8

Ex hat schluss gemacht und löscht/blockiert mich überall

sugar

21
2
4
Hallo allerseits,

ich verstehe es einfach nicht. Zum einen macht er nach 5 Jahren (!) mal eben Schluss (er liebt mich nicht mehr..) und dann löscht er mich überall bzw blockiert mich! (Skype, facebook..)

Er hat sich Ende Juli getrennt von mir. Es sind nun über drei Monate vergangen. So richtig einen Grund hat er mir damals nicht genannt und es kam plötzlich. Deswegen war ich voll fertig, ich habe mich höchstens so einmal die Woche gemeldet, gerade weil ich auch zwischendurch Geburtstag hatte und unser Jahrestag war (beides Anfang September..) Und dann habe ich ihn irgendwann ans Telefon gekriegt, weil ich ein klärendes Gespräch verdammt nochmal haben wollte, weil nur zu sagen, ich liebe dich nicht mehr war mir nach fünf Jahren auch noch am Telefon zu blöd!

Und seit Ende September habe ich mich nicht bei ihm gemeldet, wirklich komplette Kontaktsperre. Zuerst hat er mich über Facebook gelöscht (das war so Mitte August) und dann bei Skype blockiert. Nun frag ich mich was das soll!

Ich habe ihn nun 1,5 Monate lang nicht kontaktiert und er löscht mich komplett! Nach fünf Jahren!

So würde ich mit einer nervigen Person umgehen! Nicht mit einer Person mit der ich ein halbes Jahrzehnt zusammen verbracht habe. Kann mir jemand erklären, was in seinem Kopf vorgehen könnte?

Und er ist ein Arbeitstier. Nichts anderes funzt in seinem Leben gerade wie die Arbeit. Deswegen bin ich mir eigentlich sicher, dass er keine neue hat (außer sie ist auch so ein Workaholic und kommt damit klar, dass man sich höchstens einmal die Woche sieht...) Also keine andere Frau..

11.11.2011 16:48 • #1


Iphigenie

Iphigenie


286
11
44
Hey sugar!
Es kann gut möglich sein, dass man sich im Laufe der Zeit auseinander lebt. Hattest du denn das Gefühl, dass der Alltag belastend war für die Beziehung? Oder war es für dich wie immer?
Außerdem ist es meist so, wenn der Partner geht, dass er sichs schon vorher überlegt hat. Er wird das nur für sich ausdiskutiert haben und ist auf den Punkt gekommen, dass er die Beziehung nicht möchte. Ja..ich weiß, dass ist unfair. Weil du so gar nicht die Chance hattest das Problem lösen zu können.
Also das mit der Blockierung kenne ich. Ich habe allerdings meinen Ex erst bei FB gelöscht, weil er Beiträge an Seiten von Mädels geschrieben hat..die sehr weh getan haben und deswegen tat ich das. Daraufhin hat er mich dann blockiert, sprich für mich existiert sein Profil gar nicht mehr. Ich weiß, wie weh das tut..man denkt Hallo? Gehts noch?..Was habe ich dir bitte getan? - Aber im Nachhinein denke ich, ist es gut, wenn man sich ne Weile nicht sieht, schreibt wie auch immer..also ich bin auch noch nicht so lange getrennt und ich glaube hätte ich ihn bei FB noch als Freund, würde ich Dinge mitkriegen, die mir den letzten Rest geben würden. Also ignoriere seine blöde Blockerei einfach und nutze sie! Versuch wieder auf andere Gedanken zu kommen. Du bist sicherlich eine tolle Frau, nur bist du an einen Menschen geraten, der sich vielleicht nicht auf so etwas Ernstes einlassen konnte/wollte.
Ich wünsch dir alles Gute!

11.11.2011 18:25 • x 1 #2



Ex hat schluss gemacht und löscht/blockiert mich überall

x 3


sugar


21
2
4
Hallo Iphigenie,

Ja, es tut weh dass er blockiert. Hmm, und genau das denke ich auch, also dass er lange darüber nachgedacht hat und für sich diese Entscheidung getroffen hat. Nun ich habe nun seit der Trennung verdammt viel geändert. Habe 12 kg runter, habe ab Februar einen neuen Job, bald ziehe ich, sobald ich endlich ne Wohnung habe um. Ja ich komme wieder zu mir selbst. Und er?

Weißt du, ich denke auch dass er nicht dafür bereit war sich auf was festes einzulassen. Wir haben indenletzten Monaten über zusammenziehen gesprochen. Nur war ich die, die sich drum gekümmert hat. Und er hat nichts getan. Dann Habe ich ihn zur Rede gestellt und er meinte, dass es für ihn wie das erste mal sei und er das deswegen nicht könne.

Ich habe das Gefühl, dass er selbst nicht klar kommt mit dieser Situation. Nur ändert er irgendwas? Er macht weiterhin diesen schei. Job. Freizeit? Niente!
Ach ich weiß nicht, will ich ihn zurück? Ja, weil ich ihn immer noch liebe, aber auch nein, weil er nichts dazu gelernt hat..

12.11.2011 21:44 • #3


Bernd aus Münch.


75829
möchte nur kurz eines dazu sagen: ich finde es sch. wenn man sich nach 5 jahren trennt ohne zumindest ein klärendes gespräch zu führen.
für mich ist das durch nichts zu entschuldigen, es ist einfach charakterlos, feige und gemein. der partner hat ein recht darauf.
manchmal frage ich mich: auf was für einer welt leben wir eigentlich?
5 jahre gemeinsam leben, beziehung aufbauen und das alles ist dann egal, egotrip ist halt wichtiger?
leider passiert das nicht nur dir, sondern sehr vielen, es ist fast schon normal geworden. ich werde mich niemals feige aus dem staub machen, ich weiß wie mies es einem als verlassener dann geht.
kopf hoch, bleib bei dir, vertraue auf dich. letztlich wird er an seiner charakterlosigkeit mehr zu leiden haben, als das was du gerade durchmachst. und vermeide die versuchung entschuldigungen für sein verhalten zu finden.

12.11.2011 21:58 • x 2 #4


sugar


21
2
4
Danke Bernd,

Ja, was mir am meisten weh tut ist, dass der Mensch, den man geliebt hat, sich so charakterschwach herausstellt. Einem so sehr weh tut. Ich weiß Schluss machen ist immer schwierig und damit tut man immer dem gegenüber weh. Aber von einem Moment auf den anderen komplett aus dem leben verschwinden? Nur an sich denken und sagen, so mir geht es besser wenn ich gar kein Kontakt mehr mit dieser Person habe und mir egal wie es ihr dabei geht, ob ich ihr damit weh tu oder nicht, finde ich auch asozial. Nur ist das wirklich der Mensch mit dem ich die letzten Jahre zusammen verbracht habe? Ich kann es nicht glauben.

Ich Sitze hier und grüble und grüble und bin einfach schockiert. Wie soll ich jemals jm vertrauen können? Wer sagt mir denn, dass ich mich nicht bei dem nächsten auch wieder so irre?

So ein Egoist, zerstört meine Welt, meine Träume und hinterlasst Scherben und hat nicht mal den Mumm mir dabei zu helfen die Scherben aufzusammeln. und das war mein Schatz..

14.11.2011 06:37 • x 1 #5


Iphigenie

Iphigenie


286
11
44
Hallo sugar!
Du erinnerst mich total an meine letzte Beziehung..es ging auch bei mir viel um Umziehen und hatte das Gefühl, dass er auch nicht dazu bereit war, aber sich nie richtig geäußert hat. Mit dem Wort 'charakterschwach' hast du es sehr gut getroffen. Das hat mir nochmal eine andere Sichtweise geliefert. Danke dafür Hat mich grade iwie erleichtert..das ich nicht die charakterschwache bin, weil ich trauer..sondern er, weil er genauso gemein gegangen ist wie dein Ex. Ich sehe das alles genau wie du es vorhin beschrieben hast..anscheinend ist das ein typisches Verhalten beim Schlussmachen..bei uns ähnelt sich einfach alles..dieses einfache gehen, übers Telefon nur das Wichtigste sagen..also ich wurde am Telefon abserviert mit den Worten Es hat ja keinen Sinn mehr... Dann diese Kontaktsperre. Einfach aus dem Leben des anderen verschwinden..
Ich wünsche uns beiden einfach mal, dass wir mit dem Forum schaffen, die Scherben zu beseitigen! Ich fühle mit dir!
Alles Gute

14.11.2011 08:23 • #6


Marco1960


222
17
25
Hallo sugar !

Ich kann das sooooo gut nachempfinden.
Mir geht es genau so und das nach 12 Jahren. Mir kommt es vor als ob Sie niemals existiert hat. Das einzige was mir von ihr blieb sind Bilder. Sie ist wie vom Erdboden verschluckt. Ich weiß nichts, weder wo sie wohnt, noch was sie macht oder es ihr geht. Ich werde sie weder anrufen noch irgendwie anders kontaktieren. Ich weiß nur das sie bei uns völlig fremden Menschen lebt. mir bleibt nur zu warten bis sie sich mal meldet.
Es gehört sich einfach nicht, zumal bei uns echt nichts schlimmes passiert ist, einen Menschen den man so lange geliebt hat zu blocken. Ab und zu mal ein Gespräch wie, wie geht es dir, kommst du zurecht oder so ähnlich, müsste doch drin sein.
Marco

14.11.2011 08:24 • x 1 #7


sugar


21
2
4
Seh ich genau so! Nun ja, ich weiß ich sollte ihn nicht entschuldigen, aber ich glaube einfach, dass es denen auch nicht so gut geht mit der Entscheidung die sie getroffen haben. Dieser Gedanke tröstet einen finde ich zumindest. Die haben nicht die Courage sich ihrer Entscheidung zu stellen. Wissen nicht was sie darauf sagen sollen. Dabei will man doch nur die Wahrheit Horen. Wie du wurdest mir zu dick, meine Freunde konnten dich nicht leiden, du hast mich nur noch genervt, ich interessiere mich für jemand anderes. Stattdessen so ein ich liebe dich nicht mehr, kann es nicht rational erklären, ist halt so und tschüss. Vielleicht kann man die Ursache nicht erklären, aber zumindest die Symptome! Ich habe kein Bock mit dir Zeit zu verbringen, ich Fonds voll langweilig mit dir, ich habe das Gefühl es ist verschwendete Zeit mit dir, ich mochte viel lieber mit der rumhängen, ich kann dich nicht mehr riechen.... Ja aber da sie all das sich nicht trauen zu sagen, sagen sie einfach gar nichts. Stattdessen, Ey da muss ich halt gemeiner zu dir sein. Jejj, wie konnte ich nur mit jm zusammen sein, den ich nicht mal richtig kennengelernt habe?

Ich denke einfach, vielleicht auch nur als Trost, ich war einfach eine zu starke Frau für den! Er braucht eine, die mitmsich alles machen lasst, für alles was er macht Verständnis hat und nie ihre Meinung sagt. Weil dann streiten sie nie. Und er kann kommen und gehen wie er mochte.

Wow, was für ein erfülltes leben... Liebe Iphigenie, war dein ex auch ein scheidungskind? Vielleicht hat er Angst bekommen und du hast ihn voll unter Druck gesetzt.. Hab ich nämlich.. :/

14.11.2011 19:40 • x 1 #8


greeneyed


118
5
19
Zitat von sugar:
Seh ich genau so! Nun ja, ich weiß ich sollte ihn nicht entschuldigen, aber ich glaube einfach, dass es denen auch nicht so gut geht mit der Entscheidung die sie getroffen haben. Dieser Gedanke tröstet einen finde ich zumindest. Die haben nicht die Courage sich ihrer Entscheidung zu stellen. Wissen nicht was sie darauf sagen sollen. Dabei will man doch nur die Wahrheit Horen. Wie du wurdest mir zu dick, meine Freunde konnten dich nicht leiden, du hast mich nur noch genervt, ich interessiere mich für jemand anderes. Stattdessen so ein ich liebe dich nicht mehr, kann es nicht rational erklären, ist halt so und tschüss. Vielleicht kann man die Ursache nicht erklären, aber zumindest die Symptome! Ich habe kein Bock mit dir Zeit zu verbringen, ich Fonds voll langweilig mit dir, ich habe das Gefühl es ist verschwendete Zeit mit dir, ich mochte viel lieber mit der rumhängen, ich kann dich nicht mehr riechen.... Ja aber da sie all das sich nicht trauen zu sagen, sagen sie einfach gar nichts. Stattdessen, Ey da muss ich halt gemeiner zu dir sein. Jejj, wie konnte ich nur mit jm zusammen sein, den ich nicht mal richtig kennengelernt habe?

Ich denke einfach, vielleicht auch nur als Trost, ich war einfach eine zu starke Frau für den! Er braucht eine, die mitmsich alles machen lasst, für alles was er macht Verständnis hat und nie ihre Meinung sagt. Weil dann streiten sie nie. Und er kann kommen und gehen wie er mochte.

Wow, was für ein erfülltes leben... Liebe Iphigenie, war dein ex auch ein scheidungskind? Vielleicht hat er Angst bekommen und du hast ihn voll unter Druck gesetzt.. Hab ich nämlich.. :/


Seh ich auch so! Die Ex-Freunde/Ex-Freundinnen verkrümmeln sich immer einfach. Immer mit dem Standard-Spruch! Statt mal Tacheles zu reden. Ich meine... die reißen einem eh schon das Herz aus der Brust und treten drauf rum. Da macht die Wahrheit den Braten nicht fetter!

Ich kann so Verhalten gar nicht ab! Wie soll der Verlassene aus eventuellen Fehlern lernen, wenn man nur mit nem Es liegt an mir, 'tschuldige abgespeist wird? Wenn es immer nur an ihnen liegen würde, dann sollen sie in Therapie gehen oder sowas! Aber nicht eine Beziehung anfangen und dann aus dem nichts beenden, indem sie sich ins nichts verkrümmeln! Einfach ätzend!

16.11.2011 03:20 • #9


sugar


21
2
4
Ich wünschte mein exfreund hätte wenigstens soviel Respekt den alten Zeiten willen nicht so einen Abgang darzulegen. Kein Kontakt. Das macht mich so kaputt! Ich kann so nicht abschließen! Alles dreht sich um ihn. Ich will das doch nicht! Aber dieses ignoriert werden... Es macht mich aggressiv. Ich würd ihm so gerne meine Meinung dazu sagen. Ihn anbrüllen, Egoist nennen, ein Waschlappen, feige... Was meint ihr? Ginge es mir danach besser? Soll ich ihm den Kontakt, um ihm sowas zu sagen aufzwingen?

20.11.2011 16:42 • #10


greeneyed


118
5
19
Das kannst du nur selbst wissen.
Ich hab jetzt vergange Woche dieses Ich will nix von dir hören-Gedöhns ihm gegenüber ignoriert.

Um es wie eine Freundin von mir auszudrücken, der ich es dann erzählt hatte: Ich habe meine Stimme wiedergefunden!

Ich hatte ihm eine LETZTE Mail geschrieben. Ihm kurz gesagt, wie es mir geht, was ich grad so mache. In 2-3 Sätzen. Und dann hab ich ihm noch geschrieben, dass ich seinen Abgang einfach nur enttäuschend fand und ich mir aufgrund dessen, einfach keine Freundschaft später mit ihm vorstellen kann, noch wünsche. Es ist einfach zu schmerzhaft. Ich kann das nicht.

Das hab ich relativ nüchtern geschrieben und nur am Ende ein Machs gut angefügt.

Ich hab das getan, weil ich für mich nach gut 6 Wochen nach der Trennung an diesem Punkt angelangt war, wo ich keine Lust mehr hatte, nach seinen Regeln zu spielen. Ich hab das mit der KS durchgezogen, weil er wollte. Weil er mich überall in den Netzwerken gelöscht hatte. Ich weiß natürlich nicht, ob ich in seinem E-Mail-Postfach als Spam oder sowas gekennzeichnet bin oder er die Mail ungelesen gelöscht hat. Aber das war mir egal. Nur der Gedanke, dass ICH endlich mal wieder das getan hab, was ICH wollte und ihm praktisch mal MEINEN Willen aufgezwängt habe, hat schon gut getan.

Also solange du ihn nicht bombardierst und dauernd was schreibst, kann eine E-Mail mit all deinen Gedanken darin vielleicht hilfreich sein. Aber da sollte man schon ein bisschen Abstand gewonnen haben.

20.11.2011 17:49 • #11


Marco1960


222
17
25
Hi Sugar!
Ich weiß wie Du Dich jetzt fühlst !
Mir geht es ganz gesnau so
Ich weiß auch nicht mehr weiter, deswegen habe ich auch gerade einen riesen Depri.
Wir können da wohl nix machen wenn sie jeden Kontakt vermeiden werden wir wohl auch keine Antwort bekommen.

20.11.2011 17:50 • #12


sugar


21
2
4
Ich habe ihn heute angerufen mit Nummer unterdrückt auf seinem Arbeitshandy. Da ging er dran. Seine stimme was eisig. So richtig. Dann habe ich ihn gefragt, ob er Zeit hat. Er meinte nö.
später?
Nö.
Ich sagte, ich weiß du wirst auch nie Zeit haben zu telefonieren.
Warum hat er dann gefragt.
Ich mochte gerne wissen warum du mich ignorierst. Hab ich dir doch schon gesagt.
Nee, hast du nicht.
Kann dich heut Abend anrufen. 19 oder 20 Uhr.
Kann erst ab 21 Uhr.
Da kann ich nicht.
Aha, wieso nicht?
Abfälliges schnauben.

Jetzt ruft er mich morgen früh an. Diese Eiseskälte. Wieso sagt er mir nicht einfach dass er eine neue hat?
Boah, als hätte ich schei. gebaut.. Wieso behandelt er mich so? Was habe ich ihm getan? Womit habe ich diese kalte verdient?

21.11.2011 15:08 • #13


sugar


21
2
4
Hallo. Wir haben eben telefoniert. Er war gar nicht kalt. Er war voll nett.er hat mir gesagt, dass es seine Art ist damit fertig zu werden. Also dass er mich aus Facebook und so weiter loscht. Um kein Kontakt mit mir haben zu können. Er denkt nur so kommt er von mir los. Naja, finds ja auch blöd, dass er loskommen will statt wieder annähern.. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn vermisse. Er meinte er mich auch. Ich habe aber immer wieder gesagt, dass es so besser ist, weil ich mein leben ordne. Er ändert nichts. Arbeitet immer noch in diesem schei. Job. Zum Ende des Gespräches habe ich gesagt, vielleicht könnte man ja über eine zweite Chance nachdenken. Aber er soll mir bitte nichts dazu sagen. Das war's. Haben ne Dreiviertel Stunde telefoniert. Ich hoffe dass ich mir nun keine Hoffnungen mache..

22.11.2011 09:22 • #14


sugar


21
2
4
Was ich mir aber eh mache... Ich vermisse ihn so. Ich will einfach nicht dass es vorbei ist.. wird es je aufhören?:(

22.11.2011 20:11 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag