erwartest du Trost und Rat.

26.01.2020 18:34 • #3


Rosenblatt


8
1
Ja, Wut ist doch normal. Und das was er mit mir abgezogen hat, ist charakterlos. Aber du musst mir ja keinen Ratschlag geben, vielleicht tut es ein anderer, der sich in meine Lage hineinversetzen kann.

26.01.2020 18:37 • #4


Rosenblatt


8
1
Und wenn du - ganz banal - in kleinen Schritten anfängst, dich deinem Ziel zu nähern? Mal einen Tag blockieren, oder so. Gucken, wie lange du das aushältst. Wie es sich anfühlt... manchmal muss man auch bei guten Dingen wie Freiheit erstmal auf den Geschmack kommen.

Das ist eine gute Idee, danke. Vielleicht hilft es langsam

26.01.2020 18:39 • #5


juliet

juliet


1899
4
4076
Hallo, willkommen hier.

sehr pathologisch , was dein ex da abzieht. in zwei richtungen praktisch im tageswechsel die liebe des lebens zu versprechen.
dir ist selbst klar, dass er ein unglaubwürdiger wicht ist und du mit ihm keine ernsthafte, aufrichtige, auf vertrauen basierende beziehung wirst leben können. du hast dir alle antworten wirklich schon selbst gegeben.

es gilt jetzt, die dir zugeworfenen bälle ganz relaxed an dir vorbeifliegen zu lassen und NICHT dem impuls nachzugeben, sie aufzufangen.
du weißt genau, er WIRD dir wieder den ball zuspielen und bisher hat es ja auch immer wunderbare geklappt: du bist drauf angesprungen, er fühlte sich dann besser und wenn er genug hatte, wurdest du abserviert.

also: widerstehe dem impuls, den ball aufzufangen. wenn uns jemand einen ball zuwirft, ist es ganz schön schwer, NICHT zuzugreifen und ihn aufzufangen. das musst du üben und du könntest es dir zb bildlich vorstellen, und dann einfach ganz entspannt den ball neben dir auf dem boden aufprallen lassen, ihn interessiert anschauen und dich dann wieder anderen dingen zuwenden.

bereite dich drauf vor, dass irgendwann ein entsprechender wurf kommt!

lieben gruss

26.01.2020 18:45 • x 2 #6


Gracia


7859
5112
Zitat:
wir kann ichman stark sein, wenn erdu dich wieder meldet


Indem du ihm erst gar nicht die Möglichkeit gibst, dich wieder zu kontaktieren.
Du hast Ja selber schon bemerkt, dass es dir ohne Kontakt besser geht.

Wende dich an deinen Telefonanbieter und besorge dir eine neue Handynummer, dann hat der Spuk sofort ein Ende.

Wie lange ward ihr beide denn zusammen

26.01.2020 18:58 • x 1 #7


Bebeee


148
2
137
Was ist das denn für eine Liebe wenn er doch mit dir schluss macht, zu einer anderen geht, wider zu dir zurück kommt, dann wieder zu einer anderen geht.
Würdest du so etwas tun wenn du jemanden aufrichtig liebst? Nein oder?
Das ist keine Liebe und er wird sich auch nicht ändern. Du bist nicht seine traumfarau und die eine die er heiraten will. Du bist sein Spielzeug. Du gibst ihm die Möglichkeit dich immer wieder aufs Neue auszunutzen. Du lässt zu das er dich so behandelt. Bist du dir selbst so wenig Wert? Die neue Frau in seinem Leben trägt doch keine Schuld. Er allein ist dafür verantwortlich. Deswegen verstehe ich nicht warum du den beiden so viel schlechtes wünscht. Ich sehe da ganz viel Neid auf deiner Seite. Du solltest dich mal hinterfragen ob so ein Kerl es überhaupt wert ist noch an ihn zu denken. Sei froh das du ihn los bist und bekomm dein Leben auf die Reihe.

26.01.2020 18:59 • x 1 #8


Mienchen

Mienchen


1832
7
2665
War bei meinem Ex auch. Er ist quasi über Nacht aus dem Haus geflüchtet, nachdem er mir eröffnet hat, das er seine Klassenkameradin wieder traf und sie heiraten möchte.

Ich wußte bis dato nicht einmal, daß sie sich über die Jahre immer wieder heimlich getroffen haben.

Nun, nach einem Jahr und seiner Hochzeit fing der an, mir Bilder zu schicken von kleinen Accessoires, die wir gesammelt hatten, schickte Bilder von uns mit den Sätzen weißt Du noch und es fehlt mir manchmal und bla...

Hab im ersten Moment überlegt (war ja Single) ob ich ihm seine Ehe kaputt mache, darauf eingegangen wäre er definitiv.
Hab es aber gelassen und ihm dann geantwortet, das ich seine Frau informiere, wenn das nicht aufhört. Er hat es gelassen, danach war Ruhe.

Zurück genommen hätte ich ihn damals allerdings nie wieder. Wer mir einmal so weh getan hat, der erfährt es nie wieder, geliebt zu werden von mir

26.01.2020 19:08 • x 1 #9


Rosenblatt


8
1
Zitat von juliet:
Hallo, willkommen hier.

sehr pathologisch , was dein ex da abzieht. in zwei richtungen praktisch im tageswechsel die liebe des lebens zu versprechen.
dir ist selbst klar, dass er ein unglaubwürdiger wicht ist und du mit ihm keine ernsthafte, aufrichtige, auf vertrauen basierende beziehung wirst leben können. du hast dir alle antworten wirklich schon selbst gegeben.

es gilt jetzt, die dir zugeworfenen bälle ganz relaxed an dir vorbeifliegen zu lassen und NICHT dem impuls nachzugeben, sie aufzufangen.
du weißt genau, er WIRD dir wieder den ball zuspielen und bisher hat es ja auch immer wunderbare geklappt: du bist drauf angesprungen, er fühlte sich dann besser und wenn er genug hatte, wurdest du abserviert.

also: widerstehe dem impuls, den ball aufzufangen. wenn uns jemand einen ball zuwirft, ist es ganz schön schwer, NICHT zuzugreifen und ihn aufzufangen. das musst du üben und du könntest es dir zb bildlich vorstellen, und dann einfach ganz entspannt den ball neben dir auf dem boden aufprallen lassen, ihn interessiert anschauen und dich dann wieder anderen dingen zuwenden.

bereite dich drauf vor, dass irgendwann ein entsprechender wurf kommt!

lieben gruss



Danke. Ja, mein Kopf weiß klar, was er zu tun hat. Aber alles in mir möchte ihn zurück. Aber ich weiß, es ist sinnlos und ich kann ihm nie vertrauen und ich weiß, er meldet sich wieder, wenn die beiden den nächsten Streit haben. Dann rennt die ihm hinterher und er geht zu ihr zurück. Ich muss es abprallen lassen, nicht reagieren. Es ist so schwer dem Impuls zu widerstehen. Ich werde mein Bestes geben!

26.01.2020 19:31 • #10


Rosenblatt


8
1
Zitat von Gracia:

Indem du ihm erst gar nicht die Möglichkeit gibst, dich wieder zu kontaktieren.
Du hast Ja selber schon bemerkt, dass es dir ohne Kontakt besser geht.

Wende dich an deinen Telefonanbieter und besorge dir eine neue Handynummer, dann hat der Spuk sofort ein Ende.

Wie lange ward ihr beide denn zusammen


Ob das nur beim Wechsel der Nummer ein Ende haben wird, glaube ich nicht. Aber ich habe auch schon nachgedacht die Nummer zu wechseln und umziehen, ja soweit denke ich auch schon. Es muss ja nicht weit weg sein, aber nicht mehr die Adresse, die er kennt...

Wir waren etwas mehr als zwei Jahre zusammen.

26.01.2020 19:33 • #11


Rosenblatt


8
1
Zitat von Bebeee:
Was ist das denn für eine Liebe wenn er doch mit dir schluss macht, zu einer anderen geht, wider zu dir zurück kommt, dann wieder zu einer anderen geht.
Würdest du so etwas tun wenn du jemanden aufrichtig liebst? Nein oder?
Das ist keine Liebe und er wird sich auch nicht ändern. Du bist nicht seine traumfarau und die eine die er heiraten will. Du bist sein Spielzeug. Du gibst ihm die Möglichkeit dich immer wieder aufs Neue auszunutzen. Du lässt zu das er dich so behandelt. Bist du dir selbst so wenig Wert? Die neue Frau in seinem Leben trägt doch keine Schuld. Er allein ist dafür verantwortlich. Deswegen verstehe ich nicht warum du den beiden so viel schlechtes wünscht. Ich sehe da ganz viel Neid auf deiner Seite. Du solltest dich mal hinterfragen ob so ein Kerl es überhaupt wert ist noch an ihn zu denken. Sei froh das du ihn los bist und bekomm dein Leben auf die Reihe.


Ich habe ja geschrieben, dass es von seiner Seite aus keine Liebe ist. Dessen bin ich mir bewusst. Und natürlich bin ich mir selbst etwas wert deswegen möchze ich ein Ende. Ich habe ihn nur 1x getroffen, wir waren etwas trinken, haben geredet. Sonst nichts, keine Berührung, etc. Ich habe immer wieder betont, dass ich ihm nicht glaube und vertraue. Aber auch, dass es mir wünschte...

Und seiner neuen Freundin wünsche ich nichts schlechtes, sie ist mir egal. Sie kann nichts dafür, das Spiel spielt er. Klar würde ich ihr gerne die Augen öffnen, aber ich möchte da nicht rein gezogen werden und vorallem nichts mit einem Selbstmordversuch zu tun zu haben. Ich haue ihr alles zu, ich habe mitbekommen wie hysterisch sie sein kann. Aber natürlich ist da ein gewisser Neid. Ich empfinde ja noch Liebe, wieso auch immer. Das ist aber auch nicht Thema, da reflektiere ich tatsächlich sehr viel.

Ich wünsche ihm nichts gutes, ihm soll es schlecht gehen. Er muss doch irgendwie bestraft werden, dafür dass er Menschen so behandelt.

Ich habe natürlich Wünsche, aber auch Wut. Ich glaube das ist normal, wenn man wirklich geliebt hat.

Wie habt ihr das gemacht? Nummer wechseln, blockieren? Das reicht schon? Nein, bei diesem Mann reicht das nicht. Wir haben gemeinsame Bekannte. Ich werde mich zurückziehen, aber wieso muss ich den Trreffen fernbleiben? Das ist nicht fair, denn er zieht diese miese Masche ab. Und ob weiß, dass er mit mir spielt und ich es mit mir machen lasse. Ich ärger mich selbst über meine Naivität. Aber jetzt ist das Kind nun mal in den Brunnen gefallen und ich kann ne daraus lernen...

26.01.2020 19:41 • #12


Bebeee


148
2
137
Blockieren, Nummer wechseln, ignorieren. Auch von den Treffen bei den Bekannten fern bleiben. Das Leben ist leider nicht fair. Wenn er dich wieder kontaktiert einfach nicht reagieren. Dich zwingt doch keiner dazu.

Er wird sein Karma von selbst irgendwann kriegen. Aber so lange du dich immer wieder einlullen lässt wird das nicht passieren. sch. auf ihn. Sieh nach vorne. Leb dein Leben. Du wirst einen besseren kennenlernen.

26.01.2020 20:06 • x 1 #13


Gracia


7859
5112
Den Nummernwechsel habe ich dir vorgeschlagen weil du gesagt hast du schaffst keine Blockade.

Warum willst du denn umziehen? Ist er bisher bei dir daheim aufgetaucht?

Dass ihr gemeinsame Freunde habt hast du ja gerade erst gesagt. Warum möchtest du dich denn isolieren. Du hast Ja bestimmt noch eigene Freunde und du bist ihm ja jetzt ein halbes Jahr auch gar nicht begegnet

26.01.2020 23:19 • x 1 #14


Rosenblatt


8
1
Zitat von Bebeee:
Blockieren, Nummer wechseln, ignorieren. Auch von den Treffen bei den Bekannten fern bleiben. Das Leben ist leider nicht fair. Wenn er dich wieder kontaktiert einfach nicht reagieren. Dich zwingt doch keiner dazu.

Er wird sein Karma von selbst irgendwann kriegen. Aber so lange du dich immer wieder einlullen lässt wird das nicht passieren. sch. auf ihn. Sieh nach vorne. Leb dein Leben. Du wirst einen besseren kennenlernen.


Ich fange wieder an Pläne zu machen, Sportkurse und ein paar Termine für mich, Wellness, Verabredungen mit Freunden. Ich versuche mein Leben zu leben. Ich merke, er ist weniger präsent als früher, aber er lässt mich eben nicht in Ruhe und kommt immer wieder und dann reißt es mir den Boden unter den Füßen weg. Aber ich schaue nach vorn.

26.01.2020 23:22 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag