88

Fühle mich in die Ecke gestellt und weiß nicht weiter

Fr_Flower

3
1
Guten Morgen ihr Lieben

Ich lese hier schon seit einiges Wochen still und leise mit und jetzt habe ich mich endlich getraut mich anzumelden und euch meine Geschichte zu erzählen.

Ich führe seit ca 3 1/2 Jahren eine Affäre mit einem verheiratet Mann. Bei unserem kennenlernen erzählte er mir das er getrennt wäre und alleine wohnt, mit de Zeit kam dann die Wahrheit raus und ich akzeptierte es, da er schon zu tief in meinem Herzen war. Trotzdem war es immer ein On/ Off mit uns. Öfters zog er sich zurück und meldete sich dann wieder. Februar 2018 bis Oktober 2018 hatten wir keinen Kontakt mehr und wie es der Zufall wollte kamen wir dann wieder ins Gespräch und alles fing von vorne an. Er erzählte mir auch das er vor mir schon öfters seine Frau betrogen hat es aber meistens nur ONS waren, er sie wegen den Kindern, aus finanziellen Gründen und der Familie ( er hat eine andere Religion) nicht verlassen kann. Gesehen habe wir uns eigentlich immer 2 mal in der Woche für 3-4 Stunden und hatten auch mehrmals in der Woche Kontakt. Immer wenn ich ihn brauche ist er für mich da. ich kann nicht sagen das er mich schon mal im Regen hat stehen lassen. Familienmitglieder von ihm kenne ich auch 2-3 Stück und ein paar Freunde, genauso wie er auch 2-3 Freundinnen von mir kennt und wir auch schon öfters Abende zusammen verbracht haben. Er erzählt mir viel von seiner Familie, seinem Leben und seiner Vergangenheit. Die letzten 4-5 Monate war alles perfekt bisher ca 4 Wochen. Sein Vater ist krank und lebt in einem anderen Land, deswegen kann er ihn momentan wegen Corona auch nicht besuchen. Darunter leidet er sehr, was ich natürlich verstehen kann. Ich habe viele Gespräche zwischen ihm und seiner Familie mitbekommen also weiß ich sicher das es wahr ist. Seitdem hat er sich emotional sehr von mir distanziert. Es kommen kaum noch liebe Worte oder Gesten. Momentan fühle ich mich wie eine "bekannte". Meistens sehen wir uns nur noch 1 mal in der Woche für 1-1 1/2 Stunden. Sieh die Kurzarbeit ist er auch mehr zu Hause, was mich sehr belastet. Klar freue ich mich das er bei seinen Kinder sein kann, da er normalerweise immer zwischen 13-15 Stunden am Tag arbeitet. Aber seine Frau ist ja nun auch zu Hause und das stört mich sehr. Er erzählt mir offen das sie sich mittlerweile gut verstehen, nicht mehr so viel streiten wie all die Jahren aber ich nicht denken soll, dass er sie wieder attraktiv fohlt oder liebt. Zwischenmenschlich ist das Verhalten besser geworden. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll die Situation belastet mich sehr und ich weiß nicht wie ich meine Gedanken ordnen soll. Am liebsten würde ich ihm sagen, dass ich mich allein gelassen fühle und darunter leide momentan keine Liebe und Aufmerksamkeit mehr von ihm bekomme, dass der Gedanke er den ganzen Tag daheim ist und wir dadurch kaum Kontakt haben auffrisst. Es ist mir klar das er nicht am Handy hängt wenn er mit den Kindern daheim ist aber trotzdem würde ich mir wünschen das mal eine Nachricht kommt. Wenn wir uns sehen sagt er auch immer, dass es momentan nur eine Phase ist und es wieder besser wird, er mich nicht verlieren will aber merken tue ich davon nichts.

Der Text wurde nun doch ein wenig länger aber es tat mir einfach gut alles mal rauszulassen.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und würde mich über antworten freuen

28.03.2021 09:28 • #1


NochEine

NochEine


2959
1
5290
Hallo und willkommen hier,

ich würde mich zurück ziehen, scheinbar kommt er jetzt seiner Frau wieder näher und möchte dies auch.

28.03.2021 09:41 • x 3 #2



Fühle mich in die Ecke gestellt und weiß nicht weiter

x 3


SabineWien


659
7
1211
Hilf dir selbst, liebe dich selbst, dann musst du dir diesen Mist nicht geben!

Ich kann gar nicht so viel kopfschütteln als das hier immer das gleiche erzählt wird von den Affärenfrauen. Ihr akzeptiert jeden Dreck, lässt euch wie Dreck behandeln und wundert euch dann wenn ihr ins Eck gestellt werden wie Müll!

Dein Affärenmann schießt überhaupt alles ab! Ist mit Leib und Seele Betrüger, hat das schon öfter getan und du bist einfach blind.
Er bleibt bei seiner Frau, wird das auch immer tun und braucht nur Spaß nebenbei. Und natürlich wirst auch du eines Tages ausgetauscht, bitte tu doch jetzt nicht so als würde dich das wundern!
Ich kenne Freunde von ihm und er von mir...das bedeutet rein gar nichts! Der Mann hat mit keinem Wort gesagt das er tu dir will und diesen Mist für dich beenden will. Sieht er dein Leben überhaupt? Fragt er dich wies dir dabei geht? Hat er auch nur irgendwas getan um dein Leben schöner zu machen oder geht's die ganze Zeit nur darum wann ER Zeit hat und dich einplanen kann...

Echt...ich könnte im Strahl speiben wie wenig sich Affärenfrauen wert sind! Was ihr euch selber antut für ein paar Stunden dir Woche oder noch weniger! Am Ende klammert ihr euch sogar nur an ein paar liebe Nachrichten und nennt das wirklich Beziehung!
Dabei schaust du nur IHM die ganze Zeit beim Leben zu, er hat nämlich ein Leben und das lebt er genauso wie er will. Du hingegen hast überhaupt kein eigenes Leben und bist sehr bedürftig.
Und genau wegen dieser Bedürftigkeit entscheiden sich Männer nie für ihre Affären, wer will schon einen Mensch der sich selber so klein macht als Partner an seiner Seite!
Ihr seid nicht auf Augenhöhe, du bist eine Frau für Stunden, dann fährt er heim und vergisst dich komplett und schreibt dir auch nicht wenn er nicht will. Bitte versetze dich doch mal in ihn rein wie egal du ihm sein musst das er so überhaupt fühlen und handeln kann!
Da mach ich mir ja mehr Gedanken über meine Putzfrau als er über dich! Türe zu und du gehörst nicht mehr zu seinem Leben!

Durchbrich doch bitte diesen Müll, du bist in einen verlogenen, notorischen Betrüger zusammen und klammerst dich an etwas was gar nicht da ist!

Verliebt in einen Mann der sich so verhält.. ich krieg echt Kopfweh vom drauf hauen langsam hier...

28.03.2021 09:46 • x 9 #3


Luto

Luto


5097
1
3668
Zitat von Fr_Flower:
Gesehen habe wir uns eigentlich immer 2 mal in der Woche für 3-4 Stunden und hatten auch mehrmals in der Woche Kontakt

Weiß seine Frau von Dir?

Zitat von Fr_Flower:
da er normalerweise immer zwischen 13-15 Stunden am Tag arbeitet.

was hat er gearbeitet?

Warst Du davor immer glücklich als Affärenfrau?

28.03.2021 09:47 • #4


Fr_Flower


3
1
Zitat von Luto:
Weiß seine Frau von Dir? was hat er gearbeitet? Warst Du davor immer glücklich als Affärenfrau?



Nein seine Frau weiß nicht von mir und so soll es auch bleiben. Er hat ein eigenes Restaurant was nun seit Corona zu ist.
Ja glücklich war ich eigentlich schon immer, natürlich tat es zwischendurch schon mal weh wenn er kaum Zeit hatte oder wir mal wieder eine Funkstille hatten aber im grossen und ganzen war es eine schöne Zeit

28.03.2021 09:55 • #5


FrauDrachin


829
1
1268
Ach Fr. Flower,

leider kann man dir da gar nicht viel raten. Vermutlich ist dir ohnehin klar, wohin der Hase läuft.
Ich möchte mir gar nicht anmaßen, zu beurteilen, was da zwischen euch ist.

Du schreibst, er ist in deinem Herzen.
Leider ist schon mal das erste Problem, dass eure Liebe auf einer Lüge aufbaut.
Von seiner Seite aus ist klar kommuniziert, was er will. Er will dich nicht verlieren, aber auch nichtst an der Situation ändern.
Was willst du denn? Offenbar viel, viel mehr, oder?

Das nächste Problem, das sich daraus ergibt, ist, dass eure Beziehung dauerhaft limitiert ist. Sie wird sich niemals weiterentwickeln, als jetzt.
Seine Frau wird immer da sein. Mehr als die paar heimlichen Stunden hin und wieder wirst du nie bekommen. Eine sehr limitierte Situation. Keinerlei entwicklungspotential. Wie lange willst du denn dieses Leben im Schatten noch leben?

Sei dir mehr wert, bestimmt wartet auch auf dich ein Kerl, mit dem du deine Liebe offen leben und feiern kannst, mit dem du ein gemeinsames Leben entwickeln kannst. Hör auf, in diese Kiste zu investieren.

Liebe Grüße von der Drachin

28.03.2021 09:56 • x 4 #6


Felica

Felica


1355
3
1405
Hey, Du bist diese Konstellation unter der Rubrik Affäre eingegangen. Siehst, dass es vor Dir schon Zweitfrauen für ihn gab. Die wird es nach Dir auch geben.

Entweder Du akzeptierst diesen Zustand und "genießt" die Affäre oder beendest es.

Du hast meiner Meinung keine Chancen auf mehr. Er verlässt seine Frau nicht.

28.03.2021 10:01 • x 2 #7


Luto

Luto


5097
1
3668
Zitat von Fr_Flower:
Ja glücklich war ich eigentlich schon immer,

wolltest Du nie mehr von ihm?

28.03.2021 10:02 • #8


Fr_Flower


3
1
Zitat von Luto:
wolltest Du nie mehr von ihm?



ich wusste ja von Anfang an das er sie nicht verlassen wird und mit der Zeit war es in Ordnung für mich aber seit 3-4 Wochen ist der Kontakt ubd die treffen weniger geworden und darunter leider ich gerade sehr

28.03.2021 10:07 • #9


meineMeinung

meineMeinung


1239
2401
Ist das deine Zukunft, ein Leben lang Schattenfrau, immer die Nummer 2, niemals als Paar auftreten?
Und wenn ihr auffliegt, wirst du abgeschoben, weil er sich eine bekannte Affäre nicht leisten kann.
Vielleicht morgen, vielleicht in einigen Monaten, vielleicht erst in einigen Jahren. Aber es wird so kommen.
Willst du eine solche Zukunft?
Vielleicht hat er auch noch weitere ONS nebenbei, so wie du ihn beschreibst, ist er bei Gelegenheit sicher nicht abgeneigt.

28.03.2021 10:10 • #10


Butterblume63


3685
2
8364
Zitat von Fr_Flower:
ich wusste ja von Anfang an das er sie nicht verlassen wird und mit der Zeit war es in Ordnung für mich aber seit 3-4 Wochen ist der Kontakt ubd die treffen weniger geworden und darunter leider ich gerade sehr

Schön überlegt ob es nicht eine Nachfolgerin gibt? Mich würde es nicht wundern.
Gerade jetzt wo er soviel freie Zeit hat meldet er sich so gut wie nicht mehr. Denk darüber nach.

28.03.2021 10:17 • x 1 #11


Luto

Luto


5097
1
3668
Zitat von Fr_Flower:
aber seit 3-4 Wochen ist der Kontakt ubd die treffen weniger geworden und darunter leider ich gerade sehr

Woran liegt es, der schwindende Kontakt und Dein Leiden?
vielleicht hängt das ja sogar zusammen, in der Form, dass er sich zurückzieht, weil er Dich schon als "gratis" betrachtet?

28.03.2021 10:20 • #12


Trust_him


181
322
Ich werde wohl nie verstehen, wie man sich mit der Rolle als Schattenfrau zufrieden geben kann... Deshalb kann ich dir auch nicht raten, außer ihn loszulassen.

28.03.2021 10:26 • x 1 #13


Heffalump

Heffalump


13680
18782
Zitat von Fr_Flower:
Bei unserem kennenlernen erzählte er mir das er getrennt wäre und alleine wohnt, mit de Zeit kam dann die Wahrheit raus

Und da du dort bereits emotional verstrickt warst - bist du geblieben, statt dich zu ärgern, angelogen worden zu sein.
Zitat von Fr_Flower:
Immer wenn ich ihn brauche ist er für mich da

Immer? Jetzt gerade oder Feb 18 bis Okt 18?
Zitat von Fr_Flower:
Februar 2018 bis Oktober 2018 hatten wir keinen Kontakt mehr

War also immer für dich da - ahja!
Zitat von Fr_Flower:
er mich nicht verlieren will aber merken tue ich davon nichts

er verliert dich ja nicht, das hat er ja gelernt, siehe Feb - bis Okt 18
Zitat von Fr_Flower:
a glücklich war ich eigentlich schon immer

Eigentlich? Ja oder Nein?
Zitat von Fr_Flower:
aber seit 3-4 Wochen ist der Kontakt ubd die treffen weniger geworden und darunter leider ich gerade sehr

Du leidest doch "Eigentlich" seit der Information, das er Frau und Kind hat, nie für Dich frei sein wird - und dies auch nicht ändert, weil anderer Kulturkreis.
In diesen 3 Jahren hättest du bereits ne eigene Familie gründen können, statt einem *Hirngespinnst* nachzulaufen

28.03.2021 10:26 • x 6 #14


Luto

Luto


5097
1
3668
Zitat von Heffalump:
In diesen 3 Jahren hättest du bereits ne eigene Familie gründen können

oder etwas besseres.

28.03.2021 10:30 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag