12

Ex meldete sich betrunken, nun alles wieder vorbei

Malina84


712
6
930
Hallo, jetzt solltest du wissen wie sie ist und das aus euch nichts mehr wird. Es tut mir leid was die gemacht hat. Am besten ist wirklich wenn du null Kontakt zu ihr hast und sie dich auch nicht kontaktieren kann. Sie war gerade frisch getrennt und brauchte jemanden zum trösten. Und dann auch noch mit dir ins Bett gehen, oh man. Du solltest loslassen. Denke daran, dass du so eine Frau nicht verdient hast die dich so behandelt. Egal wie schön es mal war, es wird nie wieder so werden. Es ist schwer aber irgendwann wird dein Herz auch wieder frei sein. Und dann lernst du hoffentlich eine Frau kennen die dich zu schätzen weis.

02.12.2019 22:46 • x 1 #16


Vera3000

Vera3000


119
1
163
Die Frau kannst du wirklich endgültig abhaken. Sicher mag sie dich irgendwie auch (aber nicht so wiedu es gerne hättest). Du bist wie ein Pflaster auf ihrem verletzen Ego nachdem ihr Freund sie ja abgeschossen hat und sie sich einsam und ungeliebt fühlt. Du lässt für sie alles stehen und liegen, du siehst sie als die Traumfrau schlechthin, bei dir kann sie sich ausheulen, es gibt emotionale und körperliche Zuwendung. In ihrem besoffenen Kopf hat sie nur an ihr eigenes Bedürfnis nach getröstet werden gedacht und daran dass du dafür eben eine sehr zuverlässige Quelle bist. Allerdings hat sie wohl nicht daran gedacht was das mit deinen Gefühlen anstellt oder es war ihr schlichtweg egal. Du hättest allen Grund jetzt wütend auf sie zu sein. Schütz dich selbst davor dass sowas nochmal passiert und brich den Kontakt komplett ab. Ansonsten meldet sie sich imer mal wieder wenn sie Zuwendung braucht oder ihr Ego aufpolieren lassen will.

02.12.2019 23:39 • #17


Carlaa


611
5
666
Hi Christian,
Zitat:
Wir machten in dieser Nacht Fotos von uns beiden, eins wollte sie unbedingt hochladen,

mir ist ein weiterer hässlicher Gedanke gekommen, der dir vielleicht hilft, wirklich abzuschließen. Kann es sein, dass deine Ex dich an jenem Abend (vielleicht ihr selbst unbewusst) vor allem dazu benutzen wollte, ihren Ex eifersüchtig zu machen? Du warst zu diesem Zeitpunkt einfach "Männermaterial", Mittel zum Zweck.
Manchmal kommt das "Nein, mit MIR nicht" ganz plötzlich - und ab da geht es relativ schnell wieder aufwärts.
Alles Gute.

02.12.2019 23:50 • x 1 #18


Christann30


3
"Christian, es war ein riesen Fehler Kontakt zu dir aufgenommen zu haben, ich möchte das was in der Nacht zwischen uns passiert ist jetzt einfach irgendwie vergessen. Ich war nicht bei mir, ich weiß wie gesagt überhaupt nicht mehr, was da wirklich alles passiert ist. Es war toll von dir, dass du dich gekümmert hast (Tya, ihr ging es danach auch mehr als schlecht bei dem ganzen Alk. ), ich wollte dich nicht verletzen oder dir unnötig Hoffnungen machen. Ich habe dich gern, du bist immer noch ein toller Typ, aber für mehr wird es niemals nochmal reichen. Ich schäme mich wirklich, es tut mir leid."

Das schickte sie mir, obwohl ich überhaupt nichts mehr geantwortet hatte.

Danach schrieb ich "Du, ich fand diese Aktion ehrlich gesagt ganz schön dreist, Alk. hin oder her, du hast mir Hoffnung gegeben und gesagt, dass du mich noch liebst, obwohl es anscheinend gar nicht so ist. Lass uns den Kontakt jetzt abbrechen, werde vielleicht wieder glücklich mit deinem Ex, dann melde dich auch nie wieder "

Ihre Antwort "Oh mein Gott, nein, vergesse bitte, was ich da zu dir sagte. Nein, ich liebe dich nicht. Ich möchte auch nicht, dass das jetzt die Runde macht! Schade, dass du den Kontakt abbrechen möchtest, wie gesagt, als Mensch mag ich dich sehr, aber ich verstehe"

Danach habe ich mich verabschiedet, sie scheint mich jetzt gelöscht zu haben. Das gleiche werde ich jetzt auch tun.

Zuletzt ging es mir nach unserer Trennung so schlecht wie jetzt, ich könnte echt heulen. Wieso war ich so blöd, dass ich darauf eingegangen bin. Ich hing noch nie so sehr an einer Frau, sie war wirklich meine Traumfrau!
Ihr Verhalten hat mir jetzt gezeigt, dass ich sie loslassen muss und werde, das tut wirklich weh. Ich bin wütend, aber schlimmer ist gerade dieser Schmerz. Ich habe mir das Ende von diesem Jahr schöner vorgestellt.

Ich habe leider auch schon daran gedacht, dass sie ihren Ex einfach eifersüchtig machen wollte. Dieser lebt zwar nicht hier in der Stadt, er hätte uns nicht sehen können, aber mit den Fotos hätte sie es erreicht. Sie fing auch an öffentlich zu posten, dass sie gerade mit jemandem tanzen ist usw. Jetzt sind diese Posts komischerweise alle wieder gelöscht...

03.12.2019 00:08 • #19


Miss Reflection

Miss Reflection


174
1
126
Zitat von Christiann30:
... vorher war es ein ständiges on/off, dieses ging 5 Jahre...


Moin Christian,

darf ich mal raten: wer von euch das "ständige on/off" in 5 (!) Jahren veranstaltet hat?

Und dann hat sie es vermutlich 2 Jahre mit Next veranstaltet und dich nebenbei immer wieder angehoovert.

Und dich wundert tatsächlich diese unter-Alk-Aktion? (- ich meine das nicht böse)
Wie kann ein solch' instabile Frau deine Traumfrau sein?

Du bist gut beraten dich ernsthaft mit deinen Anteilen am on/off auseinander zu setzen und daraus zu lernen.
Es tut mir leid, was dir nun wieder passiert ist. Und wenn ich lese, daß sie dir von "Liebe" vorgesäuselt hat, um dir das Gegenteil um die Ohren zu klatschen -

Mensch, warum liest du den Mist noch?
Wolltest du sie nicht längst blockiert haben?

Diese Frau taugt nicht als Beziehungsmaterial - wach auf, aus diesem Albtraum.

Kopf hoch.

03.12.2019 00:56 • x 1 #20


Christann30


3
In den 5 Jahren war mal ich derjenige, der die Beziehung beendet hatte und mal sie. Es waren immer nur wenige Wochen und eigentlich eher Pausen.
Sie ging oft auf Abstand, was ich damals schlecht aushielt, dadurch entstanden immer Diskussionen, sie entfernte sich danach noch mehr, es kam vor, dass ich 3-4 Tage absolut nichts mehr von ihr hörte. Damit kam ich nie zurecht und beendete es daher. Ich litt natürlich wahnsinnig. Wir kamen dann recht schnell wieder zusammen. Danach war es auch Monate toll, bis sie wieder auf Abstand ging. Ich ließ es dann aber so laufen, hatte mich damit abgefunden, dass sie einfach so ist. Dann beendete sie mehrmals unsere Beziehung, sie nörgelte rum, sie sagte oft, sie würde sich mit mir langweilen, ich wäre ausserdem gar nicht mehr so sehr ihr Typ, ich soll mich doch bitte verändern, all sowas
Trotzdem kamen wir immer wieder zusammen, sie kam meist schon nach wenigen Tagen zurück, entschuldigte sich ständig, alles war wieder super. Es war ein auf und ab mit uns beiden. Irgendwas zog uns immer wieder zueinander.
Bis zu dem Tag, wo sie erneut schluss machte und dann ihren neuen kennenlernte.
Wenn ich über alles nachdenke, dann wird mir klar, dass ich bei dieser Frau echt viel durchgehen lassen habe, aus Liebe

Ich habe sie gelöscht, mir ist es nicht leicht gefallen, ich kann auch überhaupt nicht schlafen, ich fühle mich so blöd, jetzt fange ich mich schon an für alles zu schämen
Ich wusste in dem Moment nicht, ob ich ihr wirklich glauben soll, es fühlte sich aber so toll an und ich war so glücklich, als ich diese Worte nochmal von ihr hörte, dass ich einfach nicht mehr nachgedacht hatte...

03.12.2019 01:29 • #21


pepatty

pepatty


259
263
Zitat von Christann30:
...

Oh man, ich kann Deine Situation so gut nachempfinden.
Ich habe vom Verhaltensprinzip etwas ähnliches im vier Wochen Durchlauf erlebt und kann Dir nur sagen, dass das wichtigste für Dich ist, Dich von jeglichen Illusionen, es könnte ja irgendwann doch noch irgendwie etwas für Dich gesundes dabei herauskommen, endgültig zu verabschieden.

Selbst Deine Ex schreibt letztendlich, dass ihr Handeln falsch war und es zwischen euch nicht sein wird.
Aber Achtung! - Das hat sie nicht davon abgehalten bei Bedarf die Annehmlichkeiten mitzunehmen und solange Du ihr in emotional bedürftiger Position jederzeit zur Verfügung stehst, wird sie bei Bedarf auf Dich auch wieder zurückgreifen können.
Gewinnen kannst Du dabei niemals, denn sie ist in eurer Konstellation Alpha und weiß, dass Du verfügbar bist. - Nicht zwingend mit Kalkül, aber was nützen nachträgliche Entschuldigungen wenn das Handeln ein anderes ist.
Mit Respekt Dir gegenüber hat das nicht wirklich etwas zu tun.

Frage Dich ob Du das für Dich willst.
Nein? Dann brich alles ab und lösche alle Wankelmütigkeit förderlichen Kontaktmöglichkeiten und höre auf im Rotations-Gedankenkarussel die Vergangenheit immer wieder zu analysieren. - Bringt nichts außer Kurzschlusshandlungen die Deinen Bedürftigenstatus zementieren.
Vielleicht lauft ihr euch in einigen Jahren einander über den Weg und könnt darüber mit Abstand und weiterentwickelt sprechen. Aber wenn Du dann noch die geringste Emotionalität bei Dir spürst gehe ihr aus dem Weg, sonst geht es für Dich in Abwärtsrichtung weiter.

Die Gefühle werden in Wellen immer mal wieder auftauche, aber zunehmend seltener, aber sei Dir gewiss, Du bist nicht der einzige dem so etwas in der Menschheitsgeschichte passiert ist. - Und alle haben es hinter sich gebracht.
- Das Leben geht also weiter.

03.12.2019 03:47 • x 1 #22


NurBen


796
2
911
Zitat von Christann30:
Sie wusste immer, dass ich sie zurück möchte, das hat sie ausgenutzt

Das hast du vollkommen richtig erkannt. Sie wurde sitzen gelassen und brauchte jemanden, der sie nicht abweisen wird.
Jemanden, der sie wieder aufbaut und ihr Ego schmeichelt.

Zitat von Christann30:
Ich habe ihr all meine Gefühle in dieser Nacht preisgegeben, ihr gesagt und versprochen, dass ich vieles an mir ändern werde, womit sie sonst nie zufrieden war. Eigentlich sagte ich mir selbst immer, dass ich mich niemals für jemanden verbiegen werde, für sie hätte ich es wirklich getan und ich tat es damals schon, denn ich wollte sie nie verlieren.

Sie hat jeglichen Respekt vor dir verloren. Denn mit dem Verhalten hast du ihr auch demonstriert, dass du kein Rückrat hast.

Zitat von Christann30:
Ich bin wütend, aber schlimmer ist gerade dieser Schmerz.

Kann ich gut nachvollziehen. Es ist ein Stück weit auch die Demütigung die schmerzt.
Es ist auch nicht einfach sich die eigene Naivität und Blindheit zu verzeihen.

Zitat von Christann30:
Dann beendete sie mehrmals unsere Beziehung, sie nörgelte rum, sie sagte oft, sie würde sich mit mir langweilen, ich wäre ausserdem gar nicht mehr so sehr ihr Typ, ich soll mich doch bitte verändern, all sowas

Ich durfte mir zuletzt auch nur Genörgel anhören. Nimm dir das nicht so zu Herzen, weil, ab ein gewissen Punkt kann man sowieso nichts mehr richtig machen. Ich nahm es mir damals zu Herzen, wollte was ändern, habe eingesehen das unsere Beziehung festgefahren war. Aber egal, was ich gemacht habe, sie war sowieso nicht zufrieden.
Denn die Wahrheit ist, dass sie zu diesen Punkt einfach einen Grund gebraucht hat um Schluss zu machen.
Egal was du geändert hättest, oder dich bemüht hättest.... es wäre nie genug gewesen.
Denn insgeheime hatte sie schon längst abgeschlossen.

03.12.2019 13:07 • x 1 #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag