1

Ex zurück nach 2 Jahren?

Hannoveraner40


1008
10
556
Hallo ichWillnur,

tja...irgendwie wünscht man sich das. Kontaktsperre, der der sich getrennt hat merkt was er an einem hatte und kommt zurück. Dann drückt man gemeinsam den roten Knopf der alles auf 0 setzt und fängt ganz von vorne an. Mit Schmetterlingen im Bauch, Verliebtheit, keinen schlechten Gedanken

(wäre das hier das Fernsehen, würde kurz so ein Zeitraffer mit nem Zonk-Ton kommen...so möörp...gibt es nicht!)

Denn die Realität ist doch erschreckend: Er ist verbunden mit dir weil ihr gemeinsame Kinder habt und seine Beziehung läuft schlecht und bevor er diese beendet und alleine da steht, checkt er mal vorsichtig an ob er "notfalls" bei dir ein warmes Bett hätte.

Zitat:
Nun stehen meine Gefühle Kopf.
und das merkt er, und das wird dafür sorgen, dass er (sorglos) genau DIESEN Status weiter forführen kann.

Ich kann dir nur einen Rat geben: JETZT ganz schnell auf deine Bedürfnisse zu hören und diese kommunzieren. Stelle alle Fragen dir du stellen willst OHNE zu überlegen ob du ihn damit verprellst.

Sieht er ein EUCH?
Kann er bedingungslos dafür einstehen?
Kann er sich trennen?

Die 150km Entfernung kann man überbrücken, verschiedene Ansichten und vor allem fehlende Ansagen aber nicht.

Ich wünsch dir alles Gute, Hannoveraner

15.01.2015 22:06 • #16


ichwillnur


Danke für eure Antworten!

Er hält sich bei Fragen ob aus uns nochmal was wird sehr bedeckt, gut dass ich das letzte mal nachgefragt hatte ist auch schon lange her. Dieses nicht entscheiden können hat mich schon öfter genervt, aber es war bis zu gewissen Punkten aucn Ordnung.
Klar wenn er nicht da ist chatte ich mit anderen Männern, was für mich eher Spaß bedeutet, als dass was ernsthaftes daraus wird. Aber ich merke dass es mir gut tut, Komplimente höre ich gerne auch wenn mir bewusst ist, dass vieles davon nur aus reiner Höflichkeit gemacht wird.

Ich weiß nicht ob er mich tatsächlich zurück möchte oder die Situation nur nutzt, um den Kindern wieder ein Stück näher zu kommen. Dann habe ich mich leider auch zu Intimität hinreißen lassen was natürlich nicht in Ordnung ist.
Wenn meine Kinder (wenn sie dann mal wieder mitfahren) erzählen ,dass Mama und Papa sich geküsst haben weiß ich dass er sich mit seiner Freundin wieder vor den Kindern streiten. Das war ja auch der Grund warum sie nicht mehr mitfahren wollten.

Ich finde die Art seiner neuen Freundin gegenüber echt nicht gut, ich würde nicht gerne so hinterhältig hintergangen werden wollen. Komischerweise habe wahrscheinlich ich ein größeres schlechtes Gewissen als er...

15.01.2015 22:35 • #17


ichwillnur


Gestern war er wieder bei mir. Er hat sich vorher nicht angemeldet und ich war gerade auf dem Weg zum einkaufen. Er hat mich entgegen kommen gesehen beim Auto fahren und mich direkt angerufen. Ich habe ihn dann mit zum einkaufen genommen (mein Kühlschrank ist kaputt und musste nach einem neuen schauen). Im laden haben wir wie früher gemeinsam geschaut und uns beraten lassen. Anschließend sind wir noch etwas durch die Läden (großes Einkaufszentrum) gebummelt und ich habe etwas Kleinzeug gekauft. Dann haben wir dort zu abend gegessen und haben viel geredet. Ich habe nicht gefragt ob er noch mit seiner Freundin zusammen ist. Aber er sagte eindeutig, dass er es sich nicht leisten kann jeden Tag diese Strecke von mir bis zu seiner Arbeit zu fahren. Er verdient viel zu wenig. Wenn ich ihm helfe einen Job hier zu finden würde er gerne hier in die Nähe ziehen. Wir haben dann noch über seine Eltern und Geschwister gesprochen (ständiger Streitpunkt zwischen uns). Inzwischen hat er begriffen dass ich nichts gegen sie habe sondern nur diese Art die Kinder ungleich zu behandeln (seine Geschwister bekommen alles- jeder hat ein Haus von den Eltern geschenkt bekommen außer mein ex, obwohl er der älteste ist). Auf jeden Fall wollen wir uns mal an einem Wochenende abends ohne die Kinder treffen um uns weiter zu unterhalten und wieder anzunähern.

17.01.2015 11:49 • #18


ichwillnur


Irgendwie ist es komisch... seit Freitag meldet er sich jeden Tag bei mir. Gestern hat er uns viel Spaß bei der Geburtstagsfeier gewünscht, heute fragte er wie es uns geht und dann rief er mich an. Früher kannte ich es so dass er mit den Kindern reden wollte und heute sogar noch mit mir. Ich hatte nicht so viel Zeit, so dass ich das Gespräch nach 30 Minuten abbrechen musste. Wir haben uns nochmal über den Wechsel der Arbeitsstelle unterhalten und das verlief meines Erachtens nach auch sehr gut. Es war irgendwie alles so vertraut, als würde er einfach nur nicht bei uns wohnen aber sonst alles beim alten sein. Ich glaube das aktuell schlechte Verhältnis zu seiner Familie lässt ihn sich mir wieder annähern.

Was sagt ihr mit etwas Abstand dazu?

18.01.2015 22:20 • #19


tereAT2000

tereAT2000


483
20
53
Und was wäre wenn das aktuell schlechte Verhältnis mit der Familie wieder besser wird?

24.01.2015 23:30 • #20


ichwillnur


Ich glaube nicht, dass das Verhältnis zu seinen Eltern wieder besser wird. Dafür ist zuviel passiert und die anderen werden ja weiter bevorzugt. Außerdem sieht es mit dem Geld nicht mehr so gut aus, ein weiteres Haus können die nicht mehr verschenken. Da herrscht ordentlich Stress unter den Geschwistern...

29.01.2015 17:41 • #21


ZoeL


Hallo,
Ich bin durch Zufall hier gelandet und habe mir den Thread dann mal durchgelesen. Auf der ersten Seite hört es für mich schlicht und einfach danach an, als wolle er eine kleine Affäre mit dir starten. Ob es nochmal was werden könnte, weiß er nicht. Er hat eine neue Freundin, wohnt im anderen Ort, hat dort Arbeit. Ein ganz anderes Leben also. So wie er die Kinder gerne ab und zu mal sieht, so möchte er auch dich ab und an gerne noch sehen und Spaß haben- auf die guten alten Zeiten.

Mit dem Wechsel der Arbeitsstelle und dem annähern auf der zweiten Seite hätte ich nicht gerechnet. Angesichts des vorherigen Eindrucks (und auch der Tatsache, dass er noch seine Freundin hat), kommt aber ein sehr schlechter Beigeschmack hinzu. Ich sehe hier zunächst zwei mögliche Gründe: er weiß, dass er dich iwie warm halten muss (daher also Gespräche etc) und es sonst nicht für dich läuft. Außerdem mag er sich gewiss auch noch einfach so und fühlt sich dir auch verbunden. Wenn er dich aber liebt und zurück will, warum ist dann die Freundin noch da? Andernfalls hätte er dir wohl gesagt, dass es sie nicht mehr gibt. (Und was ist eigentlich aus deinem ach so schlechten Gewissen geworden?)
Oder aber der Hund liegt in deinem letzten Beitrag begraben: willst du wirklich einen Mann, der zu dir zurück kommt, weil er dich als (finanzielle?) Stütze braucht, wenn es grad mit der Familie nicht so gut läuft? Auch wenn dieser Zustand dauerhaft sein sollte. Ich wäre mir zu schade dafür. Er sollte doch mit dir zusammen kommen, weil er dich liebt, nicht, weil es so bequemer für ihn ist.
Klar; euch verbündet nich viel. Nicht nur die Kinder. Aber ich würde genau ergründen, wo seine Beweggründe liegen, bevor ich mich da auf was einlasse.

26.03.2015 11:14 • #22


kakao12


Wollte nachfragen, wie eure Geschichte ausgegangen ist, da ich in einer fast ganz gleichen Situation bin

17.04.2017 09:12 • #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag