14

Freundin verlässt mich nach 7 Jahren

marceltb

marceltb

206
8
51
Hallihallohallöle mein Name ist Marcel bin 24 Jahre jung und erzähle euch mal meine Geschichte....

Meine Freundin/Ex und ich waren 7Jahre ein Paar haben uns damals ich 17(Heute 24) sie 15(Heute 22) kennengelernt.
Wir haben in dieser Zeit einiges durchgemacht, ich habe sie kennen gelernt als sie schwanger und sie in einer bloeden Familien Situation war.
Sie kam als ihr Kind geboren wurde(Heute 6 Jahre) ins Mutterkindheim, da sie keine unterstützung ihrer Familie bekommen hat.
Ich fuhr ca 2 Jahre jedes Wochenende 100Km mit dem Zug zu ihr um bei ihr zu sein und sie zu Unterstützen wo ich konnte, war zu der Zeit in meiner Ausbildung.
Nach den 2 Jahren kam sie zurück in die Heimatstadt gezogen wo natürlich einfach nur sehr schoen war da wir uns Tag täglich sehen konnten und ich die kleine meine Ziehtochter täglich sehen konnte..(Der leibliche Vater hat bis heute keinen Kontakt)
Wir hatten in dieser Zeit natürlich auch Probleme wie in jeder Beziehung auch wir hatten auch Zeiten wo wir uns nicht sahen da Schluss war, aber wir haben uns immer wieder zusammengerauft und haben es geschafft.
Ich zog dann nach einer Zeit in meine eigene Wohnung und sie hatte ihre, ich war trotzdem täglich bei ihr und ich wohnte sozusagen bei ihr.
Vor 9 Monaten kam unser Sohn der unser Glück perfekt machte...

Ich war nie so der, der auf Tour ging ist einfach nicht meins, meine Freundin hingegegen schon, sie übertrieb es nicht aber sie ging 1-2 mal im Monat weg was ich auch voll OKay fand, ich passte dann immer auf ihr Kind bzw jetzt auf unsere Kinder auf .
Aber seit unser Sohn geboren wurde, habe ich selber auch gemerkt das der Alltag einkehrt, und das es etwas eintönig wurde.

In letzter Zeit ging sie auch wieder öffter weg auch in der Woche was mich natürlich auch störte und ich ihr sagte....das ging ca 1-2 Monate so.
Wir hatten trotzdem S.,zärtlichkeiten..kuschelten abends schliefen arm in arm ein....und trotzdem dies......-
.....-Vor jetzt einem Monat hat meine freundin/ex mir gestanden das sie keine Gefühle mehr für mich hat und das auch der Grund sei weshalb sie öffter weg ging da sie mir aus den weg gehen wollte.
Habe dann noch 3 Wochen bei ihr gewohnt, habe alles probiert ...damit sie der Beziehung eine Chance gibt da sie vill gerad eine Phase durchmacht gefühlsmäßig.
Naja nach den 3 Wochen wollte ich mir eine Wohnung anschauen, da ich meine jetztige gekündigt hatte und dort raus musste, hatte dort keine Strom-Heizung mehr.
Bekam dann kurz nachdem ich die Wohnung anschaute eine nachricht von ihr das ich mir heute doch bitte einen anderen Schlafplatz suchen solle. Da sie ruhe braucht und Sie keine Beziehung mehr mit mir will da sie nicht mehr glücklich ist...habe natürlich versucht sie umzustimmen ging leider nicht...
Ich schlief somit 2 Tage bei meinen Eltern und sie brach jeglichen Kontakt ab..meldete sich nicht mehr von alleine, fragte mich nicht mal wo ich schlief, und wie es mir ginge. Habe die erste Woche meinen Sohn leider nicht gesehen was mir sehr zu schaffen machte da ich mein Jung sehr liebe
Ich schrieb sie jeden Tag an und fragte ihr wie es ihr geht und sie antwortete immer nur mit kleinen Antworten und keinen gegenfrage, sie sagte ich würde sie nerven und sie wolle mich nicht sehen.

Ich für meinen Teil liebe mein Mädchen sehr und weiß das der Kontaktabbruch das beste wäre was aber einfach nicht machbar ist....wegen unserem Sohn und meinem Ziehkind..möchte ihn ja auch gern regelmäßig sehen und weiß einfach nicht was ich machen soll....habe ich mich so sehr in sie getäuscht ?
Wieso hat sie mir nicht vorher gesagt was zurzeit los ist und wir was ändern müssen damit wir nicht in dieser Lage kommen.....ich möchte sie um jeden Preis zurück aber sie gibt mir nicht die Chance es zu versuchen blockt jeglichen Kontakt ab der nicht um die Kinder handelt

22.12.2015 23:40 • #1


Thomas69

Thomas69


11518
3
23331
Das ist schwierig... Und wie in so vielen Fällen hier kann man leider auch da nur sagen... Du mußt das akzeptieren, auch wenn das Hammerhart ist...
Du mußt warten ob sie noch irgendwie Kontakt will... Aber es sieht nicht gut aus, sie scheint ja nicht mehr zu wollen... Und das kann man nicht erzwingen und nicht mit noch so einer guten Idee versuchen das zu ändern... Tut mir leid, das hört niemand gerne ich weiß... Ließ mal hier, wirst sehen es ist meistens so!
Lenk dich hier mit den echt netten Leuten ab wenn du kannst, frag um Rat, ließ und schreib weiter... Mehr kannst du kaum tun momentan! Ich würde dir raten keinen Kontakt von dir aus zu suchen sondern abzuwarten ob sie sich meldet...
Wünsche dir viel Kraft für den Schlamassel! Gruß Thomas!

22.12.2015 23:48 • x 1 #2


marceltb

marceltb


206
8
51
Danke dir Thomas aber durch unseren Sohn werden wir uns wieder sehen und Kontakt halten müssen...das ist halt schwer.

22.12.2015 23:53 • #3


Thomas69

Thomas69


11518
3
23331
Ok ist klar, das Problem ist ja nicht so einfach weg zu schieben... Dann wird es bestimmt auch gefühlsmäßig ein auf und ab, doppelt schwer... Du wirst sehen hier im Forum gibt es viele nette Leute die gute und auch weniger gute, aber meist sehr gut gemeinte Tipps haben und mir persönlich hat es bis jetzt sehr geholfen hier zu schreiben und zu lesen... Hoffe das geht dir ähnlich! Das mit Kindern ist immer kompliziert, hoffe für euch das sie es nicht so furchtbar mit ausbaden müssen... Liest man leider auch oft..
Vielleicht bringt es dir jetzt noch nichts, aber denk dran... Selbst im schlimmsten Fall geht's irgendwann mal wieder besser! Ist jetzt kaum ein Trost aber ist so..!

22.12.2015 23:59 • #4


marceltb

marceltb


206
8
51
Das Stimmt lese ja schon einige Zeit hier wollte nur mal meine Situation Posten und auf Reaktion schauen und auf Tipps warten.

23.12.2015 00:01 • #5


Thomas69

Thomas69


11518
3
23331
Kommt bestimmt noch mehr...

23.12.2015 00:12 • x 1 #6


marceltb

marceltb


206
8
51
Ich hoffe es bis dato siehts düster aus

23.12.2015 00:25 • #7


Thomas69

Thomas69


11518
3
23331
Nein bestimmt, gibt immer Leute die sich einbringen wollen... Ist nur spät die meisten schlafen sicher
Das mache ich auch gleich, wünsche trotz allem eine gute Nacht!

23.12.2015 00:28 • #8


Tama


Hallo Marcel,
deine Situation sieht schwierig aus. Vielleicht habt ihr euch irgendwie auseinander gelebt? Dass sie nicht mehr die gleichen Gefühle wie du empfindet...Gefühle und Menschen ändern sich nun mal im Laufe des Lebens und jeder entwickelt sich unterschiedlich.. Du kannst da leider nichts mehr erzwingen und sie würde nur noch mehr sich von dir zurück ziehen. Wenn Kinder im Spiel sind, dann ist es wirklich schwer mehr Abstand zu gewinnen. Dich versuche trotzdem jetzt aus Selbstschutz dich mehr von ihr zu distanzieren...Es ist schwer, ich weiß.

23.12.2015 00:41 • #9


top


Wenn sie sagt dass sie keine Gefühle mehr hat, dann kannst du sie durchaus ernst nehmen. Sie scheint möglichst keinen Kontakt zu wollen, dass solltest du respektieren.

Je mehr du jetzt versucht sie zu bedrängen, umso weiter wirst du sie von dir treiben. Das kann so weit gehen, dass sie gar nichts mehr mit dir zu tun haben möchte. Respektiere ihre Entscheidung.

Keine Ahnung welche Regelung ihr nun bezüglich der Kinder habt, aber du kannst grundsätzlich durchaus für eine Weile eine KS einhalten, wo du dein Kind vielleicht nur 1 bis 2 mal im Monat siehst, solange bis es dir wieder besser geht.

Du solltest dir jetzt am Wichtigsten sein also schau auf dich.

23.12.2015 03:43 • #10


marceltb

marceltb


206
8
51
Hallo danke für die Netten Worte

Ja habe den Fehler gemacht und habe sie Per Whats up täglich zu gespammt was nicht ok war...muss ich auf alle fälle ändern.
Habt ihr eventuell Tipps wie ich mit der Situation umgehen kann? WIe ich eventuell eine Chance habe bzw wie ich mir meine Chancen erhöhen könnte?

23.12.2015 17:27 • #11


Thomas69

Thomas69


11518
3
23331
Das einzig vernünftige ist definitiv NICHT auf irgendeine Art kontaktieren, lass sie vorerst in ruhe... Alles andere läuft für mich darauf hinaus das sie sich nur mehr distanziert!
Du selber solltest dir auch ruhe gönnen - sprich kontaktsperre, nicht ständig Bilder anschauen etc etc... Ich fand das für mich am wertvollsten, mich überhaupt nicht mehr damit zu befassen (zumindest versuchen!)..
Ist natürlich schwer wenn du dir nach wie vor Hoffnung machst, klar! Aber immo lass sie und dir erstmal Zeit, auch wenn die Feiertage jetzt kommen...

23.12.2015 18:17 • #12


Tama


Kontaktsperre halte ich für sehr sinnvoll, um aus der Distanz heraus ohne großes Gefühlswirrwar alles zu überdenken. Erzwingen kann man leider nichts.

23.12.2015 23:50 • #13


Reingestolpert


Die größte Chance hast Du, wenn Du nicht auf ein Chance baust.

Wenn Du sie kontaktierst, dann wegen Deinem Kind (oder wegen Deinen Kindern, denn Deine Ziehtochter
hat ja gefühlsmässig denselben Stellenwert). Schreib sie nicht mehr an wegen Euch beiden oder einer Chance, das kann, wie Du gesehen hast, mächtig nach hinten losgehen. Versuche, die Kommunikation auf die notwendigen Dinge zu beschränken. Wenn Dir danach ist, Deine Gefühle zu sortieren, schreib hier und nicht ihr, auf gar keinen Fall mehr ihr. Lass ihr Zeit zu erkennen, wie es ist, wenn Du nicht mehr immer um sie bist.

Wenn Kinder im Spiel sind, ist es nicht einfach mit einer "Kontaktsperre", halte ich da auch nicht für sinnvoll, für keinen der Beteiligten. Denn es fehlt einem ja nicht nur der Partner, auch die Kinder vermissen und werden vermisst. Es muss nicht Kontaktsperre sein, halte aber Distanz zu ihr, keine emotionalen Ausbrüche mehr weder am Tel noch persönlich. Das könnte hilfreich sein, damit die Kommunikation zwischen Euch nicht abreißt. Und das finde ich wichtig.
Mach mit ihr aus, wann Du vielleicht mit den Kindern spazieren gehen kannst, denn bei ihr zuhause zu sitzen,
könnte ihr wieder zu nahe sein. Oder wenn Papazeit ist, kann sie ja vielleicht einkaufen gehen, dann ist das Kinderzimmer vielleicht auch eine Option. Aber nutze diese Zeit nicht, wieder zu drängen.
Wenn Du das aber nicht kannst, bleib draußen mit den kiddies, Abholen und Zurückbringen sollte dann Euer einziger Kontakt sein. Zuhause darfst Du dann wieder traurig sein und Deinen Gefühlen nachgeben.
Ich weiß, dass es nicht einfach ist, wenn man leidet und hoffen will, aber "ich hab keine Gefühle mehr für Dich" ist fast ein Totschlagargument. Es geht schließlich nicht darum, dass Du irgendetwas an Dir ändern solltest, daran kann man arbeiten, aber wenn die Liebe fehlt, weiß ich nicht wie das zu kitten wäre.
Vielleicht nützt Dir das ja ein wenig, so als Tipp

24.12.2015 08:49 • #14


Tama


Diese Situation, die du hast, ist nicht so einfach. Wie bereits erwähnt würde ich mich an deiner Stelle mehr und mehr von ihr distanzieren. Zu den Kindern vielleicht noch Kontakt aufnehmen. Kontaktsperre für einige Tage, damit du etwas zur Ruhe kommst. Vielleicht am Anfang die Kinder etwas weniger sehen, wenn es zu Beginn noch weh tut wegen ihnen den Kontakt zu ihr aufrecht zu erhalten. Wünsche dir alles Gute.
Wir können dir nur Tips geben. Den Weg musst du allerdings selbst gehen.

24.12.2015 09:02 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag