3

Ex nicht zum Geburtstag gratulieren

nova


61
5
58
Zitat von huhu79:
Konnte sie Dir nicht das geben, was Du wolltest? Oder wollte sie es nicht?


Du hast echt gute Fragen auf Lager, die sind mir noch gar nicht gekommen. Ich habe mir nur oft die Frage gestellt "Wollte ich zuviel?".

Ich glaube alle drei Fragen sind für mich alleine schwer zu beantworten. Es gehören ja immer zwei Leute zu einer Partnerschaft. Aber wie oben geschrieben denke ich meine liebe Ex hatte ihre eigenen Baustellen. Sie hat Angst "normal" zu sein. Hat die letzten Jahre jedes Jahr in einer anderen Stadt oder einem anderen Land gewohnt und gearbeitet. Kam als kompletter Quereinsteiger in unser Projekt auf der Arbeit, wo wir uns dann letztendlich kennen gelernt haben. Hatte dann in unserer Beziehung Angst, dass sie normal wird. Zu lange an einem Ort festsitzt.
Wenn ich deine Fragen also beantworten müsste, würde ich sagen, sie wollte aber konnte mir nicht das geben was ich als normal in einer Beziehung erachte. Kleine Aufmerksamkeiten im Alltag. Emotionale Nähe. Gespräche auf Augenhöhe. Meistens war sie der Mittelpunkt ihrer Gespräche. Hatte im zwei Wochen Rhythmus Heulkrämpfe. Als sie es schaffte meine Familie kennen zu lernen (wo sie 2 Stunden zu spät kam, wei sie länger arbeiten musste) hat sie mir das als großes Achievement vorgehalten. ("Obwohl ich soviel Arbeit hatte, bin ich noch zu deiner Familie gekommen, obwohl ich so fertig war". Ich wiederum würde mir für das Kennenlernen der Liebsten meiner Partnerin eher ein Bein ausreissen als zu spät zu kommen).

Mit dem Abstand von 6 Wochen erkenne ich, dass es wohl nicht unbedingt ich war, der zuviel gefordert hat. Und ich auch nicht unbedingt bedingungslos needy/bedürftig in die Beziehung reingegangen bin. Sondern meine Neediness wohl eher durch ihre distanzierte Art getriggert wurde. Andererseits war es wohl auch diese distanzierte Art, ihre Nicht-Verfügbarkeit, dass ich so scharf auf sie war

25.03.2020 15:45 • x 1 #16


SlevinS

SlevinS


2407
2
4648
Zitat von nova:
Meine Ex hat bald Geburtstag und ich will ihr eigentlich nicht gratulieren.


dann ist der Fall doch klar? Tue nur was du tun willst

25.03.2020 15:53 • #17


la_donna

la_donna


275
201
Lieber Nova,
ich wage es zu behaupten, dass ein simpler Glückwunsch keine große Tragweite für dich haben wird. Daher halte ich es für eine gute Idee, wenn du deiner Ex gratulierst, weil sie dein Leben immer noch überschattet und somit viel Macht über dich hat. Ich denke jedoch, dass deine rationalen Anteile überwiegen und die Sehnsucht keine Chance mehr hat, da dieselbige (die Sehnsucht) bei deiner Ex darben müsste. Im Grunde wird deine Gesamtpersönlichkeit nicht mehr wollen. Und wenn ich mich täuschen sollte, dann bedarf es des Glückwunsches dafür nicht. Dir fiele im Zweifelsfall was Anderes ein.

Gestern 20:59 • #18




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag