1

Frau verlässt mich in der Schwangerschaft

Momo91

8
1
Hallo zusammen, ich möchte mich kurz halten.
Bin jetzt mit meiner partnerin knapp über 1jahr zusammen gewesen. Mittlerweile meine ex. Wir haben uns gut verstanden. Klar hab es Höhen und tiefen. Aber im großen und ganzen ist es zwischen uns so verlaufen, dass ich mir mit ihr eine Familie vorstellen konnte. Sie war auch extrem verrückt nach mir. Konnte keine 2 Tage ohne mich sein. Und musste sie beim Besuch ihrer Schwester sofort wieder abholen, da sie mich vermisste.
Jedenfalls ist sie jetzt schwanger, schon im 5.monat. seitdem läuft alles schief. Es ging los zwischen Monat 2und 3 . Als ab sie ein anderer Mensch ist. Wollte mich einfach nicht mehr in ihrer Nähe und konnte mich nicht mehr ertragen. Wir hatten uns nur noch gestritten und konnten uns überhaupt nicht nähern. Daraufhin verließ sie mich, mit der Begründung, ich brauche Zeit zum überlegen. Ein paar Tage später macht sie Schluss, sie liebt mich nicht mehr. Wie ein Schlag ins Gesicht. Sprachlos . Ich konnte die Welt nicht mehr verstehen, sie war richtig verrückt nach mir. Sie sagte noch einen Monat bevor das alles passierte . Das ich ihre große Liebe sei und plötzlich sowas. Ich weiß , habe mich schon krum und schief gelesen, es sind die Hormone. Naja.
Jetzt zu meiner Frage, hat jemand die selber Situation durchgemacht und wie hat sich die Situation nach der Entbindung fortgesetzt? Ist sie wieder zur Besinnung gekommen oder bleiben die Gefühle für immer weg?
Bitte um Rat. Ich habe ihr schon einen Brief geschrieben und bin auch schon bei ihr vorbei gegangen um mit ihr Klartext zureden aber sie schüttelte nur den Kopf und will von mir nichts mehr wissen. Ich bin zum Entschluss gekommen einfach die Sache so hinzunehmen wie sie gerade ist. Und warte bis nach der Entbindung. Könnten die Gefühle nach der Entbindung wieder kommen oder bleiben die für immer weg. Wie habt ihr das erlebt?
Gruß

13.07.2017 09:08 • #1


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
@Momo91

Beschreib mal bitte, was es heisst: "sie war verrückt nach mir".

Ist dies rein s.uell bezogen?

Hat Deine Freundin Dir gesagt, weshalb sie Dich nicht mehr liebt?

13.07.2017 09:14 • #2


OnOffine


Wie war es denn mit ihrem Kinderwunsch bevor ihr euch kennen gelernt habt? Ich möchte deiner Exfreundin nichts unterstellen, sondern nur mal den Gedanken in den Raum werfen, dass es ihr vielleicht eher darum ging schnell ein Kind zu bekommen (tickende biologische Uhr) und sie deshalb so verrückt nach dir war. Du warst in ihren Augen ein perfekter Vaterkandidat. Nachdem das Ziel erreicht war (ab dritten Monat ist die Schwangerschaft relativ stabil) kühlte sie ab. Nur eine Möglichkeit, ob es bei deiner Freundin so ist, weiß ich natürlich nicht.

13.07.2017 09:21 • #3


Momo91


8
1
Diesen Gedanken hatte ich auch. Einfach jemanden finden der mich schwängert. Aber laut ihrem Verhalten vor der Schwangerschaft kann sich nur bestätigen mich wirklich geliebt zu haben. Wie gesagt unsere ehe ist nicht glatt gelaufen aber wir haben uns nach jedem Streit wieder gefunden und uns einander verziehen. Nur diesmal ist sie so kalt und hat einfach den Hebel zu gedreht. Ich sehe einfach eine andere Person in ihr. Ich bin immer noch sprachlos über ihr Verhalten. Aber ich kann sie nicht aufzwingen mich zu lieben. Das muss sie wissen. Aber mich würde einfach interessieren was sie vor hat. Sie nimmt sich den komplizierten weg. Wird Alleinerziehend und wird es nur schwer im Leben haben. Und Nein sie hat keinen neuen. Da bin ich mir sicher. Für mich hat das alles aber keine Logik. Deswegen komme ich immer wieder zum Entschluss dass es an den Hormone liegen muss. Aber natürlich konnen auch Gefühle vergehen.

13.07.2017 09:30 • #4


OnOffine


Ihr wart 1 Jahr zusammen und habt schon geheiratet?
Es ist gut möglich, dass vorher die Verliebtheit sehr stark war, Schmetterlinge, rosarote Brille, das volle Programm eben. Und dann kam sehr schnell der Alltag. Vermutlich habt ihr dann auch schon zusammen gelebt.

Es ging bei euch alles sehr schnell und vielleicht sind ihre Gefühle da nicht hinterher gekommen.

13.07.2017 09:34 • #5


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
@Momo91

Habe ich richtig verstanden, dass Ihr 1 Jahr zusammen seid, verheiratet und Deine Frau im 5. Monat schwanger?

Wie alt ist sie denn und nochmals die Frage, was es heisst: sie war verrückt nacht Dir (=verrückt nach S.?).

Hormone können schon einiges durcheinanderbringen aber sie liebt Dich nicht mehr. Daran sind die Hormone nicht schuld. Möglicherweise habt Ihr zuviel gestritten?

13.07.2017 09:35 • #6


Cube79

Cube79


273
1
567
Zum Thema Emotionale-Eskalation während der Schwangerschaft könnt ich glaub ich nen Buch schreiben!

Gut, jez wart ihr nich so lange zusammen bis sie schwanger wurde. tut aber im Endeffekt meinem Rat keinen Abbruch: unbedingt cool bleiben un sich nich verunsichern lassen. Was da wirklich Sache is, wirst du womöglich erst herausfinden wenn das Küken geschlüpft ist.

Bei mir war während allen Schwangerschaften von "Ich will dich nie wieder sehen" bis "Ich kann dich nicht mehr riechen" samt mir vor die Füße kotzen alles dabei.

Nehm sie ernst und akzeptiere/respektiere ihre Aussagen aber lass dich nich verunsichern un eier ihr nich nach.

13.07.2017 09:39 • x 1 #7


Momo91


8
1
Naja ok danke, dann lass ich mich mal nicht entmutigen und warte jetzt einfach mal ein paar Monate ab.
Ja wir wollten beide das Kind. Sie ist im 5. Monat

13.07.2017 09:51 • #8


_Tara_

_Tara_


5780
5
6829
Wieso habt Ihr schon geheiratet, obwohl Ihr Euch erst wenige Monate kennt? Wegen der Schwangerschaft? Da wart Ihr ja´gerade 'mal ein gutes halbes Jahr zusammen, als Ihr geheiratet habt. Ihr kanntet Euch also quasi noch gar nicht richtig, hattet keinen Alltag. Und 6 Monate sind häufig die "magische Grenze", wo die Schmetterlinge verfliegen, die erste Verknalltheit nachlässt und dann oft einer von beiden merkt, dass der andere doch nicht so toll ist, wie man sich das gedacht hatte und dass aus der Verknalltheit nicht mehr werden wird. Bei Deiner Ex war es scheinbar so.
Ihr habt einfach viel zu früh viel zu stark aufs Gas gedrückt - nach nur 6 Monaten heiraten und schwängern, ist Mist.

Wie alt seid Ihr?

13.07.2017 10:03 • #9


Momo91


8
1
Ja das habe ich gemerkt. Alles überstürzt. Sie 22 ich 26.
Aber ist in dem Moment naiv und meint alles richtig zumachen. Erst später wird einem alles bewusst. So wie in dem Fall.

13.07.2017 10:09 • #10


regenbogen05


2745
3057
Mein lieber Schwan, Ihr habt echt ein Tempo drauf.
Gut möglich, dass auch ihr jetzt erst die ganze Tragweite Eures überstürzten Handelns bewusst wird und sie Angst vor der eigenen Courage bekommt.

13.07.2017 10:25 • #11


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
@Momo91

Wohnt Ihr zusammen? Seid Ihr nun räumlich getrennt?

Wie stellt sich Deine Frau vor, wie es weitergehen soll?

13.07.2017 10:27 • #12


Momo91


8
1
Wir haben zusammen gewohnt aber wie gesagt ist sie jetzt weggezogen. Momentan bei ihrer Freundin bis sie eine Wohnung findet. Und Nein sie liebt mich nicht mehr. Für sie ist unsere Beziehung beendet.

13.07.2017 10:29 • #13


_Tara_

_Tara_


5780
5
6829
Was sagen denn Eure Eltern zu der ganzen Sache? Dass Ihr so schnell (und so früh, sie ist ja erst 22) geheiratet habt und sie dann auch noch schwanger wurde? Und zu Eurer Trennung, jetzt?

Könnt Ihr für das Kind denn finanziell aufkommen? Habt Ihr beide einen Job bzw. eine Ausbildung?

13.07.2017 10:34 • #14


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
22 Jahre jung, geheiratet und schwanger. So viele sind einfach zu unreif für Ehe und/oder Kind.

Es kann sein, dass alles einfach nur zu schnell ging aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass Du einfach nur benutzt wurdest.

Schade - vor allem für das Kind.

Was sagen Deine und ihre Eltern dazu? Wie geht es Dir?

13.07.2017 10:36 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag