13

Flirtet mein Chef mit mir?

Herzstein

Ich weiß nicht ob das Verhalten von meinem Chef flirten ist oder einfach nur Smalltalk.

Ich bin im Sommer 2 Jahre in der Firma. Da mein Beruf zu den Systemrelevanten gehört gehe ich auch noch arbeiten.

Das er mit mir flirtet das Gefühl hatte ich schon ein paar mal. In den letzten Tagen habe ich das Gefühl er möchte sich ständig mit mir unterhalten. Ich unterstütze meinen Chef deshalb arbeiten wir sowieso eng zusammen. Ich arbeite sogar an seinem Schreibtisch.

Heute hatte eine Kollegin Geburtstag. Wegen Corona verzichten wir im Moment auf jeglichen Körperkontakt. Was ehr nicht so klappt. Ich meinte das ich ihr die Hand deshalb nicht schütteln werde. Mein Chef meinte dann ach wird das toll wenn wir alle wieder kuscheln können. Ich stand neben ihm und habe Akten wegsortiert. Er hat noch dann ganz leise gefragt mit wem ich denn im Moment kuschel?

Mit einer Kollegin komme ich gar nicht klar. Ich habe neulich Bedenken geäußert das ich die Befürchtung habe es geht bei uns bald wieder los. Er hat mich daraufhin umarmt und mir versprochen das dies nicht wieder passiert. Ich war recht perplex. Nun ist meine Kollegin wie ausgewechselt. Ich traue dem Braten allerdings nicht.

Er hat sich von Anfang an hinter mich gestellt. Selbst in der Probezeit. Mir gegenüber Bedenken geäußert das meine Kollegin Blödsinn erzählt. Ich meinte mal das ich ein sehr interessanter Mensch sein muss wenn sie immer Gerüchte über mich verbreitet. Da kam von ihm das spricht für mich.

Mein Chef schleppt mir die Kartons durch die Gegend. Die anderen müssen schleppen. Oder fährt zum Kunden. Damit ich mit den schweren Kisten oder der Sackkarre nicht durch die Gegend muss. Kann natürlich nur nett gemeint sein. Aber bei jedem Arbeitgeber davor musste ich die schweren Kartons selbst durch die Gegend schleppen. Das war selbstverständlich.

Meine Kollegin unterstellt mir das ich Narrenfreiheit habe. Ich musste meine Überstunden abbummeln, weil ich die Handwerker im Haus hatte. Es waren Wartungsarbeiten im Haus und das ganze zog sich über 3 Tage. Fand meine Kollegin eine Frechheit das ich einfach anrufen und mir sofort freinehmen kann. Überhaupt rechne ich Überstunden viel zu großzügig ihrer Meinung nach. Das ich immer frei bekomme wie ich will.

Ich arbeite manchmal am Wochenende. Diese Stunden zahlt er mir aus. Macht er sonst angeblich nie. Macht er schon. Man muss nur fragen. Meine Kollegin hat mir gleich unterstellt ich wäre garantiert nicht alleine im Büro. Mein Chef würde für ein Schäferstündchen vorbei kommen.

Neulich musste ich etwas mit ihm klären. Da meinte sie ich solle ihn doch anspringen. Einfach ein bisschen Ausschnitt und einen kurzen Rock dann klappt das. Überhaupt kann er mir nichts abschlagen. Früher wollte sie immer das ich ihn frage, weil sie sich nicht traut. Er geht bestimmt Nein sagt.

Ich laufe ganz normal auf Arbeit rum. Weder mit Ausschnitt noch mit kurzem Röckchen.

Eines Samstag kam der Chef wirklich vorbei. Na ja denkt sie sich auch gleich wieder ihren Teil. Vielleicht wollte er auch einfach nur kontrollieren ob ich da wirklich sitze.

Statt außenrum zu gehen muss er sich immer an mir vorbei quetschen. Er schaut mich auch öfter an. Wobei ich immer im Hintergrund habe der kontrolliert ob ich auch arbeite. Einmal hat er mich länger angeschaut. Ich habe das bemerkt und ihn angesehen da hat er schnell weggeguckt.

Er hat auch mal gefragt ob ich Facebook habe. Habe ich nicht. Wollte er schauen was ich in meiner Freizeit treibe? Bei Whatsapp guckt er meinen Status an.

26.03.2020 23:46 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


5600
4
8053
hört sich schon etwas komisch an. Wie alt ist der Chef denn?

26.03.2020 23:53 • #2



Flirtet mein Chef mit mir?

x 3


Herzstein


Er ist 52.

26.03.2020 23:53 • #3


Lebensfreude

Lebensfreude


5600
4
8053
du bist jung, deine Kollegin ist sauer auf dich.
Verzwickte Lage.
Ich hoffe du hast soviel Selbstbewußtsein, dass du deinem Chef Grenzen aufzeigen kannst.

Die Kuschelfrage war total daneben. Auch die Frage, auf welchen sozialen Medien du bist. Paß bloß auf Dich auf.

26.03.2020 23:58 • x 2 #4


Lebensfreude

Lebensfreude


5600
4
8053
Zitat von Herzstein:
Er ist 52.

man könnte es schon S. Belästigung am Arbeitsplatz nennen

27.03.2020 00:01 • x 1 #5


Isely

Isely


4665
2
7416
Na,na was möchtest du denn ? Nur eine Sonderstellung, die die neidische und eher unfähige Kollegin jetzt nicht hat?
Das du jetzt der neue Stern in der Firma bist ? Und sogar so interessant, dass selbst der Chef seine Akten nun selber schleppt ?
Und natürlich sollte er auch darüber hinaus an dir als Frau interessiert sein.
Ist doch so?
Der ist doch sicher verheiratet, mit 2 Kinder und schicken Eigenheim , oder ?

27.03.2020 00:03 • #6


Herzstein


Ich bin ihm bisher immer ausgewichen. Darauf eingehen werde ich bestimmt nicht. Ich habe vor noch lange in dem Beruf zu arbeiten. Nicht unbedingt bei ihm. Er kennt hier viele deshalb habe ich Angst es mir zu verbauen... Kann ja sein das er mich dann schlecht macht.

Was ich vergessen habe oben zu schreiben. Wir machen öfter mal etwas mit dem ganzen Team. Er hat darauf bestanden das ich mit ihm mit fahre. Ich wollte nicht unhöflich sein. Allerdings war ich sehr froh das eine Kollegin mitgehört hat und gefragt hat ob sie auch mitfahren darf. Nach Hause hat er mich zum Glück nicht gefahren, weil meine andere Kollegin Angst hatte so spät abends alleine nach Hause zu fahren mit der Straßenbahn und sie mich gebeten hat ob ich sie begleiten kann, weil ich auch in die Richtung muss.

Ich möchte gar nichts von ihm. So blöd meinen Job und Ruf zu riskieren bin ich nicht.

Er hat im Moment Stress mit seiner Frau. Denke da käme ich ihm als Abwechslung sehr gelegen. So blöd bin ich nicht das ich mich darauf einlasse.

27.03.2020 00:08 • x 1 #7


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3676
1
6674
Na ja, Herz. Du bist vom Alter her halt im perfekten Beuteschema für Ü50. Und Du machst das Spiel ja sehr wohl mit - in dem Du die von ihm so generösen Angebote nutzt. Und Dich so Stück für Stück mehr in die Abhängigkeit begibst. Dazu wirst Du so automatisch auch von Deinen Kollegen entfremdet. Denn Du bist die, die immer alles bekommt.
Grenzüberschreitend war bereits die "Kuschelfrage". Und Du bist angreifbar. Da du auch in einem guten Licht darstehen möchtest und Fehlverhalten wahrscheinlich nicht melden wirst. Und Menschen wie er wissen das. Aha, die Frau zu Hause lässt ihn also nicht ran. Da ist eine 28 Jährige halt der ultimative Ego-Push. Ist so.
Nur mal so Aktionen was Frauen Ü30 hier im Forum so von Ü50 Vorgesetzten berichtetet haben:
- "Er drückte mich auf einmal ohne Vorwarnung gegen die Wand und begann mich zu küssen". Hätte ich als Frau wenig Lust zu.
Auch seine Nummer mit dem "im Auto mitfahren müssen" ist schon hart an der Grenze. Da landet mal schnell die Hand auf dem Knie.
Schau mal das Du aus Deiner Komfortzone rauskommst. Und nicht Deine Privilegien nutzt, sondern Dich mehr ins Team der Kollegen zurückziehst. Und geistig auch schon mal durchspielst, wie Du ihm Grenzen setzen willst. Und wer Dir dabei helfen kann.

27.03.2020 00:15 • x 1 #8


Bolognese


Zitat von Herzstein:
Ich weiß nicht ob das Verhalten von meinem Chef flirten ist oder einfach nur Smalltalk. Ich bin im Sommer 2 Jahre in der Firma. Da mein Beruf zu den Systemrelevanten gehört gehe ich auch noch arbeiten. Das er mit mir flirtet das Gefühl hatte ich schon ein paar mal. In den letzten Tagen habe ich das Gefühl er möchte sich ständig mit mir unterhalten. Ich unterstütze meinen Chef deshalb arbeiten wir sowieso eng zusammen. Ich arbeite sogar an seinem Schreibtisch. Heute hatte eine Kollegin Geburtstag. Wegen Corona verzichten wir im Moment auf jeglichen Kö...


Würde sagen, das ist ziemlich eindeutig.

Gefällt er Dir?

Dann los!

27.03.2020 00:16 • #9


Herzstein


Ich werde niemals etwas mit ihm anfangen. Außer ich habe Lust hinterher arbeitslos zu sein. War jetzt nicht meine Lebensplanung.

Gorch_Fock bei deinen Beispielen ekelt es mich richtig. Ich habe halt auch Angst das er meine Arbeit nicht wertschätzt sondern mich nur ausnutzt. Frau Herzstein springt ja sowieso. Fürs Bett kann er mich dann gleich weiter ausnutzen.

Meine Kollegin meinte ja schon ich habe die Stelle nur aus Mitleid bekommen. Sie wollte meine Stelle. Jetzt habe ich mich halt hochgeschlafen.

27.03.2020 00:24 • x 1 #10


Bolognese


Zitat von Herzstein:
Ich werde niemals etwas mit ihm anfangen. Außer ich habe Lust hinterher arbeitslos zu sein. War jetzt nicht meine Lebensplanung.

Gorch_Fock bei deinen Beispielen ekelt es mich richtig. Ich habe halt auch Angst das er meine Arbeit nicht wertschätzt sondern mich nur ausnutzt. Frau Herzstein springt ja sowieso. Fürs Bett kann er mich dann gleich weiter ausnutzen.

Meine Kollegin meinte ja schon ich habe die Stelle nur aus Mitleid bekommen. Sie wollte meine Stelle. Jetzt habe ich mich halt hochgeschlafen.


Du hast die Frage nicht beantwortet...

Gefällt er Dir?

Immerhin meldest Du Dich hier in einem Liebes-Forum an und fragst um Rat. Böse Zungen könnten denken, dass Du wohl gerne würdest, Dir aber Ausreden einfallen lässt.

Nach dem Motto:

Der ist böse, der will mich nur ausnutzen, der schätzt meine Arbeit nicht, der schadet meinem Ruf...

... schön schlecht reden, damit Du Gründe hast nichts mit ihm anzufangen, obwohl Du willst.

Soll bei gewissen Frauen vorkommen.

Wenn Du kein Interesse hast, ist die Sache doch klar und völlig egal, ob er flirtet. Wenn es belästigend ist, frag im Forum nach Arbeitsrecht.

27.03.2020 00:42 • #11


Herzstein


Alleine seine Ansichten und das er mich ausnutzt machen ihn unattraktiv für mich. Er steht über mir. Da kann ich nur verlieren und habe überhaupt keinerlei Lust mir alles zu verbauen. Das ganze muss auf Augenhöhe für mich sein. Sonst ist Mann absolut unattraktiv für mich.

Ich bin mir unsicher ob er meine Arbeit schätzt. Oder das nur sagt, weil er mehr im Sinn hat.

Was soll ich im Forum für Arbeitsrecht fragen? Mein Chef hat gefragt ob ich jemanden zum kuscheln habe. Kann ich ihn anzeigen? Da brauche ich schon Beweise. Hier schreiben auch Menschen die am Arbeitsplatz S. belästigt werden. Sollen die auch alle ins Juraforum? Haben die keinen emotionalen Beistand verdient?

Bin ich deiner Meinung nach am Ende selber Schuld?

27.03.2020 00:52 • #12


Bolognese


Zitat von Herzstein:
Alleine seine Ansichten und das er mich ausnutzt machen ihn unattraktiv für mich. Er steht über mir. Da kann ich nur verlieren und habe überhaupt keinerlei Lust mir alles zu verbauen. Das ganze muss auf Augenhöhe für mich sein. Sonst ist Mann absolut unattraktiv für mich.

Ich bin mir unsicher ob er meine Arbeit schätzt. Oder das nur sagt, weil er mehr im Sinn hat.

Was soll ich im Forum für Arbeitsrecht fragen? Mein Chef hat gefragt ob ich jemanden zum kuscheln habe. Kann ich ihn anzeigen? Da brauche ich schon Beweise. Hier schreiben auch Menschen die am Arbeitsplatz S. belästigt werden. Sollen die auch alle ins Juraforum? Haben die keinen emotionalen Beistand verdient?

Bin ich deiner Meinung nach am Ende selber Schuld?


Du hast die Frage immer noch nicht beantwortet

Also gefällt er Dir und Du spielst ihn runter....

Du bist weder Schuld noch er, weil überhaupt nichts Schlimmes passiert ist, außer dass Du Sch iss vor Enttäuschung hast.

27.03.2020 01:01 • #13


Herzstein


Ich habe doch geschrieben das er für mich unattraktiv ist? Wo liest du das er mir gefällt?

Wenn alles drum herum nicht passt kannst du mir selbst den schönsten Mann der Welt auf den Bauch binden und nichts passiert.

Ich habe keine Angst vor einer Enttäuschung. Dazu bin ich selbstbewusst genug. Viel mehr habe ich Angst vor dem Loch in der Geldbörse.

27.03.2020 01:05 • #14


Bolognese


Zitat von Herzstein:
Ich habe doch geschrieben das er für mich unattraktiv ist? Wo liest du das er mir gefällt?

Wenn alles drum herum nicht passt kannst du mir selbst den schönsten Mann der Welt auf den Bauch binden und nichts passiert.

Ich habe keine Angst vor einer Enttäuschung. Dazu bin ich selbstbewusst genug. Viel mehr habe ich Angst vor dem Loch in der Geldbörse.


Also ist er attraktiv, mach Dir doch nichts vor... Dich beschäftigt doch was ganz anderes, sonst wärst Du nicht hier!

Abgesehen davon weißt Du doch dann was Du willst und kennst die Antworten - lass ihn deutlich genug abblitzen und zeig Dich kalt, dann hört er wohl auf.

Ich persönlich finde das bloß Schade, weil unsere angeblich selbstbewussten Frauen heutzutage eigentlich immer nur Gründe suchen die Männer abzulehnen.

Könnte ja auch was Schönes draus werden, gibt auch glückliche Paare, die zusammen arbeiten und die Kollegen finden das völlig ok.

Bin ziemlich frustriert von dieser kaputten Welt, tut mir leid.

27.03.2020 01:20 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag