32

Ex ist eiskalt Weiß jemand Rat?

Sommerblume94

5
1
1
Hallo ihr Lieben.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich habe im April 2019 einen jungen Mann kennen gelernt. Für mich offensichtlich ein Weiberheld. Sehr gutaussehend mit entsprechender Vorgeschichte. Ich bin im Jahr zuvor betrogen worden und hatte mein Leben komplett neu ordnen müssen. Ein halbes Jahr ganz für mich alleine. Als ich IHN dann kennenlernte wollte ich ehrlich gesagt einfach nur etwas Ablenkung. Nun ja wie das so ist, es entwickelte sich mehr daraus. Doch von Anfang an betonte er dass er schwierig sei mit festen Beziehungen. Er tue sich schwer zu vertrauen. Er hatte jung den Familienbetrieb übernommen und dementsprechend viel Verantwortung im Job.
Letztendlich kamen wir im Spätsommer nach viel Nachdenkzeit seinerseits zusammen, auch weil ich so nicht mehr weitermachen wollte. Wenige Wochen später erkrankte meine Mutter schwer an Krebs, ich schrieb parallel an meiner Abschlussarbeit. Diese Zeit war mit die schwerste meines Lebens. Und ich merkte nicht dass ich mich veränderte. Ich klammerte. Brauchte ihn viel um mich herum. Er war da, trotz Job. Sagte aber nicht was ihn störte. Ich hatte auch durch meine vorherige Erfahrung noch Probleme mit dem Vertrauen. Was ebenfalls noch hinzu kam. Er ist ein sehr partyfreudiger Mensch, Malletrips und Alk. gehörten dazu, auch aufgrund seiner Branche.

Mir ging es immer schlechter. Und ich habe mich wirklich nicht richrig verhalten. Wir stritten immer mehr und im Dezember trennte er sich.
Ich konnte nicht mehr. Habe gekämpft. Er kam zurück und wir verbrachten noch einen Ski Urlaub im Januar zusammen. 5 Tage nach unserem Zusammenkommen beendete er es erneut.

Kurzfassung. Seitdem ist es ein hin und her. Wir haben Kontakt. Zunächst jeden Tag, mittlerweile sporadisch. Immer wenn wir uns sehen schlafen wir miteinander. Ich liebe ihn noch und hätte ihn gerne zurück. Er schreibt mittlerweile eiskalt und meint auch er sei genervt.
Nach unserem letzten Treffen konnte er mir nicht sagen ob er mich wiedersehen will. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Das Beste wäre der komplette Kontaktabbruch. Das weiß ich.
Aber ich weiß auch dass er sich nicht mehr melden wird. Er sagt er nimmt nur das schlechte aus der Beziehung mit und gibt mir auch die Schuld am Scheitern. Ich würde so gerne alles besser machen. Ich habe meine Anteile erkannt und würde nie mehr so Klammern.

Ich habe viele Freunde und lege sehr viel Wert darauf Zeit mit ihnen zu verbringen. Bin in Vereinen und ehrenamtlich aktiv. Bin generell ein offener Mensch. Ich liebe diesen Menschen einfach unfassbar.

Aktuell habe ich das Gefühl ich kann ihn einfach nicht mehr erreichen. Mein Kopf sagt mir dass ich lachend in die Kreissäge renne in dem Sinne dass er irgendwann jemand neues kennenlernt und ich dann völlig am Boden bin.

Kann mir jemand erklären warum er sich so verhält? Warum er mir antwortet, mich trifft, mir sagt es könnte irgendwann nochmal was werden.? Dass er sagt er hat ein Problem damit wenn ich jemanden kennenlerne. Und dass ich ihm nicht egal bin? Gleichzeitig aber diese Eiseskälte? Ich weiß nicht mehr weiter.


Liebe Grüße.

07.04.2020 00:02 • #1


ZauberSandra


345
281
Weil er einfach nicht mehr will und dich eigentlich nur los werden will.. aber irgendwie auch nicht weil du ihm die Möglichkeit fürs Bett bist bei Lust.

Verlier nicht dein Gesicht und brich den Kontakt ab.

07.04.2020 00:08 • x 4 #2



Ex ist eiskalt Weiß jemand Rat?

x 3


Sommerblume94


5
1
1
Danke für deine Antwort..

Ja mein rationaler Verstand weiß das.
Aber mein Herz will es nicht verstehen. Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so geliebt. Dazu kommt dass ich mir wahnsinnige Vorwürfe mache und mir die komplette Schuld gebe. Ich kann mir mein Verhalten einfach nicht verzeihen.
Meine Gefühle sind immer noch so stark dass ich das Gefühl habe nie mehr lieben zu können. Und ich habe schon Liebeskummer gehabt, auch trotz meines jungen Alters schon eine 6- Jährige Beziehung verkraftet. Aber dieses Mal ist es anders..

07.04.2020 00:31 • x 1 #3


BrokenHeart

BrokenHeart


3596
4255
Zitat von Sommerblume94:
Ich kann mir mein Verhalten einfach nicht verzeihen.


Das solltest Du aber. Immerhin hast Du ein großes Päckchen zu tragen gehabt.
Und wenn er nicht versteht, dass sich ein Mensch unter großer Belastung auch mal verändert, ist er einfach nicht der Traumpartner ....

07.04.2020 00:39 • x 1 #4


_Konstantin


HI Sommerblume,

warum machst Du dir Vorwürfe und sprichst von Schuld, die Du dir nicht verzeihen kannst? Du hast nach Zuwendung und Geborgenheit gesucht und auch mit ihm gefunden. Deine Erwartungen an eure Begegnungen wurden mehr und dein Wunsch nach mehr erfüllte sich auch - zunächst.

Er bemerkte das auch und Zitat (von Dir) " Doch von Anfang an betonte er dass er schwierig sei mit festen Beziehungen. Er tue sich schwer zu vertrauen." Dieses doch sehr deutliche Signal sollte für Dich eine erhöhte Bedeutung haben, denn das heißt im Klartext - an einer festen Beziehung war er nicht interessiert und wollte er auch nicht. Und sein ergänzender Hinweis, er tue sich schwer zu vertrauen, sollte einen vorsichtig werden lassen. Er hatte klar die Grenzen abgesteckt.

Du solltest dir weder Vorwürfe noch Schuldzuweisungen machen. Deine Entscheidungen zu den jeweiligen Begegnungen standen mit Dir in Einklang und da gibt es auch nichts zu bereuen. Dass Du im Nachhinein eine andere Sichtweise der Dinge hast, ist nicht verwerflich, sondern zeigt Dir, dass es mit deinen Grundeinstellungen und Grundhaltungen nicht vereinbar war und ist. Eine Erfahrung, die Dir hilft, künftig mit Dir eins zu bleiben.

Diese schmerz- und leiidvolle Erfahrung hat Dir leider auch gezeigt, dass ein gutaussehender Mann kein Garant für Freude, Glück und Zufriedenheit ist.

07.04.2020 01:01 • x 1 #5


LoveForFuture

LoveForFuture


953
1447
Zitat von Sommerblume94:
Für mich offensichtlich ein Weiberheld. Sehr gutaussehend mit entsprechender Vorgeschichte. Ich bin im Jahr zuvor betrogen worden und hatte mein Leben komplett neu ordnen müssen

Du warst wahrscheinlich noch in der Selbstfindungsphase und im Lernprozess mit dir selbst.
Das kann bedeuten, dass es noch zu früh für etwas Neues war.

Schaue beim nächsten Mann genauer hin.
Anzeichen gab es schon, nur hast du diese nicht wahrgenommen.

07.04.2020 01:21 • #6


Unterwegs


24
20
Jetzt weißt Du immerhin, dass er kein Mann ist, der bei schlechten Zeiten an Deiner Seite ist/bleibt.

Deine Mutter ist schwer erkrankt, da wäre doch fast jeder in einer Ausnahmesituation und natürlich verändert man sich da.

Da sollte man eigentlich füreinander da sein.
Aber schon allein durch seine Vorgeschichte zeigt sich der Charakter deines Ex. Er möchte halt Spaß haben und für ihn soll am besten alles unkompliziert sein.
So läuft das Leben aber oft nun mal nicht.

Sei froh, dass Du ihn los bist und achte beim nächsten Partner darauf, dass er auch bereit ist schlechte Zeiten mit Dir durchzustehen und nicht so oberflächlich ist. Denn fürs Bett warst du ja leider gut genug :/

07.04.2020 01:29 • x 2 #7


Merilin


Er sagt doch dass er genervt ist...
Weisst du wie schlimm es ist wenn einer einen immer nervt und bedrängt? Es ist schlimm. Man hat schon angst seine Mails aufzumachen

07.04.2020 08:00 • x 2 #8


Rosa-91

Rosa-91


2134
4
2759
Kontakt komplett abbrechen. Dieser Mann nutzt dich nur aus und das quasi mit Vorankündigung.
Er hat nichts verloren, weil du ihm immer noch gibst, was er will.

07.04.2020 08:01 • x 2 #9


Sommerblume94


5
1
1
Ich bombardiere ihn weder mit Nachrichten, noch irgendwas. Es war auch mal einige Wochen gar kein Kontakt. Also würde nicht sagen dass ich ihn bedränge. Es zwingt ihn ja auch niemand sich mit mir weiter zu treffen.

Ich würde einfach gerne verstehen was in ihm vorgeht um besser abzuschließen. Ich habe nach meiner 8 jährigen Beziehung jeden Kontakt im Anschluss abgewehrt weil ich keine Gefühle mehr hatte und es mich tatsächlich nur noch genervt hat. Daher verstehe ich nicht warum man mir auf meine Nachrichten antwortet und mir auch sagt es könne irgendwann noch einmal was werden. Fakt ist, unser Verhältnis ist nicht mehr auf Augenhöhe. Er behandelt mich von oben herab. Und das würde ich gerne nochmal ändern...

Der Gedanke dass er wen anders kennen lernen könnte und mit dieser Person dann alles super läuft tut mir wahnsinnig weh. Ich habe wie geschrieben meine Fehler erkannt und weiß im Grunde das wir gut zusammen passen.. Ich weiß nicht ob er der Meinung ist dass das Gras auf der anderen Seite grüner ist.. Ich kann es einfsch nicht verstehen. Vor allem auch deshalb weil seine Ex ihn vor mir nach gerade einmal 2 Monaten verlassen hat.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten.

07.04.2020 12:29 • #10


DieSeherin

DieSeherin


2852
3273
weißt du, ich bin ja fest überzeugt, dass diese sache mit der "klammerei" bei unterschiedlichen nähe-distanz-wünschen, fast immer eine ganz blöde eigendynamik entwickelt. derjenige der mehr distanz braucht, rutscht immer weiter weg, während der nähe-typ hinterherrutscht und aus dem anfänglichen suchen nach nähe, dann wirklich ein zuviel entsteht - zumindest für denjenigen, der nicht ganz so nähebedürftig ist.

und das wird bei euch bestimmt immer wieder passieren... weswegen ich lieber abschließen würde und auf den einen warten, bei dem das mit dir passt

07.04.2020 12:37 • x 1 #11


Sommerblume94


5
1
1
Ich habe noch etwas Wichtiges vergessen..
Eine ganz große Rolle bei dem Ganzen spielte sein bester Freund.

Mein ex hatte nur 2 Personen in seinem Leben denen er wirklich vertraut und die ihm nahe stehen. Seine Mutter und sein bester Kumpel. Mit diesem wohnt er auch zusammen. Ich habe von Anfang an mitbekommen dass sie viel Zeit verbringen, das war auch kein Problem, immerhin war mir das bei meinen besten Freundinnen auch wichtig. Als jedoch meine Mum krank wurde und ich ihn vermehrt gebraucht habe begang er mehr und mehr zwischen den Stühlen zu stehen. Aufgrund seiner selbstständigkeit kam er oft nicht vor 19Uhr nach Hause, dann noch 3 mal die Woche Fußballtraining. Und sein bester Freund wollte 1-2 Abende die Woche mit ihm. Ihr könnt euch ausrechnen was da noch für mich geblieben wäre. Schlussendlich haben wir vereinbart dass wir zumindest dann beieinander übernachten täglich. Wohnen 15 Minuten auseinander und das klappte so eigentlich ganz gut. Schien ihm aber nicht gepasst zu haben, worüber er jedoch nicht mit mir sprach. Ich werde 26 Jahre alt und wollte keine Beziehung mehr wo man nur 1-2 Abende die Woche verbringt. Nun gut die Situation spitzte sich zu und der erste richtige Streit ist entbrannt wegen der Urlaubsplanung. Es hieß er könne nur zwischen Januar März sowie im November wegfahren. Allerdings habe er mit seinem Kumpel bereits einen mehrwochigen Trip im Januar geplant. Ich schlug vor dass wir dann noch im März einige Tage weg fahren könnten. Für alle somit eine gute Lösung. Jedoch kam besagter Kumpel dann irgendwann und meinte er könne nun auch nur noch im März. Mein ex meinte dann zu mir diese Sache sei vorher ausgemacht gewesen und ich hätte dann jetzt halt Pech. Ich fand das sehr sehr verletzend und wir haben gestritten. Auch weil unklar war ob die 2 diese mehrwöchigen reisen jedes Jahr zusammen machen, aufgrund mangelnder anderweitiger Freundschaften.

Als im Dezember die Trennung war habe ich mich auch bei seinem besten Freund entschuldigt für mein Klammerverhalten. Statt meine Entschuldigung anzunehmen schrieb er mir ich sei ein schlechter Mensch und dass ich schon immer so gewesen wäre, auch vor der Erkrankung meiner Mutter.

Seitdem habe ich das Gefühl dass der Kumpel massiv auf meinen ex einwirkt.

Es ist alles so verzwickt... Ich werde behandelt wie ein Schwerverbrecher und weiß nicht mehr was noch richrig und falsch ist. Bin völlig verwirrt..

07.04.2020 12:43 • #12


ZauberSandra


345
281
Zitat von Sommerblume94:
Danke für deine Antwort..

Ja mein rationaler Verstand weiß das.
Aber mein Herz will es nicht verstehen. Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so geliebt. Dazu kommt dass ich mir wahnsinnige Vorwürfe mache und mir die komplette Schuld gebe. Ich kann mir mein Verhalten einfach nicht verzeihen.
Meine Gefühle sind immer noch so stark dass ich das Gefühl habe nie mehr lieben zu können. Und ich habe schon Liebeskummer gehabt, auch trotz meines jungen Alters schon eine 6- Jährige Beziehung verkraftet. Aber dieses Mal ist es anders..


Genau das ist die ungesunde Form von Liebe. Ich hatte die auch. Die haben viele Frauen die Gewalt in ihrer Beziehung erleben nur als Beispiel. Er kann mit dir machen was er will oder?

Das ist keine richtige Liebe. Das ist Abhängigkeit.
Irgendwas passt bei dir nicht. Wahrscheinlich ist etwas noch etwas nicht verarbeitet und du klemmst dich da rein wo es keinen Platz für dich gibt. Du musst erst da raus kommen. Wieder Selbstbewusstsein bekommen.
Und dann bist du erst wieder bereit für eine Beziehung.

Und als Tipp. Lass die Finger von solchen Männern die am Anfang schon so rum Eiern.
Je unkomplizierter der Start desto besser. Und ein Mann der dich wirklich will braucht keine Überlegung ob ja oder nein. Da sind mir die lieber, die gleich davon ausgehen das man zusammen ist wenn man sich Regelmäßig trifft als so einer. Natürlich im gesunden Maß meinte ich das jetzt.

07.04.2020 14:53 • x 2 #13


Shakur

Shakur


857
1727
Hallo Liebes

Zitat von Sommerblume94:
unser Verhältnis ist nicht mehr auf Augenhöhe. Er behandelt mich von oben herab. Und das würde ich gerne nochmal ändern...


Sehr schön erkannt. Du wirst es aber nicht ändern, in dem du mit ihm schreibst und in dem du dich mit ihm weiterhin triffst.

Solange du dich selbst nicht liebst und respektierst, wird es niemand tun. Warum schützt du dich nicht selbst und lässt ihn los? Das macht dich so unatraktiv. Er weiss, dass er dich jederzeit haben kann und muss sich nicht einmal darum bemühen. Deshalb trifft er sich weiterhin mit dir. Nicht mehr, nicht weniger.

Blockiere ihn auf allen Kanälen, sofort, ohne Erklärung. Unternehme viel mit deinen Freunden, hab Spass und finde wieder zu dir selbst.

07.04.2020 15:04 • x 3 #14


ZauberSandra


345
281
Zitat von Sommerblume94:
Ich habe noch etwas Wichtiges vergessen.. Eine ganz große Rolle bei dem Ganzen spielte sein bester Freund. Mein ex hatte nur 2 Personen in seinem Leben denen er wirklich vertraut und die ihm nahe stehen. Seine Mutter und sein bester Kumpel. Mit diesem wohnt er auch zusammen. Ich habe von Anfang an mitbekommen dass sie viel Zeit verbringen, das war auch kein Problem, immerhin war mir das bei meinen besten Freundinnen auch wichtig. Als jedoch meine Mum krank wurde und ich ihn vermehrt gebraucht habe begang er mehr und mehr zwischen den Stühlen zu stehen. Aufgrund seiner selbststä...



Ähm ja. Ich enthalte mich meiner Meinung gegenüber den Beiden. Die ist alles andere als positiv.
Dein Ex hätte längst zu dir stehen müssen hat er nicht. Von daher hat der Freund sich gedacht sie ist eh nix Ernstes. Von daher hat er sich auch die Freiheit für dieses Benehmen genommen. Und dein Ex hat nix getan. Von daher siehst du deinen Stellenwert.

07.04.2020 15:07 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag