66

Ex gratulieren obwohl sie mich verlassen hat?

hakins123

26
2
5
Hallo,

Meine Ex (narzisstische Borderlinerin) hat mich vor Weihnachten 2021 betrogen und für den anderen verlassen. (Ein alter jugend Ex)

Wir hatten vorher zwei Wohnungen gegenüber, dementsprechend blöd ist die Situation.

Im Februar hatten wir noch einen gescheiterten Comebackversuch und sie hat sich wieder für ihn entschieden. Danach wollte sie uns beide warmhalten und hat Zeit für sich gefordert für unbestimmte Zeit, da war ich raus.

Ich habe im März eine Therapie angefangen, da ich mit der ganzen Situation und der nachbarschaftlichen Nähe nicht klar kam. Anfang Mai hatte ich dann einen schwachen Moment und wollte Indoor Olympics mit der Ex, hatte sie per social media angeschrieben und es ging nach hinten los. Musste mich dann rechtfertigen, dass es mir furchtbar ginge, ich sie vermisse und ne Therapie anfangen musste, weil ich suizidgefährdert war.

Sie hat darauf sehr kalt reagiert. Ich bin dann tief in mich gegangen und gesagt was Phase ist, dass ich sie noch liebe und das wenn sie an der Beziehung arbeiten will, sie sich melden könne, ansonsten möchte ich keinen Kontakt.

Darauf hin hat sie Tage später nochmal reagiert, dass sie nicht wüsste was sie sagen soll und das sie nichts anders sehe. Habe dann meinen Standpunkt abermals kurz wiederholt und bin zurück in kein Kontakt.

Dieser hielt dann bis Mitte Juni, als sie mir ausm Nichts nett per Whats App zum Geburtstag gratulierte, dass sie lange überlegt hätte ob sie mir schreiben solle, dass sie wüsste, dass es niemals nur eindimensional sein könne, heute sie aber an mich denke, denn es sei mein Geburtstag und sie wünsche mir von ganzem Herzen alles gute.

Auf den ersten Blick alles ganz höflich, aber ich und einige Leute aus meinem Umfeld, die sie wirklich kannten die letzten Jahre, wussten, dass es wieder nur eine Grenzüberschreitung ist, meinen Wunsch nach nicht Kontakt (außer bei Motivation an der Beziehung zu arbeiten) nicht stattzugeben. Das sie genau weiß, dass ich sie noch liebe und es meinen Geburtstag gehörig durcheinander wirbeln würde, egal wie sehr ich das verdrängen würde.

Ich war Abends mit Freunden unterwegs und habe mich dann nachts, als mein Geburtstag vorbei war, dazu entschlossen Danke schön. zu antworten. Darauf hin kam aber seit 3 1/2 Wochen wieder nichts. Außer, dass ich sie mehrfach mit ihm gesehen habe und auch gehört (Nachbarschaft), scheinen happy zu sein.

Nun zu meiner Frage an euch. In ein paar Tagen hat sie Geburtstag. Ich möchte bewusst die Frage in mehrere Ausgangslagen aufteilen.

Angenommen, ich würde sie wirklich noch lieben und nach alle dem zurückwollen, würdet ihr ihr ebenfalls per Nachricht gratulieren? Oder wäre selbst dann, unter der Motivation sie wiederhaben zu wollen, es besser nicht zu gratulieren?

Wenn ich in mich reinhöre, finde ich nicht, dass sie es verdient.(obwohl ich sie sehr vermisse und ich wünschte es wäre anders) Dafür müsste mehr kommen. Sie hat mich so unfassbar verletzt und weggeschmissen. Selbst dann habe ich ihr noch unendliche Chancen gegeben. Ich bin in dieser Stadt geboren und sie ist vor 10 Jahren für mich hergezogen. Nach 5 Jahren habe ich die Wohnung gegenüber für uns als Vergrößerung besorgt. Jetzt lebt sie da mit dem Neuen. Alles ne ganz blöde Situation.

Wie seht ihr das?

13.07.2022 16:26 • #1


Luto

Luto


5635
1
4282
Gratuliere Ihr nicht!

Du bekommst sie nicht wieder.

Wem gehören denn die Wohnungen?

13.07.2022 16:38 • x 4 #2



Ex gratulieren obwohl sie mich verlassen hat?

x 3


RyanG

RyanG


1505
4
3077
Zitat von hakins123:
Ich war Abends mit Freunden unterwegs und habe mich dann nachts, als mein Geburtstag vorbei war, dazu entschlossen Danke schön. zu antworten. Darauf hin kam aber seit 3 1/2 Wochen wieder nichts. Außer, dass ich sie mehrfach mit ihm gesehen habe und auch gehört (Nachbarschaft), scheinen happy zu sein.

Was Dir aber auch ganz einfach zeigt, welche Motivation ihre Glückwünsche zum Geburtstag hatten. Sie hat ihren Seelenfrieden aktuell, auch wenn Du das vielleicht nicht gerne liest. Sie wird an Deinem Geburtstag einfach wirklich nur wohlwollend an Dich gedacht haben und hat Dir geschrieben. Ohne Hintergedanken auf ein Comeback.
Du bedankst Dich dann mit einer kurzen Nachricht und thats it. Dann erhält man darauf auf keine weitere Reaktion.

Zitat von hakins123:
Angenommen, ich würde sie wirklich noch lieben und nach alle dem zurückwollen, würdet ihr ihr ebenfalls per Nachricht gratulieren? Oder wäre selbst dann, unter der Motivation sie wiederhaben zu wollen, es besser nicht zu gratulieren?


Naja. Deine Absicht ist ja ganz klar nicht die Gratulation zum Geburtstag. Hand aufs Herz, der ist nur der Grund, warum Du sie anschreibst und dann auslotest, wie gut Deine Chancen stehen. Ohne sie zu kennen würde ich Dir ehrlich sagen, dass der Schuss ganz ordentlich nach hinten losgehen wird, wenn Du mit der Erwartungshaltung rangehst, mehr als nur ein Dankeschön zu erhalten. Es wird Dich nur unnötig runterziehen. Meine Empfehlung daher: tus nicht.

Zitat von hakins123:
Wenn ich in mich reinhöre, finde ich nicht, dass sie es verdient.(obwohl ich sie sehr vermisse und ich wünschte es wäre anders) Dafür müsste mehr kommen. Sie hat mich so unfassbar verletzt und weggeschmissen. Selbst dann habe ich ihr noch unendliche Chancen gegeben.

An dem Satz merkt man, dass Du gedanklich noch voll drin bist. Du kannst, wenn Du an sie denkst, nicht mit Wohlwollen reagieren, sondern empfindest wahrscheinlich Wut, Traurigkeit und Vermissen. Eine ehrliche Gratulation zum Geburtstag kannst Du also gar nicht im Sinn haben.

Ich wünschte Dir sehr, dass Du mit Deiner Vergangenheit mit ihr im Reinen wärst, die Sache ruhen lassen könntest. Das würde Dir extrem viel Seelenfrieden geben und auch die Möglichkeit, in die Zukunft zu blicken. Und in dieser Lage versendet man auch eine ehrlich gemeinte Gratulation und ärgert sich nicht, wenn das Erwartete nicht zurückkommt.

13.07.2022 16:48 • x 3 #3


Doppelherzchen


938
1730
Zitat von hakins123:
Auf den ersten Blick alles ganz höflich, aber ich und einige Leute aus meinem Umfeld, die sie wirklich kannten die letzten Jahre, wussten, dass es wieder nur eine Grenzüberschreitung ist, meinen Wunsch nach nicht Kontakt (außer bei Motivation an der Beziehung zu arbeiten) nicht stattzugeben.


Irgendwie verstehe ich das alles nicht so richtig. Wenn sie dir gratuliert, empfindest du es als Grenzüberschreitung (die du aber mit einem Dankeschön belohnst). Wenn du ihr nun gratulierst, obwohl sie dich so verletzt und weggeschmissenen hat, was ist das dann? Wieso willst du das wieder aufwärmen, wenn dir/euch diese Verbindung offensichtlich nicht gut tut?

13.07.2022 16:50 • x 3 #4


Scheol

Scheol


13325
14
20313
Zitat von hakins123:
Hallo, Meine Ex (narzis. Bpdlerin) hat mich vor Weihnachten 2021 betrogen und für den anderen verlassen. (Ein alter jugend Ex) Wir hatten vorher ...

Nicht gratulieren .

Abschluss finden.

dein eigenen weggehen .

was versprichst du dir vom gratulieren?

deine Erziehung das man das macht ?

erneute Kontaktaufnahme von dir , weil du dir mehr versprichst ?

13.07.2022 16:53 • x 4 #5


SabineWien


702
8
1290
Grundsätzlich finde ich, dass man immer zum Geburtstag gratulieren kann.
Aber genauso OK ist es, wenn man es einfach lässt.

Es gibt einige Ex, die gratulieren mir auch zum Geburtstag und dann schreibt man noch 2 Zeilen miteinander und das war's (wenn die Beziehung normal war und die Trennung OK, warum nicht).
Wenn aber die Aussicht auf was toxisches ist (und das klingt mir so bei dir) oder das daraus ein Dreieck entstehen könnte (sie hat ja einen Freund oder) dann wäre ich bei einem klaren Nein.
Das ist keine geklärte Situation, das ist Benzin ins Feuer werfen um zu hoffen, dass die Flammen wieder aufsteigen und man sich wieder verbrennen darf.

Also wenn's nur ums Gratulieren geht finde ich darf man jedem gratulieren.

Aber wenn du dann weiter mit ihr schreiben willst und sie ist eigentlich in einer Beziehung, dann ist nicht der Glückwunsch Vater des Gedanken, sondern die Zerstörungen oder Verwirrungen der Ursprung deiner Handlung.
Dann Finger weg von toxischen Spiel und nicht gratulieren.

13.07.2022 16:59 • x 3 #6


Iunderstand


2284
2
5558
Du solltest die Fragen anders stellen, weil du nicht aus Höflichkeit gratulieren willst, sondern mit dem Zweck dich wieder in ihr Gedächtnis zu rufen. Nämlich, wie lange willst du noch sinnlos in der Gedankenspirale festhängen und mit irgendwelchen sinnlosen Nachrichten versuchen, bei ihr irgendwie mit einem Fuß in der Türe zu bleiben?
Die wird maximal zurück kommen, wenn sie als Notnagel auf dich zurückgreift, weil es mit dem Neuen nicht mehr läuft. Bist du dir so wenig wert? Und danach sieht es ja zudem nicht aus...

Komm endlich in Tritt und finde einen Abschluss, wenn dich die Situation so fertig macht, dann musst du eben umziehen, aber hör auf einer Illusion hinterher zu schreiben

13.07.2022 17:01 • x 6 #7


Camaro


583
1194
Hallo,

Zitat von hakins123:
Angenommen, ich würde sie wirklich noch lieben und nach alle dem zurückwollen, würdet ihr ihr ebenfalls per Nachricht gratulieren?

Ich kenne sie ja nicht, weshalb sollte ich ihr dann gratulieren?
Du solltest nicht ihr nicht gratulieren!
Zitat von hakins123:
Oder wäre selbst dann, unter der Motivation sie wiederhaben zu wollen, es besser nicht zu gratulieren?

Auch hier gilt meiner Meinung nach ihr nicht zu gratulieren!
Zitat von hakins123:
Wenn ich in mich reinhöre, finde ich nicht, dass sie es verdient.(obwohl ich sie sehr vermisse und ich wünschte es wäre anders) Dafür müsste mehr kommen. Sie hat mich so unfassbar verletzt und weggeschmissen. Selbst dann habe ich ihr noch unendliche Chancen gegeben.

Und da findest du auch schon die Antworten auf deine Fragen.
Irgendwann ist auch mal gut.
Lass es!
Heile!
Geh deinen Weg!
Ohne sie!

13.07.2022 17:04 • x 2 #8


DonaAmiga

DonaAmiga


6192
4
12525
Das Beste, was dieser Frau passieren konnte, war ihre Trennung von dir.
Denn was du so schreibst, ist absolut widersprüchlich, um nicht zu sagen, wirr und verschwurbelt.
Beispiele gefällig? Bitte sehr.
Zitat von hakins123:
dass ich sie noch liebe

Zitat von hakins123:
Meine Ex (narzis. Bpdlerin)

Was denn nun? Du behauptest, dass du sie liebst, aber du stellst ihr hier einfach mal eine Diagnose aus, mit der du sie ins schlechte Licht rückst. Bist du überhaupt entsprechend qualifiziert, ist sie überhaupt seriös diagnostiziert, oder hast du dir das per YouTube zusammengebastelt?
Zitat von hakins123:
Angenommen, ich würde sie wirklich noch lieben und nach alle dem zurückwollen,

Moment mal! Wieso plötzlich angenommen und würde? Wo du eben noch behauptet hast, dass es so ist, du sie also liebst! Also: Liebst du sie - ja oder nein? Und wenn du sie liebst: Warum? Wo sie deiner Meinung nach doch so narz-dingsbums ist.
Zitat von hakins123:
Wenn ich in mich reinhöre, finde ich nicht, dass sie es verdient.(obwohl ich sie sehr vermisse und ich wünschte es wäre anders) Dafür müsste mehr kommen.

Also, du wünschst dir, dass sie an eurer Beziehung arbeitet, die aber gar nicht mehr existiert. Denn ihr seid getrennt, und sie ist mit ihrem neuen Partner glücklich - jedenfalls glücklich genug, um ihn nicht gegen dich auszutauschen. Warum also sollte sie noch an eurer Beziehung arbeiten?
Und warum soll sie zu dir zurückkehren? Weil du dich so sehr nach ihr sehnst und sie nicht willst, denn von ihr kommt ja zu wenig?

@hakins123 , deine Therapie scheint nicht wirklich was zu bringen, jedenfalls kein logisches Denken. Aber vielleicht ist ja genau das der Zweck des Ganzen.

Auf jeden Fall sollte deine Ex dir so fern bleiben wie irgend möglich. Ist besser für sie.

13.07.2022 17:33 • x 5 #9


Geheimnis


422
738
Nicht gratulieren. Du kriegst sie nicht mehr dadurch zurück.

13.07.2022 17:37 • #10


hakins123


26
2
5
@DonaAmiga A.

13.07.2022 17:54 • #11


DonaAmiga

DonaAmiga


6192
4
12525
Zitat von hakins123:
@DonaAmiga A.

Wie bitte?

13.07.2022 17:58 • #12


Luto

Luto


5635
1
4282
Zitat von hakins123:
A.

heißt was?

A-Loch?

13.07.2022 18:38 • #13


XSonneX

XSonneX


1518
3
2757
@hakins123

Zitat von hakins123:
Angenommen, ich würde sie wirklich noch lieben und nach alle dem zurückwollen, würdet ihr ihr ebenfalls per Nachricht gratulieren? Oder wäre selbst dann, unter der Motivation sie wiederhaben zu wollen, es besser nicht zu gratulieren?

Nein keine Nachricht.

13.07.2022 18:45 • x 2 #14


Fliesentisch

Fliesentisch


5423
1
12894
@hakins123 Wenn ihre Glückwünsche für dich eine Grenzüberschreitung waren, wieso möchtest du dann die Grenze zurücküberschreiten? Kontakt zu ihr tut dir nicht gut und hält Hoffnung aufrecht, die zumindest momentan kein Fundament hat. Oder, noch schlimmer, die Gratulation soll ihr ihre eigene Medizin zu trinken geben. Beides keine guten Motive und deshalb geht der Grundtenor hier auch sehr eindeutig in eine gewisse Richtung.

13.07.2022 18:51 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag