314

Poeten Ecke - Geschriebenes von uns

Waldfee47

Waldfee47

4686
31
5625
Ihr Lieben,
ich schreibe f├╝r mein Leben gerne.
Vielleicht die Eine oder der Andere von Euch auch.
Lasst uns schreiben, dichten, texten und uns daran gegenseitig teilhaben.
Von Liebe, Leid, Freude, Kummer, Heiteres und Unheiteres, vom Leben.
Ich freue mich ├╝ber Eure Beitr├Ąge.
Alles Liebe mal wieder von der Waldfee

Menschen

Es gibt so viele Menschen, die ich lieb habe.
Ich mag Augen, die gl├Ąnzen.
Ich mag kleine Kinderh├Ąnde.
Ich mag Menschen, die das Herz auf dem rechten Fleck tragen.
Mir imponieren Menschen, die immer wieder aufstehen, die sich getrauen, die Wahrheit zu sagen.
Ich bin dankbar, dass es so viele unterschiedliche Menschen gibt.
Ich freue mich ├╝ber jedes L├Ącheln, dass mir entgegen gebracht wird.
Ich freue mich ├╝ber jede Umarmung eines Freundes.

Die Begegnungen mit Menschen machen mich reich im Herzen.
Sie f├╝llen meinen Krug immer wieder auf.
Wenn der Krug voll ist mit Zuneigung, Liebe, Empathie..
dann gie├če ich ihn gerne f├╝r andere ein bi├čchen aus und gebe ihnen daraus zu trinken.
23.3.17 von mir

---

Edit: Hinweis der Moderation:

Bitte keine Texte oder Gedichte von anderen Webseiten kopieren --> Urheberrechtsverletzung. Danke f├╝r die Beachtung.

24.03.2017 16:48 • x 2 #1


Waldfee47

Waldfee47


4686
31
5625
Es ist wie es ist

Die Gedanken immer noch ab und an an Dich.
Der Schmerz, sehr minimal, doch da hinten in der Ecke des Herzens..
Es gibt sie, die Trigger, auch jetzt noch...
Du hast mein Leben damals mit Liebe geflutet..
Jeder Winkel meines Herzens wurde hell..
Ich leuchtete von Innen
und meine Liebe brachte dich zum Leuchten
Wir zeigten uns was Liebe ist
wir waren ├╝berw├Ąltigt
staunten
waren dankbar
betrachteten es als Geschenk..

Heute bin ich froh, dass ich damals Deine Liebe tanken durfte
Wenn alles dunkel und schwer ist
denke ich daran:
Der Sommer
Die W├Ąrme
Du
Wir
Die Natur
Leben
Pur
Danke!

Gedanken am 24.3.17 in memorium an Dich

24.03.2017 16:58 • x 5 #2



Poeten Ecke - Geschriebenes von uns

x 3


Sunshine1920

Sunshine1920


3
1
4
Ich schenke dir mein herz denn es schl├Ągt nur f├╝r dich. Behandle es gut, du weisst wie schnell es zerbricht. Ich schenke dir meine seele mit all ihren Narben. Die Narben werden immer bleiben doch wenn du sie gut pflegst, wird sie darunter nicht mehr leiden. Ich schenke dir mein herz und meine seele, denn sie sind mein wertvollster Besitz. Ich weiss du willst es nicht h├Âren aber ich liebe dich!

24.03.2017 21:15 • x 4 #3


alaskax3333


Ich vermisse dich

Warum muss es nur pl├Âtzlich sein so schwer?
Vor kurzem f├╝hlte ich mich so federleicht und unbeschwert.
Sehne mich doch so nach deiner N├Ąhe,
doch k├Ânnts nicht ertragen welcher Blick nun wohl in deinen Augen l├Ąge.
Versuch mich abzulenken doch es will nicht so wirklich funktionieren,
Bin dabei langsam innerlich zu grippieren.
Warum kannst du nicht sein hier bei mir,
Dieses unbeschreibliche Gef├╝hl das ich habe macht mich so verwirrt..
Wenn mich deine Atme sanft umschlie├čen f├╝hlt es sich an wie der Himmel auf Erden mit dir-
Warum kannst du das blo├č nicht kapieren?..

25.04.2017 00:24 • x 1 #4


Waldfee47

Waldfee47


4686
31
5625
Hoffnung

auf das Wiedererleben-D├╝rfen...

Dankbarkeit...

f├╝r die gestrige Begegnung

Ein warmes Gef├╝hl..

im Herzen

25.04.2017 00:28 • x 1 #5


Honigprinzessin


Deine Ber├╝hrungen,sie waren Zucker auf meiner Haut,meiner Seele.
So viele N├Ąchte,wir wussten sie zu beschenken,mit Wahrheit,Tiefe,Liebe.
Glanz und Glut in allen Gassen f├╝r Monate,unsere K├╝sse und Umarmungen,...ein zartes Gold ist gehoben...
es w├Ąrmte mich bei unserem Tanz ums Feuer...bei unserem Flug direkt in die heisse Sonne.
Wir flogen zu k├╝hn,zu hoch...tanzten so wild...verbrannten unsere Fl├╝gel,kamen der Sonne zu nah.
Wind kam auf,lie├č unseren Zauber eines Nachts verwehen.Fast unbemerkt.
Ich trage dich wie einen Edelstein in meinem Herzen,er ist geboren und nistet in mir,wie ein kleiner
Schatz. Wir gehen getrennte Wege.Nur unser Werk,das der Liebe,der innigen Begegnung....
Es ist wie ein lebendiges Kunstwerk,dass mich fortan durchs Leben begleitet und mir ein L├Ącheln ins
Gesicht zaubert....wie gerne ich es noch betrachte:)
Es bekam einen Ehrenplatz. Wundersch├Ân kreiert.Von uns.Von unseren Herzen und Seelen.

Danke daf├╝r.Ich liebe dich immer noch.Ganz still und heimlich.
In Freiheit.

26.04.2017 08:35 • x 10 #6


alaskaaa--


@honigprinzessin
Wundersch├Ân geschrieben!:)

26.04.2017 13:54 • #7


Ex_Mitglied


Sch├Âne Idee , geht auch ein Poem als ein Lied ?

Credits : Poem - The End justifies the means .

26.04.2017 14:02 • #8


Waldfee47

Waldfee47


4686
31
5625
Deine Blicke
Deine Gesten
Deine Ber├╝hrungen
Deine Stimme
Deine Worte

heute fehlt mir das Alles mal wieder
es macht mich traurig
egal wer vorbeikommt
Er ist nicht DU

In Wahrheit bist es DU
und sonst niemand
immer noch

An unsere erlebte Innigkeit und Vertrautheit..
wer soll da ran kommen?
Ich wei├č es nicht.
Du?

Der Schmerz in meinem Herzen besteht aus viel Lebensschmerz
aber darin tummeln sich auch die wenigen Buchstaben deines sch├Ânen Namens.
Schmerz, ich schau dich an..
du bist immer noch da..
und wieder einmal versuche ich Adieu zu sagen.

26.04.2017 15:55 • x 6 #9


ysabell


Ich schrieb als Kind einmal ein Gedicht f├╝r den Freund meiner Mutter. Ein kolossartiger lebensfroher Mann. Hier ist es

Flugzeuge fliegen, V├Âgel auch
Du kannst es nie versuchen mit Deinem dicken Bauch


Er fand mein Gedicht gro├čartig
20. Jahre sp├Ąter sahen die beiden sich wieder. Er sprach sie auf das Gedicht an "Das war gar nicht schlecht. Ich wei├č, dass es von Dir war, Du Dich aber sch├Ąmtest und Dich deswegen hinter Deiner Tochter verstecktest"

Erg├Ąnzung. Meine Mutter wollte dass ich auch ihr ein Gedicht schreibe. Das tat ich dann auch:

Gedicht Gedicht! Ich liebe dich nicht

Meine ganze Liebe galt meinen Kaninchen. F├╝r sie schrieb ich:

wenn sie einmal sterben, werd ich nicht viel erben, als eine Trauer an der Friedhofsmauer
Pathos pur! Kinder-Tragik

Seitdem ich meinen Intellekt einschalten musste, fliegen mir keine Gedichte mehr zu

26.04.2017 16:06 • x 9 #10


JungeRoemer


Ist das sch├Ân!

Sooo s├╝├č, Ysi.

Danke.

29.04.2017 17:30 • #11


Waldfee47

Waldfee47


4686
31
5625
Zitat von JungeRoemer:
Sooo s├╝├č, Ysi.

Das finde ich auch.

30.04.2017 20:34 • #12


JungeRoemer


Bald kommt der Mann mit dem wei├čen Bart
der an Geschenken gar nicht spart
er bringt Geschenke, gro├č und klein
die Kinder sehr erfreuen

In der Stube ist es warm
drau├čen kann man Schlitten fahr'n
In die Schuh' ganz schnell geschl├╝pft
hinterm Ofen keiner sitzt


(Christiane, 9)

30.04.2017 20:49 • #13


Waldfee47

Waldfee47


4686
31
5625
Zitat von JungeRoemer:
(Christiane, 9)

Super, Christiane !

30.04.2017 21:20 • #14


JungeR├Âmerin


...meine Mutter fand es ... und all die Basteleien aus dem Werkunterricht auch.
Na ja, selbst P├Ądagogin.
Ich muss gestehen, es war nur mittelm├Ą├čig und eher lustlos als Hausaufgabe hingekritzelt. Ein Wunder, dass ich HA erledigt hatte. Aber diese merkw├╝rdigen Zeilen habe ich bis heute nicht vergessen.

Aber, Ysi ist um L├Ąngen besser. Einfach keck und heute sagt man: "Gaaaanz gro├čes Kino"

30.04.2017 21:38 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag