106

Fremdgehen trotz Ehe und Kinder

Lina-Lacht

Lina-Lacht

2
1
2
Bin seit fast 7 Jahren mit meinem Mann zusammen davon fast ein Jahr verheiratet haben zwei Kinder, Haus und Hund . Wir waren schon immer Grund Verschieden . Gegensätze ziehen sich an passte bei uns einfach. Mittlerweile haben wir seit 4 Monaten Probleme . Ich fordere mehr Freiheiten und er sieht mich wie selbstverständlich an.vich war schon immer eine Frau mit dem Herzen auf der Zunge meinem eigen Kopf und ich bin nicht leicht kam immer schön mehr mit Männern zurecht und habe nur männliche Freunde . Bin aber einfach eine Frau die alles gibt und nicht viel verlangt ich opfere mich schon fast für mein Mann auf . Haushalt Kinder und sein wohl stehen an erster Stelle. Ich komme an letzter Stelle gehe nie raus treffe mich nicht da er es nicht mag wenn ich was mit meinen Jungs mache keine Party kein garnichts nur er ist die Nummer eins. Seit einigen Monaten gehe ich Wochende arbeiten und Vorsatz für dieses Jahr war mehr Zeit für mich zu haben. Damit haben die Probleme angefangen ich bin hier selbstverständlich. Selbstverständlich gibt es S. wann er will selbstverständlich bin ich da Koche, putze Kinder hund alles bleibt an mir hängen. Schön und gut aber auf die Frage was bei ihm an erster Stelle steht . Kam wie aus dem Nichts ARBEIT . Das war wie ein Messer Stich ins Herz. Wir / Ich rede mit ihm darüber und wir sind an einem Punkt bei dem es nur aufgeben oder hinbekommen gibt
So genug vorweg also eigentliches Thema

Vor einer Woche habe ich mich nach 9 Jahren Mal wieder mit meinem besten Freund getroffen . Ganz spontan weil's einfach passte. Wäre bisschen unterwegs und anschließend DVD gucken bei ihm. Bin noch nie fremdgegangen oder sonstiges Liebe meinen Mann aber denke es gibt immer Zeiten wo man für Aufmerksamkeiten sehr empfänglich ist. Nun habe ich die Nacht bei ihm verbracht . Nein ohne S. . Aber alleine seine Zärtlichkeit und durch das küssen ist mir der Boden unter den Füßen Wegerissen . So habe ich noch nie geküsst und noch nie habe ich mich so wohl gefühlt dabei es hat einfach gepasst es war perfekt. Und ein Heiden Respekt habe ich davor dass er es nicht versucht hat weiter zu treiben . Und weiß ich nicht weiter .

13.03.2019 13:27 • x 1 #1


Brausekopf

Brausekopf

242
2
221
Willst du deine Ehe weiterführen?

13.03.2019 13:36 • #2


Lina-Lacht

Lina-Lacht


2
1
2
Ich kann mir mein Leben garnicht mehr anders vorstellen. Ich liebe mein Leben alles was wir uns aufgebaut haben und noch mehr liebe ich meinen Mann aber so wie es zur Zeit läuft bin ich nicht mehr glücklich

13.03.2019 13:43 • x 1 #3


Wurstmopped

Wurstmopped

1828
1
1985
Na dann ändere Dein Leben mit Deinem Mann ....was sonst....eine Affäre...kanst du machen, tut dir bestimmt gut, Aufmerksamkeit, Leidenschaft...das ganze Programm...aber der Preis ist hoch! Wenn Du den bezahlen willst? its up to you...und bezahlt werden muss immer,

13.03.2019 13:45 • x 7 #4


Vegetari

Vegetari

5378
3
3936
Zitat von Lina-Lacht:
ich opfere mich schon fast für mein Mann auf .

Da hast Du Dich ja selbst hinein schoffriert, Du kannst auch anders leben ,so wie Du es magst. Dann müsstest Du Deinem Mann konsequent und offen sagen was Dich stört und was Du von ihm brauchst und wünscht .
Entweder Du schaffst es allein oder Du lässt Dich psychologisch Coachen , wie man besser über Gefühle und Bedürfnisse redet...besser wäre noch Paarberatung für euch beide.

Zu der Affäre :
Genieße und schweige,wenn Du Dich nicht vom Mann trennen willst und nehme das Schöne von der Affäre, so dass es Dir Ansporn in Deine Ehe geben könnte und dadurch eure Ehe verbessert. ...
Quasi wie eine ausserhäusige Fortbildung in Sachen Zuwendung Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit.

13.03.2019 13:49 • x 1 #5


Brausekopf

Brausekopf

242
2
221
Zitat von Lina-Lacht:
Ich kann mir mein Leben garnicht mehr anders vorstellen. Ich liebe mein Leben alles was wir uns aufgebaut haben und noch mehr liebe ich meinen Mann aber so wie es zur Zeit läuft bin ich nicht mehr glücklich

Dann sprich offen mit deinem Mann. Wenn er sich quer stellt, versucht es mit einer Medition.
Wenn du den Weg Richtung Affäre weitergehst, wirst du es irgendwann sehr bereuen. Du wirst damit langfristig nicht glücklich und sowas geht eigentlich nie gut aus.

13.03.2019 13:59 • x 5 #6


cassie97

Zitat von Vegetari:
Genieße und schweige,wenn Du Dich nicht vom Mann trennen willst und nehme das Schöne von der Affäre, so dass es Dir Ansporn in Deine Ehe geben könnte und dadurch eure Ehe verbessert. ...
Quasi wie eine ausserhäusige Fortbildung in Sachen Zuwendung Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit.


Davon rate ich ab. Wenn es rauskommt, kann dir alles um die Ohren fliegen. Wie ich die Beschreibung deines Mannes lese, wird er in einem solchen Fall nicht lange zappeln und dich rauswerfen. Dann ist es aus Mann, Kindern, Haus und Hund.

Du solltest eher versuchen, deinem Mann gegenüber Stärke zu beweisen. Ihm gegenüber durchklingen lassen, dass auch er etwas zu verlieren hat. Zeige ihm auf, dass du nicht seine Hauswirtschafterin bist und nicht nach seinem Willen verfügbar. Du bist nicht seine Angestellte, sondern seine Partnerin. Wenn er das nicht erkennt sehe ich langfristig schwarz für euch.

13.03.2019 14:11 • x 8 #7


paulaner

paulaner

969
2
1860
Zitat von Lina-Lacht:
Nun habe ich die Nacht bei ihm verbracht . Nein ohne S. .

. . . und deinem Mann gesagt, dass du bei einer Freundin geschlafen hast?
Schon bist du drin im Lügen-Strudel.
Versuch da so schnell wie möglich wieder rauszukommen.

13.03.2019 14:47 • x 3 #8


Wurstmopped

Wurstmopped

1828
1
1985
Zitat von paulaner:
. . . und deinem Mann gesagt, dass du bei einer Freundin geschlafen hast?
Schon bist du drin im Lügen-Strudel.
Versuch da so schnell wie möglich wieder rauszukommen.


...Sie hätte gerne mehr gewollt der Freund sich aber noch zurückgehalten...
Liebe TE, bevor Du weiter Deine Blutbahn mit Hormonen flutest, lies Dir hier mal einige Affären Geschichten durch, vielleicht hilft es Dir die Handbremse zu ziehen und immer daran Denken, das was Du fühlst ist zu 80% Biochemie!

13.03.2019 14:52 • x 4 #9


Kicki

30
29
Da sieht man was ich immer denke. Lediglich Freundschaft zwischen Mann und Feau gibt es nicht. Im Zweifel will der Mann in der Konstellation immer mehr, wenn er die Möglichkeit hat ...

Dein EM wusste das auch ist ja nicht doof....

Aber um Deine Frage zu Beantworten wenn Du bei Deinem Mann bleiben willst sag ihm was passiert ist, warum und was sich in Zukunft ändern muss. Dann hast Du nur eventuell deinen Freund mit Benefits verloren. LG

13.03.2019 14:59 • x 2 #10


Sorgild

765
2
1293
Zitat von Lina-Lacht:
Ich kann mir mein Leben garnicht mehr anders vorstellen. Ich liebe mein Leben alles was wir uns aufgebaut haben und noch mehr liebe ich meinen Mann aber so wie es zur Zeit läuft bin ich nicht mehr glücklich


Jetzt bist du mal in deiner Ehe nicht so glücklich und im Ergebnis landest du im Bett eines anderen. Überlege mal in einer ruhigen Minute, ob das Vertrauen, was dein Mann für dich empfindet, in irgendeiner Form gerechtfertigt ist. Danke mal darüber nach, ob du gern mit einem Partner zusammen sein möchtest, der gleich mit einer anderen anbandeln will, nur weil es bei euch zu Hause gerade nicht so gut läuft.

13.03.2019 15:01 • x 2 #11


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Zitat von Vegetari:


Was der Mann wohl zu dieser "Fortbildung" sagen würde und wie er sich dabei fühlen würde?
Ich finde, Fremdgehen sollte nicht schöngeredet werden. Zu viel Leid bringt es mit sich.

13.03.2019 15:31 • x 4 #12


Isely

288
1
327
Zitat von Wurstmopped:
Na dann ändere Dein Leben mit Deinem Mann ....was sonst....eine Affäre...kanst du machen, tut dir bestimmt gut, Aufmerksamkeit, Leidenschaft...das ganze Programm...aber der Preis ist hoch! Wenn Du den bezahlen willst? its up to you...und bezahlt werden muss immer,


Stimmt ! Frag mal meinen Mann, der fand auch so eine kleine nette Affäre ganz süss.
Bis er fast vorm Infarkt stand , weil er nicht mehr raus wusste aus der Nummer.
Übrigens , der zahlt jetzt schon seit 4 Monaten den Preis, Ende offen.

13.03.2019 15:35 • #13


cassie97

Zitat von Isely:
der zahlt jetzt schon seit 4 Monaten den Preis,


Hätte mich ja schon interessiert wie ihr verblieben seid. Hast deinen Strang ja leider verlassen. Ist allerdings auch deine Sache.

13.03.2019 15:40 • #14


unfassbar

1017
1607
Zitat von Lina-Lacht:
ich bin nicht leicht kam immer schön mehr mit Männern zurecht und habe nur männliche Freunde


Da hat dein Mann doch jetzt recht behalten, dass er denkt, nur Freundschaft gibt es nicht.

Zitat von Lina-Lacht:
vich war schon immer eine Frau mit dem Herzen auf der Zunge meinem eigen Kopf

Zitat von Lina-Lacht:
Bin aber einfach eine Frau die alles gibt und nicht viel verlangt ich opfere mich schon fast für mein Mann auf .


Das passt aber nicht zusammen. Entweder du hast deinen eigenen Kopf und stehst eben nicht immer an letzter Stelle oder du lässt dich unterbuttern und stellst dich hinten an.

Zitat von Lina-Lacht:
Seit einigen Monaten gehe ich Wochende arbeiten und Vorsatz für dieses Jahr war mehr Zeit für mich zu haben. Damit haben die Probleme angefangen ich bin hier selbstverständlich. Selbstverständlich gibt es S. wann er will selbstverständlich bin ich da Koche, putze Kinder hund alles bleibt an mir hängen.


Endlich! Ein sehr guter Ansatz und Vorsatz! Es ist wichtig, dass auch DU mal an erster Stelle stehst. Jedoch hast du deinen Mann zum Pascha "erzogen", mit deiner demütigen Haltung davor. Du hast es geduldet, geschluckt und mitgemacht. Ihm hat es gefallen und natürlich will er es beibehalten.
Zeig ihm, dass es so nicht mehr geht und du dich damit nicht glücklich fühlst. Nimm dir hin und wieder Auszeiten und übergib auch ihm Verantwortung. Sei nicht mehr seine "Mutti", die alles macht und ihm hinterherräumt, sondern sei wieder seine Frau, die ihren eigen Kopf hat und Auszeiten braucht, die aber auch für die Familie da ist.
Ich kann verstehen, dass du dich beim anderen Mann wohlgefühlt hast aber auch da würde dieser Zustand im Alltag mit Familie niemals anhalten.
Schau auf dich, achte auf dich und gönne dir auch schöne Dinge (Dinge und nicht Männer ) damit du wieder glücklich wirst in deiner Ehe. Dein Mann wird mosern und meckern, wenn du wieder mehr auf dich achtest - weil für ihn die bequemen Zeiten vorbei sind - aber da muss er durch. Und dann wird er dich auch wieder als Frau wahr nehmen, eine , der man Aufmerksamkeit schenken muss, Liebe schenken muss um sie glücklich zu machen.

13.03.2019 15:50 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag