1

Ex zurück nach 2 Jahren?

ichwillnur

Hallo!

Ich habe ein Problem und weiß nicht wie ich es angehen soll.

Von meinem Ex bin ich inzwischen 2 Jahre getrennt und wir haben 2 gemeinsame Kinder. Er ist mit einer neuen Frau zusammen. Am letzten Wochenende (Samstag und Sonntag 11-17 Uhr, ohne Übernachtung) hat er mich und die Kinder besucht. Es war eher Alltag, also hier spielen, einkaufen und Eis essen und Sonntag waren wir nur zu Hause. Aktuell wollen die Kinder ihn nicht bei sich zu Hause besuchen, so dass er die Kinder hier sieht, mit Ihnen spielt und wieder fährt. Eigentlich nur immer samstags alle 2 Wochen und nie 2 aufeinanderfolgende Tage. Nun war am Samstag alles so vertraut und wie immer und Sonntag das gleiche Spiel, nur dass uns beiden kalt war und zur Zeit des Mittagsschlafs der Kinder lagen wir auf der Couch unter einer Decke (ich hatte zuerst eine Decke und wollte ihm auch eine holen und er sagte dass wir doch keine 2 Decken brauchen , die eine ist groß genug). Er hat mich immer wieder berührt und am Bein gestreichelt. Wir hatten ein kleines Techtelmechtel und naja es war toll, aber ich fühle mich dabei nicht gut, weil er eine Freundin hat.
Er at auch oft gesagt, dass er mich und diese aktuelle Situation vermisst. Außerdem sagte er dass er nicht wüsste wie er es mit der Arbeit machen soll, wenn er wieder hier lebt, er hat in seinem Ort Arbeit und eine Strecke zwischen uns dauert 1,5 Stunden, also ein tägliches pendeln fällt da aus. Er sagte weiter, dass er mich nach wie vor attraktiv und anziehend findet. Zum Abschied hat er mich nochmal geküsst und gesagt, dass ich mich melden soll wenn ich jemanden zum reden brauche und dass er immer für mich da ist.

Nun stehen meine Gefühle Kopf. Ich hatte schon irgendwie abgefunden ihn nicht zurück zu bekommen, da er ja eine neue Beziehung hat. Nun möchte ich ihn doch zurück, ich weiß nicht ob es nur das Vertrautheitsgefühl ist oder was auch immer. Ihn zurück zu wollen habe ich die ganzen 2 Jahre nie ablegen können, er war/ist meine große Liebe.

Aktuell denke ich wenn er seine Neue betrügt kann ja nicht viel Liebe da sein oder er empfindet immer noch genug für mich.

Habt ihr einen Rat ob und wie das funktionieren kann?

Danke!

12.01.2015 23:04 • #1


Charlotte12

Charlotte12


174
6
142
Hi ichwillnur,

puuuh, das ist genau der Stoff, aus dem meine Träume sind: Mein Ex kommt zu mir zurück, er merkt, was er alles an mir hatte, weil ich doch nur die einzig wahre große Liebe für ihn bin. Und er bereut, was er mir angetan hat.

Bei mir ist erst Tag 15 nach der plötzlichen Trennung (wegen einer anderen Frau). Wie würde ich nach zwei Jahren fühlen, wenn er wieder Kontakt aufnimmt? Diese Fragen würde ich versuchen, mir ehrlich zu beantworten:

Will ich ihn wirklich zurück? Was spricht dafür, was spricht dagegen? Und wenn ich zu einem "Ja" kommen würde: Wie können wir wieder Vertrauen aufbauen? Ich würde eine Paartherapie mit meinem Ex beginnen. Und vorsichtig, langsam die Beziehung aufbauen. Nicht sofort zusammenziehen.

Hoffe, du kannst was damit anfangen. Lg.

12.01.2015 23:21 • #2


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Hallo, Tag 8..

12.01.2015 23:35 • #3


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Hallo ich will nur, das ist stärker toback.. Schaue es dir an..ganz sacht..glaub nicht dass man einfach weitermachen kann

12.01.2015 23:37 • #4


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Ich kann das Gefühls Chaos so gut verstehen..
@charlotte.. Ist es an Tag 15 schon etwas besser?
Von mir erwartet das jeder...aber ich bin nur am weinen..

12.01.2015 23:42 • #5


ichwillnur


Wir haben uns die letzten 2 Jahre regelmäßig gesehen, die letzte Zeit wegen der Arbeit nur noch alle 2 Wochen am Wochenende.

Eine pro und contra Liste habe ich mir auch schon gemacht und es waren mehr Punkte auf der pro Liste. Mein Problem ist eher der Punkt wie ich es schaffe ihn zurück zu erobern. Er hat ja eine neue Freundin wo er offensichtlich kein Problem hat sie mit mir zu betrügen.

Erstmal könnte ich mir vorstellen mehr Zeit als Paar zu verbringen. Dann würde ich vorschlagen eine Arbeit und Wohnung in der Nähe von mir zu suchen. Und wenn alles passt und klappt wieder zusammen ziehen. Sofort von 0 auf 100 will ich auch nicht.

Ich weiß nicht was er genau denkt und möchte ihn jetzt keinesfalls bedrängen bzw ihn mit Liebesbekundungen überhäufen.

12.01.2015 23:48 • #6


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
ich glaube das ist ein guter Weg, und ich würde ihm nicht gleich die ganze Hand reichen.

12.01.2015 23:55 • #7


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Schau dir sein werben aus sicherer Entfernung an...
Pass auf dich auf,du bist leider Gast sonst hätte ich dir meine Telefonnummer gegeben .sprechen ist leichter als schreiben.

12.01.2015 23:56 • #8


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Die Insel der Gefühle
Vor langer Zeit gab es einmal eine schöne kleine Insel. Hier lebten alle Gefühle, Eigenschaften und Qualitäten der Menschen einträchtig zusammen: Der Humor und die gute Laune, der Stolz und der Reichtum, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und die Intuition, das Wissen und all die vielen anderen Gefühle, Eigenschaften und Qualitäten, die einen Menschen eben so ausmachen. Natürlich war auch die Liebe dort zu Hause.

Eines Tages machte ganz überraschend die Nachricht die Runde, dass die Insel vom Untergang bedroht sei und schon in kurzer Zeit im Ozean versinken würde. Also machten alle ihre Schiffe seeklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe, deren Schiff gerade nicht seetauglich war, wollte bis zum letzten Augenblick warten. Sie hing sehr an der Insel.

Als das Eiland schon am Sinken war, bat die Liebe die anderen um Hilfe.

Der Reichtum schickte sich gerade an, auf einem sehr luxuriösen Schiff in See zu stechen, da fragte ihn die Liebe: „Reichtum, kannst du mich mitnehmen?“
„Nein, das geht nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viel Gold, Silber und Edelsteine. Da ist kein Platz mehr für dich.“

Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem großen und schön gestalteten Schiff vorbeikam. „Stolz, bitte, kannst du mich mitnehmen?“
„Liebe, ich kann dich nicht mitnehmen“, antwortete der Stolz, „hier ist alles perfekt und du könntest mein schönes Schiff beschädigen.“

Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: „Traurigkeit, bitte nimm du mich mit.“
„Oh Liebe“, entgegnete die Traurigkeit, „ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss.“

Als die gute Laune losfuhr, war sie so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe sie rief.

Plötzlich aber rief eine Stimme: „Komm Liebe, du kannst mit mir mitfahren.“

Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie völlig vergaß, ihren Retter nach seinem Namen zu fragen.

Später fragte die Liebe das Wissen: „Wissen, kannst du mir vielleicht sagen, wer es war, der mir geholfen hat?“

„Ja sicher“, antwortete das Wissen, „das war die Zeit.“

„Die Zeit?“ fragte die Liebe erstaunt, „Warum hat mir denn ausgerechnet die Zeit geholfen?“

Und das Wissen antwortete: „Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist.“

12.01.2015 23:58 • x 1 #9


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Das finde ich sehr passend

12.01.2015 23:58 • #10


ichwillnur


Ich will nicht 2. Wahl sein, das ist klar.

Ich frage mich nur was das gerade zwischen uns ist. Irgendwie komisch, er hat sich seit Sonntag gefahren ist nicht mehr gemeldet. Ich habe aber auch nicht gesagt dass er sich melden soll. Ich habe auch nicht gesagt dass er zurück kommen soll. Unsere Kinder haben gesagt, dass der Papa hier bleiben soll. Ich weiß dass er wegen seiner Arbeit fahren musste.

Ich will ihn nicht hinterher rennen. Ich denke er weiß, dass diese Situation nicht einfach für mich ist. Ich weiß nicht wie ich ihn unterbewusst darauf bringen kann dass er sich bei mir meldet. Ich melde mich gar nicht bei ihm um ihm Freiheit zu geben sich bei mir zu melden. Ich bin ungeduldig da ich mit diesem Zustand nicht zufrieden bin.

13.01.2015 00:20 • #11


Thorpedi

Thorpedi


380
1
34
Es müsste einen Zauberstab geben..du bist wie ich, nur Rücksicht auf den Mann...
Ich muss schlafen, nehme das mit und denke drüber nach..schreibe morgen wieder..5 klingelt der Wecker..
Ich drück dich..gute Nacht..

13.01.2015 00:39 • #12


ichwillnur


Heute kam auch kein Kontaktversuch von ihm. Meine Kinder fragen ständig ob der Papa wieder kommt und für immer hier bleibt. Irgendwie richtig doof wenn man so in der Luft hängt. Weihnachten schrieb er mir noch, dass was er liebt ist weg und das auch noch zu weit. Von ihm kommt aber auch rein gar keine Annäherung außer das was am letzten Wochenende war. Vielleicht erwarte ich auch zuviel in zu kurzer Zeit.

13.01.2015 22:51 • #13


ichwillnur


Ich bin es wieder

Er hat sich endlich gemeldet. Er fragte wie es uns geht. Dann habe ich geschrieben, dass unser großes Kind krank ist. Er schrieb darauf, dass er das gleiche hat. Ich wünschte ihm gute Besserung und dann kam nur noch Danke und liebe Grüße zurück.

Irgendwie nichts halbes und nichts ganzes...


Kann ich was tun oder soll ich mich weiterhin zurück ziehen?

15.01.2015 21:45 • #14


Charlotte12

Charlotte12


174
6
142
Liebe ichwillnur,

ich finde, dass er dich hinhält. Vielleicht weiß er nicht, was er will. Vielleicht will er sich nicht entscheiden. Vielleicht streichelt es seinem Ego und gibt ihm Sicherheit, dass du ihm die Tür offen hältst. Keine Ahnung. Auch wenn er so für sich sorgt, sein Verhalten ist schrecklich für dich, lähmt und verunsichert dich!

Wenn du egoistisch (ja, das musst du sein!) auf dich guckst: Was ist gut für dich? Was brauchst du? Du hast, das ist ganz sicher, einen Partner verdient, der dich will - und das verlässlich zum Ausdruck bringt! Du bist nicht verantwortlich für sein Verhalten, aber du trägst die Verantwortung dafür, wenn du dich entschließt, darunter zu leiden.

Natürlich ist dein Partner allein verantwortlich dafür, wie er die Beziehung zu seinen Kindern gestaltet. Auch darauf hast du keinen Einfluss. Du kannst ihnen eine verlässliche, liebevolle und verständnisvolle Mutter bieten, nur das ist dein Part.

Hilft dir das?

15.01.2015 22:03 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag