88

Fühle mich in die Ecke gestellt und weiß nicht weiter

OxfordGirl

OxfordGirl


1205
1684
Zitat von Fr_Flower:
er sie wegen den Kindern, aus finanziellen Gründen und der Familie ( er hat eine andere Religion) nicht verlassen kann.

Zitat von Fr_Flower:
er mich nicht verlieren will

Ein echtes Dilemma. Fast möchte man ihn bemitleiden
Wie stellst du dir eigentlich deine Zukunft vor? Möchtest du selbst Kinder, Familie? Du lässt dich seit 3,5 Jahren belügen, betrügen und benutzen. Eigentlich kein schönes Leben, oder?
Zitat von Fr_Flower:
Bei unserem kennenlernen erzählte er mir das er getrennt wäre und alleine wohnt, mit de Zeit kam dann die Wahrheit raus und ich akzeptierte es, da er schon zu tief in meinem Herzen wa

Sowas gehört aussortiert, auch wenn's furchtbar wehtut. Raus aus deinem Herz, da gehört ein Mann rein, der ehrlich und aufrichtig mit dir umgeht.

Zitat von Fr_Flower:
das er vor mir schon öfters seine Frau betrogen hat es aber meistens nur ONS waren,

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass er sich entgegen aller Widerstände doch trennt und sich für dich " entscheidet", weisst du , was dir blüht. Aber falls du gelegentliche ONS akzeptieren kannst, go for it.

28.03.2021 10:35 • x 6 #16


Pinkstar

Pinkstar


745
1
987
Guten Morgen

Du bist eben nur seine Affäre, nichts wichtiges also!

Du hast also nichts zu erwarten! Gar nichts!

Willst du dir im deinem Leben wichtig sein, dann beende es sofort!

Es liegt also an dir, ob du dich weiterhin nur mit einer Affäre abgibst!
Richtig glücklich kann man mit sowas nicht werden!

L G Pinkstar

28.03.2021 10:40 • x 1 #17



Fühle mich in die Ecke gestellt und weiß nicht weiter

x 3


Bro37


92
1
104
Zitat von Fr_Flower:
ich wusste ja von Anfang an das er sie nicht verlassen wird und mit der Zeit war es in Ordnung für mich aber seit 3-4 Wochen ist der Kontakt ubd die treffen weniger geworden und darunter leider ich gerade sehr


schonmal dran gedacht, dass seine Frau eventuell auch leidet, weil der Mann so "abwesend" ist oder sich "seltsam" gibt

gib doch mal etwas Würze dem Ganzen und erzähl es der Frau, ansonstne macht der Typ immer so weiter und lässt links und rechts nur Schmerz zurück

28.03.2021 10:44 • x 6 #18


LOVEL

LOVEL


358
1
294
Sofort beenden. Sei dir mehr wert. Da läuft es einem eiskalt den Rücken runter bei so viel Skrupellosigkeit.

28.03.2021 10:51 • x 3 #19


Timeconsumption


75
161
Er nähert sich seiner Frau wieder an und das ist doch super! Und wenn er Dir das schon erzählt, obwohl es vorher nur Ausreden gab, wird das seinen Grund haben - er möchte nicht viel mehr Kontakt zu Dir, als diese 1 Stunde. Die reicht ihm. Und er meldet sich nicht, weil Du ihm völlig egal bist

28.03.2021 10:58 • x 2 #20


SabineWien


659
7
1211
Zitat von Bro37:
schonmal dran gedacht, dass seine Frau eventuell auch leidet, weil der Mann so "abwesend" ist oder sich "seltsam" gibt gib doch ...


Aber nein, die Ehefrauen von Affärenmännern sind ja immer ganz schlimme Furien und da ist ja emotional überhaupt nichts mehr! Das sind ganz furchtbare Feindinnen die einem den Mann quasi streitig machen!

... so hab ich zumindest das Gefühl, denken die Affärenfrauen über die Ehefrauen.
Null Mitgefühl, stattdessen wird der Ärger und der aufgestaute Frust der Situation auf die nichtsahnende Ehefrau projiziert, diese wird zum Feindbild Nr. 1 und der Verursacher des Ganzen wird auf Händen getragen, in den Himmel gelobt als der beste Mann der Welt und darf weiterhin alles machen was er will..

.. ich sags ja...Ein Mensch der halbwegs bei Verstand ist und sich selber wertschätzt kann das alles nicht verstehen..

28.03.2021 10:58 • x 11 #21


Heffalump

Heffalump


13680
18781
Zitat von SabineWien:
stattdessen wird der Ärger und der aufgestaute Frust der Situation auf die nichtsahnende Ehefrau projiziert, diese wird zum Feindbild Nr. 1 und der Verursacher des Ganzen wird auf Händen getragen,

Schmunzel

Du kennst doch die Argumentation ... Ich liebe ihn...

28.03.2021 11:05 • x 2 #22


Bones


6969
13122
Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man sich dazu entscheidet ( und ja es ist eine Entscheidung, die von der AF getroffen wird ) eine Affäre zu sein und dann am Rad dreht ,weil er zuhause bei seiner Frau ist. Sie war vorher da und wird es wahrscheinlich noch sein,wenn er sich eine neue Affäre sucht.
Entweder bist du damit zufrieden oder beendest es.Eigentlich ganz einfach.

28.03.2021 11:18 • x 7 #23


SabineWien


659
7
1211
Zitat von Heffalump:
Schmunzel Du kennst doch die Argumentation ... Ich liebe ihn...


Genau.
Aber genau hier wäre anzusetzen: Liebe ist eine Entscheidung und nicht ausschließlich ein "es ist mir passiert, ich kann nicht anders".

In wen wir uns verlieben und was wir für Menschen an uns ran lassen ENTSCHEIDEN wir!
Also wenn man halbwegs Herr seines eigenen Leben und seiner Sinne ist, sollte einem genau dieser Mist nicht interessieren.
Als ob einen verheiratet Mann zu erobern irgendwie Extrapunkte ergibt... nein tut es eben nicht! Es erzeugt nur Leid. Eigens Leid, fremdes Leid, Leid an Kinder...

Hier ist das Grundgerüst der Affärenfrauen falsch programmiert!
Liebe durch Kampf, Lügen und Leid zu bekommen.. daran würde ich echt mal arbeiten! Es ist äußerst ungesund Partnerwahl aus diesem Blickwinkel zu betreiben!

Ist man danach wirklich stolz, wenn man diesen scheusslichen Kampf um einen Mann gewonnen hat? Glaubt man dann wirklich die Liebe hat gesiegt?
Erinnert mich wirklich an diese Leute die irgendwo in Afrika einen Elefanten erschießen und und stolz ein Bild posten... völlig falsch programmiert im Herzen..

28.03.2021 11:28 • x 10 #24


nilreben

nilreben


67
112
Ich vermute - Er muss sich um dich nicht arg kümmern. Du bleibst auch, wenn er sich nicht viel Mühe gibt. Die Frequenz lässt nach. Ein Traum für eine gebundenen Mann mit geringer Loyalität gegenüber seiner Frau. Etwas angeben kann er mit seiner geliebten auch.

Ich sehe, dass du 30 Jahre bist. Es ist die Zeit, zu der Frauen ihr erstes Kind bekommen. 70% der Frauen wollen eine eigene Familie und kreisen nicht wie ein Satelliet um eine andere.

Daher die Fragen: Was willst du? Wohin willst du? Geh mal in dich, ob du in 2024 noch genau So leben möchtest.

Alles Gute dir.

28.03.2021 11:37 • x 1 #25


Löwin45

Löwin45


1268
3683
Liebe Fr_Flower
Zitat von Fr_Flower:
Der Text wurde nun doch ein wenig länger aber es tat mir einfach gut alles mal rauszulassen.

Es ist ganz sicher gut, dass du dir alles Mal von der Seele geschrieben hast.
Vielleicht liest Du dir deine Geschichte jetzt mehrere Male durch und schaust dir die Fakten genau und selbstkritisch an.
Eure Beziehung begann schon mit einer Lüge:
Zitat von Fr_Flower:
Bei unserem kennenlernen erzählte er mir das er getrennt wäre und alleine wohnt, mit de Zeit kam dann die Wahrheit raus und ich akzeptierte es, da er schon zu tief in meinem Herzen war.

Wie bewertest du denn diese Lüge jetzt - so im Nachhinein?
Er belog dich, um dich "rumzukriegen".
Ist das nicht super respektlos?
Nicht nur, dass er seine EF damit hinterging, es war auch gegenüber dir eine Frechheit.
Mach dir Mal bewusst, dass du 3,5 Jahre deiner wertvollen Lebenszeit an so eine dreisten und egoistischen Mann vergeudet hast, der sich beides "gönnt": Eine Familie und eine Affäre für ein wenig Abwechslung.
Dann denk Mal darüber nach, wie leicht ihm scheinbar Lügen fallen.
Seit so langer Zeit belügt er seine Frau und seine Kinder.
Die eh schon knappe freie Zeit in diesen Jahren, die er mit dir verbrachte, entzog er zudem seiner Familie.

Du schreibst, dass er in Notsituationen immer für dich da war.
Machst du dir da nicht etwas vor?
Er war ganz sicher nur dann da, wenn es in seine Pläne passte.
Schau dir seine Prioritäten an.
Das siehst du doch jetzt ganz deutlich.

Was wünschst du dir denn von der Zukunft?
Würde es dir tatsächlich reichen, wenn er wieder häufiger käme?
Wärest du tatsächlich mit dieser Konstellation zufrieden?
Eine Konstellation, die dich weiter im Hintergrund darben lässt.
Deine Schilderungen klingen anders.
Zitat von Fr_Flower:
Aber seine Frau ist ja nun auch zu Hause und das stört mich sehr

Du bist eifersüchtig auf seine EF und, wenn du ehrlich zu dir bist, würdest du ihn gerne als deinen offiziellen Lebenspartner haben.
Da er genau das aber nicht will, bleibt dir nur die Rolle der Affäre, immer versteckt, immer im Hintergrund und nie wirklich wichtig.

Es wurde dir hier schon geraten:
Ich wiederhole es jetzt nochmal:
Auch wenn er dich nicht wichtig findet, dann nimm du dich wichtig und entscheide, wie dein zukünftiges Leben aussehen soll.
Deine Lebenszeit ist doch viel zu wertvoll, um sie so zu vergeuden.

28.03.2021 11:43 • x 7 #26


kuddel7591

kuddel7591


9453
2
8272
@Fr_Flower

was du beschreibst - leider ist das bei den meisten Betrügern eine Art Masche, ohne dass sich diese Betrüger abgesprochen hätten. Nein...das soll kein Trost sein für das, was dir mit DEM Mann widerfahren ist.
Deine Beschreibungen zeigen etwas auf - mit der Zeit kommt alles raus. Es liegt nicht mal daran, dass "nachgeforscht" wird, sondern einfach daran, dass sich "mit der Zeit" viele Dinge ganz anders darstellen, als am Anfang.
Zum Fremdgehen BRAUCHT es die Lügen, um überhaupt betrügen zu können. Das Lügen beginnt bereits beim EP....und nicht "erst" bei den AF/AM. Das IST so... und warum sollte das mit dem Lügen gegenüber den AF/AM völlig ausgeschlossen sein!?

Natürlich hängt der Himmel voller Geigen....für viele AF/AM. Begehrt zu werden, Anerkennung zu finden, immer wieder bestätigt zu werden - das sind Zugnummern bei AF/AM. Je länger eine Affäre andauert, je mehr "Schmalz" verteilt wird, um so heftiger wird es, wenn das Lügengebäude zum Einsturz gebracht wird - egal wer das Lügengebäude zum Einsturz bringt.

Du wirst eine Entscheidung treffen, in der du dich selbst wiederfinden wirst - und dass das ggf. eine radikale Entscheidung sein wird, wird DIR selbst in die Karten spielen. Mit einem Lügner i-was teilen zu wollen - das wird NICHT dein Ansinnen sein, zumal sich DER Mann selbst enttarnte. Und weil dem so ist - überhaupt eine Aussage als glaubwürdig einzustufen, wird immer unwahrscheinlicher. Oder?
WIE du dich entscheidest - dabei geht es eher um dich...und nicht um das, was du ggf. mit einer Partnerschaft mit einer Partnerschaft verbindest - schon gar nicht mit DEM Mann.

Dass es innerhalb einer Affäre für AF/AM nicht immer so läuft, wie es sich AF/AM erhoffen, ist normal. Betrüger/innen KÖNNEN nicht immer zur Verfügung stehen, wie diese es wollen. AF/AM haben mit dem Vorlieb zu nehmen, was ihnen die Betrüger/innen zugestehen. Und ... Affären sind das Unverbindlichste, was es gibt. Es kann versprochen werden, was die Phantasie hergibt - einhalten muss niemand etwas. Affären entstehen ab und an wie eine Seifenblase....und zerplatzen meist ebenso schnell, oft sogar sehr spektakulär.

NACH einer Affäre fällt einem das ... das wäre zu wünschen... wie Schuppen von den Augen... will heißen....

Zitat:
Bedeutung: urplötzlich eine Erkenntnis haben, die Wahrheit erkennen oder Zusammenhänge durchschauen.


Als AF/AM ist IMMER in der Defensive - und es wäre oftmals sinnvoll, als AF/AM früher die Reißleine zu ziehen...und zwar dann, wenn sich die ersten aufgedeckten "Tatsachen" als Lügen herausstellen, wenn sie "Versprechen" als Luftnummer zeigen.

Du hast es in der Hand, nach all dem Geschehenen immer noch das BESTE daraus zu machen - sonst niemand. Egal wozu du dich entscheidest...pack es an - mit größerer Rücksichtnahme auf die selbst, wo AUCH "Ratio" ein Mitspracherecht bekommt.

28.03.2021 12:12 • x 3 #27


Tisiphone


417
1
879
Zitat von Fr_Flower:
. Familienmitglieder von ihm kenne ich auch 2-3 Stück und ein paar Freunde, genauso wie er auch 2-3 Freundinnen von mir kennt und wir auch schon öfters Abende zusammen verbracht haben.

Schon krass...hat er keine Angst, dass seine Familienmitglieder und Freunde seine Affäre der Ehefrau stecken? Oder weiß sie schon Bescheid? Warum suchst du dir nicht einen ungebundenen Mann? Ich finde es nicht gut, dass du weiterhin in die Ehe eingebrochen bist, als klar wurde, dass er dich bezüglich der Trennung von seiner Frau belogen hat. Spätestens da hättest du die Reiseleine ziehen müssen. Tu es wenigstens jetzt.

28.03.2021 16:17 • x 2 #28



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag